HotelsReise

Auf dem Ritten in Südtirol – Spitze für Aktive

Ritten Südtirol (84)

Südtirol weckt mit verschwenderischer Natur, dramatischen Bergen, prächtigen Kirchen, trutzigen Burgen, gelebter Tradition, deftiger Küche und frischen Weinen Leidenschaft bei allen Genießern. Mehr als nur ein Hauch von Süden liegt über der nördlichsten Provinz Italiens, die so vieles verbindet: Mildes Klima und viel Sonne, gewaltige Gebirge und sanfte Hügellandschaften, lebhafte Städte und einsame Täler, deutsche und italienische Kultur.

Eisack-, Puster- und Etschtal sind die drei Haupttäler des „Lands im Gebirg“, das zu 85 Prozent über 1000 Meter hoch liegt. Im Norden wird Südtirol vom Alpenhauptkamm, im Osten von den Dolomiten und im Westen vom Ortlermassiv eingefasst und vor kalten Winden geschützt. Das trockene, warme Klima macht die Region zum idealen Ziel für Aktivurlauber und gemütliche Sonnenanbeter.

Sonnenplateau Ritten in Südtirol

Uns zieht es in das Sonnenplateau Ritten, dem Ferienberg im Herzen Südtirols. Künstler, Philosophen, Einheimischen und Urlaubern bieten der Hausberg der Landeshauptstadt seit jeher Inspiration und Erholung.

Bis heute ist er ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer, Familien und Individualisten. „Auf dem Sonnenhochplateau finden Urlauber im Sommer stets eine frische Brise, im Winter ein kleines, feines Skigebiet und darüber hinaus ganzjährig Ruhe, Natur und Genuss“, schwärmt Doris Wieser im Tourismusbüro des Tourismusvereins Ritten in Klobenstein. In Klobenstein machen wir auf Vorschlag der Tourismusfrau „Urlaub von unserem Auto“. Wir sind skeptisch, denn Doris Wieser schlägt uns so viele Ziele im bezaubernden Sonnenplateau Ritten vor, dass wir uns kaum vorstellen können, diese ohne unser Fortbewegungsmittel Auto erreichen zu können. Auf ihren Vorschlag hin, lassen wir das Auto auf dem Hotelparkplatz Bemelmans Post in Klobenstein stehen, und planen unsere Erkundungstouren im Urlaubsparadies Ritten ausschließlich mit der

RittenCard

Sie schließt u. a. eine kostenlose Nutzung der regionalen öffentlichen Verkehrsmittel Südtirols ein. Wir nutzen die Rittner Schmalspurbahn und die Rittner Seilbahn. Eingeschlossen ist auch eine tägliche Berg- und Talfahrt mit der Bergbahn auf das Rittner Horn. In 88 Museen Südtirols hätten wir mit der RittenCard auch freien Eintritt, darüber hinaus gibt es zahlreiche Ermäßigungen und Vorteilsangebote auf Freizeitaktivitäten und freien Eintritt bei Hockeyspielen in der Arena Ritten. Im Tourismusbüro erhalten wir von Doris Wieser zugleich einen Fahrplan, der uns während unseres Aufenthaltes in Klobenstein die beste Grundlage für ein gutes Zeitmanagement bot.

Tourismusbüro die erste Anlaufadresse

Überhaupt ist das Tourismusbüro sehr gut mit Informationsmaterial zu den einzelnen Ausflugszielen ausgestattet. Sehr gefragt sind Wanderkarten für die Sommer- und Wintersaison. PocketCards „We are Family!“, „Run“ und „Bikes“ mit Streckenbeschreibungen zu den schönsten Ausflugszielen sind handlich, sehr informativ und machen Lust auf Bewegung. Das Sonnenplateau Ritten ist ein idealer Standort für alle, die in herrlicher Natur aktiv sein wollen.

Touriinformation Ritten
Karin Bauer und Doris Wieser von der Touristinformation in Klobenstein

Das dichte Netz der Wanderwege führt von den Weinbergen bei Bozen über blühende Alpenblumen-Wiesen bis hinauf zum Rittner Horn auf über 2000 Meter Höhe. Doris Wieser und ihre Mitarbeiterin Karin Bauer schwärmen im Tourismusbüro von ihrer Urlaubsregion. Sie schlagen uns vor, unbedingt mit der Rittner Schmalspurbahn von Klobenstein nach Oberbozen und von dort weiter mit der Rittner Seilbahn „nach Bozen runter zu schweben“.

Selbstverständlich muss ein kleiner Stadtrundgang in Bozen eingeplant werden. Und natürlich müssen wir auch mit der Bergbahn zum Rittner Horn hoch, dort empfiehlt sie uns, zur Jause in die Feltuner Hütte einzukehren.

Familie Rabanser verwöhne hier die Gäste – es sind die menschlichen Begegnungen, die uns dort oben berühren werden …

Sanfte Mobilität am Ritten

Mit den vernetzten Buslinien kommt man gut in alle Rittner Ortschaften. Doris Wieser schlägt uns vor, in Unterinn am Ritten die Firma Kohl-Bergapfelsäfte zu besichtigen. Thomas Kohl ist erster Apfelsaft-Affineur Italiens.

Ein Besuch des Lobishofs in Oberbozen macht uns nicht nur mit bodenständiger, einheimischer Küche bekannt, sondern hier treffen wir auch auf Herbert Puff, der uns in das 3 D Bogenschießen einführen wird.

Am Abend sollen wir dann noch im Pfos Hof in Klobenstein vorbeischauen. Ach ja und eine Stippvisite zu den geheimnisvollen Erdpyramiden am Sonnenplateau Ritten darf natürlich auch nicht fehlen. Zu später Stunde soll es da nicht ganz geheuer sein, also dafür dann auch lieber einen Tagesausflug einplanen.

Also langweilig wird es nicht werden. Wir sind gespannt und machen uns von unserer guten Hotelunterkunft Bemelmans Post in den nächsten drei Tagen zu Fuß, per Bus, Rittner Schmalspurbahn und Rittner Bergbahn auf den Weg. Natürlich bekommen wir auch im Hotel Bemelmans Post noch Ideen für weitere Erkundungen in Klobenstein und Umgebung: In diesem traditionsreichen Hotel feierte Sigmund Freud im Jahr 1911 Silberhochzeit.

Bemelmanns Post Ritten Südtirol
In diesem Raum soll Siegmund Freud seine Silberhochzeit gefeiert haben

Ein kleine Ausstellung, auf die uns die Hoteliersfrau Ulrike Senn aufmerksam macht, erinnert an das Ereignis. Und so ist es auch nicht verwunderlich, es seit kurzem einen Sigmund-Freud-Weg in Klobenstein gibt.

Umweltfreundliche Rittner Seilbahn

Die moderne Dreiseil-Umlaufbahn feierte im Mai 2019 ihr 10-jähriges Jubiläum. Für den öffentlichen Nahverkehr ist sie ein attraktives umweltfreundliches Fortbewegungsmittel. Die Bahn ist nicht nur bei Urlaubern beliebt, auch Einheimische nutzen sie, um schnell die 950 Meter Höhenunterschied bei einer Höchstgeschwindigkeit von sieben Metern die Sekunde in rund 13 Minuten von Bozen auf das Sonnenplateau Ritten zu überwinden.

Die Talstation der Bahn steht im Zentrums Bozens entlang der Eisenbahntrasse. Sie ersetzt die alte Seilbahn aus dem Jahr 1966, die bis 2007 viele Fahrgäste beförderte. Weiter geht es mit der historischen Bahn zwischen Oberbozen und Klobenstein.

Lesen Sie demnächst hier mehr zur Rittner Bahn

+ zur Feltuner Hütte

+ über meine Erfahrung beim Bogenschiessen mit Herbert Puff

+ über den leckeren Gourmetsaft voin Thomas Kohl

+ über Sigmund Freund und seine Besuche auf dem Ritten

Weitere informationen zum Ritten:

Tourismusverein Ritten
Tourismusbüro
Dorfstraße 5, I-39054 Klobenstein/Ritten (BZ)
Tel. +39(0)0471 356 100, info@ritten.com, www.ritten.com

Hotel Bemelmans Post
Dorfstraße 8, I-39054 Klobenstein
Tel. +39(0)471 356127, info@bemelsmans.com, www.bemelsmans.com

Rittnerhorn Bergbahnen AG
Tannstraße 21, I-39054 Klobenstein
Tel. +39(0)471 352993, rittnerhorn@ritten.com, www.ritten.com

Jausenstation Feltuner Hütte
Rittner Horn
Tel. +39(0)471 352 777, info@feltunerhuette.it, www.feltunerhuette.it

Kohl-Bergapfelsäfte
Hauptstraße 35, I-39054 Unterinn am Ritten
www.kohl.bz.it

Amateursportverein Rainbow
Herbert Puff
rainbowwritten@gmail.com, www.bogensport-ritten.com

Gasthof Lobishof
Stauseeweg 8, I-39054 Oberbozen
Tel. +39(0)471 345097, info@lobishof.com, www.lobishof.com

Pfos Hof
Oberlengmoos 4a, I-39054 Klobenstein
Tel. +39(0)471 356723, info@pfoshof.com, www.pfoshof.com

Berghotel Zum Zirm
I-39054 Klobenstein am Ritten
Tel. +39(0)471 356486, info@zumzirm.com, www.zumzirm.com

 

Facebooktwittermail
error: Content is protected !!