Südtirol

Reise

Urlaubsparadies: Almenregion Gitschberg Jochtal

Winter_Familie_©_Alex_Filz

Im Herbst waren wir in der Almenregion Gitschberg Jochtal in Südtirol und haben Euch darüber berichtet. Auch im Winter lohnt eine Reise dorthin. m Wer im Winter von der Nordtiroler Alpenmetropole Innsbruck in Richtung der Südtiroler Alpenmetropole Bozen fährt, ahnt kaum, welches Kleinod sich eine dreiviertel Autostunde hinter dem Brennerpass versteckt. Mit ihrem einzigartigen Ski-Cavaliere auf den Pisten, Südtiroler Hüttenspezialitäten und Winterveranstaltungen bis zum Saisonschluss im April hat die Ski- und Almenregion ihren ganz eigenen Charme. Ein Urlaubsparadies für Familien und Genießer ist die Almenregion Gitschberg Jochtal!

Panorama, © Hannes Niederkofler

Zwischen Pistenspaß und Südtiroler Schmankerln

ReiseTipps

Experimente mit Äpfeln und Essenzen auf dem Kohl-Hof

Kohl - Ritten (13)

Von weitem sieht es aus, als ob Weinreben die Berghänge begrünen. Kommt man dem Kohl – Bergapfelsafthof in Unterinn auf dem Ritten in Südtirol aber näher, sieht man Äpfel der verschiedensten Sorten in den mannshohen Bäumen in satten Farben rot und grün hängen. Bald ist Erntezeit und aus den Äpfeln mit fruchtiger Süße, erfrischender Säure und faszinierenden Aromen produziert der Kohlhof gesunden, naturreinen Bergapfelsaft in vielen Sorten. Nicht so wie herkömmlich nach dem Motto: alle Äpfel in die Presse und dann ist gut. Nein, so ein Mischmasch gibt es bei Thomas Kohl nicht. Nach allerhöchsten Qualitätskriterien hergestellt, werden die Äpfel auf fast 1000 Metern Seehöhe am Ritten in Südtirol handgepflückt. Danach auf dem Kohlhof (der früher Troidnerhof hieß) gepresst und durch schonende Pasteurisierung haltbar gemacht. Früher war es ein Bauernhof, mittlerweile ein Mekka für Apfelsaftfreunde.

Apfelsommelier Thomas Kohl
Apfelsommelier Thomas Kohl, Foto: Kohlhof
HotelsReise

Tipps für Urlaub in den Alpen 2020

VillaVerde_Pool_©_Villa_Verde__Stefano_ScatVilla Verde, Pool, © Villa Verde, Stefano Sca

Auszeit für mich allein

„Alleine anreisen, aber nicht alleine bleiben“: Nach diesem Motto begrüßt das Hotel Chesa Monte seine allein reisenden Gäste. Denn hier am Sonnenhang im rätoromanischen Dorfkern des gemütlichen Bergdorfs Fiss lassen sich die Batterien zwar wunderbar im eigenen Tempo aufladen. Doch die Sonne der Tiroler Bergwelt lockt viele Gleichgesinnte an – nicht nur zum Entspannen auf der Dachterrasse des Hotels, sondern auch zum gemeinsamen Wandern, genießen, fröhlich sein. Viel Bewegung im Freien, reine Bergluft, gemeinsame Naturerlebnisse oder auch einmal einfach Zeit für sich haben. Doppelzimmer oder Wohlfühlsuite können ohne Aufpreis alleine genutzt werden. Dazu kommt eine Verwöhnpension mit Frühstück, Nachmittagsjause und 5-Gänge-Gourmetmenü am Abend. Wer dabei Lust auf Gespräche und Austausch hat, der kann am Kommunikationstisch im Sonnenpavillon mit Blick auf den Garten Platz nehmen. www.chesa-monte.com

Hotels

Rittner Wonnen für Sigmund Freud in Südtirol

In diesem Raum soll Siegmund Freud seine Silberhochzeit gefeiert haben

Als Sigmund Freud 1911 in Klobenstein weilte, sucht er „Ruhe und Wald in der Nähe“, um an seinem neuen Werk über die Religionspsychologie arbeiten zu können. Im Hotel zur Post, heute Bemelmans Post, findet der Begründer der Psychoanalyse für sechs Wochen den Raum, in dem er „allein sein kann“. Gemeinsam mit seiner Frau Martha und seinen sechs Kindern feiert er hier auch seine Silberhochzeit.

Bemelmanns Post Ritten Südtirol
In diesem Raum soll Sigmund Freud seine Silberhochzeit gefeiert haben
Reise

Almenregion Gitschberg Jochtal im Herbst erleben

Boden_Alm_Gitschberg_Jochtal_©_Christjan_Ladurner (1)

Hier ein Tipp für den bevorstehenden Wanderherbst. Wenn andernorts in den Alpen schon die Wanderwege hochgeklappt werden, geht’s auf den spätsommerlich-milden Sonnenbalkonen der Almenregion Gitschberg Jochtal und in ihren Nachbardörfern Klausen, Barbian, Feldthurns, Villanders, Natz-Schabs und Lüsen nochmals in die Verlängerung. Unter dem Motto „Almgschichten“ locken dann die beiden Erlebnisberge Gitschberg und Jochtal (und die ganze Gegend rund um Brixen) Genusswanderer und Familien mit einem ganz besonderen Erlebnisprogramm. Die vielen Aktionen zum Staunen und Mitmachen starten am 12. Oktober und enden erst nach Allerheiligen, am 2. November. So lange haben auch die Lifte offen. Aber das Beste an den herbstlichen Almgschichten: Für alle Gäste der Mitgliedsbetriebe ist die Teilnahme natürlich kostenlos.

Fane Alm Gitschberg-Jochtal
Fane Alm Gitschberg-Jochtal
Hotels

Wanderhotels: Alle Wege führen in den Wald

Wandern_am_Schlern_©_Michael_Trocker

Waldbaden ist groß in Mode. Jeder hat so seine eigenen Vorstellungen vom Waldbaden. Die einen gehen nur so, wie immer, in den Wald. Andere zelebrieren den Besuch des Waldes und lernen dabei viel Neues über Fauna und Flora. Heute schon einen Baum umarmt?

Nein? Dann wird es aber höchste Zeit! Denn das Waldbaden tut Körper, Geist und Seele so richtig gut und kann perfekt mit einer leichten Wanderung kombiniert werden. Die Gastgeber der Wanderhotels kennen sich nicht nur in der Bergwelt aus, sondern auch in den umliegenden Wäldern. Gemeinsam mit ihren Gästen gehen sie auf Entdeckungen in das Gehölz und entschleunigen im Forst. Die einen lassen sich dabei auf Kraftplätzen nieder und werden selbst beim Yoga für ein paar Minuten zum Baum, die anderen sammeln Köstliches am Wegesrand und bringen so den Wald in den Kochtopf. Es gibt unterschiedliche Ansätze, um im Wald zu baden und zu wandern. Hier ein paar Tipps:

Alle Wege führen in den Wald

Waldwellnessweg Saalbach
error: Content is protected !!