Potsdam

Potsdam

Tickets für Hasso Plattners Impressionismus-Sammlung im Barberini

BarberiniDHFoto: Dietmar Horn

Am Montag, 31. August 2020, startet der Ticketverkauf für Impressionismus. Die Sammlung Hasso Plattner, die künftig dauerhaft im Museum Barberini zu sehen sein wird. Tickets für den Museumsbesuch sind – auch für die Jahreskarteninhaber Barberini Friends – ausschließlich online und nur für bis zu 21 Tage im Voraus buchbar.

Kartenverkauf online

1 Stunde weg

Napoleon sei Dank: Das Russische im Berliner Grunewald

Potsdam-Schiff (9)

Nikolskoe, St. Peter & Paul, Moorlake. Drei – wenn man das so nennen will – „Flecken“ in Berlins Grunewald  sind Russisch: Die „Kneipe“ des Namens Nikolskoe, die nahegelegene kleine Kirche mit Zwiebeltürmchen (St. Peter & Paul) und das urige Wirtshaus Moorlake. Diese drei touristischen, seltenen Kleinode verdanken die Berliner Napoleon. Jawohl – diesem französischen Gesellschaftsrevolutionär und Möchtegern-Welteroberer.

Wie es dazu kam ?

Potsdam

Mehr Platz für filmische Kostbarkeiten

Filmmuseum PotsdamFoto: Dietmar Horn

Das Filmmuseum Potsdam ist berühmt für seine Sammlung. Heute wurde der Grundstein für den Sammlungsneubau im Herzen der Film- und Medienstadt, zwischen Studio Babelsberg, Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und Filmpark Babelsberg, gelegt.

Mehr Platz für filmische Kostbarkeiten

Schlösser und Burgen

Einzelne Schlösser öffnen wieder

Sanssouci-Luft (4)Sanssouci aus der Luft im Jahr 2016, Foto: D.Weirauch

In Brandenburg, Potsdam und Berlin öffnen ausgewählte Museumsschlösser für Besucherinnen und Besucher

Die Kunst ist wieder da. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) öffnet in Brandenburg, Potsdam und Berlin ausgewählte Museumsschlösser wieder für den Publikumsverkehr.

Vom 12. Mai 2020 an können

1 Stunde wegSchlösser und Burgen

Ausflugstipp: LebensArt im Schlosspark Kartzow vom10. bis12. Juli

Kartzow (1)

Vom 10. bis 12. Juli zeigen rund 100 Aussteller neue Ideen für Garten, Wohnen und Lifestyle. Mit Abstand, neuer Wegeführung und unter Wahrung sämtlicher Hygiene-Regeln in entspannter Atmosphäre shoppen.Kartzow Lebensart

Neue Trends für den Urlaub zuhause, das ist das Thema der LebensArt, die nun vom 10. bis 12. Juli im Schlosspark von Schloss Kartzow stattfinden kann. Aktuelle Einrichtungsideen für Drinnen und Draußen sowie der Garten als grüne Oase stehen dabei im Mittelpunkt.

LebensArt im Schlosspark von Schloss Kartzow 

Wie Geschäftsführer Martin Schmidt vom AgenturHaus mitteilt, ist ein sorgsamer Neustart geplant: „Oberste Regel ist das Abstand halten, so wie dies inzwischen allerorts üblich ist. Natürlich stehen auch Desinfektions-Spender an verschiedenen Orten zur Verfügung.“ Wie die Organisatoren weiter mitteilen, werden die Aussteller großzügig im Park verteilt und mit einer neuen Wegeführung verbindlich geleitet. So ist das Abstand halten jederzeit gewährleistet. Hinzu kommt ein spezielles Konzept der Besucherregulierung, das ein Online-Ticketing beinhaltet um vor Ort Wartesituationen zu vermeiden. Das Masken tragen ist lediglich in Situationen vorgeschrieben, in denen der Mindestabstand von 1,5 Metern unterschritten wird, beispielsweise in einem Verkaufsgespräch. Die LebensArt steht in diesem Jahr ganz unter dem Motto „Urlaub zuhause“. Vielfältige Inspirationen hierzu bieten die rund 100 Aussteller. „Mit neuem hochwertigem Mobiliar, frischen Pflanzen und Wellness-Einrichtungen können so heimische Oasen geschaffen werden, die den Urlaub 2020 zuhause lebenswert machen“, erläutert der Projektleiter der LebensArt von Schloss Kartzow, Kevin Holstein. „Dazu tragen auch die kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt bei, mit denen man sich ein Stück Urlaubsfeeling nach Hause holen kann“, wie er bekräftigt.

1 Stunde wegPotsdam

Digital durch Brandenburg unterwegs

Sanssouci (10)

Das ganze Land digital erleben über Smartphone, Tablet und Mediatheken.  Ganz Deutschland steht nahezu still. Auch in Brandenburg sind viele touristische Angebote derzeit nicht möglich. Wir alle sind aufgerufen, uns einzuschränken, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Doch währenddessen kann sich jeder ein Stück Brandenburg nach Hause holen und ein paar Pläne für die Zukunft schmieden. Denn es wird auch wieder eine Zeit kommen, in der wir reisen können.

Digital durch Brandenburg unterwegs