Museum

Schlösser und Burgen

Ausflugtipp: Museum “Mühlberg 1547”

Luther-mühlberg (78)

Museum "Mühlberg 1547" 1547 standen sich in der Schlacht bei Mühlberg das katholische Heer Kaiser Karl V. und die Truppen des protestantischen Schmalkaldischen Bundes in einer entscheidenden Schlacht gegenüber: Die Katholiken siegten, der Führer der Protestanten, Kurfürst Johann Friedrich von Sachsen, geriet in Gefangenschaft. Für den Kaiser war der Sieg bedeutend. Trotzdem konnte der Funke der Reformation, der von Martin Luther im nahen Wittenberg gelegt wurde, nicht mehr gelöscht werden. Diese Geschichte erzählt das Museum "Mühlberg 1547". Es ist in der Propstei des ehemaligen Zisterzienser-Nonnenkloster untergebracht. Dabei ist die Propstei mit seinen großformatigen Wand- und Deckenmalereien aus dem 16. Jahrhundert ...

1 Stunde wegReise

Luther – Tetzel – Radweg: Kloster Zinna

Freigelegte Freskenmalerei im Kloster Zinna, Foto: WeirauchFreigelegte Freskenmalerei im Kloster Zinna, Foto: Weirauch

Nur eine gute Autostunde südlich von Berlin, direkt an der B 101 Richtung Jüterbog, liegt Kloster Zinna. Namensgeber des Ortes ist das vom Magdeburger Erzbischof im Jahr 1170 gegründete Zisterziensterkloster. In der Landschaft des Niederen Fläming  legen Klosterkirche und Klostergebäude Zeugnis vom Wirken der Zisterzienser. Auf dem Luther - Tetzel - Radweg: Kloster Zinna Kloster Zinna gehörte auch Rüdersdorf Im Museum des Klosters im Abtshaus erfährt der Besucher, wie weit der Grundbesitz des Klosters einst reichte: bis nach Rüdersdorf östlich von Berlin. Der Rüdersdorfer Kalkstein begründete jenen Reichtum, der sich noch immer in den prachtvollen Abteigebäuden von Kloster Zinna zeigt....

Reise

Besuch bei Bach in Eisenach

Das Bachhaus in EisenachDas Bachhaus in Eisenach

Wer sich auf die Spurensuche nach dem Leben und Wirken Johann Sebastian Bachs begibt, der sollte als erste Station einer „Bachreise“ das Bachhaus in Eisenach besuchen. Das Denkmal gegenüber dem Bachhaus von Eisenach Es ist  das weltweit erste Museum, welches Johann Sebastian Bach gewidmet wurde. Im Jahr 1906 erwarb die Neue Bachgesellschaft das Gebäude als damals mutmaßliches Geburtshaus Johann Sebastian Bachs am Fuße der Wartburg. In welchem Haus der später berühmte Musiker wirklich geboren wurde, ist unbekannt. Wohnräume der Familie Bach Im Bachhaus am Eisenacher Frauenplan 21 können Ausstellungsräume zu Leben und Werk Bachs besichtigt werden. Das Bachhaus gil als...