Lutherstadt Wittenberg

Reise

Wo Luther seine Thesen anschlug

Schlosskirche in Lutherstadt Wittenberg, Foto: D.WeirauchThesentür an der Schlosskirche in Lutherstadt Wittenberg, Foto: D.Weirauch

Ein besseres Wahrzeichen kann es für die Lutherstadt Wittenberg wohl nicht geben. Egal, aus welcher Richtung man mit dem Rad oder Auto auf die Stadt zufährt: Weithin sichtbar erhebt sich der zylindrische, 88 Meter hohe Schlosskirchturm aus der Silhouette der Lutherstadt. Heute: Wo Luther seine Thesen anschlug Von weiten grüßt der Turm der Schlosskirche von Wittenberg herüber, Foto: D.Weirauch Das wohl bekannteste Lutherlied: ein feste Burg ist unser Gott..., Foto: D.Weirauch Nähert man sich der Kirche, erkennt man eine filigran verzierte neugotische Turmhaube, unter der sich ein mit Mosaiksteinen gestaltetes Spruchband befindet, auf dem in metergroßen Buchstaben die Worte des...

1 Stunde wegReise

Stadtkirche Wittenberg – Mutterkirche der Reformation

IMG_9446_ShiftNDer von Lucas Cranach d. Ä. und seinem Sohn Lucas Cranach d. J. gemalte Altar, allgemein als „Reformations-Altar“ bezeichnet. Foto: D.Weirauch

In St. Marien, der Stadtkirche Wittenberg, predigte der Reformator Martin Luther (1483-1546) viele Jahre. Unter den evangelischen Christen gilt die gotische Kirche direkt hinter dem Marktplatz von Wittenberg als „Mutterkirche der Reformation“. Eingangsportal der Stadtkirche Wittenberg, Foto: D.Weirauch Stadtkirche Wittenberg – Mutterkirche der Reformation Jedes Jahr findet darin zum Reformationstag am 31. Oktober ein großer Gottesdienst statt. 2014 war es eine besondere Feier, denn nach jahrelanger Restaurierung ist der dreiflügelige, von Lucas Cranach d.Ä. und seinem Sohn geschaffene Reformationsaltar, auf dem die Hauptakteure der Reformation verewigt sind, wieder zu sehen. Auch Luthers Weggefährte Johannes Bugenhagen erläuterte in der Stadtkirche seine...

Reise

Panorama LUTHER 1517 in Wittenberg

20161029_Wittenberg_LUTHER1517_Fotos_Tom_Schulze_(c)asisi_1ASISI-Panometer in Lutherstadt Wittenberg, Foto: Tom Schulze

Mehr Geschichte geht nun wirklich nicht. Wittenberg an der Elbe brilliert gerade vor Beginn der Weltausstellung zur Reformation mit seinen Attraktionen. Gestern besuchten wir die Stadtkirche, danach die Schlosskirche, wo luther die berühmten 95 Thesen angeschlagen haben soll. Und in der Ausstellung im Augusteum kann man Stundenlang verweilen und erfährt dort anhand einer Bucheintragung , dass es diesen Thesenanschlag wirklich gab (bislang wurde da ja nur angenommen). Panorama ist ein Highlight des Lutherjahrs 2017 Wie war das doch damals, wie sah die Stadt Wittenberg um  1517 aus  ? Ich empfehle unbedingt einen Besuch des vom Künstler Yadegar Asisi geschaffenenen Panoramas...

1 Stunde weg

Die Lutherstadt Wittenberg rüstet zu 500 Jahre Reformation

IMG_8861_ShiftN

Kein anderer Ort ist so eng mit dem Wirken des Reformators Martin Luther verknüpft wie Wittenberg, das den Zusatz „Lutherstadt“ schließlich aus gutem Grund trägt. Viele von Wittenbergs Sehenswürdigkeiten haben deshalb auch mit Luther zu tun. Viele Menschen aus der ganzen Welt kommen nach Wittenberg, um auf den Spuren des Reformators zu wandeln und sich von dem überall in der mittelalterlich anmutenden Stadt an der Elbe spürbaren Geist jener Zeit inspirieren zu lassen. Wittenberg liegt rund 90 Kilometer von Berlin und 50 Kilometer von Leipzig entfernt. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten erinnern an das Wirken von bedeutenden Persönlichkeiten im Umfeld des Reformators.  ...

1 Stunde weg

Danke: Schnelle Hilfe auf dem Elberadweg

p1190366elberadweg

Von Dessau aus bis Wittenberg ist der Elberadweg, wie zuvor im Biospärenresevat um Vockerode,  sehr idyllisch. Der Radweg verläuft mitten durch das Gartenreich Dessau-Wörlitz mit seinen Schlössern und Landschaftsparks, wie Georgium, Luisium und den Wörlitzer Anlagen. Schloss Wörlitz - der erste klassizistische Bau auf dem europäischen Kontinent Wir sind am Samstag in Wörlitz eingestiegen, nachdem uns die freundliche Dame in der Touristinformation Wörlitz die Alternativroute des Radweges in Richtung Lutherstadt Wittenberg empfahl. Zurück wollten wir dann die Route über Coswig und dann dort mit der Gierfähre über die Elbe setzen. Die Insel Stein im Wörlitzer Gartenreich, Foto: D.Weirauch Auf dem...