Mondlandung

Mobilität

50. Jahrestag der ersten Mondlandung

Mondfinsternis2018 (4)

Wenn sich in diesem Jahr – am 20. Juli – die erste Landung von Menschen auf dem Mond (1969) zum fünfzigsten Male jährt, darf ein weithin unbekanntes Kapitel dieses wahrhaft sensationell-historischen Geschehens aufgeschlagen und erörtert werden: Wie tief war Wernher von Braun, Erfinder der Mondrakete Saturn V, in das verbrecherische Nazisystem verstrickt – und weshalb war er schon 1933 freiwillig der SS beigetreten, in der er immerhin den Rang eines Sturmbannführers erreichte?

 Wernher von Braun:Wie viel Nazi und warum so früh SS?

Seine SS-Mitgliedschaft konnte bis zu seinem Tod (1977) geheim gehalten werden. Und seine anderweitige Nazi-Verstrickung spielte zu einer Zeit – diesem weltumspannenden Wettlauf der Systeme von Ost und West – nur eine, wenn überhaupt, untergeordnete Rolle. Wernher von Braun letztlich war der westliche „Heilsbringer“, als es um die Vorherrschaft im Weltraum und die Landung von Menschen auf dem Erdtrabanten ging.

error: Content is protected !!