HotelsReise

Glücklich wohnen und urlauben in Waidring in Tirol

Waidring - Tirol (43)

Herbstzeit ist Wanderzeit! Unsere Freunde waren im vergangenen Jahr im Pillersee Tal in Tirol. Sie schwärmten von tollen Bergerlebnissen, einer Welt voller Naturschönheiten, gemütlichen Spaziergängen auf sehr gut beschilderten Wanderwegen. Detailliertes Kartenmaterial und sehr gut beschriebene Wanderrouten, geführte Wandertouren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden machten ihren Aktivurlaub zu einem Erlebnis. Sie gaben uns den Tipp, im österreichischen Waidring nach einem Wanderhotel zu suchen. Der kleine Ort liegt im Ländereck Tirol-Salzburg-Bayern.

Waidring Tirol

Und so fuhren wir in das 1. Tiroler Glückshotel, den Waidringer Hof. Das einzige Wander- und Wellnesshotel in dem kleinen Ort Waidring wurde vor einigen Jahren umfangreich saniert und um einen großzügigen Wellnessbereich erweitert. Es gehört zu den Tiroler Wanderhotels, über die wir hier schon ab und an geschrieben haben.

Hotel Waidringer Hof

In der Rezeption wollten nicht nur wir uns anmelden, die kleine Wartezeit nutzten wir, um Goethes Worte über das Glück zu lesen, mit dem der Waidringer Hof auf seiner Homepage auf sich aufmerksam macht. Das 4-Sterne-Superior-Hotel liegt in den Kitzbüheler Alpen. „Winter- und Wandervergnügen sowie Glücklichsein werden hier zur leichten Übung“. Abschalten, die wunderbare Landschaft und unberührte Natur genießen sowie sich vom herzlichen Service verwöhnen lassen – so wirbt das Hotel auf seiner Homepage. Wir sind gespannt und lassen uns überraschen.

Hoch auf die Steinplatte

Mit der Gondelbahn auf die Steinplatte

An der Rezeption des Hotels werden wir nach unserer Ankunft nicht nur herzlich begrüßt mit einem freundlichen „Hallo“, man begleitet uns auch bis in unser kleines Appartement. Auf dem Weg dorthin bekommen wir auch gleich Tipps für lohnende Ausflugsziele. Da das Hotel nur etwa 300 Meter von der Talstation der Gondelbahn Steinplatte entfernt ist, empfiehlt man uns mit der PillerseeTal-Card  (All-Inklusive-Card) auf den benachbarten Berg, die Steinplatte, zu fahren. Dort erwartet uns eine Überraschung.  Wir erkunden den Triassic Trail, ein zweistündiger Wanderweg. Wir nutzen diesen bequemen Weg hoch zur Steinplatte, die Ausblicke aus der Gondel bescheren uns Flachländer schon Glücksmomente, sprachlos kommen wir in fast 2000 Meter Höhe an. Und begeben uns bei herrlichem Sonnenschein auf den Rundwanderweg, der für Jung und Alt viele Überraschungen bereithält.

Urgeschichte lebendig präsentiert

Im Triassic Center tauchen wir zunächst in die prähistorische Unterwasserwelt des Urmeer Thethys ein. Auf 400 Quadratmetern gibt es Meeresreptilien und andere Urtiere zu sehen, die damals rund um die Steinplatte lebten. Auf dem Rundwanderweg gehen die Entdeckungen weiter. Lebensgroße Dinosaurier wie Tyrannosaurus Rex, Triceratops und Mayasaurier gilt es zu entdecken. Ein Wassersaurier spendet in heißen Tagen Abkühlung. Eine Dino-Röhrenrutsche und Kinderkletterwand erfordern Kraft und ein wenig Mut, eine neue Tropfsteinhöhle vermittelt Wissen rund um Stalagmiten und Stalagtiten. An Baumstämmen und Seilen kann man Balance und Geschicklickeit trainieren.Groß und Klein erleben bei Spiel und Spaß Glücksmomente pur in einer traumhaften Landschaft.

Aussichtsplattform Steinplatte

70 Meter über dem Abgrund

Für uns wir die Aussichtsplattform der Höhepunkt auf unserer kleinen Wandertour. Die begehbare Plattform in Form einer Fächerkoralle ließ uns fast 70 Meter über dem Abgrund schweben. Sie lieferte nicht nur spektakuläre Tiefblicke auf Gebirgswände, sondern auch atemberaubende Aussichten auf die Steinplatte: die Loferer Steinberge, die Hohen Tauern, die Kitzbühler- und Zillertaler Alpen sowie den imposanten Wilden Kaiser. Hier oben war der Alltag mit seinen Stressfaktoren vergessen:  wir fühlten uns glücklich und frei, beobachteten das Treiben der Wanderer, der Familien, der Kinder. Selbst die Kühe, die gemütlich auf den Wiesen standen oder lagen, schienen sich ob des Treibens auf dem Rundweg wohl zu fühlen …

Der Eintritt in den Triassic Park ist frei. Bei jeder Witterung geeignet, rollstuhl- und kinderwagentauglich.

Öffnungszeiten: 8. Juni bis 6. Oktober 2019 von 9 bis 16.45 Uhr
www.steinplatte.tirol

Eingang zum Sauna-Dorf im Waidringer Hof

Glücklich wohnen und urlauben in Waidring in Tirol

Zurück von unserer Wanderung nutzten wir das einzigartige Wellnessangebot des Waidringer Hofes. Ob Panorama.Pool, sieben verschiedene Bäder und Saunen oder der Naturbadeteich – wir konnten uns vorzüglich entspannen und erholen.

Die wärmenden Sonnenstrahlen im Außenbereich, die schönen Ausblicke in die Landschaft, die ruhige Atmosphäre im Wellnessbereich erwärmten und erfreuten uns. Also erlebten wir auch hier die versprochenen Glücksmomente …

Waidring Tirol
Vom Naturbadeteich aus schweift der Blick ins Gebirge

Wanderungen vom Hotel aus

Wer Lust hat, kann jeweils sonntags um 20.30 Uhr am Wanderstammtisch des Hotels Waidringer Hof teilnehmen. Hier werden geführte und zum Teil kostenlose Wandertouren vorgestellt, die individuell auf die Gäste abgestimmt werden. Oder man nimmt an einer der geführten Genuss-Wanderungen im Sommer mit Wanderführerin Lisa teil. Vielfältige Tipps und Hinweise gibt es an der Rezeption. Die tägliche „Morgenpost“ des Hotels empfiehlt auch nach langen Wanderungen Massagen zur sanften Entspannung und für körperliches Wohlbefinden.

Glückliche Momente gab es auch für uns in der Genuss.Manufaktur des Wander- und Wellnesshotels Waidringer Hof. Schon das gedruckte 5-Gänge-Glücks- Menü am Abend, gerollt in einem Serviettenring auf dem weiß gedeckten Tisch liegend, war eine kleine Überraschung.

Waidring Tirol
Blick in das Restaurant

Täglich gab es frische, knackige Salate vom Buffet, eine leckere Suppe, ein Hauptgericht (Geflügel, ‚Fleisch, Fisch oder vegetarisch), ein Dessert und abschließend eine Käseauswahl mit verschiedenen Chutneys. Alles mit Liebe gekocht, mit Freude serviert und mit Weinen aus dem Weinkeller abgerundet.

Weitere Informationen zum Waidringer Hof
Dorfstraße 16, A-6384 Waidring
Tel. +43(0)5353 5228, info@glueckshotel-tirol.com, www.glueckshotel-tirol.com

Bergbahnen Steinplatte
Alpegg 10, A-6384 Waidring
Tel. +43(0)5353 5330 0, office@steinplatte.co.at, www.seinplatte.tirol

Auch sehenswert: Die heutige Pfarrkirche von Waidring mit dem Kirchhof.

Waidring Tirol
Kirche von Waidring vor imposanter Kulisse

In Waidring gibt es übrigens eine der drei letzten Kunst- und Glockengießereien Österreichs. Initiator eines Glockenrundweges durch Waidring ist Wolfgang Olivier, der Inhaber der Lugmair’s Metallgießerei.  Von seinem Haus mit der Skulptur eines Glockengießers, in Sichtnähe des Waidringer Hofes, ist es nicht weit bis zur ständigen Glockengießereiausstellung. Diese eröffnet demnächst im Biatron an der Talstation der Seilbahn.

Waidring Tirol
Das Biatron wurde ursprünglich für die Biathlon-Weltmeisterschaft 2005 angefertigt.

Musikalisches Tirol. Auf unserer Fahrt in das Hotel Elisabeth in Kirchberg machten wir in Kirchdorf Station und erlebten ein Musikfest vom Feinsten. Darüber dann später hier mehr. Vorerst die Bilder.

Mit den Gemeinden Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob im Haus und St. Ulrich am Pillersee ist Waidring Teil des Tourismusverbands Pillerseetal.

Der Waidringer Hof gehört zur Vereinigung der Wanderhotels. Darüber mehr auf einfachraus.eu

 

Facebooktwittermail
error: Content is protected !!