Kreuzfahrt

MobilitätReise

Mit NickoVISION zum Stift Melk

Stift Melk 2019 (78)Foto: Weirauch

(Werbung) Was für eine Pracht ! möchte man ausrufen beim Anblick des barocken Ensembles von Stift Melk in Österreich. Während unserer weihnachtlichen Fahrt mit der neuen nicko.Vision besuchten wir das imposante Stift Melk. Wie der Aachener Dom oder Schloss Sanssouci in Potsdam gehört Stift Melk zum UNESCO Weltkulturerbe.

Best AgerMobilitätReise

Mit NickoVision im Advent auf der Donau

Wien

(Werbung) Es gibt viele Feiertage im Jahr, aber nichts geht über Weihnachten, das Fest der Liebe. In den vergangenen Jahren zog es uns in der Adventszeit immer in das Erzgebirge, den Harz oder auch in die Alpen. Also dorthin, wo das Weihnachtsfest traditionell und stimmungsvoll begangen wird. Wo kleine, festliche Weihnachtsmärkte, Konzerte in den Kirchen und Domen uns auf eine besinnliche Weihnachtszeit einstimmen. In diesem Jahr ließen wir uns auf etwas Neues ein. Wir machten zum 2. Advent eine Flussreise, die uns von Passau nach Wien über Melk, Linz und die Weihnachtsstadt Steyr und Christkindl führte. Würde uns diese Reise auch auf eine besinnliche Weihnachtszeit einstimmen?

Erfahrt hier, wie es uns auf der Donau gefiel

MobilitätReise

TransOcean Kreuzfahrten lädt ein

MS_ASTOR_CAPE_TOWN MS ASTOR ©TransOcean Kreuzfahrten

Kreuzfahrtfeeling für Zwischendurch gefällig? TransOcean Kreuzfahrten lädt im kommenden Jahr an sieben Terminen zur Stippvisite auf seinen beiden deutschsprachigen Schiffen ein. So haben Kreuzfahrtinteressierte die Möglichkeit, die ASTOR an drei Terminen zu erkunden, an vier Terminen geht es an Bord der VASCO DA GAMA. Die dreistündigen Schiffsbesichtigungen finden zwischen 10:30 Uhr und 14:30 Uhr statt (Uhrzeit abhängig vom Termin) und beginnen mit einem Empfang an Bord. Im Anschluss an einen gemeinsamen Rundgang wartet ein Mittagessen auf die Teilnehmer.

Die Termine der Schiffsbesichtigungen 2020 im Überblick

Reise

Mit A-Rosa Luna nach Arles

Arles

Es ist wie ein kleines Abenteuer, abends auf unserer Rhône-Flussreise irgendwo einschlafen und am nächsten Morgen woanders aufwachen. Diesmal sind wir mit der A-Rosa Luna nachts gegen 3.30 Uhr in Arles in Südfrankreich angekommen. Als wir aus unserem Fenster schauen, gucken wir auf Schaustellerwagen, die den Markt vor der Stadtmauer am Quai Lamartine umrahmen. Diese Aussicht ist nicht so prickelnd, deshalb begebe ich mich nach einem ausgiebigen Frühstück „auf Wanderschaft“, um Arles, die „quirlige Kleinstadt am Rand der Camargue“, auf eigene Faust zu erkunden.

Best AgerReise

Flusskreuzfahrt mit A-Rosa Luna …

1B93ADAF-121E-4061-99BE-CF640D17B7FD

Mit A-Rosa Luna auf der Rhône unterwegs

Der Frühling zeigt sich schon von seiner schönsten Seite. Wir haben Lust auf eine kurze Flusskreuzfahrt, gerade in der Vorsaison – so sind unsere bisherigen Erfahrungen – gibt es gute Gründe, um auf „Entdeckungsfahrt“ zu gehen. Diesmal wollen wir uns Städte anschauen, die an der Rhône in Frankreich liegen. Lyon – Avignon – Arles – A-Rosa bietet eine Rhône-Flusskreuzfahrt mit fünf Übernachtungen an. Schnell entscheiden wir uns für diese Tour. Wir müssen uns um nichts mehr kümmern. Das stimmt nicht ganz, unser „Ausflugsprogramm“ müssen/können wir noch selbst bestimmen. Wir möchte so viel wie möglich sehen: viel Natur und Tiere, alte Städte, Land und Leute … Vorweg, unsere Erwartungen wurden nicht enttäuscht.

Reise

Sehenswürdigkeiten in Lyon mit A-Rosa- Luna

Lyon

Hier beginnt unser Spaziergang durch Lyon. In der Antike war Lyon die Hauptstadt Galliens. 2000 Jahre später behauptet sich die Stadt zwischen Saône und Rhône als Frankreichs drittgrößte Metropole. Seine glanzvollen Zeiten, von denen noch heute die vielen Palais zeugen, erlebte Lyon (506.000 Einwohner) im 17. Jahrhundert. Damals belieferten die hier ansässigen Seidenweber ganz Europa mit dem kostbaren Stoff. Hier geht es zu unserem Beitrag zu Lyon und Seide.

Vieux Lyon, die Altstadt am westlichen Ufer der Saône, am Fuß des Hügels Fourvière, gehört mit seinen Gassen, gassenartigen Hausdurchgängen und liebevoll restaurierten Häusern aus dem 15. bis 17. Jahrhundert zum Weltkulturerbe der UNESCO, ebenso die Viertel Presqu`îder, Halbinsel zwischen Saône und Rhône, mit ihren belebten und prachtvollen Plätzen.