Tag des offenen Denkmal

Reise

Ein Schöpfwerk zum Bestaunen

Kirche von Nattwerder, Foto: D. WeirauchKirche von Nattwerder, Foto: D. Weirauch

 

Bürgersinn für ein altes Schöpfwerk. Zum Tag des offenen Denkmal überzeugten sich heute zahlreiche Besucher vom Zustand des alten Schöpfwerks im Potsdamer Ortsteil Grube.

Besuch im Denkmal

Das am Weg nach Nattwerder stehende unscheinbare  Pumpenhaus steht unter Denkmalschutz und ist in die Jahre gekommen. Ein von Carola Walter geleiteteter kleiner Verein kümmert sich um den Erhalt und führte kleine Instandsetzungen durch.

Im Innern kann nicht nur anschaulich historische Pumpentechnik bestaunt werden. Auf kleinen Tafeln wird über die Entwässerung des Golmer Luchs im 17. Jahrhundert durch eingewanderte Schweizer Kolonisten informiert. Zu Beginn trieben Windmühlen die Pumpen an.  1847 übernahm eine Dampfmaschine die Arbeit, später Niederdruckpumpen.