Hotel

HotelsReise

BIO HOTELS eröffnen die Saison

BIO HOTEL LenzenBIO HOTEL Lenzen Foto: BIO HOTEL

Endlich raus: Waldspaziergänge und Fahrradtouren genießen, mit dem Kanu auf dem See unterwegs sein und anschließend den Tag in einem Landgasthof ausklingen lassen: Noch nie hat man Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern so sehr vermisst wie in den letzten Wochen. Die Sehnsucht nach einem Wochenendausflug in die Natur wurde mit dem schönen Frühlingswetter immer größer. Nun ist es endlich soweit: Wir dürfen wieder ins Umland inklusive Übernachtung reisen.

BIO HOTELS: Pioniere des nachhaltigen Tourismus

Hotels

Radisson Blu Hotel Rostock mit traumhaftem Hafenblick

Rostock Radisson blu (11)Auch im Premiumzimmer dominiert das maritime Blau Foto: Weirauch

Trübes Wetter im Januar – der Winter scheint einen großen Bogen um unseren Landstrich zu machen. Den Kopf frei bekommen, tief durchatmen, Kraft tanken für die kommenden Monate – wo gelingt uns das außerhalb der eigenen vier Wände am besten? – An der Ostsee. Vorsichtshalber nehmen wir auch Regenstiefel mit. Das teilweise aprilverdächtige Wetter kündigt auch für die nächsten Tage Regen an. Frei nach dem Motto, schlechtes Wetter gibt es nicht, nur schlechte Kleidung, machen wir uns für drei Tage auf den Weg. Vorher haben wir uns im Internet ein Quartier gesucht. Unsere Vorgaben: Ostseenähe, Wellnessangebote (Sauna), gute Einkaufsmöglichkeiten.

Wir entschieden uns für das Radisson Blu Hotel Rostock. Hier berichte ich über unseren Besuch:

Hotels

Wo Historie und Moderne verschmelzen: Hotel Kloster Haydau

Kloster Haydau (9)

„Willkommen an einem besonderen Ort, wo die Wurzeln bewahrt und die Zukunft gestaltet werden.“ – So begrüßen Hoteldirektor Alexander Hess und sein Team die Gäste im Hotel Kloster Haydau. Freundlich nimmt man uns im lichtdurchfluteten Hotelfoyer an der Rezeption in Empfang. Immer im Blick: das ehemalige Kloster Haydau. Schon beim Gang vom Parkplatz kamen wir an den mittelalterlichen Gebäuden vorbei und erlebten mit der zeitgenössischen Architektur des Hotels einen Wow-Effekt. Wir tauchen sodann ein in eine Wohlfühlwelt, die uns für ein Wochenende eine wunderbare Oase für Entspannung und Entschleunigung vom Alltag bietet. Vor kurzem fragten uns Freunde, ob wir nicht einen Reise-Tipp zum Hochzeitstag hätten.

Hotels

Hotel aus Schiffskabinen in Wismar

Park Inn by Radisson Wismar_3_Quelle MV WerftenPark Inn by Radisson Wismar_3_Quelle MV Werften

Hier unser ausführlicher Test im

Park Inn by Radisson Wismar.

Park Inn by Radisson, Radisson Hotel Groups Hotelmarke der gehobenen Mittelklasse, und MV WERFTEN feierten gestern die offizielle Eröffnung eines Neubaus am Alten Holzhafen in Wismar. Das Park Inn by Radisson wird von der Radisson Hospitality AB im Rahmen eines Franchisevertrags mit MV WERFTEN betrieben und verfügt über 98 Zimmer und ein Restaurant. Das Besondere: die Zimmer wurden als Schiffskabinen von MV WERFTEN Fertigmodule in Wismar gefertigt.

Hotels

Nach 16 Jahren Tiefschlaf: Terminal wird zum TWA-Hotel

Das kann durchaus als luftfahrttechnische Sensation angesehen werden: Ein Airport-Terminal, das bei seiner Eröffnung im Mai 1962 als äußerst markante Extravaganz seines finnischen Architekten Eero Saarinen weltweit Aufsehen erregte, aber nach der Insolvenz seines Besitzers TWA  stillgelegt wurde, erlebt jetzt nach 16 Jahren Tiefschlaf eine mondäne Auferstehung – als TWA-Hotel von MCR, dem sechstgrößten Hotelmanagement-Unternehmen der USA.

Hotels

Mit den Victor´s Hotels das Saarland entdecken

Saarlouis (1)

(Werbung) Freundliche und engagierte Menschen, interessante Städte, eine sehr gute Küche, Stahl, UNESCO-Weltkulturerbe und bezaubernde Natur. So haben wir das Saarland erlebt. Am Anfang unserer einwöchigen Tour sah es ganz anders aus. „Warum wollt ihr ins Saarland, fahrt doch gleich weiter nach Luxemburg oder Frankreich“. sagten Freunde, denen wir von der Reise vorab erzählten. Saarland? Das sei doch eh nur Steinkohle, Stahlwerk und … Eigentlich konnte uns keiner vorher etwas Genaueres zum Saarland erzählen. Oskar Lafontaine, Peter Altmeier und Annegret Kramp-Karrenbauer kämen daher und Außenminister Heiko Maas, die Liste prominenter Namen ließe sich fortsetzen.

„Schaut es Euch an und bildet euch eine Meinung!“,