Potsdam

PotsdamSchlösser und Burgen

Was in den Briefen der Kaiserin steht

Kaiserbrief_15Die Briefe an Auguste Victoria überdauerten die Zeiten in einem verborgenen Schrank. Foto: SPSG/Jörg Kirschstein

Seit Mitte Juni 2018 zeigt die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) im Potsdamer Neuen Palais die Ausstellung „Kaiserdämmerung. Das Neue Palais zwischen Monarchie und Republik 1918“. Im Rahmen der Ausstellungsvorbereitungen wurde mehrfach versucht, den historischen Juwelentresor der Kaiserin Auguste Victoria (1858-1921), für den keine Schlüssel mehr vorhanden sind, auf denkmalverträgliche Art wieder zugänglich zu machen. In diesem Zusammenhang gelang es, während des Ausstellungsaufbaus zumindest einen verschlossenen Schrank über dem Tresor zu öffnen. In ihm befanden sich zwei aus Eichenholz gezimmerte Transportkisten, eine Lederschatulle mit dem Monogramm Auguste Victorias und eine Dokumentenmappe. Sie enthalten teils geöffnete und teils noch...

Potsdam

Eisbahn im Potsdamer Hafen

Eisbahn vor imposanter Kulisse im Potsdamer Hafen, Foto: Weisse Flotte PotsdamEisbahn vor imposanter Kulisse im Potsdamer Hafen, Foto: Weisse Flotte Potsdam

Eisbahn im Potsdamer Hafen mit kulin­arischem Anschluss In der Zeit vom 12.01.2018 bis zum 26.02.2018 eröffnet die Weisse Flotte Potsdam eine 10 x 30 Meter große Eisbahn im Potsdamer Hafen. Die 300 Quadratmeter große Eisbahn liegt direkt im Hafen vor dem Restaurant „El Puerto“.  Direkt neben der Eisbahn werden Groß und Klein mit kleinen Speisen, Glühwein, fruchtigem Kinderpunsch und heißer Schoki versorgt. Eisbahn im Potsdam im Potsdamer Hafen Foto: Weisse Flotte Potsdam Die Eisbahn hat von Dienstag bis Freitag ab 14 Uhr geöffnet, an den Wochenenden bereits ab 10 Uhr und kann bis 21 Uhr und am Freitag und Samstag...

Reise

Von der Ostsee nach Potsdam mit MS Katharina von Bora – Teil 1

20170815_Katharina_von_Bora_NickoCruises4Die MS Katharina von Bora Foto: André Lenthe

Im Hafen von Stralsund mit Blick auf die historischen Backsteinbauten und das moderne 2008 eröffnete Ozeaneum wartet die MS Katharina von Bora. Das Flusskreuzfahrtschiff von „nicko cruises“ nimmt die Besucher mit auf eine achttägige Reise von Stralsund über die Ostseeinseln Hiddensee, Rügen und Usedom mit einem Halt in der beeindruckenden polnischen Stadt Stettin und zum krönenden Abschluss in die einst preußische Residenzstadt Potsdam. Mit an Bord war unsere Autorin Lisa Marie Radke, die in vier Teilen über diese Reise berichtet. ❏ Stralsund „Unter den drei Kronen lässt es sich gut wohnen“ Nach Ankunft in der Hansestadt Stralsund, welche auch als...

Reise

Von der Ostsee nach Potsdam mit MS Katharina von Bora – Teil 2

20170815_Katharina_von_Bora_NickoCruises4Die MS Katharina von Bora Foto: André Lenthe

❏ Die Kreidefelsen Die Perspektive von Caspar David Friedrich Nach der Erkundung der Insel Hiddensee geht es mit dem Fluss-Liner zurück nach Stralsund. Dort wartet bereits ein Reisebus, mit dem es auf die größte deutsche Insel Rügen geht. Über den imposanten Rügendamm mit Blick auf Stralsund erreicht der Bus in wenigen Minuten die beliebteste deutsche Urlaubsinsel und hält Kurs auf das Nationalpark-Zentrum Königstuhl im nordöstlich auf Rügen gelegenen Nationalpark Jasmund. Auf dem Weg zum Königsstuhl durch den Nationalpark offenbart sich eine grüne Oase aus naturbelassenen alten Buchenwäldern und Mooren. Im Nationalpark-Zentrum angekommen, sind es nur noch wenige Meter bis zur...

Reise

Von der Ostsee nach Potsdam mit MS Katharina von Bora – Teil 3

20170815_Katharina_von_Bora_NickoCruises4Die MS Katharina von Bora Foto: André Lenthe

❏ Usedom Das „Das Nizza der Ostsee“ Als die MS Katharina von Bora morgens in Peenemünde, an der Ostspitze Usedoms gelegen, einläuft, werden die Passagiere von strahlendem Sonnenschein empfangen. Denn die Insel Usedom gehört mit rund 2.000 Sonnenstunden im Jahr zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Mit dem Reisebus geht es zu den Ostseebädern Usedoms, die sich wie eine Perlenkette entlang der Ostseeküste ziehen. Von der Ostsee nach Potsdam mit MS Katharina von Bora – Teil 3 Als die Reisenden über die Promenade von Ahlbeck in Richtung Heringsdorf schlendern, fühlen sie sich in vergangene Zeiten versetzt, als die adeligen Damen und...

Reise

Von der Ostsee nach Potsdam mit MS Katharina von Bora – Teil 4

20170815_Katharina_von_Bora_NickoCruises4Die MS Katharina von Bora Foto: André Lenthe

❏ Potsdam Zu Gast beim Alten Fritz Vorbei am Berliner Grunewald geht es in Richtung Potsdam. Schon bei der Fahrt gibt es einiges zu sehen: die Sacrower Heilandskirche, die Potsdamer Meierei und die Glienicker Brücke. Hier heißt es: alle ducken! Auf dem Sonnendeck der Katharina von Bora müssen alle Passagiere in die Hocke gehen, denn das Schiff und die Brücke trennen nur wenige Zentimeter. Nachdem die Glienicker Brücke passiert wurde, eröffnet sich ein wunderschönes Panorama auf den Babelsberger Park mit dem Babelsberger Schloss, das an den englischen Tudor-Stil erinnert. Auf dem Weg zum Hafen schippert auch das kleine Dampfschiff „Gustav“...

1 Stunde wegPotsdamSchlösser und Burgen

Heiraten im Schloss Marquardt

Schloss MarquardtSchloss Marquardt

Theodor Fontane widmete Schloss Marquardt und den "Geheimen Gesellschaften" in seinen "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" ein ausführliches Kapitel. Im Jahr 2019, wenn Fontanes 200. Geburtstag gefeiert und „Kulturland Brandenburg“ landauf landab an den berühmten „Märkischen Wanderer erinnert, wird auch das am Schlänitzsee am Rande von Potsdam gelegene Schloss Marquardt wohl eine Rolle spielen. „Schon jetzt fragen immer wieder mal Gäste nach den Stationen der  Erzählung von Theodor Fontane, die auch im Schloss spielen“, sagt Christian Schulze. Auch nach der Blauen Grotte, über die Fontane schreibt, wird desöfteren gesprochen. Niemand weiß genau, ob das sagenumwobene Bauwerk noch im Boden schlummert....

Potsdam

Museum Barberini: Von Hopper bis Rothko Amerikas Weg in die Moderne

Edward Hopper: Sonntag, 1926, The Phillips Collection, Washington D. C.Edward Hopper: Sonntag, 1926, The Phillips Collection, Washington D. C.

Die Erfolgsgeschichte geht weiter. Nach seinen Eröffnungsausstellungen zeigt das Museum Barberini am Alten Markt in Potsdam vom 17. Juni bis 3. Oktober 2017 mit der Ausstellung „Von Hopper bis Rothko. Amerikas Weg in die Moderne“ sein erstes internationales Kooperationsprojekt. Die Phillips Collection in Washington, D. C., schickt dafür erstmals 68 Werke der frühen amerikanischen Moderne nach Deutschland. Marsden Hartley: Bergsee, Herbst Mountain Lake—Autumn, um 1910, Öl auf MalkartonOil on academy board, 30,48 x 30,48 cmThe Phillips Collection, Washington, D. C. Amerikanische Moderne in Deutschland  zu sehen Die amerikanische Kunst der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist in Europa bis heute...

Potsdam

Besuch im Museum Barberini in Potsdam

P1290810_ShiftNClaude Monet, Getreideschober, 1891, Foto: D.Weirauch

Am 23. Januar 2017 eröffnet Potsdams neues Kunstmuseum, das Museum Barberini am Alten Markt, dem historischen Zentrum der Stadt. Das Museum Barberini wurde vom Verein Stadtbild Deutschland im Januar 2017 zum "Gebäude des Jahres" gekürt und gehört zu den wichtigsten aktuellen Museumseröffnungen in Europa. ❏ Was gibt es alles zu sehen ? Das Haus zeigt unter der Leitung der Direktorin Dr. Ortrud Westheider Ausstellungen in internationalen Kooperationen, die einzelne Themen, Künstler oder Epochen vorstellen. Vor den berühmten Seerosen von Monet, Foto: D.Weirauch Ausgangspunkt für die Präsentationen von den Alten Meistern bis ins 21. Jahrhundert ist die Sammlung Hasso Plattners. Sammlungsbereiche...

Potsdam

Museum Barberini in Potsdam öffnet

ortrud_westheider-_direktorin_des_museums_barberini-_mit_blick_auf_das_museum_von_der_freundschaftsinsel_aus_pressebarberini_mundDr. Ortrud Westheider, Direktorin des Museums Barberini, mit Blick auf das Museum von der Freundschaftsinsel aus, Photo: HelgeMmundt

Das Kunstjahr beginnt mit einem Paukenschlag. Am 23. Januar 2017 eröffnet Potsdams neues Kunstmuseum, das Museum Barberini am Alten Markt, dem historischen Zentrum der Stadt. Museum Barberini in Potsdam öffnet In den vergangenen drei Jahren wurde im Herzen Potsdams ein Stück Kulturgeschichte wiedererrichtet. Damit gehört das Ensemble um den Alten Markt zu den schönsten Plätzen Europas. Blick von der Nikolaikirche hinüber zum Museum Barberini, Photo Helge Mundt Das Museum Barberini eröffnet mit den Ausstellungen Impressionismus. Die Kunst der Landschaft sowie Klassiker der Moderne. Liebermann, Munch, Nolde, Kandinsky und gibt Einblicke in seine Sammlung. Insgesamt werden über 170 Werke gezeigt (23.1.–28.5.17)....

Potsdam

Störche in Potsdam sind kurz vor dem Abflug

stoerchep1880278-kopieDie Störche von Marquardt sind flügge, Foto: D.Weirauch

Gestern wurde ich gefragt, ob die Störche im Potsdamer Ortsteil Marquardt noch da sind. Ja. Gerade eben waren sie noch da: nach den morgendlichen Flugübungen ruhen sie gerade auf dem First des Landgasthofes „Zum alten Krug“ aus. Weddingplaner und Gastwirt Christian Schulze meinte soeben: „Sie werden uns wohl zum Wochenende verlassen. Fliegen können sie schon ganz gut. Jetzt zeigen ihnen die eltern, wie es mit dem Futter sammeln geht.“… Schauen wir zurück. Die Hitze hat dem Storchennachwuchs hoch oben im Horst gegenüber dem Landgasthof „Zum alten Krug“ im Potsdamer Ortsteil Marquardt nicht geschadet. Bester Blick von der Kirche aus, Richtung...

Potsdam

Flugübungen im Storchennest

stoerchep1110172-1024x730

Drei Kilo und mehr Nahrung verspeisen die drei Jungstörche auf dem Storchennest gegenüber vom Landgasthof „Zum alten Krug“ in Marquardt täglich. Unermüdlich schleppen Mutter und Vater Adebar die Mäuse, Regenwürmer, Insekten und Frösche herbei. Manchmal sind auch kleine Fische oder Schlangen darunter. Die Jungstörche scheinen es irgendwie hinzukriegen, dass sie bei aller Freude über das herangeschaffte Futter nicht aus dem Nest fallen beim täglichen Verteilungskampf. Das wäre auch fatal, denn noch können sie ja nicht fliegen. Immer wieder ermuntert ein Altstorch die Jungen, dass sie mit den Flugübungen beginnen. Josef Grütter verfasste dazu ein Gedicht: Bald geht’s auf große Tour!...