Hotel

HotelsReise

Mit den Victor´s Hotels das Saarland entdecken

Saarlouis (1)

(Werbung) Freundliche und engagierte Menschen, interessante Städte, eine sehr gute Küche, Stahl, UNESCO-Weltkulturerbe und bezaubernde Natur. So haben wir das Saarland erlebt. Am Anfang unserer einwöchigen Tour sah es ganz anders aus. „Warum wollt ihr ins Saarland, fahrt doch gleich weiter nach Luxemburg oder Frankreich“. sagten Freunde, denen wir von der Reise vorab erzählten. Saarland? Das sei doch eh nur Steinkohle, Stahlwerk und … Eigentlich konnte uns keiner vorher etwas Genaueres zum Saarland erzählen. Oskar Lafontaine, Peter Altmeier und Annegret Kramp-Karrenbauer kämen daher und Außenminister Heiko Maas, die Liste prominenter Namen ließe sich fortsetzen. „Schaut es Euch an und bildet euch eine Meinung!“, so meinte ein Kollege der Saarbrücker Zeitung.  So überzeugend klang das allerdings nicht. In Buchhandlungen gibt es Reiseführer über fast alle Flecken dieser Welt, aber über das Saarland nur einen schmalen DuMont.

In den Hotels der Victor´s Residenz Hotels

Doch wie lernt man das zweitkleinste deutsche Bundesland (nach Bremen) am besten kennen ?  Wir hatten die Idee, das Saarland ausschließlich als Gäste einer Hotelgruppe zu bereisen. Denn die Victor´s Residenz-Hotels sind flächendeckend über das kleine Land im Südwesten Deutschlands verteilt. Vom charmanten Landhaus über ein Fünf-Sterne-Superior-Hotel bis hin zum Drei- und Vier-Sterne-Haus – für jeden Geschmack ist ein passendes Victor´s Hotel dabei.

Erste Station in Leipzig

Und da es von Berlin bis Saarbrücken mit dem PKW so um die 800 Kilometer sind, legten wir einen Stop im Victor´s Residenz-Hotel Leipzig ein. Das einstige „Continental“ am Hauptbahnhof punktet mit funktional ausgestatteten Zimmern, einer guten Küche und der absoluten Innenstadtlage. Der Service ist freundlich und immer am Gast orientiert. Wir konnten an der Rezeption in Leipzig bereits einen Vorgeschmack auf sich meist in allen Victor´s Hotels wiederholende Kleinigkeiten erhalten. Beispielsweise die  Zimmerschlüssel mit dem Püschel dran oder die Benefizaktion mit den Teddys. Darüber später mehr.

Freundlicher Empfanhg garantiert durch Jana Stephan im Victor´s Residenz hotel Leipzig, Foto: Weirauch
Freundlicher Empfang durch Jana Stephan im Victor´s Residenz -Hotel Leipzig, Foto: Weirauch

Wir waren nur eine Nacht in Leipzig, können über das Essen im Restaurant nichts scheiben. Das Frühstück stärkte uns für die Weiterfahrt. Für unsere Saarlandtour wurden wir in Leipzig perfekt ausgerüstet, denn wir bekamen alle Flyer der Victor´s Hotels an der Rezeption.  Das Leipziger Hotel ist optimal verkehrstechnisch angebunden.

Mitten in der City von Leipzig, beste Verkehrsanbindung, gegenüber der Leipziger Hauptbahnhof, Foto: Weirauch
Blick aus dem Fenster: Mitten in der City von Leipzig, beste Verkehrsanbindung, gegenüber der Leipziger Hauptbahnhof, Foto: Weirauch

Der Hauptbahnhof liegt gegenüber, der Zentrale Omnibusbahnhof rund 100 Meter entfernt. Wenn die Tiefgarage des Hotels voll ist, so findet man über dem neuerbauten Omnibusbahnhof genügend Parkfläche.

Unser Tipp: vorher im Hotel anrufen. Hier folgt später ein Hotelcheck zu Victor´s Residenz Hotel Leipzig.

  • Info: Victor’s Residenz-Hotel Leipzig
    Georgiring 13 D-04103 Leipzig
    Tel.: +49 341 6866-801
  • E-Mail: info.leipzig@victors.de

Die Saarlandtour kann beginnen.

Victor´s Residenzhotel Rodenhof in Saarbrücken

Nun im Saarland angekommen. Das Victor´s Residenzhotel Rodenhof liegt direkt in einem Wohngebiet am Rand von Saarbrücken und punktet mit eleganten Zimmern und einem zurückhaltend freundlichen Service. Gleich zu Beginn unseres Aufenthaltes erhielten wir an der Rezeption Tipps und Hinweise, wie wir beispielsweise mit dem Bus in die Stadt hinein kommen.  Das Auto ließen wir in der Tiefgarage von Victor´s Residenz Rodenhof.

Das Victor´s Residenz Hotel Rodenhof liegt in einem ruhigen Wohngebiet am Rande von Saarbrücken, Foto: Victor´s Residenz Hotels
Das Victor´s Residenz Best Western Hotel Rodenhof liegt in einem ruhigen Wohngebiet am Rande von Saarbrücken, Foto: Victor´s Residenz-Hotels
Hoteldirektorin Melanie Buschbacher mit Biena Ullrich und Pedram Safavandi imVictor`s Residenz Hotel Rodenhof Saarbrücken, Foto: Weirauch
Hoteldirektorin Melanie Buschbacher mit Biena Ullrich und Pedram Safavandi imVictor´s Residenz Hotel Rodenhof Saarbrücken, Foto: Weirauch

„Cosy and urban“ – das ist das Motto des Vier-Sterne-Hauses im Norden der Stadt. Die Zimmer und Suiten wie auch die fünf Tagungsräume sind modern eingerichtet, THE SPA – Beauty by Victor’s ist die Wohlfühloase des Hauses und auch die Wellness-Welt mit Pool, Whirlpool und Sauna sorgen für Erholung nach einem Tag in der City.

Blick in die Lobby des Rodenhof, Foto. Weirauch
Blick in die Lobby des Rodenhof, Foto: Weirauch

Nach dem Stadtbummel in Saarbrücken überraschte uns am Abend der flinke Service in THE RESTAURANT, ein Mix aus Urban Look und Rocky Mountains, die Küche brillierte mit Burger und zartem Roastbeef. Natürlich, wie sollte es im Saarland anders sein, stehen auch heimische Klassiker auf der Karte.

Obwohl das Hotel rund 100 Zimmer hat, lief auch das Frühstück am kommenden Tag ruhig ab. Die freundlichen Mitarbeiter hatten zwischendurch noch Zeit, um uns den einen oder anderen Tipp für unsere Saarlandtour zu geben.

klein, aber fein ist der Pool im rodenhof Saarbrücken, Foto: Victor´s Residenz-Hotels
Klein, aber fein ist der Pool im Rodenhof Saarbrücken, Foto: Victor´s Residenz-Hotels

Allen Victor´s Hotels ist gemein: kostenfreies weltweites Telefonieren in alle Fest- und Handynetze vom Zimmeranschluss aus, kostenfreie ausgewählte Sky-Programme sowie WLAN in einer Basis-Version im Hotel.

Ausführlicher Hotelcheck später hier.

  • Info: Best Western Victor’s Residenz-Hotel Rodenhof, Kálmánstraße 47-51,
  • 66113 Saarbrücken,
  • Tel. +49 681-41020
  • www.info.rodenhof@victors.bestwestern.de

Victor’s Residenz-Hotel Saarbrücken

Französischer Flair liegt in der Luft – kein Wunder, liegt das  Victor’s Residenz-Hotel Saarbrücken weniger als zwei Kilometer von der deutsch-französischen Grenze entfernt. Alle 143 Zimmer und Suiten des 1999 im Stile eines französischen Grandhotels eingeweihten Vier-Sterne-Superior-Hotels sind komfortabel ausgestattet und laden zum Wohlfühlen ein.

Blick auf das Victor´s Residenz-Hotel am Deutsch-Französischen Garten in Saarbrücken, Fotol: Victor´s Residenz-Hotels

Der Blick geht über den angrenzenden Deutsch-Französischen Garten. Die Brasserie Parisienne, ganz im Stil der Belle Époque, serviert feinste deutsch-französische Küche vom Knusperschnitzel bis zum Chateaubriand. Der Service überzeugt durch hohe Professionalität.

Freundlichkeit und Kompetenz ist oberster Grundsatz im Victor´s Resdienzhotel Saarbrücken, Foto: Victor´s Resdienzhotel Saarbrücken
Freundlichkeit und Kompetenz ist oberster Grundsatz im Victor´s Resdienzhotel Saarbrücken, Foto: Victor´s Resdienz-Hotel Saarbrücken

Mehr zu unserem Hotelbesuch später hier.

  • Info: Victor’s Residenz-Hotel Saarbrücken
  • Deutschmühlental 19
  • 66117 Saarbrücken
  • Tel. 0681 58821 0
  • Mail: info.saarbruecken@victors.de

In der „heimlichen Hauptstadt“ des Saarlandes

Von Saarbrücken aus geht es nach Saarlouis. Auf der Strecke dahin besuchen wir das UNESCO-Welterbe, die Völklinger Hütte. Sie liegt nur etwa zehn Kilometer westlich von Saarbrücken. Als einzigartiges Zeugnis der Technikgeschichte und Industriekultur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts wurde die 1873 gegründete Völklinger Hütte im Jahr 1994 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Riesenanlage war bis 1986 in Betrieb. Im „Science Center Ferrodrom“ lässt sich der komplette Prozess der Roheisenerzeugung nachvollziehen. Kernstück der Anlage sind die zwischen 1882 und 1916 errichteten sechs Hochöfen. Später hier mehr.

Saarlouis – pure Lebensfreude

Wir fahren weiter nach Saarlouis, wo wir im Victor´s Residenz-Hotel Saarlouis übernachten werden. Wenige Meter vom Hauptbahnhof und nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt, bietet das Drei-Sterne-Superior-Hotel 127 komfortable Zimmer, Themensuiten (einige auch mit Himmelbett) sowie Apartments mit eigener Küche. Zehn Tagungsräume lassen auch größere Kongresse zu. Das Restaurant The Grill mit exzellenten Steaks und die Event-Location The Club zählen zu den Hot Spots der Stadt. Für die Stadtbesichtigung nutzen wir wieder die Saarland-Card. Mit dem Bus kommen wir vom Hotel aus bis zum zentralen Busbahnhof am Kleinen Markt. Von hier aus starten wir unseren kleinen Stadtrundgang.

An der Straße gelegen und trotzdem im Grünen: Victor´s Residenz-Hotel Saarlouis, Foto: Victor´s Residenz-Hotel
An der Straße gelegen und trotzdem im Grünen: Victor´s Residenz-Hotel Saarlouis, Foto: Victor´s Residenz-Hotel
Bleibet nicht nur bei Touristen ist The Grill im Victor´s Residenz-Hotel Saarlouis, Foto: Victor´s Residenz-Hotel
Beliebt nicht nur bei Touristen THE GRILL im Victor´s Residenz-Hotel Saarlouis, Foto: Victor´s Residenz-Hotel
Gebürtig in Saarlouis ist Katja Schäfer die beste Kennerin ihrer Heimat, Foto: Weirauch
Gebürtig in Saarlouis ist Katja Schäfer die beste Kennerin ihrer Heimat, Foto: Weirauch

Die Sonne meint es auch gut mit uns, wir stehen am Großen Markt, ehemals Parade- und Exerzierplatz, einst Mittelpunkt der Festungsstadt. Heute ein Ort für Wochenmärkte und Veranstaltungen sowie Parkplatz. Auf den Bänken am Rande unter Platanen findet man etwas Ruhe, kann den Blick über das Rathaus mit dem Glockenturm und die Ludwigskirche schweifen lassen. Die Ludwigskirche mit ihrem neugotischen Turm und dem modernen Kirchenschiff als architektonische Rarität zieht uns an und bietet uns für einige Minuten Schutz vor der Sonne. Für seine gemütliche Altstadt zwischen Kleinem und Großem Markt ist Saarlouis bekannt. Flaneure, die sich uns gegenüber als Einwohner von Saarlouis vorstellten, meinten sogar, Saarlouis ist die heimliche Hauptstadt des Saarlandes. Hier lässt es sich gemütlich bummeln, bei einem Kaffee oder Eis kann man bei südländischem Flair entspannt dem Treiben auf den Straßen zusehen. Saarlouis ist eine Stadt der kurzen Wege, das kommt uns zugute. Geschichte, Kultur und Genuss liegen unmittelbar zusammen. So grenzen die Museen in einer ehemaligen Kaserne ebenso wie das Theater am Ring direkt an die Altstadt. Und da wir durch unsere Kameras als Touristen geoutet werden, sprechen uns auch immer freundliche Menschen an. „Na, gefällt Ihnen die Stadt so wie uns?“ Natürlich, wir sind begeistert. Und bekommen auch gleich noch ein paar Tipps mit auf den Weg. Das Geburtshaus des Marschalls Ney und das Städtische Museum sollen wir uns unbedingt ansehen. Hier folgt demnächst der Hotelcheck.

  • Info
  • Victor’s Residenz-Hotel Saarlouis
  • Bahnhofsallee 4
  • 66740 Saarlouis
  • 06831 980 0
  • Mail: info@saarlouis@victors.de

Bogenschießen am Bostalsee

Von Saarlouis aus geht es zum Victor´s Seehotel Weingärtner an den Bostalsee, ganz im Norden des Saarlandes gelegen. Hinaus aus der Stadt, hinein ins Grüne. So wie uns, zieht es an diesem Tag viele Wanderer zum Schaumbergturm. Am Parkplatz unterhalb des Schaumbergturms werden Sandalen gegen Wanderschuhe gewechselt, los geht es. Vorbei an dem originellen hölzernen Bücherturm, hier findet man inmitten der Natur etwas zum Schmökern, wir lassen uns aber nicht ablenken und gehen hinauf zum Schaumbergturm. Er ist der bekannteste und geschichtsträchtigste Gipfel des Saarlandes. Die Aussichtsplattform in 604 Metern Höhe bietet einen faszinierenden Panoramablick weit über das Saarland hinaus.

Victor’s Seehotel Weingärtner Bostalsee ©Victor’s Unternehmensgruppe_Marc André Stiebel
Victor’s Seehotel Weingärtner Bostalsee ©Victor’s Unternehmensgruppe_Marc André Stiebel

Das familiäre Victor`s Seehotel Weingärtner im St. Wendeler Land ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderfreunde, Radfahrer oder auch Ruhesuchende. Das Team um Cindy Manfra und Gerold Weingärtner ist ständig auf der Suche nach neuen Ideen, um die Attraktivität des Hauses zu erhöhen. Wir haben hier das Bogenschießen kennengelernt. Auch wegen der tollen Küche sollte man das Hotel am Bostalsee besuchen. Von der ersten Minute unseres Aufenthaltes fühlten wir uns gut aufgehoben in dem familiären Hotel am Bostalsee.

Die Chefs im Victor´s Seehotel Weingärtner am Bostalsee: Gerold Weingärtner und cindy Manfra, Foto. Dieter Weirauch
Die Chefs im Victor´s Seehotel Weingärtner am Bostalsee: Gerold Weingärtner und Cindy Manfra, Foto Dieter Weirauch

Die freundlichen Mitarbeiterinnen am Empfang helfen beim Einchecken und geben Tipps für Ausflüge in die Umgebung. Lobenswert die Betreuung der Gäste durch Seniorchef Gerold Weingärtner, der mit den Gästen zu Wanderungen oder anderen Erkundigungen (Nahequelle) aufbricht. Von Vorteil ist, dass die Mitarbeiter regional verortet sind. Wer die schönen naturnahen Seiten des Saarlandes kennenlernen will, der ist hier richtig aufgehoben. Auch hier gibt es wieder die Saarlandcard, die uns Türen zu den Sehenswürdigkeiten öffnet.

Küchenchef Waldmar Oks im Victor´s Seehotel Weingärtner am Bostalsee, Foto: Victor´s Hotels
Küchenchef Waldmar Oks im Victor´s Seehotel Weingärtner am Bostalsee, Foto: Victor´s Residenz-Hotels
Das Tagewerk ist vollbrahct, kurz vor Feierabend, einige aus der fleißigen Crew im Victor´s Seehotel Weingärtner am Bostalsee:, Foto. Dieter Weirauch im
Das Tagewerk ist vollbracht, kurz vor dem Feierabend, einige aus der fleißigen Crew im Victor´s Seehotel Weingärtner am Bostalsee, Foto: Weirauch
Freizeitspaß für die ganze Familie garantiert 3D-Bogenschießen im Seehotel Weingärtner, Foto: Victor´s Hotels
Freizeitspaß für die ganze Familie garantiert 3D-Bogenschießen im Seehotel Weingärtner, Foto: Victor´s Hotels
  • Info: Victor´s See-Hotel Weingärtner
  • Bostalstraße 12
  • 66625 Nohfelden-Bosen
  • 06852889-0
  • Mail: info.nohfelden@victors.de

Schloss Berg mitten in den Weinbergen

Inmitten grüner Weinberge verwöhnt uns zwei Tage später  Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg. Das 5-Sterne-S-Luxushotel mit Traum-Suiten, Top-Service und 3 Restaurants (eines davon sogar mit 3 Michelin-Sternen), Wellness-Bereich und  Beauty-Farm.  Der Hotelkomplex aus Renaissance-Schloss und italienisch-mediterraner Villa liegt inmitten sanfter Weinhügel im Dreiländereck zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg. Die 99 Zimmer und Suiten, darunter neun Götter-Suiten, ein großzügiger Wellnessbereich sowie ein Spa bieten die perfekte Kulisse für ein Romantikwochenende. Reiten, Tennis, Golfen und Schifffahrten auf der Mosel locken Aktivurlauber.

Victors´s Residenz-Hotel Schloss Berg, Foto: Victors´s Residenz-Hotel Schloss Berg,
Victors´s Residenz-Hotel Schloss Berg, Foto: Victors´s Residenz-Hotel Schloss Berg
Gastgeberpaar: Andreas Apel und Katrin Stegmaier, auch Luki gehört zum team, Foto: Weirauch
Gastgeberpaar: Andreas Apel und Katrin Stegmaier, auch Luki gehört zum team, Foto: Weirauch
Blick aufdie Römische villa des Victor´s Residenzhotel Schloss Berg, Foto: Victor´s Residenz Hotel
Blick auf die Römische Villa des Victor´s Residenz-Hotel Schloss Berg, Foto: Victor´s Residenz-Hotel

Weinliebhaber erfreuen sich zudem der Weinfeste in der nahen Umgebung. Auch die Kulinarik des Fünf-Sterne-Superior-Hotels bewegt sich in drei Restaurants auf Spitzenniveau: Im “Victor’s Fine Dining by Christian Bau” zaubert Drei-Sterne-Koch Christian Bau, im Restaurant “Bacchus” werden mediterrane Köstlichkeiten serviert, das Landgasthaus „Die Scheune“ serviert moderne Landhausküche und Klassiker wie Wiener Schnitzel. Vier Konferenzräume stehen für Tagungen und Veranstaltungen zur Verfügung.

Den Hotelcheck gibt es demnächst hier.

  • Info: Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg Perl-Nenning (Mosel)
  • Schlossstraße 27-29
  • 66706 Perl-Nennig/Mosel
  • Tel. 06866 79 100
  • Mail: info.nennig@vioctors.de

Fazit unserer Saarland-Tour

Eine Woche reicht für das Saarland nicht aus. Begeistert haben uns die Mitarbeiter der Victor´s Hotels, die alle freundlich und auskunftsfreudig waren. Einige sind wahre Botschafter für ihr Saarland. “Geht nicht, gibt’s nicht” – lautet ihr Motto. Aber nicht nur an Sehenswürdigkeiten hat das für uns bis dahin unbekannte Saarland viel zu bieten. Kulinarisch gehört es zu den Empfehlungen: Urige Gaststätten mit regionaler Küche, Sterneköche und Weingüter kann man als saarländische Interpretation von Gaumenfreuden bezeichnen.

In den vielen gemütlichen Gaststätten des Saarlandes werden landestypische Spezialitäten wie Schwenkbraten, Dibbellabbes (ein Kartoffelgericht mit Dörrfleisch) und Gefillde (Kartoffelklöße mit Landleberwurst) serviert. Dass die Saarländer ein besonderes Gespür für gutes Essen haben, blieb auch Spitzengastronomen nicht verborgen.
Begeistert haben wir die Saar als Lebensader des Saarlandes erlebt, ideal für Wanderer und Radfahrer.

Die-Saarschleife-am-fruehen-Morgen, Foto: Eike Dubois / TZS Saarland
Die-Saarschleife am fruehen-Morgen, Foto: Eike Dubois / TZ Saarland

Der Baumwipfelpfad an de Saarschleife lockt mit spektakulärem Ausblick auf die Saarschleife. Faszinierend ist die Weltoffenheit des Saarlandes. Bis Schengen in Luxemburg ist es von der Obermosel (Schloss Berg) nicht weit. Von Saarbrücken aus kann man mit der Straßenbahn ins benachbarte Frankreich fahren. Im Saarland kann man Barock ebenso wie High Tech und Weinseligkeit erleben. Ein Begleiter meinte: „Das Saarland ist die schönste Provinz mitten in Europa!“ Weltoffen, grenzenlos und tolerant. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Entdeckungstour mit der Saarland Card

Das Saarland wird von PR-Experten gern als der wohl größte Familien-Freizeitpark bezeichnet. Mit der Saarland Card (www.card.saarland) kann man das Saarland gut und preiswert erkunden. Über 80 Attraktionen von Fußballgolf und Kajak-Kursen über Museen und Wellness-Thermen bis hin zu Stadt- und Erlebnisführungen können Besucher mit der Saarland-Card kostenfrei erleben.

Mit der Gästekarte Saarland Card im Gepäck entdecken Sie 85 Ausflugsziele im Saarland und über die Grenzen hinaus kostenfrei und genießen freie Fahrt mit Bus & Bahn im Saarland!
Mit der Gästekarte Saarland Card im Gepäck entdecken Sie 85 Ausflugsziele im Saarland und über die Grenzen hinaus kostenfrei und genießen freie Fahrt mit Bus & Bahn im Saarland!

Die Saarland Card dient zudem als Fahrkarte für Bus und Bahn im gesamten Bundesland. Erhältlich ist sie unter anderem bei den fünf Victor’s Residenz-Hotels, die wie wir erleben durften, ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen des vielfältigen Freizeitangebots sind.

Victor´s Residenz-Hotel Teistungenburg

Und da es vom Saarland aus gen Berlin eine Tagesfahrt ist, so haben wir uns auch das Victor´s Residenz-Hotel Teistungenburg im thüringischen Eichsfeld angeschaut. Auch hier halfen freundliche Rezeptionistinnen mit vielen Tipps. Theodor Storm in Heilbad Heiligenstadt, Fachwerkstadt Duderstadt, Grenzlandmuseum Teistungenburg, ja bis zu Sehenswürdigkeiten im nahen Harz reichten die Angebote. Wir waren dann in Duderstadt und Bad Heiligenstadt.

Das gerade erst stark erweiterte Hotel verfügt über eine große Wellness- und Sportanlage. Ich habe selten so gute Aufgüsse in der Sauna erlebt wie im Victor´s Residenz-Hotel Teistungenburg. Der Hotelcheck folgt hier demnächst.

  • Info: Victor´s Residenz-Hotel Teistungenburg
  • Klosterweg 6, 37339 Teistungen
  • Tel: 03607184-0
  • Mail: info@teistungen@victors.de

Die Recherche in den Hotels wurde unterstützt von den Victor´s Residenz-Hotels. Vielen Dank!!!

Hotels

Hotelempfehlung: Seaside Gewandhaus Dresden

Dresden-18 (8)

Dresden. der Name strahlt weithin. Auch Dank des Wiederaufbaues der Frauenkirche. Der Aufbau war nur durch das beispiellose weltweite Engagement vieler Spender möglich. Die zwischen 1993 und 2005 aus einem riesigen Trümmerberg wiedererstandene Frauenkirche zieht  Millionen Gäste in ihren Bann. Auch wir haben beigetragen zu diesem Erfolg. Mehrere Spendenuhren aus der 15. und 16. Edition mit der Vision der aus den Ruinen wiedererstandenen barocken Kirche und einem kleinen Stein begleiten uns seit Jahren.

Karten für ein Konzert indem berühmten Gotteshaus sind für ein Wochenende während der Saison kaum zu erhalten. Also haben wir unseren Wunsch, ein Konzert in der Dresdner Frauenkirche zu erleben, in die Wochenmitte gelegt. Der „Orgelzyklus“ führt mittwochs zu den Orgeln in der Kreuzkirche, den Kulturpalast, der Kathedrale und eben auch der Frauenkirche.

Luther_Frauenkirche Dresden_(c)_Frank Exß /TMGS
Luther Frauenkirche Dresden(c) Frank Exß /TMGS

Wir wollten natürlich in der Nähe der Frauenkirche wohnen, um auch ein wenig Dresdner Flair im Winter zu erleben. Durch Bekannte erhielten wir den Tipp, doch mal im Seaside Hotel „Gewandhaus“ zu logieren. Ja das passte zu Motto, Altes mit Neuem zu verbinden. Während Frauenkirche und ein Großteil der Dresdner Gebäude durch den Bombenangriff kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges dem Erdboden gleichmacht wurden, standen die Umfassungsmauern des altehrwürdigen Gewandhauses der Tuchmacher an der Ringstraße 1, nach dem Inferno noch. Im alten „Gewand“ entstanden neue Häuser, die ihren Besuchern Freude bringen. Das Gotteshaus strahlt im Innern, sobald der Gast es betritt. Aber auch das Gewandhaus strahlt, sobald man eintritt.

Außenansicht des Gesandhaus in Dresden an der Ringstraße 1, Foto: Seaside Hotels
Außenansicht des Gesandhaus in Dresden an der Ringstraße 1, Foto: Seaside Hotels

❏ Ankunft im Gewandhaus

Freundliche Rezeptionistinnen empfingen uns, das Einchecken war im Nu vorüber. Das lichtdurchflutete glasüberdachte Atrium empfing uns und lenkte unsere Blicke auf die Emporen mit den Balkonen. Hier kann man sich zurückträumen in die Zeit als im Mittelalter die schönen edlen Gewänder im Mittelpunkt des Interesses der Käufer und Verkäufer standen.

Blick in die Rezeption im Seaside Gewandhaus Dresdene Foto: Seaside Hotels
Blick in die Rezeption im Seaside Gewandhaus Dresdene Foto: Seaside Hotels

❏ Gläserne Patisserie lädt ein

Heute kann man hier linkerhand im Kuchenatelier bei einer Tasse Kaffee und einem Stück der beliebten Dresdner Eierschecke, die in der hoteleigenen Patisserie hergestellt wird, eine erste Pause einlegen.

Süße Momente können die Gäste im vom Pariser Architekturbüro Studio Catoir designten „Kuchen Atelier“ verbringen. An der Rückseite des Hotels zur „Weißen Gasse“ hin befindet sich eine gläserne Patisserie, die freie Sicht auf die kreativen Backkünstler bietet.

Chefpatissier Dirk Günther verwöhnt Genießer mit raffiniert verzierten Torten, Macarons sowie Kuchenspezialitäten, die man auch mitnehmen kann. Man trifft hier neben Hotelgästen auch Dresdner Laufkundschaft. Natürlich probieren die Gäste auch die berühmte Dresdner Eierschecke.

Anna-Maria Müller und Dirk Günther vom Kuchenatelier im Seaside Gewandhaus Dresden Foto: Weirauch
Anna-Maria Müller und Dirk Günther vom Kuchenatelier im Seaside Gewandhaus Dresden Foto: Weirauch

❏ Die Zimmer im Gewandhaus

Auch die Zimmer, zu betreten durch mächtige dunkle Holztüren, strahlen Noblesse aus. Insgesamt stehen 97 komfortable Zimmer und Suiten unterschiedlicher Kategorien zur Verfügung.  In den Suiten und Zimmern laden Nespressomaschinen zum Kaffee zwischendurch ein.

Blick in eine Suite im Gewandhaus Dresden, Foto: Seaside
Blick in eine Suite im Gewandhaus Dresden, Foto: Seaside

Das großzügige Zimmer verwöhnt seine Gäste durch seine stilvolle Ausstattung. In warmen Grüntönen sind Vorhänge und Sitzgelegenheit ausgestattet. Das Interieur passt sich gut der hohen Räumlichkeit an. Das der Gast im Gewandhaus logiert, ist im eingewebten G an der Rückwand des Bettes sichtbar.

Schon von weitem zieht das Gewandhaus Dresden die Blicke auf sich. Umgeben von DDR-Plattenbauten ist das schick restaurierte barocke Gebäude ein echter Hingucker am Rande der Dresdner Altstadt. Das Gebäude in unmittelbarer Nähe des Dresdner Rathauses war einst ein Tuchmacherhaus. Das Haus gilt als Spätwerk des Dresdner Barock und wurde von Johann Georg Schmidt und Johann Friedrich Knöbel erbaut.

Schon seit den 1970er Jahren ein Inter- Hotel, wurde das Gewandhaus nach 1990 erweitert und bis 2014 von Radisson Blue betrieben. Nach Übernahme durch die Hamburger Seaside Gruppe eröffnete es im Sommer 2015 neu.

Attraktiv: Lichtdurchflutetes Atrium

Die Neugestaltung unter der Leitung von GM Florian Leisegang kann rundum als gelungen angesehen werden. Die alte denkmalgeschützte Struktur des Gebäudes blieb erhalten. Für die Verbindung von alt und neu zeichnete das Düsseldorfer Architekturbüro STUDIO architects zuständig. Seit 2015 ist das Gewandhaus Dresden das zweite deutsche Hotel der Autograph Collection, einer Gruppe individueller Boutique-Hotels weltweit.

Blick in das Atrium des Seaside Dresden, Foto: Seaside Hotels
Blick in das Atrium des Seaside Dresden, Foto: Seaside Hotels

Foto: Seaside Hotels

Der einstige Manufakturcharakter des ehemaligen Hauses der Tuchmachergilde ist im Innern allgegenwärtig. Exklusive Stoffe der modernen Designermöbel erinnern an edle Gewänder, Leuchten aus brüniertem Messing und Elemente aus antikem Leder erzeugen eine harmonische Symbiose historischer und moderner Stile.

❏ Bäder im Seaside

Besonders edel sind die Badezimmer: feinster italienischer Marmor ziert die Wände. Im großzügigen Bad steht die Whirlpool-Badewanne im Mittelpunkt.

Bad im Gewandhaus Dresden, Foto: Seaside
Bad im Gewandhaus Dresden Foto: Seaside, Foto: D.Weirauch

Zudem verfügt das Hotel über eine Bibliothek und fünf modern ausgestattete Tagungsräume für bis zu 100 Personen. Das angrenzende Atrium kann zum charmanten „Meeting im Garten“ genutzt werden.

 ❏ Edler Steakgenuss in der [m]eatery

Edler Steakgenuss im Restaurant [m]eatery und feine Patisserie-Kunstwerke im auch für Gäste von außerhalb zugänglichen „Kuchen Atelier“ sichern dem Gewandhaus in Dresdens Gourmetszene einen festen Platz.

 

Blick in den Reifeschrank des [m]eatery Seaside Gewandhaus Dresden Foto: Seaside Hotel
Blick in den Reifeschrank des [m]eatery Seaside Gewandhaus Dresden Foto: Seaside Hotel
In der für ihre exklusiven Steaks aus der hauseigenen Reifezelle bekannten [m]eatery erleben Gäste Fleischgenuss auf höchstem Niveau. Restaurants mit dem [m]eatery-Konzept gibt es in Hamburg und Stuttgart. Von Genießern geschätzt sind die geschmacksintensiven dry-aged Steaks aus der hauseigenen Reifezelle. Und: Im Eingangsbereich des Restaurants können die Gäste die gereiften Rinderrücken im gläsernen Reifeschrank betrachten. Auf der Speisekarte stehen neben den edlen Steaks auch frische Fischspezialitäten vom Grill, Burger sowie erlesene Weine und coole Drinks.

(m)eatery bar + restaurant

Hier gibt es die besten Steaks der Stadt in einer stylish edlen Atmosphäre. Die Herkunftsregionen der [m]eatery Rinder sind die saftigsten Weiden von Europa, USA und weiteren ausgewählten Ländern. Unsere Spelzialität ist das europäische [m]eatery Weideland, das nach alter Handwerkskunst in der hauseigenen Dry-Aging-Box vom Küchenteam des Restaurants gereift wird. Nur das perfekte Zusammenspiel von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftzirkulation lässt das Fleisch unglaublich zart und geschmacksintensiv werden. Die mit großer Sorgfalt, Erfahrung und Geduld gereiften und ausgesuchten Steaks werden auf den gewünschten Grillgrad zubereitet.

  • Kontakt und Reservierung
  • [m]eatery bar + restaurant
    Ringstraße 1, 01067 Dresden
    Tel. 0351 494980
    www.dresden.meatery.de
  • Öffnungszeiten
    So-Do 18 bis 23 Uhr
    Fr-Sa  18 bis 24 Uhr

Foto: Seaside Hotels

Für Stammgäste bietet die [m]eatery außerdem einen ganz besonderen Service: ein französisches Steakmesser mit Namensgravur. Dieses wird in einer gläsernen Vitrine aufbewahrt und dient als persönliches Besteck für den Gast bei seinem nächsten Besuch.

❏  Abschalten im Spa

Ruhe und Erholung findet man im modernen Spa. Im kleinen, aber feinen Entspannungsbereich rund um die Themen Wasser, Urlaub und Exotik entführen imitierte Nilpferd- und Krokodil köpfe an der Wand und eine Palmen darstellende Decke die Erholungssuchenden in eine paradiesische Welt. Neben einem von einer dreidimensionalen Blätterwand aus Stein, Metall und Spiegeln umrahmten Schwimmbad verfügt der tropische Spa über eine Sauna, ein Dampfbad sowie moderne Fitnessgeräte. Der fitnessruam könnte größer sein, auch wäre ein Tauchbad für die sauna nagebracht.

Wellnesspool im Gewandhaus Dresden Foto: Seaside
Wellnesspool im Gewandhaus Dresden Foto: Seaside

❏ Preise und Infos

Die Zimmerpreise für das Gewandhaus Dresden beginnen je nach Größe und Ausstattung der Suiten und Zimmer ab 100 Euro.

Fazit: Für die Dresdner Luxushotellerie ist das Gewandhaus eine Bereicherung. Weitere Seaside Hotels gibt es unter anderem in Leipzig, Hamburg,  Gran Canaria (Grand Hotel ResidenciaL), Lanzarote (Los Jameos Playa), St. Peter-Ording (AALERNHÜS hotel & spa) sowie  in Chemnitz (Residenz Hotel). Das Gewandhaus Dresden gehört zur Autograph Collection. Das 5-Sterne-Haus der Seaside Hotel Gruppe ist damit, neben dem Hotel am Steinplatz in Berlin, das zweite Hotel der Autograph Collection in Deutschland.

❏ Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Hotels

Unweit berühmter Sehenswürdigkeiten, so Frauenkirche, Semperoper und dem Fürstenzug, bietet das Gewandhaus Dresden seinen Gästen unaufdringlichen Luxus in geschichtsträchtiger Atmosphäre.

Frauenkirche_Dresden_(c)_Katja_Fouad-VollmerTMGS
Frauenkirche Dresden (c)Katja Fouad-VollmerTMGS

Durch die zentrale Lage ist das in den Jahren 1768 bis 1770 errichtete Barock-Gebäude des heutigen Seaside Gewandhaus zudem optimaler Ausgangspunkt für einen Stadtrundgang durch die sächsische Metropole. Die berühmte Kreuzkirche erreicht man über die Kreuzgasse in knapp fünf Minuten. Vom Turm der Kreuzkirche hat man den wohl besten Blick über die Skyline von Dresden.

Nah am Dresdner Striezelmarkt

Der berühmte Dresdner Striezelmarkt, der während der Vorweihnachtszeit abgehalten wird, befindet sich nur rund 500 Meter vom Hotel entfernt. Der Dresdner Flughafen liegt nur neun Kilometer entfernt, der Hauptbahnhof keine zwei Kilometer, die Wilsdruffer Straße befindet sich um die Ecke. Ein kostenpflichtiger Parkplatz liegt direkt dem Hotel gegenüber.

© Landeshauptstadt Dresden, Amt für Wirtschaftsförderung / Foto: Sylvio Dittrich
Striezelmarkt in Dresden © Landeshauptstadt Dresden, Amt für Wirtschaftsförderung / Foto: Sylvio Dittrich

❏  Was auffiel: Kompetenter Service

Wer die Stadt erkunden möchte, aber noch den einen oder anderen Tipp benötigt, kann sich an die Mitarbeiter des Concierge-Teams wenden, die nützliche Ratschläge geben können. Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt. Wir erlebten ein überaus freundliches Team: zurückhaltend und kompetent. Die Bar ist ebenfalls lobenswert, obwohl unser Zeitplan es nicht zuließ, die Cocktails zu probieren. Ein Grund um wieder einmal dem Gewandhaus Dresden einen Besuch abzustatten.

Gewandhaus Hotel Dresden – Informationen

  • Adresse: Ringstraße 1, 01067 Dresden
  • Telefon: 0/351 49 49 36 36
  • Internet: gewandhaus-hotel.de
  • Restaurant: 0351/49 49 80, E-Mail:  dresden@meatery.de
  • Parken: genügend Plätze gegenüber dem Hotel

Die Seaside Hotels unterstützten unsere Recherche in Dresden. Wir haben auch das Seaside Parkhotel in Leipzig besucht, hier der Bericht.

Hier geht es zu weiteren Sehenswürdigkeiten in Dresden

Hotels

Die skurrilsten Kundenwünsche

Mit-dem-Hund-ins-Dampfbad_Hotel-PharisaeerhofHund im Hotel Pharisäerhof, C: weekend4two.de

Heiliges Wochenende: Wenn es um die schwer verdiente Erholung nach der Arbeitswoche geht, muss alles perfekt sein. Ob Städtetrip, Kuschelwochenende oder eine Auszeit im Wellness-Tempel: Dem Service-Team von weekend4two, Spezialist für Kurzurlaube zu zweit, kamen dabei schon recht skurrile Anforderungen zu Ohren. Hier ein „Best of“ der ungewöhnlichsten Fragen rund um die Wochenend-Reise.

Chai Latte-Becher statt Cappuccino im Porzellan:

Trotz hochklassigem Kulinarik-Angebot der Hotels ist einigen Gästen hin und wieder doch mal nach etwas Deftigem. So fragten Kunden bereits nach, ob sich ihr Städtedomizil in der Nähe einer Filiale einer großen amerikanischen Fastfood-Kette befände. Auch dem Kaffee des Hotels trauen City-Urlauber offensichtlich nicht immer. Daher erkundigten sie sich auch nach einem bekannten US-Coffeeshop in der Umgebung.

Skurrilste Kundenwünsche: Swinger-Party in der Wanne:

Ganz anderer Natur waren diese Anforderungen an das Badezimmer. Ein Gast plante offensichtlich ein Gruppen-Baderlebnis im Hotelzimmer und erkundigte sich danach, ob die Badewanne auch für mehrere Leute gleichzeitig geeignet sei. Auf gemeinsam badende Pärchen sind Hotels mit Paar-Badewannen schon lange vorbereitet. Drei oder vier Leute sind aber eher die Ausnahme.

 

Mit der Leggins an den Pool:

Beim Thema Wasser wollen sich manche Gäste offensichtlich ungern die Beine nassmachen – oder sie schlicht und ergreifend nicht zeigen. Daher fragte eine Dame vor Abreise nach, ob sie auch in Leggins in den Poolbereich könne.

Wird im Hotel denn auch geputzt?

Ganz prinzipiell misstrauisch zeigte sich ein Gast im Hinblick auf das Sauberkeits-Level seines Hotelzimmers trotz hoher Sterne-Anzahl des Hauses. Er erkundigte sich daher vorsorglich danach, ob die Räume auch sauber seien und wie oft das Housekeeping putzt.

Mit dem Hund ins Dampfbad:

Den sprichwörtlichen Vogel schoss dagegen der Besitzer eines Hundes ab. Der erkundigte sich nämlich danach, ob es erlaubt sei, seinen vierbeinigen Freund mit in den Spa-Bereich zu nehmen. Ob er vorhatte, gemeinsam mit ihm eine Massage zu genießen oder ihn einfach nur in das Dampfbad mitzunehmen, blieb dabei leider verborgen.

Die Speedo zu schwer für’s Gepäck:

In puncto Gepäck hatte ein Hotelgast vor zu sparen und die Badehose lieber nicht in den Koffer zu packen. Daher fragte er nach, ob er diese auch im Hotel erwerben könne. Nur bedingt verständlich: Immerhin wiegen Badehosen gerade einmal rund 200 Gramm.

Hier geht es zu dem Schweizer Portal weekend4two

 

Hotels

Mövenpick Hotels & Resorts in Dubai

C:UsersBANDTDocuments140816 50086_00 Movenpick Concept Model_TH LOCAL.pdfC:UsersBANDTDocuments140816 50086_00 Movenpick Concept Model_TH LOCAL.pdf

Die im gehobenen Segment angesiedelte Hotelgruppe mit Schweizer Wurzeln setzt weiterhin auf die Expansion in Dubai: Noch in 2017 soll ein erstes Mövenpick Hotel in der Dubai Media City eröffnen – das achte Haus in der Metropole der Vereinigten Arabischen Emirate.

Mövenpick Hotels & Resorts wird das erste Hotel in der Dubai Media City (DMC) in 2017 eröffnen – und unterstützt damit die rasante Entwicklung des neuen lebendigen Geschäftsviertels.

Hotel Dubai Media City

Das Mövenpick Hotel Dubai Media City mit 251 Zimmern grenzt direkt an den neuen „Innovation Hub“. Dieses – von der Regierung mit 1,23 Milliarden US-Dollar unterstützte Zentrum für Kommunikation und Technologie – umfasst eine Fläche von über zwei Fußballfeldern und verbindet DMC, Dubai Internet City und Kowledge Village miteinander.

„In der Dubai Media City haben sich, nach Angaben des Projektenwicklers TECOM Investments, bereits mehr als 2.000 Firmen mit tausenden Angestellten und täglichen Besuchern angesiedelt. Durch dieses innovative Zentrum wird die Zahl der Einwohner und Geschäftsleute in diesem Stadtteil weiter ansteigen. Der ideale Standort für das neue Mövenpick Hotel Dubai Media City, um sich auf diese Zielgruppe auszurichten,” erläutert Andreas Mattmüller, Chief Operating Officer von Mövenpick Hotels & Resorts, Naher Osten und Asien.

Debüt für Mövenpick Hotels & Resorts in der Dubai Media City

Das neue Haus in der DMC wird das Portfolio von Mövenpick Hotels & Resorts in Dubai in 2017auf acht Hotels steigern. Vor kurzem wurde erst die Eröffnung des Mövenpick Hotel Apartments Downtown Dubai mit 246 Einheiten ebenfalls für 2017 bekanntgegeben. Die anderen sechs Betriebe sind verteilt auf Ibn Battuta (unweit bei der Shopping Mall in der Nähe von Jebel Ali), Jumeirah Lakes Towers, Jumeirah Beach on The Walk, Bur Dubai, Deira und Mamzar nähe Sharjah.

Die großzügig geschnittenen Zimmer und Suiten des Mövenpick Hotel Dubai Media City haben eine Mindestgröße von 42 Quadratmetern. Vier Restaurants und Lounges, ein Spa, ein Fitness-Studio und ein Swimmingpool sowie ein großer teilbarer Ballsaal und vier moderne Konferenzräume mit Tageslicht für unterschiedlichste Veranstaltungen gehören zu den Annehmlichkeiten des Hotels dazu.

Über Mövenpick Hotels & Resorts:

Mövenpick Hotels & Resorts ist eine internationale Hotelgruppe im gehobenen Segment mit über 16.000 Mitarbeitern und betreibt derzeit 82 Hotels und Resorts sowie Nil-Kreuzfahrtschiffe in 25 Ländern. Um die 30 Projekte befinden sich in der Planung oder Voreröffnung, so in Chiang Mai (Thailand), Istanbul Golden Horn (Türkei) und Kochi (Indien). Die Unternehmensstrategie sieht die Expansion in den Kernmärkten Europa, Afrika, im Nahen Osten und Asien vor.

Mit Sitz in der Zentralschweiz (Baar), ist Mövenpick Hotels & Resorts auf Geschäfts- und Konferenzhotels, Nil-Kreuzfahrtschiffe sowie auf Resorts mit individuellem Charakter spezialisiert. „Global denken – lokal handeln“ ist das Leitmotiv für jedes Haus im Rahmen seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Geprägt durch ihre Schweizer Wurzeln, steht die Hotelgruppe für entgegenkommenden Service und kulinarische Genüsse – verbunden mit einer persönlichen Note. Darüber hinaus ist Mövenpick Hotels & Resorts das am meisten Green Globe zertifizierte Hotelunternehmen und dokumentiert so den Respekt für die Umwelt.

Die Hotelgruppe ist im Besitz der Mövenpick Holding (66,7%) und der Kingdom Gruppe (33,3%). Weitere Informationen finden Sie unter https://www.moevenpick-hotels.com/de/.

Hotels

Der Harz hat viel mehr zu bieten ……

Stolbergstolberg harz - blick zum schloss hochkant

als unberührte Natur und historische Sehenswürdigkeiten.

Ja, so meine Erfahrung.  Dem Harz haftet zu unrecht oftmals noch ein leicht angestaubtes Image an: Wer an dieses Reiseziel denkt, dem fallen vielleicht Begriffe ein wie Buttercremetorte, Roulade und Kegelabende. Doch das ist
längst nicht mehr alles, was der Harz zu bieten hat. Noch immer lockt die Region mit historischen Sehenswürdigkeiten und unberührter Natur. Mit etwas Glück treffen Wanderer im Nationalpark Harz, Deutschlands größtem länderübergreifenden Naturschutzgebiet, sogar auf den einst vom Aussterben bedrohten Luchs und andere seltene Tier- und Pflanzenarten. Doch nicht nur die sagenumwobene Bergwildnis die bekannten Sehenswürdigkeiten des Harzes lohnen einen Besuch:
Für alle, die unter kulinarischen Genüssen etwas anderes verstehen als Torte und deftige Hausmannskost, bieten drei innovative bekannte Harzer Hotels das perfekte Reisedomizil.
Meine Tipps:

Das Landhaus Zu den Rothen Forellen in Ilsenburg

das Naturresort Schindelbruch in Stolberg

Blick in den Pool im Resort Schindelbruch im Harz, Foto: Schindelbruch
Blick in den Pool im Resort Schindelbruch im Harz, Foto: Schindelbruch

und das Spa & Wellness Resort Romantischer Winkel in Bad Sachsa.

Diese Häuser, sie gehören zur  Dachmarke Genuss HOTELS HARZ.

Alle drei bieten Gästen mehr als nur bequeme Betten, gute Wellnessbereiche, entspannende Wohlfühlbehandlungen und eine empfehlenswerte Küche: Alle drei Harzer Genusshotels legen Wert auf Nachhaltigkeit, die sich nicht nur in „grünen“ Projekten der Häuser zeigt, sondern auch in einer innovativen Küche mit erntefrischen Zutaten aus der Region. Das schont die Umwelt, stärkt die heimischen Erzeuger und schmeckt zudem noch besser als beispielsweise wässrige Erdbeeren oder Tomaten, die statt in der prallen Sonne auf weiten Transportwegen in Folie verpackt gereift sind.

Bewertet vom Relax Guide 2015

Schindelbruch Naturresort 17 Punkte, 3 Lilien

Zu den Rothen Forellen Ilsenburg, 12 Punkte

Romantischer Winkel Bad Sachsa, 13 Punkte, 1 Lilie

Anreise. u.a. mit Fahrtziel Natur.

Hier geht es zum Hotel Plumbohms in Bad Harzburg.

Und hier zur romantischen Burg Falkenstein hoch oben über dem Selketal.

 

Tipps

Oft nur Wellnepp

Nur gut, dass es holidaycheck gibt. Sonst wären wir schon oft in ein “falsches” Hotel gefahren. wie unlängst im sachsen-anhaltnischen Ilsenburg. Das Hotel hatte eine klitzekleine Sauna, da passten noch nicht mal zwei Personen rein. Und der Swimmingpool -na ja. Die Weiterempfehlung lag um 30 Prozent.

Kaum vorstellbar, wenn die Brockenwanderer nach einer zehn Kilometer langen Wanderung dort alle reingewollt hätten.

Dabei sah es so gut aus im Internet.

Gütesiegel sollten vor allem im Bereich Wellness beachtet werden.

Heute erscheint das neueste Test Heft der Stiftung Warentest und will mit einigen Mythen zum Thema-Wellness-Siegel auifräumen. Ich bin gespannt.

Kurze Tage, schlechtes Wetter – wenn es draußen kalt und dunkel wird, suchen viele Menschen Erholung und Entspannung in Well­nessein­richtungen. Dabei sollen Gütesiegel als Wegweiser dienen. Mit ihnen schmü­cken sich Hotels und Thermen gerne und versprechen damit: Wir erfüllen höchste Ansprüche. Die Stiftung Warentest hat über­prüft, wie hilf­reich Well­ness-Siegel wirk­lich sind und hat 53 Siegel genau unter die Lupe genommen. Das Resultat: Nur neun Siegel können über­zeugen und sind wirk­lich hilf­reich. Die meisten Siegel zeigen Schwächen.

Relax Guide

Auch Christian Werner, Herausgeber des relax guide hat getestet. Mehr dazu in den nächsten Tagen.

Letztlich muss jeder Gast selbst entscheiden, was er von einem Wellness-Hotel erwartet. Es muss aber deutlich gesagt werden, dass ein Drittel aller Hotels kein Hallenbad besitzt und zwei von drei Betrieben keine oder viel zu wenig Fitnessgeräte anbieten. Zu der fehlenden Grundausstattung gesellt sich nicht selten ein Ambiente, das dem zumeist werblich vollmundig versprochenen Wohlfühlangeboten nicht entspricht. Zu oft wird leider noch Wellnepp statt Wellness geboten.

Einige gute Wellness-hotels, die ich selbst kenne, werden auf www.myentdecker.de beschrieben. Hier der Link:

error: Content is protected !!