Hotel

Hotels

Wo Historie und Moderne verschmelzen: Hotel Kloster Haydau

Kloster Haydau (9)

„Willkommen an einem besonderen Ort, wo die Wurzeln bewahrt und die Zukunft gestaltet werden.“ – So begrüßen Hoteldirektor Alexander Hess und sein Team die Gäste im Hotel Kloster Haydau. Freundlich nimmt man uns im lichtdurchfluteten Hotelfoyer an der Rezeption in Empfang. Immer im Blick: das ehemalige Kloster Haydau. Schon beim Gang vom Parkplatz kamen wir an den mittelalterlichen Gebäuden vorbei und erlebten mit der zeitgenössischen Architektur des Hotels einen Wow-Effekt. Wir tauchen sodann ein in eine Wohlfühlwelt, die uns für ein Wochenende eine wunderbare Oase für Entspannung und Entschleunigung vom Alltag bietet. Vor kurzem fragten uns Freunde, ob wir nicht einen Reise-Tipp zum Hochzeitstag hätten.

Hotels

Hotel aus Schiffskabinen in Wismar

Park Inn by Radisson Wismar_3_Quelle MV WerftenPark Inn by Radisson Wismar_3_Quelle MV Werften

Hier unser ausführlicher Test im

Park Inn by Radisson Wismar.

Park Inn by Radisson, Radisson Hotel Groups Hotelmarke der gehobenen Mittelklasse, und MV WERFTEN feierten gestern die offizielle Eröffnung eines Neubaus am Alten Holzhafen in Wismar. Das Park Inn by Radisson wird von der Radisson Hospitality AB im Rahmen eines Franchisevertrags mit MV WERFTEN betrieben und verfügt über 98 Zimmer und ein Restaurant. Das Besondere: die Zimmer wurden als Schiffskabinen von MV WERFTEN Fertigmodule in Wismar gefertigt.

Hotels

Nach 16 Jahren Tiefschlaf: Terminal wird zum TWA-Hotel

Das kann durchaus als luftfahrttechnische Sensation angesehen werden: Ein Airport-Terminal, das bei seiner Eröffnung im Mai 1962 als äußerst markante Extravaganz seines finnischen Architekten Eero Saarinen weltweit Aufsehen erregte, aber nach der Insolvenz seines Besitzers TWA  stillgelegt wurde, erlebt jetzt nach 16 Jahren Tiefschlaf eine mondäne Auferstehung – als TWA-Hotel von MCR, dem sechstgrößten Hotelmanagement-Unternehmen der USA.

Hotels

Mit den Victor´s Hotels das Saarland entdecken

Saarlouis (1)

(Werbung) Freundliche und engagierte Menschen, interessante Städte, eine sehr gute Küche, Stahl, UNESCO-Weltkulturerbe und bezaubernde Natur. So haben wir das Saarland erlebt. Am Anfang unserer einwöchigen Tour sah es ganz anders aus. „Warum wollt ihr ins Saarland, fahrt doch gleich weiter nach Luxemburg oder Frankreich“. sagten Freunde, denen wir von der Reise vorab erzählten. Saarland? Das sei doch eh nur Steinkohle, Stahlwerk und … Eigentlich konnte uns keiner vorher etwas Genaueres zum Saarland erzählen. Oskar Lafontaine, Peter Altmeier und Annegret Kramp-Karrenbauer kämen daher und Außenminister Heiko Maas, die Liste prominenter Namen ließe sich fortsetzen.

„Schaut es Euch an und bildet euch eine Meinung!“,

Hotels

Hotelempfehlung: Seaside Gewandhaus Dresden

Dresden-18 (8)

Dresden. der Name strahlt weithin. Auch Dank des Wiederaufbaues der Frauenkirche. Der Aufbau war nur durch das beispiellose weltweite Engagement vieler Spender möglich. Die zwischen 1993 und 2005 aus einem riesigen Trümmerberg wiedererstandene Frauenkirche zieht  Millionen Gäste in ihren Bann. Auch wir haben beigetragen zu diesem Erfolg. Mehrere Spendenuhren aus der 15. und 16. Edition mit der Vision der aus den Ruinen wiedererstandenen barocken Kirche und einem kleinen Stein begleiten uns seit Jahren. Karten für ein Konzert indem berühmten Gotteshaus sind für ein Wochenende während der Saison kaum zu erhalten. Also haben wir unseren Wunsch, ein Konzert in der Dresdner Frauenkirche zu erleben, in die Wochenmitte gelegt. Der „Orgelzyklus“ führt mittwochs zu den Orgeln in der Kreuzkirche, den Kulturpalast, der Kathedrale und eben auch der Frauenkirche.

Luther_Frauenkirche Dresden_(c)_Frank Exß /TMGS
Luther Frauenkirche Dresden(c) Frank Exß /TMGS
Hotels

Der Harz hat viel mehr zu bieten ……

Stolbergstolberg harz - blick zum schloss hochkant

als unberührte Natur und historische Sehenswürdigkeiten.

Ja, so meine Erfahrung.  Dem Harz haftet zu unrecht oftmals noch ein leicht angestaubtes Image an: Wer an dieses Reiseziel denkt, dem fallen vielleicht Begriffe ein wie Buttercremetorte, Roulade und Kegelabende. Doch das ist
längst nicht mehr alles, was der Harz zu bieten hat. Noch immer lockt die Region mit historischen Sehenswürdigkeiten und unberührter Natur. Mit etwas Glück treffen Wanderer im Nationalpark Harz, Deutschlands größtem länderübergreifenden Naturschutzgebiet, sogar auf den einst vom Aussterben bedrohten Luchs und andere seltene Tier- und Pflanzenarten. Doch nicht nur die sagenumwobene Bergwildnis die bekannten Sehenswürdigkeiten des Harzes lohnen einen Besuch:
Für alle, die unter kulinarischen Genüssen etwas anderes verstehen als Torte und deftige Hausmannskost, bieten drei innovative bekannte Harzer Hotels das perfekte Reisedomizil.
Meine Tipps:

Das Landhaus Zu den Rothen Forellen in Ilsenburg

das Naturresort Schindelbruch in Stolberg

Blick in den Pool im Resort Schindelbruch im Harz, Foto: Schindelbruch
Blick in den Pool im Resort Schindelbruch im Harz, Foto: Schindelbruch

und das Spa & Wellness Resort Romantischer Winkel in Bad Sachsa.

Diese Häuser, sie gehören zur  Dachmarke Genuss HOTELS HARZ.

Alle drei bieten Gästen mehr als nur bequeme Betten, gute Wellnessbereiche, entspannende Wohlfühlbehandlungen und eine empfehlenswerte Küche: Alle drei Harzer Genusshotels legen Wert auf Nachhaltigkeit, die sich nicht nur in „grünen“ Projekten der Häuser zeigt, sondern auch in einer innovativen Küche mit erntefrischen Zutaten aus der Region. Das schont die Umwelt, stärkt die heimischen Erzeuger und schmeckt zudem noch besser als beispielsweise wässrige Erdbeeren oder Tomaten, die statt in der prallen Sonne auf weiten Transportwegen in Folie verpackt gereift sind.

Bewertet vom Relax Guide 2015

Schindelbruch Naturresort 17 Punkte, 3 Lilien

Zu den Rothen Forellen Ilsenburg, 12 Punkte

Romantischer Winkel Bad Sachsa, 13 Punkte, 1 Lilie

Anreise. u.a. mit Fahrtziel Natur.

Hier geht es zum Hotel Plumbohms in Bad Harzburg.

Und hier zur romantischen Burg Falkenstein hoch oben über dem Selketal.

 

error: Content is protected !!