Kochelsee

Reise

Der Herzogstand – Inspiration zwischen zwei Seen

Der Herzogstand – Inspiration zwischen zwei Seen

19.456 Schritte führen vom Tal auf den Gipfel von Kochels Hausberg. Beeindruckend schön blättert sich das Zwei-Seen-Land mit seiner schützenswerten Natur vor uns auf

Diese Aussicht hat absoluten Seltenheitswert: Denn, wer am Gipfelkreuz des 1731 Meter hohen Herzogstands steht, hat gleich zwei funkelnde Seen im Blick. Südöstlich erstrahlt in hellem Türkisgrün Bayerns tiefster Alpensee: der Walchensee, der seine karibische Farbe gelöstem Kalkgestein verdankt und fast 200 Meter bis zum Grund misst. Nordwestlich liegt dem Wanderer der tiefblaue Kochelsee zu Füßen, der von der kühlen Loisach gespeist wird. Staffelsee, Starnberger See, Ammersee, bei Föhn sogar München zeichnen sich im Norden ab. Im Süden erhebt sich hinter Karwendel- und Wettersteingebirge indes der Alpenhauptkamm. Doch so ein 360-Grad-Panorama will natürlich erst verdient sein. Unser zweieinhalbstündiger Aufstieg zum Gipfel beginnt an der Talstation der 1994 erbauten Herzogstandbahn, nur wenige hundert Meter vom Walchensee entfernt, über den der Wind, Surfer und Kiter fegen.