Reisetipps

Reise

Schaubergwerk in Zabrze eröffnet 2016

Tarnowitz (1)Altar für St. Barbara im Bergwerksmuseum von Tarnowitz in Schlesien, Foto. Weirauch

Neue Touristenroute durch ehemaligen Hauptschlüssel-Erbstollen Mit der Łaźnia Łańcuszkowa (Waschkaue) wird Anfang Oktober 2015 eines der Schlüsselprojekte für die künftige unterirdische Besuchertrasse Sztolnia Królowej Luizy fertiggestellt. Die einstige Königin-Luise-Grube und der Hauptschlüssel-Erbstollen im oberschlesischen Zabrze werden derzeit für die touristische Nutzung instandgesetzt. Die fertiggestellten Teile werden Stück für Stück für den Besucherverkehr freigegeben. Der endgültige Abschluss der umfassenden Maßnahmen ist für das kommende Frühjahr geplant. Zusammen mit dem benachbarten Schaubergwerk Guido besitzt Zabrze dann eine der größten unterirdischen Touristenrouten des Landes. Die einstige Waschkaue an der ul. Wolności diente den Bergleuten früher als Umkleide- und Badehaus. Charakteristisch waren die Umkleideräume,...

Reise

Ein Schöpfwerk zum Bestaunen

Kirche von Nattwerder, Foto: D. WeirauchKirche von Nattwerder, Foto: D. Weirauch

  Bürgersinn für ein altes Schöpfwerk. Zum Tag des offenen Denkmal überzeugten sich heute zahlreiche Besucher vom Zustand des alten Schöpfwerks im Potsdamer Ortsteil Grube. Besuch im Denkmal Das am Weg nach Nattwerder stehende unscheinbare  Pumpenhaus steht unter Denkmalschutz und ist in die Jahre gekommen. Ein von Carola Walter geleiteteter kleiner Verein kümmert sich um den Erhalt und führte kleine Instandsetzungen durch. Im Innern kann nicht nur anschaulich historische Pumpentechnik bestaunt werden. Auf kleinen Tafeln wird über die Entwässerung des Golmer Luchs im 17. Jahrhundert durch eingewanderte Schweizer Kolonisten informiert. Zu Beginn trieben Windmühlen die Pumpen an.  1847 übernahm eine...

Reise

Mühlentag: Fahrländer Mühle

Mühle in Fahrland, am Rande von Potsdam, Foto: D.WeirauchMühle in Fahrland, am Rande von Potsdam, Foto: D.Weirauch

Die Historische Mühle von Sanssouci kennt wohl jeder Potsdamer. Aber die Bockwindmühle in Fahrland, einem Ortsteil der Landeshauptstadt ?   Für viele Potsdamer war es der wohl erste Besuch in der Bockwindmühle von Fahrland im Norden von Potsdam. Andere wiederum berichteten am heutigen Mühlentag von ihren Erlebnissen, die sie zu DDR-Zeiten in der Mühle hatten. Mühlenexperte Claus Wartenberg Mühlenexperte und Ortsbürgermeister Claus Wartenberg führte stündlich durch das technische Denkmal. Und er wusste viel zu berichten. Denn Claus Wartenberg ist von Hause aus Denkmalspfleger. Mühlenbesitzer Günter Watzke freute sich besonders, dass der Oberbürgermeister Jann Jakobs bei seinem Besuch heute Vormittag Hilfe...

PotsdamReise

Mühlentag 2014

Mühle in StraupitzMühle in Straupitz, Foto: D.Weirauch

Viele Gastgeber bieten nicht nur die traditionellen Besichtigungen und Führungen an, sondern locken mit Kulturprogrammen und Mühlenfesten. Unterschiedliche Programme sind zu erleben – von fachkundigen Führungen über technische Vorführungen bis hin zu kleinen Festen an der Mühle, beispielsweise an der Bockwindmühle von Willi Schwetzke in Paretz bei Potsdam. Auch die Wassermühle in Plessa (Elbe-Elster) ist sehenswert. Mühle in Paretz am Ortsausgang Mühle von Sanssouci Viele der Mühlen, wie die Historische Mühle am Schloss Sanssouci in Potsdam,  öffnen traditionell seit Jahren an diesem Tag.  Es gibt aber auch neue Teilnehmer zu entdecken. Zu ihnen gehören  die Mühle Tornowim Landkreis Oberhavel oder die...

Reise

Technikgeschichte: Einzigartige Holländermühle in Straupitz

Mühle in StraupitzMühle in Straupitz, Foto: D.Weirauch

Europas letzte und einzige produzierende “Dreifach-Windmühle” steht in Straupitz im Spreewald, nahe Burg. Die voll funktionsfähige Mühle kann täglich besichtigt werden. Technikgeschichte: Einzigartige Holländermühle in Straupitz Leinöl aus der Mühle Sie ist eine Rarität, da sie drei historische Mühlen unter einem Dach vereinigt:  Mahl-, Öl- und Sägemühle. Bis 1964 war die verstaatlichte Mühle in Betrieb, danach verfiel sie. Nach der Wende bemühte sich ein Verein um Klaus Rudolph um die Wiederherstellung und schaffte mit Unterstützung von Förderern wie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz,  was zuvor keiner geglaubt hat: 2002 war die Mühle komplett saniert. Bis zu 30.000 Besucher kommen pro Jahr...

Bücher

Hier gehört Klappern zum Handwerk

molina_I_2013.indd

Pfingstmontag ist Mühlentag Historische Mühlen und ihre Bewahrer stehen im Mittelpunkt der neuen Zeitschrift „Molina – Mühlen und Menschen“, die soeben im Berliner terrapress-Verlag erschienen ist. Herausgegeben wird das A4-Heft von zwei ausgewiesenen Mühlenexperten: Philipp Oppermann, tätig im Internationalen Mühlenmuseum Gifhorn, und Torsten Rüdinger, Müller der Historischen Mühle Potsdam-Sanssouci. So treffe ich dann auch auf alte Mühlen-Bekannte in dem ambitioniert gestalteten Heft, neben der Sanssouci-Mühle werden bispielsweise die Mühle von Berlin-Marzahn und die Jungfernmühle in Berlin-Buckow vorgestellt. Auch die Dreifach-Windmühle von Straupitz, wo das berühmte Leinöl nach alter Tradition erzeigt wird, im Spreewald ist dabei. Spreemühle Cottbus Deutschlandweit erste Publikation...