Mobilität

Autotester: Moritz & Weirauch

Germania-Pleite: Fliegen 2019 wird sehr chaotisch

Flugzeug (5)

Germania-Pleite: Fliegen 2019 wird sehr chaotisch.  Oftmals ist die Bahn billiger und nicht langsamer. Dies mag unglaublich klingen, ist aber wahr – absolut wahr: Für Flugreisende wird das Jahr 2019 kein Vergnügen, denn Fliegen wird generell noch chaotischer, als der Fluggast das schon 2018 erlebte – vor allem aber: Eine innerdeutsche Bahnfahrt dauert in der Regel nicht länger als ein Flug und ist zudem meistens super-preiswert zu haben. Wenn man rechtezeitig bucht.Die Pleite der deutschen Airline Germania spielt beim Chaos 2019  auch eine Rolle – eine untergeordnete allerdings. Dass die 30 Germania-Flugzeuge erst einmal am Boden bleiben und einige Zehntausend Fluggäste...

Autotester: Moritz & Weirauch

Probefahrt mit einem Tesla Model S 100 D

Tesla Model S 100 D  Foto: F. MoritzTesla Model S 100 D Foto: F. Moritz

Lange vor den meisten Mitkonkurrenten wagte der Multimilliardär und Unternehmer Elon Musk beim Automobilbau den Sprung ins Elektrozeitalter. 2004 investierte er in die US-amerikanische Firma Tesla und führte verschiedene Modelle zur Serienreife. Heute verdient Tesla mit seinen Elektroautos Geld. Tesla verkauft in den USA mittlerweile mehr Autos als Mercedes. Der Test mit einem Tesla Model S 100 D soll klären, was das Elektroauto kann. Tesla kann schon lange Elektro. Das Tesla-Premiummodell Model S kam 2012 auf den Markt und erhielt 2016 ein Facelift. Neben optischen Veränderungen wurde über die Jahre vor allem die Akkuleistung und die Software verbessert. ❏ Tesla...

Autotester: Moritz & Weirauch

Fahrrad im Auto mitnehmen

DaciaIdeal für den Fahrradtransport ist der Dacia Dokker, Foto: Dacia

E-bikes und hochwertige Fahrräder will niemand gern per Anhängekuplung und sperrigem Gepäcktrager transportieren. Zu groß ist die Gefahr, dass die Räder gestohlen werden. Zudem behindern Anhängevorrichtungen oftmals das Fahrverhalten. Die Montage der Fahrräder wird oft zum Kraftakt. spätestens dann, wenn sie aufs Auto gewuchtet werden müssen. Das Hinaufwuchten  der rund 12 Kilogramm schweren Fahrräder auf das Autodach ist ab einem  gewissen Alter einfach zu schwer. Eine Anhängekupplung für einen Heckträger von Thule oder Uebler hat nicht jeder an seinem Auto. Und bei e-bikes bzw. Pedelecs wird es mit 22 bis 25 Kilogramm je Rad auch zu einer Kraftanstrengung.. Wohin mit den...

error: Content is protected !!