Polen

ReiseSchlösser und Burgen

Jubiläum des Königsschlosses in Warschau

Warszawa, Mazowieckie

Kein anderes Gebäude steht so für den Wiederaufbau Polens nach dem Zweiten Weltkrieg wie das Königsschloss in der polnischen Hauptstadt Warszawa (Warschau). Während des Warschauer Aufstandes machten deutsche Truppen von SS und Wehrmacht den frühbarocken Bau dem Erdboden gleich. Vor 50 Jahren, im Januar 1971, begannen die Rekonstruktionsarbeiten an dem Prachtbau. Das Jubiläum ist für die Weichselmetropole ein Anlass, um ihr historisches Juwel zu feiern. Bis zum 40. Jahrestag der Wiedereröffnung im Jahr 2024 sind zahlreiche Veranstaltungen geplant.

Reise

Warum man 2021 nach Polen reisen sollte

Stettin

Polen gehört zu den Lieblingszielen vieler deutscher Urlauber. Längst fahren nicht nur sogenannte Heimwehtouristen in das schöne Nachbarland. Polen bietet viele Entdeckungen. Nicht nur die polnische Ostseeküste und Masuren werden ebenso wie Krakau und Breslau gern besucht. Im Fokus der Polen-Reisenden stehen auch Radtouren und Besuche von Schlössern und Gärten im Hirschberger Tal im einstigen Schlesien. Der preußische Gartengestalter Peter Joseph Lenne´ schuf dort und in Pommern mehrere heute noch berühmte und gut gepflegte Gartenanlagen mit gut besuchten Musikfestivals. einfachraus.eu berichtet regelmäßig über Sehenswürdigkeiten in Polen und gibt Tipps für Veranstaltungen im schönen Nachbarland.

Was man 2021 in Polen erleben kann

BücherReise

Alternativer Reiseführer macht Vorfreude auf Wrocław /Breslau

WroclawGuide.comFoto: WroclawGuide.com

Für meine Familie ist Breslau (Wrocław) seit einigen Jahren ein lieb gewordenes Reiseziel. Für uns ist jeder Besuch weniger ein touristischer Tripp denn ein Ankommen in vertrautem Terrain. Obwohl wir die polnische Sprache nicht beherrschen, knüpfen wir jedes Mal neue Kontakte mit freundlichen Menschen. Soziale Medien machen es möglich, auch nach einer Reise in Kontakt zu bleiben. So bekamen wir auch einen Tipp auf einen brandaktuellen alternativen Reiseführer Wrocław (Breslau), der auf “100 außergewöhnliche Orte, die man nicht verpassen sollte”, aufmerksam macht. Bekannte – weniger bekannte, skurrile, romantische, auf jeden Fall außergewöhnliche Orte – die uns anziehen, weitere Besuche in dieser wunderschönen Stadt zu machen. Verfasser ist Mirko Seebeck, der auch die Seite  www.wroclawGuide.com betreibt. Ich habe bisher wohl noch nie so einen topaktuellen Reiseführer wie diesen gefunden. Wenn eine Lokalität so wie beschrieben nicht mehr existiert oder geschlossen ist (wie der zum Restaurant umgebaute Breslauer Wasserturm), dann bekommt man über den Newsletter von wroclawguide.com eine alternative vorgeschlagen. Hier drei Beispiele  der außergewöhnlichen Art. Danke Mirko für den Abdruck. Drei Tipps für die Zeit nach Corona, wenn wir wieder reisen können…. Auf der Seite von Mirko Seebeck gibt es u.a. auch viele Tipps zum Essen und Trinken in Breslau.

Die Markthalle von Breslau (Wrocław)

MobilitätReise

Mit MS Classic Lady und Rad auf und an den Masurischen Seen

ClassicladyUrlaub in Masuren auf Classic Lady von DNV-tours

Nikolaiken (Mikolajki), Lötzen (Gizycko), Krutinnen (Krutyn), Eckertsdorf (Wojnowo), Galkowo, Rastenburg(Ketrzyn) und weitere Orte stehen auf dem Programm einer kombinierten Rad- und Schiffsreise in der Masurischen Seenplatte. Wie funktioniert eigentlich in Corona-Zeiten die Fahrt mit dem Schiff auf den Masurischen Seen? Polen wurde bislang verschont von Corona-Hotspots, wie ich im Vorfeld der 7-tägigen Reise gelesen habe. Also machte ich im September 2020 die Probe auf’s Exempel. Mit mir trafen weitere 28 Masuren-Entdecker auf der Classic Lady von DNV-Tours in Nikolaiken ein. Schon während der vierstündigen Fahrt mit dem Bus von Warschau aus wurden die Gäste vom Reiseleiter auf Fiebersymptome getestet. Auch hatten alle Passagiere einen Fragebogen zu ihrem Gesundheitszustand ausgefüllt. Der Reiseveranstalter DNV-Touristik hatte im Vorfeld Informationen zum Hygiene- und Sicherheitskonzept auf MS CLASSIC Lady zugeschickt.

Warum Schiff und Fahrrad in Masuren so erholsam sind

Reise

Museum des Polnischen Wodka in Warschau

Warschau (53)

Die Polen sind für ihre Gastfreundschaft bekannt. Klar, dass dabei dem polnischen Wodka eine besondere Bedeutung zukommt. In früherer Zeit mehr als heute. Zumindest wird heute weniger getrunken. Dass der Wodka bereits vor 500 Jahren in Polen hergestellt wurde, das wußte ich bisher nicht. Einblick in die Geschichte des Polnischen Wodka gibt sehr informativ das Museum des Polnischen Wodka im Warschauer Stadtteil Praga. Auch über die Unterschiede zwischen Wyborowa und Żubrówka weiß ich nun Bescheid.

Was ich über den Polnischen Wodka erfuhr

Reise

Weltfußballer Robert Lewandowski baut Wasserwelt

Masuren-Lötzen (6)Die Drehbrücke in Lötzen ist eine Hauptattraktion

Robert Lewandowski, Bayern Münchens Starstürmer, steigt in das Tourismus- und Gastgewerbe ein. Der gebürtige Warschauer hat wie viele Hauptstädter ein Faible für die Masurischen Seen und will dort investieren. Im Ferienort  Giżycko (Lötzen) hat unlängst der Bau der Anlage „Wodny Świat“ (Wasserwelt) begonnen. Gemeinsam mit weiteren Investoren will der 32-jährige dort in den kommenden Jahren ein Erlebnisresort rund um das Element Wasser entstehen lassen. Unlängst war einfachraus.eu in Lötzen und nahm an einer Rad- und Schiffsreise mit der Classic Lady von DNV-Tours teil. Überall hörten wir nur Gutes über das vielfältige Engagement des berühmten Fußballers.

Was Robert Lewandowski plant