Texel

Reise

Das schönste Naturgebiet der Niederlande: Insel Texel

TexelküstenseeschwalbeTexelküstenseeschwalbe,Foto: VV Texel.

Unlängst war ich auf der Insel Texel. Und ich bin mehr als begeistert von der westfriesischen Insel. Im Wettbewerb „Schönstes Naturgebiet der Niederlande“ zählt die westfriesische Insel Texel zu den glücklichen Gewinnern. Als bedeutender Teil des Wattengebiets gehört sie zu dem Naturgebiet, welches im Rahmen eines öffentlichen Votings die meisten Publikumsstimmen erhielt.Seehunde im Ecomare auf der Nordseeinsel Texel, Foto: Weirauch

Seehunde im Ecomare auf der Nordseeinsel Texel, Foto: Weirauch

Reise

Lämmer auf Texel

lammeren-FotoJacobvanKraaikampKleine Lämmer auf Texel, Foto: Jacob van Kraaikamp

Zu meiner Lieblingsinsel zählt Texel. Gerade jetzt im Frühling lohnt eine Reise dorthin. Radfahrten ist angesagt. Man kann auf Texel auch eine Menge erleben, wie ich hier immer wieder berichtete und noch erzählen werde. Beispielsweise mit dem Krabbenfischer rausfahren.

Texel ist Schafhochburg

Die niederländische Watteninsel Texel ist eine echte Schafhochburg. Mit den ersten Vorzeichen des kommenden Frühlings erblicken hier jährlich rund 17.000 Lämmer das Licht der Welt. Die berührenden Szenen, die diese Geburtenwelle mit sich bringt, sind jedoch ab sofort nicht mehr nur den Inselbewohnern vorbehalten.

Lämmer auf Texel Schäfchen zählen

Texel hat genauso viele Schafe wie Einwohner! Von beiden leben ungefähr 14.000 auf der Insel. Im Frühjahr kommen noch einmal etwa 17.000 Lämmer dazu.
Ungefähr 1000 davon werden auf der Schapenboerderij Texel geboren.

Über die Webcam im Stall des  Schafbauernhofs der Familie Witte kann man dieses  Schauspiel live verfolgen:

https://www.texel.net/de/texel-tipps/webcams-auf-texel/webcam-lammchen.

Der neue Geschäftsführer des VVV Texel, Frank Spooren, war kürzlich zum ersten Mal bei der Geburt eines Lamms dabei. „Ich hätte nicht erwartet, dass mich das so berühren würde. Aber es war wirklich ein ganz besonderes Erlebnis. Innerhalb von nur ein paar Minuten nach der Geburt steht das kleine Tier schon auf seinen Füßen. Meine Freundin und ich haben angeboten, in Kürze einen Tag bei den Lämmer-Geburten zu helfen. Hoffentlich hat auch der Schafbauer etwas davon“, so Frank Spooren.

Sechslinge bei manchen Schafen

Während der Lämmerzeit haben die Texeler Schafbauern alle Hände voll zu tun. Neben der Geburtshilfe heißt es nämlich auch, regelmäßig die schwangeren Schafe zu kontrollieren. Viele Bauern schlafen in dieser Zeit darum auch im Stall. Belohnt werden sie dafür mit besonderen Erlebnisse, wie der Geburt von Sechslingen, die erst vor wenigen Tagen das Licht der Welt erblickten.

Wenige Minuten alt ist das Texelschaf, Foto: VVV Texel
Wenige Minuten alt ist das Texelschaf, Foto: VVV Texel

Normal sind es zwischen eins und drei. Die meisten Schafe werden vor der Geburt von einem Tierarzt untersucht, mit wie vielen Lämmern sie tragend sind. Da die Bauern daraufhin die Futtergabe abstimmen, ist auf auf Texel die Kaiserschnittrate bei den Schafen in den vergangenen Jahren spektakulär gesunken.

Kindergarten kleiner Schafe

Die Lämmer bleiben höchstens ein paar Tage mit ihrer Mutter im Stall, denn die Texeler Schafe sind nicht gerne drinnen. Mutter und Kind(er) kommen darum so schnell wie möglich auf die Weide. Wie in einem Kindergarten spielen und tollen die Lämmer dort gemeinsam durch das Grün, um danach bei ihrer Mutter wieder „aufzutanken“. Diese wundervolle Vorstellung auf den Texeler Weiden zu betrachten, ist an jedem einzelnen Tag ein echter Hochgenuss.

Lämmer auf Texel Was ist ein Soggie ?

Wenn ein Schaf mehr als zwei Lämmer bekommen hat, geht das dritte zu einer Mutter, die nur ein Lamm hat. Oder es wird ein so genanntes „Soggie“ und bekommt die Flasche. Das sieht zwar sehr süß aus, bedeutet für den Bauern jedoch eine Menge Arbeit. Zum Glück gibt es jedoch viele Texeler Familien, die es schön finden, ein solches Flaschenkind bei sich groß zu ziehen. Wer selber einmal ein „Soggie“ streicheln und vielleicht auch die Flasche geben möchte, kann dies auf dem Schafbauernhof Texel tun https://www.texel.net/de/ueber-texel/firmenuebersicht/ausfluge-andaktivitaten/bauernhof-zu-besuchen/schapenboerderij-texel).

Lämmerwanderung am Ostermontag

Am Ostermontag findet auf Texel die traditionelle Lämmerwanderung statt (https://www.texel.net/de/texel- pps/veranstaltungsuebersicht/lamm-wanderung), die an tausenden Lämmern im Gebiet des Hoge Berg entlangführt.

Osterlämmer

Foto: D.Weirauch

Auf der Lämmer – Radroute

Einen guten Überblick über die jahrhundertealte Tradition der Schafzucht auf Texel kann man sich zudem auf der Lämmer-Radroute verschaffen. Sie führt auf einer Strecke von 35 km an Schafen und Lämmern vorbei durch das Alte Land von Texel  https://www.texel.net/de/webshop/karten-und-routen/lammetjesroute-duits-1).

Wettbewerb: Wie soll ein kleines Lamm heißen ?

Auf seiner Facebookseite sucht der VVV Texel den schönsten, lustigsten, kreativsten und ausgefallensten Namen für einen der neugeborenen Texel Schafbürger. Noch bis zum 10. März können Vorschläge abgegeben werden. Den Gewinner erwartet ein gutschein für einen Familienausflug auf die Insel.

Bald ein Schafmuseum auf Texel

Anfang April findet die offizielle Eröffnung des ersten echten Schafmuseums der Niederlande statt. Es befindet sich in einem authentischen Text Schafsstall auf dem Gelände des Käsebauernhofes Wezenspyk. In diesem Museum finden Sie sämtliche Informationen über die Schafrasse, die die Inselwelt berühmt gemacht hat: das Texel-Schaf.

Über die westfriesische Nordseeinsel Texel:

Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre (www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee ‚Ecomare’.

Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“.

Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation (www.texel.net).

Hier geht es zum Ecomare.

Großzügige Becken für die Seehunde im Ecomare, Foto: Weirauch
Großzügige Becken für die Seehunde im Ecomare, Foto: Weirauch

Hier mein Bericht über eine Tour mit dem Krabbenkutter.

Die Recherche auf der Insel Texel wurde vom VVV Texel unterstützt.

Reise

„Ecomare“ auf Texel verhilft jungen Seehunden in die Freiheit

dsc_3257forvision_vvvtexelSie scheinen glücklich zu sein ,die gerade in die Freiheit entlassenen heuler, Foto: forvision/VVV Texel

Rund um die niederländische Insel Texel befindet sich ein Seehundeparadies. Rund 8.000 der hellgrauen Schwimmakrobaten sowie weitere 3.000 Kegelrobben haben auf den hier gelegenen Sandbänken ihr Zuhause. Es befindet sich inmitten des Wattenmeers, welches 2009 von der UNESCO zum Weltnaturerbe ausgerufen wurde. Einen wichtigen Beitrag zum Schutz dieser einzigartigen Meeresbewohner leistet bereits seit vielen Jahren auf der Nordseeinsel Texel gelegenes Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Bereits im Jahr 1952 entstand hier die erste Seehundestation Europas.

ecomare-40ecomare-texelecomare-texel

Ecomare hilft Seehunden

Pro Jahr werden zwischen 60 und 100 Seehunde und Kegelrobben im „Ecomare” aufgefangen und versorgt. Zu den Schützlingen des Tierpfleger-Teams zählen sowohl wenige Tage und Wochen alte Heuler, die noch mit Milch versorgt werden müssen, als auch kranke, geschwächte oder verletzte Jungtiere.

„Nach der Geburt werden Seehunde nur vier Wochen lang von der Mutter gesäugt, danach schwimmt sie weg. Die Jungen wissen dann noch nicht, wie man Fisch fängt oder wo es ihn gibt. Das muss alles instinktgesteuert funktionieren. Tieren, denen das nicht gelingt, geben wir hier eine zweite Starthilfe ins Leben“, so Mariette Smit, Leiterin der Tierversorgung bei Ecomare.

Man sieht Seehunde im Wasser
Einige der Seehunde im Ecomare sind blind und bleiben bis zum Lebensende dort, Foto: Weirauch

Nach drei Monaten zurück in die Freiheit

Nach durchschnittlich drei Monaten Aufenthalt, während der die jungen Seehunde – teils von Hand -gefüttert, tierärztlich untersucht und mit Medikamenten versorgt wurden, geht es für sie wieder zurück in die Freiheit.

Rund 15 Mal im Jahr werden sie in Gruppen von zumeist sechs Seehunden an der Nordseeküste von Texel ausgesetzt. Ein bewegender Moment, nicht nur für die Tierpfleger des Ecomare: „Der Augenblick, in dem die Klappen der Transportkisten aufgehen, die Tiere auf direktem Weg aufs Meer zu robben, sich noch einmal kurz umschauen und dann im Wasser verschwinden – ein unvergessliches Erlebnis“, berichtet Frank Spooren, der neue Geschäftsführer des VVV Texel.

dsc_3257forvision_vvvtexel

Seehund-Patenschaft

Um den Seehunden keinen unnötigen Stress zuzumuten, geschieht das Aussetzen stets nur im Kreis weniger Menschen. Zu ihnen zählen unter anderem die Paten, die mit einer Spende von 2.500 Euro die im Schnitt 4.000 Euro teure Pflege eines der Seehundjungen mitfinanziert haben. Neben Privatpersonen übernehmen ebenso Unternehmen, Vereine oder andere Institutionen regelmäßig eine Patenschaft.

Seehunde – Adoption für 48 Euro

Wem das zu teuer ist, der kann auch für jährlich 48 Euro  einen Seehund aus der festen Gruppe, die dauerhaft im Ecomare lebt, adoptieren. Bei ihnen handelt es sich ausschließlich um kranke oder alte Tiere, die in freier Wildbahn nicht überleben könnten.

Einige der Seehunde im Ecomare sind blind und bleiben bis zum Lebensende dort,, Foto: Weirauch
Einige der Seehunde im Ecomare sind blind und bleiben bis zum Lebensende dort,, Foto: Weirauch

Wissenswertes über Ecomare auf Texel

Das Ecomare ist Teil der Stiftung Texels Museum, die sich ausschließlich über Eintrittsgelder sowie Spenden finanziert. Neben der Seehundestation beheimatet das Zentrum für Watt und Nordsee ein Naturmuseum, ein Meeresaquarium, eine Vogelstation, einen Dünenpark sowie ein Besucherzentrum. Die Öffnungszeiten sind täglich von 9.30 – 17.00 Uhr. Eintritt Erwachsene: 12,50 Euro, Eintritt Kinder (4 – 13 Jahre): 8,50 Euro, Kinder bis 3 Jahre haben freien Eintritt. Mehr Informationen gibt es hier.

Seehunde im Ecomare auf der Nordseeinsel Texel, Foto: Weirauch
Seehunde im Ecomare auf der Nordseeinsel Texel, Foto: Weirauch

ecomare-49ecomare-texelecomare-texel

Blick in die Ausstellung des Ecomare auf Texel

Infos zur Nordseeinsel Texel:

Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre  erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“.

Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee ‚Ecomare’. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“.

Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation

Wie kommt man auf die Nordseeinsel Texel? Die Überfahrt nach Texel dauert 20 Minuten. Sie können Ihr eigenes Auto mitnehmen, eine Reservierung ist nicht nötig. Weitere Informationen u.a. zu den Abfahrtszeiten der Fähre finden Sie unter hier.

Wo wohnt man gut ? u.a.: Boutique Hotel Texel, Postweg 134 1795 JS De Cocksdorp, Tel. +31 222-311237, Mail: info@hoteltexel.nl, Hier die Homepage.

Auch empfehlenswert: Schiffahrts- und Strandgutmuseum Kaap Skil, Adresse: Heneemskerckstraat 9 1792 AA Oudeschild Tel.: ++31 222-314956, Homepage: , Mail: info@kaapskil.nl

Die Recherche auf Texel wurde unterstützt vom VVV Texel.

Auch interessant:  Fahrt mit dem Krabbenfischer. Ab und an kann man während der Fahrt auch Seehunde beobachten.

Die Netze werden hochgehievt
Die Netze werden hochgehievt
Reise

Texel feiert seine prächtige Vogelwelt

Texelausternfischer und Möwen im Naturgebiet de Schorren, Foto: VV TexelTexelausternfischer und Möwen im Naturgebiet de Schorren, Foto: VV Texel

Die Watteninsel Texel ist im Frühjahr und Herbst ein wahres Paradies für Vogelfreunde. Hier kann man sowohl an der Küste als auch in den zahlreichen Naturgebieten auf der Insel viele bekannte so-wie eher seltene Exemplare beobachten: Allein im vergangenen Jahr wurden sage und schreibe 278 unterschiedliche Arten gezählt! Der beste Zeitpunkt, um die gefiederten Inselbewohner zu bestaunen, ist laut Statistik das erste Wochenende im Mai. Grund genug also, um Besucher von nah und fern am 7. und 8.05. zum Texeler Watt-Vogelfestival einzuladen.

Inselweite Beobachtungspunkte

Ein ganzes Wochenende voller Aktivitäten rund um die Vogel-Beobachtung: Bei einem Blick auf das Programm des Watt-Vogelfestivals schlagen die Herzen von Profi- und Hobby-Ornithologen ein Stückchen schneller. So werden über die ganze Insel verteilt insgesamt sechs Beobachtungspunkte angeboten, an denen sich Besucher über die dortige Vogelwelt informieren sowie im Rahmen kurzer Exkursionen ein eigenes Bild von der Vogelpracht machen können. Um bequem von einem Aus-sichtspunkt zum nächsten zu gelangen, steht an beiden Tagen zwischen 10.00 und 17.00 Uhr ein kostenloser Bustransfer zur Verfügung.

Texelküstenseeschwalbe,Foto: VV Texel.
Texelküstenseeschwalbe,Foto: VV Texel.

Vogelmarkt & Exkursionen

Das Vogelinformationszentrum in De Cocksdorp veranstaltet zum Anlass des Watt-Vogelfestivals einen abwechslungsreichen Vogelinformationsmarkt. Hier kann man sich mit anderen Vogelkundlern über seine Beobachtungen austauschen und im Rahmen einer großen Fernglas-Ausstellung über die neusten Produkte auf dem Gebiet von Teleskopen und Ferngläsern informieren. Sowohl Samstag als auch Sonntag werden von hieraus zudem diverse Vogelexkursionen unter kundiger Führung in ver-schiedene Naturgebiete der Insel angeboten.

„Inselvogel“

Neben dem niederländischen „Vogel des Jahres“ (2016: Uferschnepfe) wurde auf Initiative der Texeler Vogelarbeitsgruppe 2016 erstmals die Wahl des so genannten „Inselvogels“ eingeführt. Als erster Vogel überhaupt erhielt der Austernfischer diesen Titel. Auf Texel ist diese Vogelart noch reichlich vertreten, in den Niederlanden hat sich ihr Bestand in den vergangenen 20 Jahren jedoch um die Hälfte reduziert. Eine besorgniserregende Entwicklung, auf die die Texeler Vogelarbeitsgruppe mit ihrer Wahl hinweisen möchte.

Vogel des Jahres 2016: Austernfischer, Foto: VV Texel
Vogel des Jahres 2016: Austernfischer, Foto: VV Texel

Über die westfriesische Nordseeinsel Texel:

Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre (www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sand-strände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeit-relikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee ‚Ecomare’.

Weiterhin ist Texel Austragungsort zahlreicher Events, so das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“.

Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstelle: www.texel.net.

Hier weitere Informationen zu Texel.

Reise

Texel belebt alte Brennerei-Tradition

Außenaufnahme des Wijnhuies, Foto: VV TexelAußenaufnahme des Wijnhuies, Foto: VV Texel

Erste Wodka & Gin-Destillerie nimmt auf der niederländischen Insel ihren Betrieb auf.  Dank seines idyllischen Inselflairs gehört das Watteneiland Texel zu den beliebtesten Urlaubszielen in den Niederlanden. Neben idealen Bedingungen für Entspannung und Erholung findet man hier jedoch ebenso eine überraschend große Vielzahl regionaler Köstlichkeiten, die mit viel Liebe und Sorgfalt aus hochwertigen Produkten hergestellt werden. Neben traditionellen Spezialitäten wie Fisch, Lamm und Schafkäse zählen zu ihnen auch einige hochprozentige Delikatessen. Erst kürzlich startete auf Texel die erste Brennerei, in der echter Texeler Wodka und Gin produziert wird.

Jaco Spek und Kees Groenenwoud gründeten die Stokerij
Jaco Spek und Kees Groenenwoud gründeten die Stokerij, Foto: VVV Texel

In alter Tradition

Früher verfügte nahezu jeder Texeler Bauernhof über eine eigene Brennerei, in der die Reste der (Kartoffel-) Ernte in ein wertvolles Destillat verwandelt wurden. In Form der „Stokerij Texel“ haben mehrere Inselbewohner diese Tradition nun ins neue Zeitalter überführt. Als Grundstoff nutzt die Brennerei hochwertige Pflanzkartoffeln, die aufgrund ihrer Form den strengen Exportbedingungen nicht genügen. Statt sie wie bisher als Viehfutter zu verwenden, werden daraus ab sofort „TX Wodka“ und „TX Gin“ hergestellt – ein 100% regionaler und somit äußerst nachhaltiger Genuss.

Texeljaco Spek gehört zu den Mitgründern der Stokeri Texel
Texeljaco Spek gehört zu den Mitgründern der Stokeri Texel, Foto: VVV Texel

Ein Schluck Texel

Aber auch für Whisky-Fans ist Texel ein echter Geheimtipp. In der Brennerei „De Lepelaar“, die sich auf dem Erlebnisbauernhof „De Bonte Belevenis“ befindet, reift zur Zeit in mehreren Eichenfässer der erste Texel-Whisky heran. Er entstand in Zusammenarbeit mit einem Experten-Panel, das zu diesem Zweck im „Het Kompas“ zusammenkam. In der Whisky-Bar an der Herenstraat im Inseldorf Den Hoorn erwartet Kenner eine Sammlung von über 2400 Scotch Vintage-, Single Malt- und Single Cask Whiskys, die von neuen und bekannten Tropfen bis hin zu echten Raritäten reicht.

Logo von Texel Stokerij
Logo von Texel Stokerij, Foto: VVV Texel

Kräuterbitter & Liköre

Mit Sicherheit eine der berühmtesten hochprozentigen Inselspezialitäten ist der Texeler Kräuterbitter. Sein bekanntester Vertreter, das „Juttertje“ (kleiner Strandräuber), darf inselweit auf keiner Speisenkarte fehlen. Das Wijnhuis Oosterend produziert im historischen Ambiente eines im 17. Jahrhundert erbauten Küsterhauses mehrere Kräuterbitter nach eigenem Rezept. Wer es lieber süßer mag, hat die Auswahl zwischen über 20 hausgemachten Likören mit vielversprechenden Namen wie Glück, Liebe, Gesundheit und Freundschaft.

Über die westfriesische Nordseeinsel Texel:

Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre (www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“.  Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee ‚Ecomare’. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation (www.texel.net).

 

error: Content is protected !!