1 Stunde weg

Wissenswertes über die Großtrappen

Grosstrappe (189)

Wer von Berlin nach Hannover mit dem ICE fährt, oder auch umgekehrt, der durchrast hinter Groß Behnitz eine mehrere hundert Meter lange aufgeschüttete Böschung. Kaum jemand weiß, welche Bedeutung diese hohen Wälle beiderseits der Bahnstrecke haben. Diese Mitte der 1990er Jahre angelegten sieben Meter hohen Erdwälle sind ein Schutz für die Großtrappen, die im Havelländischen Luch leben. Wegen der hohen Zusatzkosten für die mehrere Kilometer langen Wälle erhielten die streng geschützten Großtrappen den Beinamen “Teuerster Vogel Brandenburgs”. Aber die 12 Millionen Euro teure Investition hat sich gelohnt. Die Population der als schwerste flugfähige Vögel Europas geltenden Großtrappen hat sich erholt. Das Wissen um diese so seltenen Tiere ist gefragt. Deshalb hier einige Informationen:

Wissenswertes über die Großtrappen

  1. „Hochwild“

Früher galt die Großtrappe als Hochwild. Sie durfte nur vom Kaiser, König und Adel gejagt werden. 1900 verzeichneten die königlichen Hofjagdämter in Preußen 820 gejagte Trappen.Grosstrappe Havelland

2. „Ackertrapp“ oder „Trappgans“

waren früher weitere Bezeichnungen für die Großtrappen. Im Oberwendischen wurde sie auch Dudak, im Niederwendischen Gropun genannt.

3. Heute unterliegt die Großtrappe ganzjährig der Jagdruhe.Grosstrappen Havelland

4. Bei der Balz erhöht sich die Herzschlagrate der Hähne bis auf 900 Schläge je Minute.Großtrappe Havelland

5. Die erwachsenen Trappen fressen Kräuter, Blütenstände, Insekten und Kleinsäuger. Die Jungtiere werden anfangs ausschließlich mit Insekten gefüttert. In den ersten beiden Lebenswochen benötigten sie mehr als 10 000 Insekten, fast ein Kilogramm, um zu überleben.

Foto: Weirauch
Foto: Weirauch

6. Trotz ihres Gewichts sind Großtrappen kraftvolle und ausdauernde Flieger. In Mitteleuropa leben sie als Standvögel, in Russland als Zugvögel, die etwa 1000 Kilometer bis ins ukrainische Winterquartier ziehen.Panorama Grosstrappen Havelland

7. Das Verbreitungsgebiet der Großtrappen liegt zwischen Spanien und der Mongolei. Allerdings ist es nur noch inselartig besiedelt.

8. Großtrappen sind näher mit den Kranichen als mit den Hühnern verwandt. Hätten wir so auch nicht gewußt.

9. Großtrappen ruhen beim Schlaf auf dem Bauch. Den Kopf ziehen sie dabei zwischen die Schultern.

Großtrappen brauchen Ruhe, Hinweis auf dem Weg zum Beobachtungsturm Foto: Weirauch
Großtrappen brauchen Ruhe, Hinweis auf dem Weg zum Beobachtungsturm Foto: Weirauch

10. Die Großtrappe kann nicht wie der Storch auf einem Bein stehen, da sie keine Hinterzehe hat.

Grosstrappen-Havelland (58)
Ein Beobachtungsturm

11. Großtrappen können 20 bis 25 Jahre alt werden.Grosstrappe Havelland

 

12. Großtrappen bald bei Terra X ?

Auch Uwe Kieling, der berühmte Tierfilmer ist Fan der Großtrappen. Nach seinem Besuch bei den Großtrappen am Neusiedler See in Österreich vor einiger Zeit, filmt er jetzt auch die Großtrappen in Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Unterstützt vom Förderverein Großtrappen wird es sicher wieder ein spannender Film , den wir uns hoffentlich bald auf Terra X anschauen können. An diesem Wochenende zeigt das ZDF neue Folgen von “Kielings wilde Welt”.Wie wir Andreas Kieling von vielen seiner faszinierenden Tierdokumentationen kennen, wird er dabei vielfältige Hintergründe über den “Märkischen Strauß” darstellen und sicher auch mit Kritik nicht sparen. Denn noch ist viel zu tun, um die langsam wachsende Population der streng geschützte Vögel zu erhalten. Ich denke da nur an Windräder und ausufernde Hochspannungsleitungen, aber auch an Bindegarn auf den Feldern.

Großtrappen Havelland
Von den Großtrappen fasziniert ist auch Tierfilmer Andreas Kieling
Von den Großtrappen fasziniert ist auch Tierfilmer Andreas Kieling
Der Autor mit Tierfilmer Andreas Kieling Foto: Lea Goldberg

Quelle: Die Großtrappe – der märkische Strauß. Hrsg. v. Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Landamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, fachliche Beratung: Torsten Langgemach, mit Unterstützung des Fördervereins Großtrappen e.V.

Hier der Bericht zu einer wichtigen Konferenz über Großtrappen in Europa.

Immer mehr Großtrappen – Beobachtungstürme derzeit geschlossen