ReiseSchlösser und Burgen

Tschechien – Geheimtipps für Euern Urlaub

Ausblick von Petrin © www.prague.eu©-www.prague.eu

Jedes Jahr krönt das deutsche Nachbarland  Tschechien seine meistbesuchten Sehenswürdigkeiten. Ein besonderes Augenmerk liegt aber auch auf Neueröffnungen und Geheimtipps, die einen Besuch lohnen. Beliebte Hotspots und tolle Alternativen aus der zweiten Reihe liegen manchmal direkt vor der Haustür. einfachraus.eu und Tschechien tourism gnennen Euch hier einige Hotspots:

Geheimtipp für den Citytrip: Lebkuchenhauptstadt Pardubice

Marktplatz von Pardubice, Foto: l. Renner, Czech Tourism
Marktplatz von Pardubice, Foto: L. Renner, Czech Tourism

In Pardubice sollte man nach der Ankunft einmal tief durchatmen und den Duft der Lebkuchenmanufakturen genießen. Und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Die Backtradition der Stadt geht bis ins 15. Jahrhundert zurück, und die Pfefferkuchen sind sogar in Australien beliebt. Neben den Leckereien ist Pardubice berühmt für seine Pferde. Das nahegelegene Gestüt Kladruby nad Labem gehört seit Kurzem zum UNESCO-Welterbe. Die Kladruber, eine weltweit einzigartige Pferderasse, werden hier bereits seit über 500 Jahren gezüchtet und wurden früher als Zeremonienpferde bei Hofe eingesetzt. Eng verbunden ist Pardubice mit dem jährlichen Grand Pardubice Steeplechase, einem der anspruchvollsten Pferderennen Europas. Wer statt aufs Pferd lieber auf den Drahtesel setzt, dem wird der Elberadweg ein Begriff sein. Dieser führt entlang des Flusses auch durch Pardubice.

Große Aussichten: Prager Seilbahn und Brünner Sternwarte

Seilbahn Petrin, im Hintergrund: Petrin mit Burg, © Prague City Tourism

Nach der Prager Burg ist die Prager Seilbahn die beliebteste Sehenswürdigkeit in ganz Tschechien. Bereits seit 1891 bringt sie Besucher auf den Berg Petřín, der auf Deutsch Laurenzi-Berg genannt wird. Oben angekommen, genießt man vom Aussichtsturm aus einen Panorama-Blick über die Altstadt jenseits der Moldau – perfekt für Instagram-würdige Fotos von der Stadt der hundert Türme.

St. Veits-Kathedrale auf der Prager Burg @ Martin Mařák © CzechTourismFun Fact: Der Aussichtsturm ist eine verkleinerte Kopie des Eiffelturms und wurde 1891 zur Prager Jubiläumsausstellung eröffnet. Er findet sich in den Top-10-Zielen des Landes auf Platz 7.

Brno, das „Berlin Mährens“

Weihnachten auf dem Freiheitsplatz in Brno,

Schöne Aussichten genießt man am besten bei einem Glas mährischen Weins – und in Brünn am besten von der Dachterrasse der Markthalle auf dem Kohlmarkt, einem Gebäude im spätfunktionalistischen Stil, das kulinarische Vielfalt über drei Stockwerke bietet. Bei frisch zubereiteten Speisen von einem der Marktstände lassen die Brünner ebenso gern wie Besucher den Blick über die umliegenden historischen Gebäude im Herzen der Stadt schweifen. Das Angebot reicht von Streetfood wie Pastrami-Sandwiches und Panini über Pasta und Rohkost bis hin zu Cupcakes oder gefüllten Waffeln. In Brno, das von den Einheimischen auch das „Berlin Mährens“ genannt wird, gilt auch als heimliche Genuss-Hauptstadt Tschechiens. Junge Brünner feilen ständig an neuen Konzepten und wollen sowohl Einwohnern als auch Besuchern kulinarische Genussmomente bereiten. Mehr kulinarische Tipps unter: www.gotobrno.cz/de/probieren.

Tschechische Bier-Spezialitäten: Brauerei Pilsen und Safari-Brauerei in Königshof an der Elbe

Bierfest in Pilsen, © visitplzen

Pilsen steht bei Liebhabern des goldenen Gerstensafts auf der Agenda. Das Pilsner Urquell Museum ist die meistbesuchte Attraktion der böhmischen „Bier-Kapitale“. Jedes Jahr um den 4. Oktober feiert die ganze Stadt das Pilsner Bierfest, um der ersten Abfüllung des Pilsner Urquells zu gedenken. Auf den Bier-Trails begibt man sich auf die Spuren der Braukunst von 14 Pilsner Brauereien. Anschließend probiert man das flüssige Gold am besten in einer der zahlreichen Bierstuben – am schönsten sind die mit Ausblick auf die ikonische St. Bartholomäus-Kathedrale mit dem höchsten Kirchturm in ganz Tschechien.

Safari Brauerei im Zoo Dvůr Králové in Königshof

Safari Brauerei, © www.safarigastro.cz

Alles andere als traditionell mutet die 2018 neueröffnete Safari Brauerei an. Im Voting der Initiative von CzechTourism DestinaCZe schaffte es die Brauerei im Zoo Dvůr Králové in Königshof an der Elbe auf Platz 1. Die hauseigenen  Craft Biere werden teils aus südafrikanischem Hopfen gebraut. Der Erlös aus dem Verkauf des Bieres, das exklusiv im Park ausgeschenkt wird, wird zum Schutz von Nashörnern in freier Wildbahn sowie der Züchtung bedrohter Arten eingesetzt. Bislang hat die Mikro-Brauerei zwei Sorten im Angebot: Das White Rhino Bier und das Black Rhino Bier. Der Safari-Park setzt sich bereits seit Ende der 70er für die bedrohten Nashörner ein und hat sich auf die Zucht und anschließende Auswilderung von Schwarzen Nashörnern spezialisiert.

Kultur pur: Prager Burg und historisches Krankenhaus Invalidovna

Prager Burg, © CzechTourism, Michal Vitásek

 Kulturhotspot Nummer 1 in der tschechischen Republik ist seit vielen Jahren in Folge die Prager Burg, deren Ursprünge auf das 9. Jahrhundert zurückgehen. Die größte geschlossene Burganlage der Welt thront über der Goldenen Stadt auf dem Berg Hradschin und ist prägendes Symbol des Landes. 1,42 Millionen Menschen pro Jahr kommen hierher, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten im Inneren der Anlage wie den Veitsdom und das Goldene Gässchen mit eigenen Augen zu sehen.St. Veits-Kathedrale auf der Prager Burg @ Martin Mařák © CzechTourism

Seit kurzem hat mit Invalidovna eine der ältesten Kliniken Prags wieder ihre Pforten geöffnet. Es gehört zu den wichtigsten Barock-Gebäuden Prags und liegt mitten im Zentrum der tschechischen Hauptstadt. Die weitläufigen Räumlichkeiten kann man heute besichtigen – und aufmerksame Besucher erkennen sicher den ein oder anderen Saal aus der deutschen Serie „Charité“ wieder.

Prager Zoo und Dolní Morava Outdoor-Park

Elefanten im Prager Zoo, ©-www.zoopraha.cz
Im Prager Zoo, © www.zoopraha.cz

Der Prager Zoo ist bei Einheimischen sowie Reisenden mit Kindern gleichermaßen beliebt: Er steht auf Platz 3 der meistbesuchten Orte in ganz Tschechien. Bis zu zehn Kilometer können Besucher hier auf einem Spaziergang zurücklegen und eine große Vielfalt an Tieren sehen. Zwischen den vielen Entdeckungen entspannen Eltern und Kinder auf den Grünflächen, in Restaurants und Cafés oder im Streichelzoo.

Neu und schon jetzt ein absoluter Anziehungspunkt für Familien mit Kindern, Adrenalin-Junkies oder Entschleunigungssuchende ist der große Outdoor-Park in Dolní Morava. Der Baumwipfelpfad bietet spektakuläre Aussichten auf die umliegende Landschaft und ist sogar mit Buggy oder Kinderwagen zugänglich. Im Walderlebnispark können sich Kinder auf verschiedenen Geräten austoben. Noch rasanter wird es auf der drei Kilometer langen Achterbahn, dem Mammoth Alpine Coaster. Der Adrenalinpark mit Seilgarten, Kletterwand, Tandemschaukel und Abseilen gefällt kleinen und großen Abenteuerern.  Im Winter locken die Rodelbahn sowie Radtouren mit dem Fatbike, mit dem man perfekt durch den Schnee kommt. Außerdem kann man auf den verschneiten Pisten Skifahren oder Snowboarden.

Weitere Informationen und alle Sehenswürdigkeiten in Tschechien finden Interessierte unter www.czechtourism.com/de.

Alle Geheimtipps der Initiative DestinaCZe gibt es unter www.visitczechrepublic.com/destinacze

Über Tschechien

Ein Reiseziel in der Mitte Europas, vertraut und unbekannt zugleich, reich an Geschichte, Natur und Kreativgeist – willkommen in Tschechien. Zu Prag gehört die Karlsbrücke genauso wie das Goldene Gässchen; abseits der Altstadt locken jedoch Kreativzentren, Theater und Conceptstores im Künstlerviertel Holešovice. Die zweitgrößte Stadt Brno ist die Kapitale der Region Mähren, in der sich Dank des milden Klimas das größte tschechische Weinbaugebiet befindet. Brno selbst ist heimliche Gastronomie-Hauptstadt und mit seiner Fülle an funktionalistischen Gebäuden ein Anziehungspunkt für Architekturfans. Die Villa Tugendhat ist eine von 14 tschechischen UNESCO Welterbestätten. Kontrast zu diesen historisch-architektonischen Juwelen ist die ehemalige Industriestadt Ostrava. Hier dienen die stillgelegten Witkowitzer Eisenwerke im Sommer als Kulisse für hochkarätige Events. In den Regionen prägen rund 2.000 Burgen und Schlösser die sprichwörtlich märchenhafte Landschaft – tatsächlich wurden zahlreiche Filme in Tschechien gedreht. Outdoor- und Natur-Begeisterte erkunden das Böhmische Paradies per Rad und beim Wandern, fahren im Winter Ski im Riesengebirge oder erkunden die fünf Nationalparks.

Presseinformation: BZ.COMM GmbH, PR · Marketing · Events · Social Media, 60329 Frankfurt am Main, bz-comm.de und Tschechische Zentrale für Tourismus – CzechTourism, www.czechtourism.com/de.

© CzechTourism

Facebooktwittermail
error: Content is protected !!