Hotel

HotelsReise

Mit den Victor´s Hotels das Saarland entdecken

Saarlouis (1)

(Werbung) Freundliche und engagierte Menschen, interessante Städte, eine sehr gute Küche, Stahl, UNESCO-Weltkulturerbe und bezaubernde Natur. So haben wir das Saarland erlebt. Am Anfang unserer einwöchigen Tour sah es ganz anders aus. „Warum wollt ihr ins Saarland, fahrt doch gleich weiter nach Luxemburg oder Frankreich“. sagten Freunde, denen wir von der Reise vorab erzählten. Saarland? Das sei doch eh nur Steinkohle, Stahlwerk und … Eigentlich konnte uns keiner vorher etwas Genaueres zum Saarland erzählen. Oskar Lafontaine, Peter Altmeier und Annegret Kramp-Karrenbauer kämen daher und Außenminister Heiko Maas, die Liste prominenter Namen ließe sich fortsetzen. „Schaut es Euch an und bildet euch eine Meinung!“, so meinte ein Kollege der Saarbrücker Zeitung.  So überzeugend klang das allerdings nicht. In Buchhandlungen gibt es Reiseführer über fast alle Flecken dieser Welt, aber über das Saarland nur einen schmalen DuMont.

In den Hotels der Victor´s Residenz Hotels

Doch wie lernt man das zweitkleinste deutsche Bundesland (nach Bremen) am besten kennen ?  Wir hatten die Idee, das Saarland ausschließlich als Gäste einer Hotelgruppe zu bereisen. Denn die Victor´s Residenz-Hotels sind flächendeckend über das kleine Land im Südwesten Deutschlands verteilt. Vom charmanten Landhaus über ein Fünf-Sterne-Superior-Hotel bis hin zum Drei- und Vier-Sterne-Haus – für jeden Geschmack ist ein passendes Victor´s Hotel dabei.

Erste Station in Leipzig

Und da es von Berlin bis Saarbrücken mit dem PKW so um die 800 Kilometer sind, legten wir einen Stop im Victor´s Residenz-Hotel Leipzig ein. Das einstige „Continental“ am Hauptbahnhof punktet mit funktional ausgestatteten Zimmern, einer guten Küche und der absoluten Innenstadtlage. Der Service ist freundlich und immer am Gast orientiert. Wir konnten an der Rezeption in Leipzig bereits einen Vorgeschmack auf sich meist in allen Victor´s Hotels wiederholende Kleinigkeiten erhalten. Beispielsweise die  Zimmerschlüssel mit dem Püschel dran oder die Benefizaktion mit den Teddys. Darüber später mehr.

Freundlicher Empfanhg garantiert durch Jana Stephan im Victor´s Residenz hotel Leipzig, Foto: Weirauch
Freundlicher Empfang durch Jana Stephan im Victor´s Residenz -Hotel Leipzig, Foto: Weirauch

Wir waren nur eine Nacht in Leipzig, können über das Essen im Restaurant nichts scheiben. Das Frühstück stärkte uns für die Weiterfahrt. Für unsere Saarlandtour wurden wir in Leipzig perfekt ausgerüstet, denn wir bekamen alle Flyer der Victor´s Hotels an der Rezeption.  Das Leipziger Hotel ist optimal verkehrstechnisch angebunden.

Mitten in der City von Leipzig, beste Verkehrsanbindung, gegenüber der Leipziger Hauptbahnhof, Foto: Weirauch
Blick aus dem Fenster: Mitten in der City von Leipzig, beste Verkehrsanbindung, gegenüber der Leipziger Hauptbahnhof, Foto: Weirauch

Der Hauptbahnhof liegt gegenüber, der Zentrale Omnibusbahnhof rund 100 Meter entfernt. Wenn die Tiefgarage des Hotels voll ist, so findet man über dem neuerbauten Omnibusbahnhof genügend Parkfläche.

Unser Tipp: vorher im Hotel anrufen. Hier folgt später ein Hotelcheck zu Victor´s Residenz Hotel Leipzig.

  • Info: Victor’s Residenz-Hotel Leipzig
    Georgiring 13 D-04103 Leipzig
    Tel.: +49 341 6866-801
  • E-Mail: info.leipzig@victors.de

Die Saarlandtour kann beginnen.

Victor´s Residenzhotel Rodenhof in Saarbrücken

Nun im Saarland angekommen. Das Victor´s Residenzhotel Rodenhof liegt direkt in einem Wohngebiet am Rand von Saarbrücken und punktet mit eleganten Zimmern und einem zurückhaltend freundlichen Service. Gleich zu Beginn unseres Aufenthaltes erhielten wir an der Rezeption Tipps und Hinweise, wie wir beispielsweise mit dem Bus in die Stadt hinein kommen.  Das Auto ließen wir in der Tiefgarage von Victor´s Residenz Rodenhof.

Das Victor´s Residenz Hotel Rodenhof liegt in einem ruhigen Wohngebiet am Rande von Saarbrücken, Foto: Victor´s Residenz Hotels
Das Victor´s Residenz Best Western Hotel Rodenhof liegt in einem ruhigen Wohngebiet am Rande von Saarbrücken, Foto: Victor´s Residenz-Hotels
Hoteldirektorin Melanie Buschbacher mit Biena Ullrich und Pedram Safavandi imVictor`s Residenz Hotel Rodenhof Saarbrücken, Foto: Weirauch
Hoteldirektorin Melanie Buschbacher mit Biena Ullrich und Pedram Safavandi imVictor´s Residenz Hotel Rodenhof Saarbrücken, Foto: Weirauch

„Cosy and urban“ – das ist das Motto des Vier-Sterne-Hauses im Norden der Stadt. Die Zimmer und Suiten wie auch die fünf Tagungsräume sind modern eingerichtet, THE SPA – Beauty by Victor’s ist die Wohlfühloase des Hauses und auch die Wellness-Welt mit Pool, Whirlpool und Sauna sorgen für Erholung nach einem Tag in der City.

Blick in die Lobby des Rodenhof, Foto. Weirauch
Blick in die Lobby des Rodenhof, Foto: Weirauch

Nach dem Stadtbummel in Saarbrücken überraschte uns am Abend der flinke Service in THE RESTAURANT, ein Mix aus Urban Look und Rocky Mountains, die Küche brillierte mit Burger und zartem Roastbeef. Natürlich, wie sollte es im Saarland anders sein, stehen auch heimische Klassiker auf der Karte.

Obwohl das Hotel rund 100 Zimmer hat, lief auch das Frühstück am kommenden Tag ruhig ab. Die freundlichen Mitarbeiter hatten zwischendurch noch Zeit, um uns den einen oder anderen Tipp für unsere Saarlandtour zu geben.

klein, aber fein ist der Pool im rodenhof Saarbrücken, Foto: Victor´s Residenz-Hotels
Klein, aber fein ist der Pool im Rodenhof Saarbrücken, Foto: Victor´s Residenz-Hotels

Allen Victor´s Hotels ist gemein: kostenfreies weltweites Telefonieren in alle Fest- und Handynetze vom Zimmeranschluss aus, kostenfreie ausgewählte Sky-Programme sowie WLAN in einer Basis-Version im Hotel.

Ausführlicher Hotelcheck später hier.

  • Info: Best Western Victor’s Residenz-Hotel Rodenhof, Kálmánstraße 47-51,
  • 66113 Saarbrücken,
  • Tel. +49 681-41020
  • www.info.rodenhof@victors.bestwestern.de

Victor’s Residenz-Hotel Saarbrücken

Französischer Flair liegt in der Luft – kein Wunder, liegt das  Victor’s Residenz-Hotel Saarbrücken weniger als zwei Kilometer von der deutsch-französischen Grenze entfernt. Alle 143 Zimmer und Suiten des 1999 im Stile eines französischen Grandhotels eingeweihten Vier-Sterne-Superior-Hotels sind komfortabel ausgestattet und laden zum Wohlfühlen ein.

Blick auf das Victor´s Residenz-Hotel am Deutsch-Französischen Garten in Saarbrücken, Fotol: Victor´s Residenz-Hotels

Der Blick geht über den angrenzenden Deutsch-Französischen Garten. Die Brasserie Parisienne, ganz im Stil der Belle Époque, serviert feinste deutsch-französische Küche vom Knusperschnitzel bis zum Chateaubriand. Der Service überzeugt durch hohe Professionalität.

Freundlichkeit und Kompetenz ist oberster Grundsatz im Victor´s Resdienzhotel Saarbrücken, Foto: Victor´s Resdienzhotel Saarbrücken
Freundlichkeit und Kompetenz ist oberster Grundsatz im Victor´s Resdienzhotel Saarbrücken, Foto: Victor´s Resdienz-Hotel Saarbrücken

Mehr zu unserem Hotelbesuch später hier.

  • Info: Victor’s Residenz-Hotel Saarbrücken
  • Deutschmühlental 19
  • 66117 Saarbrücken
  • Tel. 0681 58821 0
  • Mail: info.saarbruecken@victors.de

In der „heimlichen Hauptstadt“ des Saarlandes

Von Saarbrücken aus geht es nach Saarlouis. Auf der Strecke dahin besuchen wir das UNESCO-Welterbe, die Völklinger Hütte. Sie liegt nur etwa zehn Kilometer westlich von Saarbrücken. Als einzigartiges Zeugnis der Technikgeschichte und Industriekultur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts wurde die 1873 gegründete Völklinger Hütte im Jahr 1994 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Riesenanlage war bis 1986 in Betrieb. Im „Science Center Ferrodrom“ lässt sich der komplette Prozess der Roheisenerzeugung nachvollziehen. Kernstück der Anlage sind die zwischen 1882 und 1916 errichteten sechs Hochöfen. Später hier mehr.

Saarlouis – pure Lebensfreude

Wir fahren weiter nach Saarlouis, wo wir im Victor´s Residenz-Hotel Saarlouis übernachten werden. Wenige Meter vom Hauptbahnhof und nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt, bietet das Drei-Sterne-Superior-Hotel 127 komfortable Zimmer, Themensuiten (einige auch mit Himmelbett) sowie Apartments mit eigener Küche. Zehn Tagungsräume lassen auch größere Kongresse zu. Das Restaurant The Grill mit exzellenten Steaks und die Event-Location The Club zählen zu den Hot Spots der Stadt. Für die Stadtbesichtigung nutzen wir wieder die Saarland-Card. Mit dem Bus kommen wir vom Hotel aus bis zum zentralen Busbahnhof am Kleinen Markt. Von hier aus starten wir unseren kleinen Stadtrundgang.

An der Straße gelegen und trotzdem im Grünen: Victor´s Residenz-Hotel Saarlouis, Foto: Victor´s Residenz-Hotel
An der Straße gelegen und trotzdem im Grünen: Victor´s Residenz-Hotel Saarlouis, Foto: Victor´s Residenz-Hotel
Bleibet nicht nur bei Touristen ist The Grill im Victor´s Residenz-Hotel Saarlouis, Foto: Victor´s Residenz-Hotel
Beliebt nicht nur bei Touristen THE GRILL im Victor´s Residenz-Hotel Saarlouis, Foto: Victor´s Residenz-Hotel
Gebürtig in Saarlouis ist Katja Schäfer die beste Kennerin ihrer Heimat, Foto: Weirauch
Gebürtig in Saarlouis ist Katja Schäfer die beste Kennerin ihrer Heimat, Foto: Weirauch

Die Sonne meint es auch gut mit uns, wir stehen am Großen Markt, ehemals Parade- und Exerzierplatz, einst Mittelpunkt der Festungsstadt. Heute ein Ort für Wochenmärkte und Veranstaltungen sowie Parkplatz. Auf den Bänken am Rande unter Platanen findet man etwas Ruhe, kann den Blick über das Rathaus mit dem Glockenturm und die Ludwigskirche schweifen lassen. Die Ludwigskirche mit ihrem neugotischen Turm und dem modernen Kirchenschiff als architektonische Rarität zieht uns an und bietet uns für einige Minuten Schutz vor der Sonne. Für seine gemütliche Altstadt zwischen Kleinem und Großem Markt ist Saarlouis bekannt. Flaneure, die sich uns gegenüber als Einwohner von Saarlouis vorstellten, meinten sogar, Saarlouis ist die heimliche Hauptstadt des Saarlandes. Hier lässt es sich gemütlich bummeln, bei einem Kaffee oder Eis kann man bei südländischem Flair entspannt dem Treiben auf den Straßen zusehen. Saarlouis ist eine Stadt der kurzen Wege, das kommt uns zugute. Geschichte, Kultur und Genuss liegen unmittelbar zusammen. So grenzen die Museen in einer ehemaligen Kaserne ebenso wie das Theater am Ring direkt an die Altstadt. Und da wir durch unsere Kameras als Touristen geoutet werden, sprechen uns auch immer freundliche Menschen an. „Na, gefällt Ihnen die Stadt so wie uns?“ Natürlich, wir sind begeistert. Und bekommen auch gleich noch ein paar Tipps mit auf den Weg. Das Geburtshaus des Marschalls Ney und das Städtische Museum sollen wir uns unbedingt ansehen. Hier folgt demnächst der Hotelcheck.

  • Info
  • Victor’s Residenz-Hotel Saarlouis
  • Bahnhofsallee 4
  • 66740 Saarlouis
  • 06831 980 0
  • Mail: info@saarlouis@victors.de

Bogenschießen am Bostalsee

Von Saarlouis aus geht es zum Victor´s Seehotel Weingärtner an den Bostalsee, ganz im Norden des Saarlandes gelegen. Hinaus aus der Stadt, hinein ins Grüne. So wie uns, zieht es an diesem Tag viele Wanderer zum Schaumbergturm. Am Parkplatz unterhalb des Schaumbergturms werden Sandalen gegen Wanderschuhe gewechselt, los geht es. Vorbei an dem originellen hölzernen Bücherturm, hier findet man inmitten der Natur etwas zum Schmökern, wir lassen uns aber nicht ablenken und gehen hinauf zum Schaumbergturm. Er ist der bekannteste und geschichtsträchtigste Gipfel des Saarlandes. Die Aussichtsplattform in 604 Metern Höhe bietet einen faszinierenden Panoramablick weit über das Saarland hinaus.

Victor’s Seehotel Weingärtner Bostalsee ©Victor’s Unternehmensgruppe_Marc André Stiebel
Victor’s Seehotel Weingärtner Bostalsee ©Victor’s Unternehmensgruppe_Marc André Stiebel

Das familiäre Victor`s Seehotel Weingärtner im St. Wendeler Land ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderfreunde, Radfahrer oder auch Ruhesuchende. Das Team um Cindy Manfra und Gerold Weingärtner ist ständig auf der Suche nach neuen Ideen, um die Attraktivität des Hauses zu erhöhen. Wir haben hier das Bogenschießen kennengelernt. Auch wegen der tollen Küche sollte man das Hotel am Bostalsee besuchen. Von der ersten Minute unseres Aufenthaltes fühlten wir uns gut aufgehoben in dem familiären Hotel am Bostalsee.

Die Chefs im Victor´s Seehotel Weingärtner am Bostalsee: Gerold Weingärtner und cindy Manfra, Foto. Dieter Weirauch
Die Chefs im Victor´s Seehotel Weingärtner am Bostalsee: Gerold Weingärtner und Cindy Manfra, Foto Dieter Weirauch

Die freundlichen Mitarbeiterinnen am Empfang helfen beim Einchecken und geben Tipps für Ausflüge in die Umgebung. Lobenswert die Betreuung der Gäste durch Seniorchef Gerold Weingärtner, der mit den Gästen zu Wanderungen oder anderen Erkundigungen (Nahequelle) aufbricht. Von Vorteil ist, dass die Mitarbeiter regional verortet sind. Wer die schönen naturnahen Seiten des Saarlandes kennenlernen will, der ist hier richtig aufgehoben. Auch hier gibt es wieder die Saarlandcard, die uns Türen zu den Sehenswürdigkeiten öffnet.

Küchenchef Waldmar Oks im Victor´s Seehotel Weingärtner am Bostalsee, Foto: Victor´s Hotels
Küchenchef Waldmar Oks im Victor´s Seehotel Weingärtner am Bostalsee, Foto: Victor´s Residenz-Hotels
Das Tagewerk ist vollbrahct, kurz vor Feierabend, einige aus der fleißigen Crew im Victor´s Seehotel Weingärtner am Bostalsee:, Foto. Dieter Weirauch im
Das Tagewerk ist vollbracht, kurz vor dem Feierabend, einige aus der fleißigen Crew im Victor´s Seehotel Weingärtner am Bostalsee, Foto: Weirauch
Freizeitspaß für die ganze Familie garantiert 3D-Bogenschießen im Seehotel Weingärtner, Foto: Victor´s Hotels
Freizeitspaß für die ganze Familie garantiert 3D-Bogenschießen im Seehotel Weingärtner, Foto: Victor´s Hotels
  • Info: Victor´s See-Hotel Weingärtner
  • Bostalstraße 12
  • 66625 Nohfelden-Bosen
  • 06852889-0
  • Mail: info.nohfelden@victors.de

Schloss Berg mitten in den Weinbergen

Inmitten grüner Weinberge verwöhnt uns zwei Tage später  Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg. Das 5-Sterne-S-Luxushotel mit Traum-Suiten, Top-Service und 3 Restaurants (eines davon sogar mit 3 Michelin-Sternen), Wellness-Bereich und  Beauty-Farm.  Der Hotelkomplex aus Renaissance-Schloss und italienisch-mediterraner Villa liegt inmitten sanfter Weinhügel im Dreiländereck zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg. Die 99 Zimmer und Suiten, darunter neun Götter-Suiten, ein großzügiger Wellnessbereich sowie ein Spa bieten die perfekte Kulisse für ein Romantikwochenende. Reiten, Tennis, Golfen und Schifffahrten auf der Mosel locken Aktivurlauber.

Victors´s Residenz-Hotel Schloss Berg, Foto: Victors´s Residenz-Hotel Schloss Berg,
Victors´s Residenz-Hotel Schloss Berg, Foto: Victors´s Residenz-Hotel Schloss Berg
Gastgeberpaar: Andreas Apel und Katrin Stegmaier, auch Luki gehört zum team, Foto: Weirauch
Gastgeberpaar: Andreas Apel und Katrin Stegmaier, auch Luki gehört zum team, Foto: Weirauch
Blick aufdie Römische villa des Victor´s Residenzhotel Schloss Berg, Foto: Victor´s Residenz Hotel
Blick auf die Römische Villa des Victor´s Residenz-Hotel Schloss Berg, Foto: Victor´s Residenz-Hotel

Weinliebhaber erfreuen sich zudem der Weinfeste in der nahen Umgebung. Auch die Kulinarik des Fünf-Sterne-Superior-Hotels bewegt sich in drei Restaurants auf Spitzenniveau: Im “Victor’s Fine Dining by Christian Bau” zaubert Drei-Sterne-Koch Christian Bau, im Restaurant “Bacchus” werden mediterrane Köstlichkeiten serviert, das Landgasthaus „Die Scheune“ serviert moderne Landhausküche und Klassiker wie Wiener Schnitzel. Vier Konferenzräume stehen für Tagungen und Veranstaltungen zur Verfügung.

Den Hotelcheck gibt es demnächst hier.

  • Info: Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg Perl-Nenning (Mosel)
  • Schlossstraße 27-29
  • 66706 Perl-Nennig/Mosel
  • Tel. 06866 79 100
  • Mail: info.nennig@vioctors.de

Fazit unserer Saarland-Tour

Eine Woche reicht für das Saarland nicht aus. Begeistert haben uns die Mitarbeiter der Victor´s Hotels, die alle freundlich und auskunftsfreudig waren. Einige sind wahre Botschafter für ihr Saarland. “Geht nicht, gibt’s nicht” – lautet ihr Motto. Aber nicht nur an Sehenswürdigkeiten hat das für uns bis dahin unbekannte Saarland viel zu bieten. Kulinarisch gehört es zu den Empfehlungen: Urige Gaststätten mit regionaler Küche, Sterneköche und Weingüter kann man als saarländische Interpretation von Gaumenfreuden bezeichnen.

In den vielen gemütlichen Gaststätten des Saarlandes werden landestypische Spezialitäten wie Schwenkbraten, Dibbellabbes (ein Kartoffelgericht mit Dörrfleisch) und Gefillde (Kartoffelklöße mit Landleberwurst) serviert. Dass die Saarländer ein besonderes Gespür für gutes Essen haben, blieb auch Spitzengastronomen nicht verborgen.
Begeistert haben wir die Saar als Lebensader des Saarlandes erlebt, ideal für Wanderer und Radfahrer.

Die-Saarschleife-am-fruehen-Morgen, Foto: Eike Dubois / TZS Saarland
Die-Saarschleife am fruehen-Morgen, Foto: Eike Dubois / TZ Saarland

Der Baumwipfelpfad an de Saarschleife lockt mit spektakulärem Ausblick auf die Saarschleife. Faszinierend ist die Weltoffenheit des Saarlandes. Bis Schengen in Luxemburg ist es von der Obermosel (Schloss Berg) nicht weit. Von Saarbrücken aus kann man mit der Straßenbahn ins benachbarte Frankreich fahren. Im Saarland kann man Barock ebenso wie High Tech und Weinseligkeit erleben. Ein Begleiter meinte: „Das Saarland ist die schönste Provinz mitten in Europa!“ Weltoffen, grenzenlos und tolerant. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Entdeckungstour mit der Saarland Card

Das Saarland wird von PR-Experten gern als der wohl größte Familien-Freizeitpark bezeichnet. Mit der Saarland Card (www.card.saarland) kann man das Saarland gut und preiswert erkunden. Über 80 Attraktionen von Fußballgolf und Kajak-Kursen über Museen und Wellness-Thermen bis hin zu Stadt- und Erlebnisführungen können Besucher mit der Saarland-Card kostenfrei erleben.

Mit der Gästekarte Saarland Card im Gepäck entdecken Sie 85 Ausflugsziele im Saarland und über die Grenzen hinaus kostenfrei und genießen freie Fahrt mit Bus & Bahn im Saarland!
Mit der Gästekarte Saarland Card im Gepäck entdecken Sie 85 Ausflugsziele im Saarland und über die Grenzen hinaus kostenfrei und genießen freie Fahrt mit Bus & Bahn im Saarland!

Die Saarland Card dient zudem als Fahrkarte für Bus und Bahn im gesamten Bundesland. Erhältlich ist sie unter anderem bei den fünf Victor’s Residenz-Hotels, die wie wir erleben durften, ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen des vielfältigen Freizeitangebots sind.

Victor´s Residenz-Hotel Teistungenburg

Und da es vom Saarland aus gen Berlin eine Tagesfahrt ist, so haben wir uns auch das Victor´s Residenz-Hotel Teistungenburg im thüringischen Eichsfeld angeschaut. Auch hier halfen freundliche Rezeptionistinnen mit vielen Tipps. Theodor Storm in Heilbad Heiligenstadt, Fachwerkstadt Duderstadt, Grenzlandmuseum Teistungenburg, ja bis zu Sehenswürdigkeiten im nahen Harz reichten die Angebote. Wir waren dann in Duderstadt und Bad Heiligenstadt.

Das gerade erst stark erweiterte Hotel verfügt über eine große Wellness- und Sportanlage. Ich habe selten so gute Aufgüsse in der Sauna erlebt wie im Victor´s Residenz-Hotel Teistungenburg. Der Hotelcheck folgt hier demnächst.

  • Info: Victor´s Residenz-Hotel Teistungenburg
  • Klosterweg 6, 37339 Teistungen
  • Tel: 03607184-0
  • Mail: info@teistungen@victors.de

Die Recherche in den Hotels wurde unterstützt von den Victor´s Residenz-Hotels. Vielen Dank!!!

Hotels

Hotelempfehlung: Seaside Gewandhaus Dresden

Dresden-18 (8)

Dresden. der Name strahlt weithin. Auch Dank des Wiederaufbaues der Frauenkirche. Der Aufbau war nur durch das beispiellose weltweite Engagement vieler Spender möglich. Die zwischen 1993 und 2005 aus einem riesigen Trümmerberg wiedererstandene Frauenkirche zieht  Millionen Gäste in ihren Bann. Auch wir haben beigetragen zu diesem Erfolg. Mehrere Spendenuhren aus der 15. und 16. Edition mit der Vision der aus den Ruinen wiedererstandenen barocken Kirche und einem kleinen Stein begleiten uns seit Jahren.

Karten für ein Konzert indem berühmten Gotteshaus sind für ein Wochenende während der Saison kaum zu erhalten. Also haben wir unseren Wunsch, ein Konzert in der Dresdner Frauenkirche zu erleben, in die Wochenmitte gelegt. Der „Orgelzyklus“ führt mittwochs zu den Orgeln in der Kreuzkirche, den Kulturpalast, der Kathedrale und eben auch der Frauenkirche.

Luther_Frauenkirche Dresden_(c)_Frank Exß /TMGS
Luther Frauenkirche Dresden(c) Frank Exß /TMGS

Wir wollten natürlich in der Nähe der Frauenkirche wohnen, um auch ein wenig Dresdner Flair im Winter zu erleben. Durch Bekannte erhielten wir den Tipp, doch mal im Seaside Hotel „Gewandhaus“ zu logieren. Ja das passte zu Motto, Altes mit Neuem zu verbinden. Während Frauenkirche und ein Großteil der Dresdner Gebäude durch den Bombenangriff kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges dem Erdboden gleichmacht wurden, standen die Umfassungsmauern des altehrwürdigen Gewandhauses der Tuchmacher an der Ringstraße 1, nach dem Inferno noch. Im alten „Gewand“ entstanden neue Häuser, die ihren Besuchern Freude bringen. Das Gotteshaus strahlt im Innern, sobald der Gast es betritt. Aber auch das Gewandhaus strahlt, sobald man eintritt.

Außenansicht des Gesandhaus in Dresden an der Ringstraße 1, Foto: Seaside Hotels
Außenansicht des Gesandhaus in Dresden an der Ringstraße 1, Foto: Seaside Hotels

❏ Ankunft im Gewandhaus

Freundliche Rezeptionistinnen empfingen uns, das Einchecken war im Nu vorüber. Das lichtdurchflutete glasüberdachte Atrium empfing uns und lenkte unsere Blicke auf die Emporen mit den Balkonen. Hier kann man sich zurückträumen in die Zeit als im Mittelalter die schönen edlen Gewänder im Mittelpunkt des Interesses der Käufer und Verkäufer standen.

Blick in die Rezeption im Seaside Gewandhaus Dresdene Foto: Seaside Hotels
Blick in die Rezeption im Seaside Gewandhaus Dresdene Foto: Seaside Hotels

❏ Gläserne Patisserie lädt ein

Heute kann man hier linkerhand im Kuchenatelier bei einer Tasse Kaffee und einem Stück der beliebten Dresdner Eierschecke, die in der hoteleigenen Patisserie hergestellt wird, eine erste Pause einlegen.

Süße Momente können die Gäste im vom Pariser Architekturbüro Studio Catoir designten „Kuchen Atelier“ verbringen. An der Rückseite des Hotels zur „Weißen Gasse“ hin befindet sich eine gläserne Patisserie, die freie Sicht auf die kreativen Backkünstler bietet.

Chefpatissier Dirk Günther verwöhnt Genießer mit raffiniert verzierten Torten, Macarons sowie Kuchenspezialitäten, die man auch mitnehmen kann. Man trifft hier neben Hotelgästen auch Dresdner Laufkundschaft. Natürlich probieren die Gäste auch die berühmte Dresdner Eierschecke.

Anna-Maria Müller und Dirk Günther vom Kuchenatelier im Seaside Gewandhaus Dresden Foto: Weirauch
Anna-Maria Müller und Dirk Günther vom Kuchenatelier im Seaside Gewandhaus Dresden Foto: Weirauch

❏ Die Zimmer im Gewandhaus

Auch die Zimmer, zu betreten durch mächtige dunkle Holztüren, strahlen Noblesse aus. Insgesamt stehen 97 komfortable Zimmer und Suiten unterschiedlicher Kategorien zur Verfügung.  In den Suiten und Zimmern laden Nespressomaschinen zum Kaffee zwischendurch ein.

Blick in eine Suite im Gewandhaus Dresden, Foto: Seaside
Blick in eine Suite im Gewandhaus Dresden, Foto: Seaside

Das großzügige Zimmer verwöhnt seine Gäste durch seine stilvolle Ausstattung. In warmen Grüntönen sind Vorhänge und Sitzgelegenheit ausgestattet. Das Interieur passt sich gut der hohen Räumlichkeit an. Das der Gast im Gewandhaus logiert, ist im eingewebten G an der Rückwand des Bettes sichtbar.

Schon von weitem zieht das Gewandhaus Dresden die Blicke auf sich. Umgeben von DDR-Plattenbauten ist das schick restaurierte barocke Gebäude ein echter Hingucker am Rande der Dresdner Altstadt. Das Gebäude in unmittelbarer Nähe des Dresdner Rathauses war einst ein Tuchmacherhaus. Das Haus gilt als Spätwerk des Dresdner Barock und wurde von Johann Georg Schmidt und Johann Friedrich Knöbel erbaut.

Schon seit den 1970er Jahren ein Inter- Hotel, wurde das Gewandhaus nach 1990 erweitert und bis 2014 von Radisson Blue betrieben. Nach Übernahme durch die Hamburger Seaside Gruppe eröffnete es im Sommer 2015 neu.

Attraktiv: Lichtdurchflutetes Atrium

Die Neugestaltung unter der Leitung von GM Florian Leisegang kann rundum als gelungen angesehen werden. Die alte denkmalgeschützte Struktur des Gebäudes blieb erhalten. Für die Verbindung von alt und neu zeichnete das Düsseldorfer Architekturbüro STUDIO architects zuständig. Seit 2015 ist das Gewandhaus Dresden das zweite deutsche Hotel der Autograph Collection, einer Gruppe individueller Boutique-Hotels weltweit.

Blick in das Atrium des Seaside Dresden, Foto: Seaside Hotels
Blick in das Atrium des Seaside Dresden, Foto: Seaside Hotels

Foto: Seaside Hotels

Der einstige Manufakturcharakter des ehemaligen Hauses der Tuchmachergilde ist im Innern allgegenwärtig. Exklusive Stoffe der modernen Designermöbel erinnern an edle Gewänder, Leuchten aus brüniertem Messing und Elemente aus antikem Leder erzeugen eine harmonische Symbiose historischer und moderner Stile.

❏ Bäder im Seaside

Besonders edel sind die Badezimmer: feinster italienischer Marmor ziert die Wände. Im großzügigen Bad steht die Whirlpool-Badewanne im Mittelpunkt.

Bad im Gewandhaus Dresden, Foto: Seaside
Bad im Gewandhaus Dresden Foto: Seaside, Foto: D.Weirauch

Zudem verfügt das Hotel über eine Bibliothek und fünf modern ausgestattete Tagungsräume für bis zu 100 Personen. Das angrenzende Atrium kann zum charmanten „Meeting im Garten“ genutzt werden.

 ❏ Edler Steakgenuss in der [m]eatery

Edler Steakgenuss im Restaurant [m]eatery und feine Patisserie-Kunstwerke im auch für Gäste von außerhalb zugänglichen „Kuchen Atelier“ sichern dem Gewandhaus in Dresdens Gourmetszene einen festen Platz.

 

Blick in den Reifeschrank des [m]eatery Seaside Gewandhaus Dresden Foto: Seaside Hotel
Blick in den Reifeschrank des [m]eatery Seaside Gewandhaus Dresden Foto: Seaside Hotel
In der für ihre exklusiven Steaks aus der hauseigenen Reifezelle bekannten [m]eatery erleben Gäste Fleischgenuss auf höchstem Niveau. Restaurants mit dem [m]eatery-Konzept gibt es in Hamburg und Stuttgart. Von Genießern geschätzt sind die geschmacksintensiven dry-aged Steaks aus der hauseigenen Reifezelle. Und: Im Eingangsbereich des Restaurants können die Gäste die gereiften Rinderrücken im gläsernen Reifeschrank betrachten. Auf der Speisekarte stehen neben den edlen Steaks auch frische Fischspezialitäten vom Grill, Burger sowie erlesene Weine und coole Drinks.

(m)eatery bar + restaurant

Hier gibt es die besten Steaks der Stadt in einer stylish edlen Atmosphäre. Die Herkunftsregionen der [m]eatery Rinder sind die saftigsten Weiden von Europa, USA und weiteren ausgewählten Ländern. Unsere Spelzialität ist das europäische [m]eatery Weideland, das nach alter Handwerkskunst in der hauseigenen Dry-Aging-Box vom Küchenteam des Restaurants gereift wird. Nur das perfekte Zusammenspiel von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftzirkulation lässt das Fleisch unglaublich zart und geschmacksintensiv werden. Die mit großer Sorgfalt, Erfahrung und Geduld gereiften und ausgesuchten Steaks werden auf den gewünschten Grillgrad zubereitet.

  • Kontakt und Reservierung
  • [m]eatery bar + restaurant
    Ringstraße 1, 01067 Dresden
    Tel. 0351 494980
    www.dresden.meatery.de
  • Öffnungszeiten
    So-Do 18 bis 23 Uhr
    Fr-Sa  18 bis 24 Uhr

Foto: Seaside Hotels

Für Stammgäste bietet die [m]eatery außerdem einen ganz besonderen Service: ein französisches Steakmesser mit Namensgravur. Dieses wird in einer gläsernen Vitrine aufbewahrt und dient als persönliches Besteck für den Gast bei seinem nächsten Besuch.

❏  Abschalten im Spa

Ruhe und Erholung findet man im modernen Spa. Im kleinen, aber feinen Entspannungsbereich rund um die Themen Wasser, Urlaub und Exotik entführen imitierte Nilpferd- und Krokodil köpfe an der Wand und eine Palmen darstellende Decke die Erholungssuchenden in eine paradiesische Welt. Neben einem von einer dreidimensionalen Blätterwand aus Stein, Metall und Spiegeln umrahmten Schwimmbad verfügt der tropische Spa über eine Sauna, ein Dampfbad sowie moderne Fitnessgeräte. Der fitnessruam könnte größer sein, auch wäre ein Tauchbad für die sauna nagebracht.

Wellnesspool im Gewandhaus Dresden Foto: Seaside
Wellnesspool im Gewandhaus Dresden Foto: Seaside

❏ Preise und Infos

Die Zimmerpreise für das Gewandhaus Dresden beginnen je nach Größe und Ausstattung der Suiten und Zimmer ab 100 Euro.

Fazit: Für die Dresdner Luxushotellerie ist das Gewandhaus eine Bereicherung. Weitere Seaside Hotels gibt es unter anderem in Leipzig, Hamburg,  Gran Canaria (Grand Hotel ResidenciaL), Lanzarote (Los Jameos Playa), St. Peter-Ording (AALERNHÜS hotel & spa) sowie  in Chemnitz (Residenz Hotel). Das Gewandhaus Dresden gehört zur Autograph Collection. Das 5-Sterne-Haus der Seaside Hotel Gruppe ist damit, neben dem Hotel am Steinplatz in Berlin, das zweite Hotel der Autograph Collection in Deutschland.

❏ Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Hotels

Unweit berühmter Sehenswürdigkeiten, so Frauenkirche, Semperoper und dem Fürstenzug, bietet das Gewandhaus Dresden seinen Gästen unaufdringlichen Luxus in geschichtsträchtiger Atmosphäre.

Frauenkirche_Dresden_(c)_Katja_Fouad-VollmerTMGS
Frauenkirche Dresden (c)Katja Fouad-VollmerTMGS

Durch die zentrale Lage ist das in den Jahren 1768 bis 1770 errichtete Barock-Gebäude des heutigen Seaside Gewandhaus zudem optimaler Ausgangspunkt für einen Stadtrundgang durch die sächsische Metropole. Die berühmte Kreuzkirche erreicht man über die Kreuzgasse in knapp fünf Minuten. Vom Turm der Kreuzkirche hat man den wohl besten Blick über die Skyline von Dresden.

Nah am Dresdner Striezelmarkt

Der berühmte Dresdner Striezelmarkt, der während der Vorweihnachtszeit abgehalten wird, befindet sich nur rund 500 Meter vom Hotel entfernt. Der Dresdner Flughafen liegt nur neun Kilometer entfernt, der Hauptbahnhof keine zwei Kilometer, die Wilsdruffer Straße befindet sich um die Ecke. Ein kostenpflichtiger Parkplatz liegt direkt dem Hotel gegenüber.

© Landeshauptstadt Dresden, Amt für Wirtschaftsförderung / Foto: Sylvio Dittrich
Striezelmarkt in Dresden © Landeshauptstadt Dresden, Amt für Wirtschaftsförderung / Foto: Sylvio Dittrich

❏  Was auffiel: Kompetenter Service

Wer die Stadt erkunden möchte, aber noch den einen oder anderen Tipp benötigt, kann sich an die Mitarbeiter des Concierge-Teams wenden, die nützliche Ratschläge geben können. Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt. Wir erlebten ein überaus freundliches Team: zurückhaltend und kompetent. Die Bar ist ebenfalls lobenswert, obwohl unser Zeitplan es nicht zuließ, die Cocktails zu probieren. Ein Grund um wieder einmal dem Gewandhaus Dresden einen Besuch abzustatten.

Gewandhaus Hotel Dresden – Informationen

  • Adresse: Ringstraße 1, 01067 Dresden
  • Telefon: 0/351 49 49 36 36
  • Internet: gewandhaus-hotel.de
  • Restaurant: 0351/49 49 80, E-Mail:  dresden@meatery.de
  • Parken: genügend Plätze gegenüber dem Hotel

Die Seaside Hotels unterstützten unsere Recherche in Dresden. Wir haben auch das Seaside Parkhotel in Leipzig besucht, hier der Bericht.

Hier geht es zu weiteren Sehenswürdigkeiten in Dresden

Hotels

Bleiche Resort & Spa

Zur Bleiche - Eingangsbereich Foto: © Bleiche Resort & SpaZur Bleiche - Eingangsbereich Foto: © Bleiche Resort & Spa

Das Hotel Bleiche Resort & Spa liegt in Burg im Spreewald und reicht in seiner Chronik bis ins 18. Jahrhundert zurück. Es ist ein originelles Wellness-Resort in einer weitläufigen und ruhigen Anlage, nur 90 Autominuten von Berlin entfernt. Dem Erholungssuchenden, der Beauty- und Spa-Fraktion und auch dem Feinschmecker werden in der Bleiche vielfältige Möglichkeiten geboten.

1750 wurde die Gründung der Bleiche vollzogen. Friedrich der Große ließ einen Handwerksbetrieb errichten, um Leinen für Armeeuniformen zu bleichen. 1850 war Schluss mit dem Wäschebleichen.

Bis zum Kauf im November 1992 durch Heinrich Michael Clausing wurde die Bleiche in mehr als 200 Jahren unter anderem als Poststation, Wirtshaus, Lazarett und Meerrettich-Reiberei genutzt, zuletzt war es ein FDGB-Ferienheim.

Die Bleiche aus der Vogelperspektive Foto: © Bleiche Resort & Spa
Die Bleiche aus der Vogelperspektive    Foto: © Bleiche Resort & Spa

Bis heute wurden immer wieder neue Ideen zum Wohle des Gastes umgesetzt und etliche Um- und Anbauten an dem Objekt vorgenommen. Die Bleiche ist ein individuelles Wellness-Hotel, dass aus mehreren Gebäuden besteht. Auch zwei Brände in den Jahren 2003 und 2013 konnten die Eigentümerfamilie Clausing nicht an ihrer Umsetzung stoppen, eine außergewöhnliche Oase im Spreewald zu schaffen.

Den Landhauscharakter der Bleiche betont u.a. die Verwendung natürlicher Materialien aus der Region, wie Holzbalken, Bretter, Türen, Leinenstoffe oder Binsenmatten. Sie verleihen dem Wellness-Resort seinen einzigartigen Charme. Bei der Einrichtung des Hauses hat die Familie Clausing ihren ganz persönlichen Stil eingebracht.

❏ Ankunft in der Bleiche

Das Hotel liegt auf einem 110.000 Quadratmetern ranchartigem Areal. Bei der Ankunft kümmerte sich ein Hotelmitarbeiter um das Gepäck und das Auto. Knapp 200 Mitarbeiter sorgen sich im Haus um das Wohl der Gäste und den reibungslosen Ablauf. In der großzügigen Lobby mit seiner hohen Decke, dem wasserspeienden Hirsch über dem historischen Steinbrunnen und der Galerie werden die Anmeldeformalitäten erledigt. Viel gibt es hier schon zu entdecken.

Zur Bleiche - Rezeption in der Hotelhalle Foto: © Bleiche Resort & Spa
Rezeption in der Hotelhalle    Foto: © Bleiche Resort & Spa

Im Foyer und der hauseigenen Bibliothek können die Gäste WLAN nutzen. Auf den Zimmern besteht die Möglichkeit mit einem hoteleigenen iPad ins Internet zu gelangen.

Zur Bleiche - Hotelhalle Foto: © Bleiche Resort & Spa
Das Foyer     Foto: © Bleiche Resort & Spa

Mit einem “Na dann wolln wa mal” machte uns ein Mitarbeiter klar, dass unser Zimmer bezugsfertig war. Auf dem Weg dorthin erklärte er uns dann in einer gepflegteren Artikulation, wo sich welche Räumlichkeiten im Hotel befinden. Die Ausschilderung für die Orientierung in den Gebäuden ist vom Hotel bewusst minimalistisch gehalten. Der Gast soll sich über den persönlichen Kontakt zu den Hotelmitarbeitern durch die Bleiche navigieren.

❏ Die Zimmer in der Bleiche

Zur Bleiche - Helle Farben dominieren in der neuen Landhaussuite Foto: F. Moritz
Zur Bleiche – Helle und beige Farben in der Landhaussuite      Foto: F. Moritz

Unser Zimmer hatte mit ca. 100 Quadratmetern eine sehr angenehme Größe, Aufteilung und Ausstattung. Weiße Sitzgelegenheiten, Antiquitäten und warme Erdtöne sorgten für Behaglichkeit. Die großen Terrassenfenster ließen viel Licht in den Raum. Neben dem handschriftlichen Willkommensgruß standen zwei Flaschen Wasser, eine Flasche Haus-Secco und frisch aufgeschnittenes Obst im Weckglas bereit.

Hier konnte man die Seele baumeln lassen und die Zeit im Bleiche Resort & Spa in vollen Zügen genießen. Das große und bequeme Boxspringbett sorgte für komfortablen Schlaf und verdiente sich einen Extrapunkt. Ein abendlicher Aufdeckservice ist auf Wunsch erhältlich.

Zur Bleiche - Das Bad in der neuen Landhaussuite Foto: F. Moritz
Zur Bleiche – Das Bad in einer Landhaussuite      Foto: F. Moritz

Unser Wohnbereich war mit einer Schiebetür vom großzügig bemessenen Bad mit Tageslicht getrennt. Der Nassbereich hatte eine große Badewanne, eine separate Dusche und Doppelwaschbecken. Auch hier dominierten die Erdtöne den Raum. Alle Zimmer und Suiten in der Bleiche sind individuell im Landhausstil eingerichtet und verfügen über Dusche/WC oder Bad/WC, Flatscreen, Telefon, Fön, Sitzecke, Minibar, Safe und iPad mit Internetzugang. Im Hotel wird bewusst zu Gunsten der Gesundheit von Gästen und Mitarbeitern auf eine Klimaanlage verzichtet.

Zur Bleiche - Kleines Doppelzimmer Foto: © Bleiche Resort & Spa
Zur Bleiche – Kleines Doppelzimmer mit ca. 25 qm     Foto: © Bleiche Resort & Spa
Zur Bleiche - Zimmer im Landhausstil Foto: © Bleiche Resort & Spa
Zur Bleiche – Zimmer im Landhausstil     Foto: © Bleiche Resort & Spa

Insgesamt verfügt das Hotel Zur Bleiche über 92 Zimmer. Diese gibt es in unterschiedlichen Größen von 18 bis 180 Quadratmetern in der Kategorie Storchennest, Doppelzimmer, Landhaussuite und SPA-Suite mit eigener Sauna und Hamam. Im Zimmerpreis ist das Gourmetfrühstück, ein Abendmenü, die Nutzung der “Landtherme” und ein kuschliger Bademantel inklusive.

Die Bleiche hat ein eigenes Gäste-Magazin namens “Kahnpost”, das auch im Zimmer ausliegt. Es erscheint den Jahreszeiten gemäß viermal pro Jahr und widmet sich jährlich einem besonderen Thema, so im Jahrgang 2017 der Lyrik.

❏ Besondere Räumlichkeiten

Zur Bleiche - Teepavillon als Tagungsraum Foto: © Bleiche Resort & Spa
Zur Bleiche – Teepavillon als Tagungsraum     Foto: © Bleiche Resort & Spa

Für Tagungen oder Meetings stehen im Resort & Spa Zur Bleiche verschiedene Seminarräume mit modernster Technik zur Verfügung. Allerbeste Voraussetzungen für große und kleine Feierlichkeiten bietet das Haus mit seinen Räumlichkeiten für bis zu 300 Personen, dem Rundum-Service und natürlich mit der Küche. Und wer gerne in diesem Haus heiraten möchte, für den kommt sogar der Standesbeamte in die Bleiche.

Hotel-Manager Matthias Schmitz in der Buchhandlung und Bibliothek des Hauses Foto: F. Moritz
Direktionsassistent Matthias Schütz in der großen Bibliothek der Bleiche    Foto: F. Moritz

Familie Clausing hat ein Faible für historische Einrichtungsstücken und für Bücher. In der Bleiche gibt es deshalb auch eine große Bibliothek für die Gäste, in der man rund um die Uhr Literatur unterschiedlichster Couleur lesen, ausleihen und kaufen kann. Mir persönlich hatten es die Bildbände angetan. Bücher findet der Gast aber auch noch in anderen Räumlichkeiten des Hotels.

Zur Bleiche - Kino Foto: © Bleiche Resort & Spa
Kino in der Bleiche    Foto: © Bleiche Resort & Spa

Ein Kinobesuch zwischen zwei Anwendungen oder nach dem Schwimmvergnügen? Im Resort & Spa Zur Bleiche ist das kein Problem, denn es stehen dem Gast zwei Kinos zur Verfügung. Und der besondere Clou an der Sache ist, dass Sie es sich dort ganz leger im Bademantel und mit Schlappen gemütlich machen können.

❏ Wellness & SPA in der Bleiche

Zur Bleiche - Schwimmbad mit Galerie und Kamin Foto: © Bleiche Resort & Spa
Blick in Schwimmbad mit Galerie und Kamin     Foto: © Bleiche Resort & Spa

Ein ganz besonderes Highlight in der Bleiche ist die 5.000 Quadratmeter große Landtherme mit ihren vielfältigen Möglichkeiten. Es ist schwer alles beim Namen zu nennen, was diese Spa-Arena zu bieten hat. Zuerst ist da natürlich der Innenpool für die Erwachsenen mit dem offenen Kamin und der Galerie – tolles Ambiente. Angrenzend befindet sich der Außenpool mit einer großen Liegewiese. Sämtliche Poolanlagen sind rund um die Uhr für die Gäste zugänglich. Die Saunen können bis 22 Uhr genutzt werden.

Außenpool und Liegewiese in der Bleiche Foto: © Bleiche Resort & Spa
Außenpool und Liegewiese in der Bleiche     Foto: © Bleiche Resort & Spa
Zur Bleiche - Familienpool Foto: © Bleiche Resort & Spa
Blick in den Familienpool der Bleiche      Foto: © Bleiche Resort & Spa

Damit die kleinen Gäste in der Bleiche auch mal etwas lauter rumplanschen können, gibt es für Familien eine separate Badelandschaft, den Familienpool.

Zur Bleiche - Die Kräuterkammer Foto: © Bleiche Resort & Spa
Zur Bleiche – Die Kräuterkammer    Foto: © Bleiche Resort & Spa

Was wäre ein Wellness-Hotel ohne Saunen und Anwendungen? Das Bleiche Resort & Spa im Spreewald bietet dem Gast hier eine riesige Auswahl mit professionellen Therapeuten an. Alles in einem wunderschönen Ambiente verpackt. Russische Banja, Türkisches Hamam, Aromadampfbad, ein Leinöl-Bademenü, Meersalzpeeling, Spreewaldpackung und Leinölbad sind nur ein kleiner Auszug aus der Angebotsliste.

Zur Bleiche - Fitnessraum mit Gewichten aus Holz und Leder Foto: F. Moritz
Zur Bleiche – Fitnessraum mit Gewichten aus Holz und Leder    Foto: F. Moritz

Das Beauty-Team verwöhnt die Kunden mit erstklassigen Kosmetikbehandlungen und Massagen aller Art. Neben Einzelanwendungen werden auch mehrtägige Behandlungsprogramme für SIE und IHN angeboten. Der Fitnessraum mit seiner hochwertigen Ausstattung kann von den Gästen individuell genutzt werden oder unter Anleitung eines persönlichen Coaches. Die Spa-Rezeption in der Landtherme hilft dem Gast dabei, sein individuelles Entspannungspaket zu finden.

❏ Essen und Trinken in der Bleiche

Zur Bleiche - Restaurant "Grünes Gewölbe" Foto: © Bleiche Resort & Spa
Zur Bleiche – Restaurant “Grünes Gewölbe”     Foto: © Bleiche Resort & Spa

Und ist das Resort & Spa Zur Bleiche noch so außergewöhnlich eingerichtet und das Wellness-Angebot exklusiv und luxuriös  – die Liebe zu einem Hotel geht immer erst mal durch den Magen. Die Bleiche hat insgesamt neun Restaurants zur Auswahl. Neben dem Sterne-Restaurant 17fuffzig gibt es noch ein à la carte Restaurant.

In den übrigen Restaurants (“Grünes Gewölbe”, “Kahnschuppen”, “Fischerstube” usw.) wird der Gast zum Frühstück und zum Abendmenü platziert und bedient sich am Buffet selbst. Das Dessert und die Getränke werden vom Personal am Tisch serviert.

Die rote Küche in der Bleiche - Hotel-Küche 2030 nennt sich das Einrichtungskonzept Foto: F. Moritz
Die rote Küche in der Bleiche – Hotel-Küche 2030 nennt sich das Konzept    Foto: F. Moritz

Beim Küchenkonzept “Hotelküche 2030” geht die Bleiche neue Wege. Dazu gehören unter anderem die Digitalisierung in der Küche, wohnliche Gestaltung der Bereiche für eine bessere Arbeitsatmosphäre und der Einsatz von multifunktionaler Technik.

Die blaue Küche ist für das Gourmetrestaurant 17fuffzig zuständig Foto: F. Moritz
Die blaue Küche ist für das Gourmetrestaurant 17fuffzig zuständig     Foto: F. Moritz

Im 17fuffzig ist René Klages seit Januar 2017 der Küchenchef mit eigenem Team und schon zehn Monate später erkochte er seinen ersten Michelin-Stern in dem Restaurant. Klages bietet eine französische Küche mit japanischen Aromen unter Verwendung von regionalen Produkten an.

Ambiente und Kochkunst kann der Gast von Mittwoch bis Sonntag genießen. Eine Vorbestellung wird empfohlen. Wir probierten das Frühstück und das Abendmenü im Rahmen der Halbpension in der urigen “Fischerstube”.

Zur Bleiche - Die Speisekammer wie aus Omas Zeiten Foto: F. Moritz
Die Speisekammer wie aus Omas Zeiten in der Bleiche      Foto: F. Moritz
Zur Bleiche - Die Speisekammer wie aus Omas Zeiten Foto: F. Moritz
Zur Bleiche – Die Speisekammer      Foto: F. Moritz

Reichhaltig und rustikal ist das Frühstücksbuffet ausgerichtet. Ganz besonders “Die Speisekammer” hatte es mir angetan. Beim Betreten dieses urigen Raumes steigen einem die rauchigen Aromen direkt in die Nase. Herlich! Das weckt Kindheitserinnerungen an Omas Räucherkammer auf dem Dachboden.

Neben diversen Salamisorten und geräuchertem Schinken kann sich der Gast an selbstgemachter Sülze, Leber- und Blutwurst aus dem Weckglas bedienen. Eine Auswahl von Spreewälder Gurken komplettieren das Angebot.

Zur Bleiche - Das Käsezimmer Zeiten Foto: F. Moritz
Das Käsezimmer in der Bleiche     Foto: F. Moritz

Gleich neben der “Speisekammer” befindet sich das “Käsezimmer” mit ausgesuchten Käsesorten aus der Region und internationalen Köstlichkeiten. Dazu gibt es ofenfrisches Baguette. Im offenen Küchenbereich kann sich der Gast diverse Eierspeisen zubereiten lassen.

Zur Bleiche - Offene Küche Foto: © Bleiche Resort & Spa
Die offene Küche kann beim Frühstück und Abendmenü genutzt werden     Foto: © Bleiche Resort & Spa

Beim Abendmenü wurden unsere Erwartungen nur teilweise erfüllt. Der Service in der “Fischerstube” war freundlich und aufmerksam. Als Vorspeise wählten wir die Kartoffelsuppe Spreewälder Art – Einfach aber lecker. Als Hauptgang gab es Fisch und Maishähnchen aus der offenen Küche.Alles wird frisch zubereitet.

Der Fisch wurde leider totgebraten und das Maishähnchen lauwarm auf dem Teller drapiert. Leider mussten sich auch die Geschmacksnerven keine große Mühe geben, um die Aromen zu erkunden. Es gab schlichtweg kaum welche. Das Dessert wurde unser Geschmacks-Highlight des Abends.

❏ Tipps zur Bleiche

Die Bleiche hat eine eigene Kahnstation     Foto: © Bleiche Resort & Spa

Das Resort & Spa Zur Bleiche liegt im Spreewald mit seinen wunderschönen Flußläufen und hat einen hoteleigene Kahnhafen. Von hier aus können die Hotelgäste auf Bestellung mit einem Originalkahn die Flußlandschaft und die Natur entdecken.

Zur Bleiche - Die Adebar Foto: F. Moritz
Die “Adebar” in der Bleiche     Foto: F. Moritz

Die “Adebar” bietet rund um die Uhr Drinks und Cocktails in gemütlicher Atmosphäre an. Weinliebhaber können aus einem großen Angebot an erlesenen Tropfen verschiedenster Lagen auswählen. Der Rotwein- und der Weißweinkeller bieten die perfekte Atmosphäre für den Genuss des Rebsaftes.

❏ Fazit

Das Hotel Bleiche Resort & Spa im Spreewald basiert auf einem originellen Gesamtkonzept. Die Landtherme ist in ihrer Art einmalig und bietet den Gästen vielfältigste Möglickeiten den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis zu gestalten.

Dem Genießer wird die Sterneküche von Küchenchef René Klages gerecht und die liebevolle Landhausstil-Einrichtung im gesamten Haus erzeugt eine wohlige Atmosphäre.

Ob man bereit ist für das güngstigste Doppelzimmer inklusive Halbpension, Parkplatz, kleiner Snacks im Wellnessbereich, Nutzung der Landtherme und des Spa Cinema pro Nacht ab 338 Euro zu investieren, muss jeder für sich entscheiden.

Die Recherche zu diesem Artikel wurde vom Hotel Bleiche Resort & Spa unterstützt.

 

Informationen:
Bleiche Resort & Spa
Bleichestraße 16
D-03096 Burg/Spreewald
Telefon: +49 (0)35603-620
Fax: +49 (0)35603-602 92
www.bleiche.de

Hotels

Hotel Goldenes Fass in Meißen

IMG_0041Hotel Goldenes Fass in Meißen Foto: F. Moritz

In der über 1000jährigen sächsischen Porzellan- und Weinstadt Meißen, befindet sich das privat geführte Hotel Goldenes Fass. Das denkmalgeschützte Haus bietet seinen Gästen neben einer interessanten Unterkunft, eine Restauration und ein Wellness-Angebot auf Viersterne-Niveau an. In nur wenigen Gehminuten erreicht man vom östlich der Elbe gelegenen Hotel die historische Altstadt von Meißen, mit ihren Wahrzeichen der Albrechtsburg und dem Meißner Dom.

Die Albrechtsburg
Die Albrechtsburg in Meißen     Foto: F. Moritz

Das denkmalgeschützte Hotel Goldenes Fass hat als einstiger Winzerhof eine lange Geschichte. Chroniken zur Folge wurde 1829 auf dem Grundstück ein Dreiseitenhof erbaut. Fuhrwerke und Reiter prägten das Straßenbild der damaligen Zeit. Die große Scheune des Hotels (Barrique-Scheune) diente damals zur Ausspannung der Pferde.

Der Kaufmann Walther Günther erwarb 1922 das Objekt und nutzte ein Quergebäude bis zum 2. Weltkrieg für die Zigarrenherstellung der Marke “Güsomei” (Günther-Sohn-Meißen). Im Laufe der Jahre zogen eine Wäscherei, Polsterei, Tischlerei, Kindergarten, Kfz-Betrieb und diverse Mieter in den Dreiseitenhof ein und wieder aus. Familie Günther verschlug es 1958 in den Westen der Republik. Nach dem Fall der Mauer kehrten sie zurück nach Meißen und fanden ein abgewirtschaftetes Anwesen vor.

Zigarrenmanufaktur Güsomei
Originalverpackung der Zigarrenmanufaktur “Güsomei”      Foto: Goldenes Fass / westrichfoto.de

Ab 1992 begann die Familie Walther Günther mit der Renovierung des Dreiseitenhofes, der bis heute Teil für Teil ausgebaut und modernisiert wird. Am 1. November 1994 eröffnete die Gaststätte “Goldenes Fass” und seit 2009 führen sein Sohn Sebastian Günther und dessen Frau Carola das kleine Schmuckstück in Meißen.

Das Restaurant wurde durch ein Hotel mit verschiedenen Zimmerkategorien, Seminar- und Veranstaltungsräumen, sowie einem Wellness-Bereich erweitert. Überhaupt liegt der Schwerpunkt vom Hotel Goldenes Fass im Bereich Wellness. Und dieser soll in Zukunft durch diverse An- und Umbauten noch vergrößert und verschönert werden.

❏ Empfangsbereich

Eingangsbereich
Eingangsbereich vom Hotel Goldenes Fass     Foto: F. Moritz

Lisa Lochschmidt ist die Hoteldirektorin und zusammen mit ihrem engagierten Team sorgt sie sich um das Wohlergehen der Gäste. Der Empfangsbereich vom Hotel Goldenes Fass versprüht mit seinen Materialien und warmen Farben eine besonders beruhigende Atmosphäre, die sich wie ein roter Faden durch das gesamte Haus zieht. Das Lobby-Ambiente ist weit entfernt von Bling-Bling oder steril-moderner Architektur. Rustikale Gemütlichkeit passt wohl eher.

Ein kleines Highlight im Empfangsbereich ist die sogenannte Kissenbar. Hier kann sich der Gast sein ganz spezielles Kopfkissen für einen entspannten Schlaf auswählen. Neben Wasserkissen stehen unter anderem auch mit Dinkel gefüllte Körnerkissen und Seidenschläferkissen zur Auswahl. Einfach beraten lassen und ausprobieren!

Für die Hotelgäste stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung und wer das Auto für einen Ausflug nicht benutzen möchte, der kann sich kostenlos Fahrräder ausleihen.

❏ Zimmer im Hotel Goldenes Fass

Spa-Doppelzimmer
Spa-Doppelzimmer      Foto: Goldenes Fass / westrichfoto.de

Das Hotel Goldenes Fass verfügt über insgesamt 21 Zimmer, die sich auf vier Häuser verteilen: Goldriesling Haus, Barrique-Scheune, Müller-Thurgau-Haus und Weißburgunder Haus. Eine Flasche Wasser, ein kleiner Obstteller und ein persönliches Willkommensschreiben erwartet die Gäste bei Ankunft auf dem Zimmer.

Alle Zimmer sind mit einem Kaffeeautomaten und einer Teestation ausgestattet. Einige Zimmer verfügen über einen Balkon, andere haben eine kleine Terrasse. Eine Klimaanalge oder Fliegengitter (die Mücken waren während unseres Aufenthaltes nervig!) in den Fenstern gibt es allerdings nicht.

Wellness Doppelzimmer mit Infrarotsauna
Bad mit Infrarot-Sauna      Foto: Goldenes Fass / westrichfoto.de

Die Appartements, Einzel- und Doppelzimmer kosten ab 99 Euro und haben eine ausreichende Größe. Zur Ausstattung gehören unter anderem ein Flatscreen, Telefon, ein großzügiges Bad, Safe, Minibar, Radio, Sitzbereich, einen Schreibtisch und kostenfreies W-LAN. Die Wellness-Zimmer sind mit eigener Bio- oder Infrarotsauna und freistehender Wanne mit Whirlpoolfunktion ausgestattet. Zusätzlich gibt es eine Dusche und eine separate Toilette.

Bio Sauna im Wellness Doppelzimmer
Bio Sauna in einem Doppelzimmer       Foto: Goldenes Fass / westrichfoto.de

Der Einrichtungsstil der Zimmer ist abhängig von dem Haus in dem sie sich befinden. So sind zum Beispiel die Zimmer im Weißburgunder Haus vornehmlich in Weiß gehalten. Allgemein sind die Zimmer modern eingerichtet und greifen teilweise auf die bauliche Grundsubstanz (Strohdecken, alte Bretter und Balken) der einzelnen Häuser zurück.

Die Eigentümerin Frau Günther war bei der Auswahl und Gestaltung der Inneneinrichtung federführend und verlieh den Zimmern ihren besonderen Charme.

Spa-Doppelzimmer
Spa-Doppelzimmer      Foto: Goldenes Fass / westrichfoto.de
Es gibt im Hotel Goldenes Fass einige Zwei- und Dreiraum-Appartements, die sich auch für Familien anbieten. Sämtliche Zimmer können natürlich zur Einzel- oder Doppelnutzung gebucht werden.

❏ Räumlichkeiten

Hotel Goldenes Fass
Barrique-Scheune       Foto: Goldenes Fass / westrichfoto.de

Egal ob für große oder kleine Feierlichkeiten, dass Hotel Goldenes Fass bietet den passenden Rahmen für fast jede Art von Veranstaltung mit bis zu 40 Personen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Hochzeits- oder Jubiläumsfeier mit stilvollen Ambiente in der Barrique-Scheune?

Natürlich ist das Haus auch bestens für Tagungen und Meetings geeignet. Dafür stehen der Salon Meißen und das Herrenzimmer Diogenes zur Verfügung. Das Hotel-Team bietet hier auch einen Rundumservice mit Rahmenprogramm an. 

Der Salon Meißen
Der Salon Meißen    Foto: Goldenes Fass / westrichfoto.de
Herrenzimmer Diogenes
Das Herrenzimmer Diogenes     Foto: Goldenes Fass / westrichfoto.de

Der Hofgarten ist ein Kleinod und verbindet die Zimmer im Weißburgunder-Haus, Goldriesling-Haus und in der Barrique-Scheune mit der Rezeption und dem Restaurant im Müller Thurgau Haus. Hier gibt es viele lauschige Plätze zwischen Weinreben und kleinen Springbrunnen zum Ausruhen und Entspannen. Auf den beiden Terrassen kann natürlich auch das Frühstück und jede andere Mahlzeit oder ein leckerer Cocktail eingenommen werden.

Hofgarten
Hofgarten im Hotel Goldenes Fass     Foto: Goldenes Fass / westrichfoto.de

❏ Essen und Trinken

In der Küche ist Phillip Kühn der Herr über die Töpfe und Pfannen. 30 Plätze bietet das Restaurant-Kaminzimmer und hat täglich ab 18 Uhr geöffnet. Wer hier gehobene Gourmandise erwartet ist genauso falsch, wie jemand der eine experimentelle Küche bevorzugt. Lecker, hausgemacht und ohne große Schnörkel modern interpretierte Speisen, dass ist das kulinarische Motto im Hotel Goldenes Fass.

Dabei stehen regionale und saisonale Produkte im Fokus der Küche. Obst und Gemüse werden entweder aus eigenem Anbau oder von einer Meißner Gärtnerei bezogen. Weitere Produkte wie Käse, Schinken, Fleisch und Öle kommen ebenfalls vorrangig von regionalen Partnern. Auf der Weinkarte findet man selbstverständlich die köstlichen sächsischen Weine.

Restaurant Kaminzimmer
Restaurant Kaminzimmer      Foto: Goldenes Fass / westrichfoto.de

Bei unserem Aufenthalt war gerade Pfifferlings-Zeit und das war auch das zentrale Thema der Speisekarte. Verschiedene Pfifferlings-Kreationen standen zur Auswahl und die bestellten Gerichte waren von guter Qualität – geschmacklich wie von den verwendeten Produkten. Der dafür aufgerufene Preis war für die gebotene Leistung ging absolut in Ordnung.

Der Weinberg der Familie Günther ist nicht weit vom Hotel Goldenes Fass entfernt und bietet sich für einen Ausflug und einem Picknick an. Das Hotel-Personal stellt Ihnen gern einen leckeren Picknickkorb zusammen.

❏ Wellness im Hotel Goldenes Fass

Hotel Goldenes Fass Foto: Goldenes Fass / westrichfoto.de
Saunabereich      Foto: Goldenes Fass / westrichfoto.de

Im Hotel Goldenes Fass wird viel Augenmerk auf den Wellness-Bereich gelegt. Es ist ein kleiner feiner Bereich zum Wohlfühlen und Entspannen. In der “Ausspanne” gibt es ein Dampfbad und eine finnische Sauna. Sehr beeindruckt haben mich die alten Räumlichkeiten, die dafür genutzt werden.

Hotel Goldenes Fass
Weiße Tonerde für Gesichts- und Körperbehandlung     Foto: Goldenes Fass / westrichfoto.de

Behandlungsräume stehen für klassisch-luxuriöse Verwöhnmassagen und Gesichtsbehandlungen zur Verfügung. Die  Massage- und Wellnesstherapeuten verwenden bei ihren Behandlungen unter anderem sächsisches Kaolin. Das ist weiße Tonerde, die auch die Grundlage für das berühmte Meißner Porzellans bildet. Oder wie wäre es mit einer Murrani-Wärmebahandlung mit Senföl aus der Hammermühle Bautzen?

Weiterhin können exklusive Gesichts- und Körperbahandlungen mit erlesenen Vinoble Produkten, einer österreichischen Luxuskosmetik aus den Wirkstoffen der Weintraube, gebucht werden.

❏ Ausflugstipp

Meißner Porzellan in der Manufaktur-Ausstellung
Meißner Porzellan in der Manufaktur-Ausstellung     Foto: F. Moritz

Es gibt sicherlich viele Sehenswürdigkeiten in Meißen und Umgebung zu entdecken. Ein Besuch der Albrechtsburg (Domplatz 1, 01662 Meißen) und der Porzellan-Manufaktur (Talstraße 9, 01662 Meißen) in Meißen ist aber einfach ein MUSS. Und Dresden mit seinen vielen Kultur- und Kunstschätzen ist nicht weit entfernt.

Informationen:
Goldenes Fass Meißen
Eigentümer Carola und Sebastian Günther
Vorbrücker Str. 1
01662 Meißen
Telefon: +49 3521 719200
Telefax: +49 3521 7192019
E-Mail: post@goldenes-fass-meissen.de
www.goldenes-fass-meissen.de

Die Redaktion wurde von Goldenes Fass zur Recherche eingeladen.

Hier geht es zur Ausstellung “Ein Schatz nicht von Gold”, die derzeit auf der Albrechtsburg gezeigt wird.”

Hotels

Grand Hotel Villa Castagnola am Luganersee

DSC_0150

Das Grand Hotel Villa Castagnola, idyllisch am Luganersee gelegen, ist eine wahre Perle der Hotellerie und Gastronomie. Wunderschön gelegen, hat das Haus eine interessante Vergangenheit. 1880 wurde es mit 11 Zimmern auf zwei Etagen für eine russische Adelsfamilie gebaut. Diese verlor schnell das Interesse an dem Gebäude und verkaufte es bereits zwei Jahre später an eine Familie Schnyder von Wartensee aus Lugano. Der Kaufpreis betrug damals bei 70.000 Schweizer Franken.

1885 eröffneten die neuen Eigentümer eine privat geführte Pension. Die damalige Hausherrin, Charlotte Schnyder, war sehr kunstinteressiert und gab nebenbei Musikunterricht. Das Haus in Luganos elegantem Stadtteil Castagnola wurde zu einem Künstler-Treffpunkt und Feriendomizil für die adlige Gesellschaft. Über drei Generationen führten die Eigentümer das Haus, statteten es mit wertvollen Kunstobjekten aus und vergrößerten es sukzessive.

1985 wurde das Grand Hotel Villa Castagnola erneut verkauft, und wieder an eine Familie aus Lugano. Anfang der 1990er Jahre ließen die neuen Besitzer des Hotels die Etagen vier und fünf aufstocken. Die neue Eigentümerin kümmert sich bis heute persönlich um die gesamte Gestaltung des Hotel-Interieurs und der Parkanlage. Die im Haus befindlichen Kunstobjekte stammen sämtlich aus dem Privatbesitz der jetzigen Eigentümerin. Das Grand Hotel Villa Castagnola gehört zu den “Small Luxury Hotels of the World”.

❏ Der Empfangsbereich

Eingangsbereich von der Parkseite aus Foto: F. Moritz
Eingangsbereich der Villa Castagnola von der Parkseite     Foto: F. Moritz

Das Grand Hotel Villa Castagnola verfügt über zwei Eingangsbereiche. Der eine liegt an der Straßenseite, der andere Eingang, wunderschön in die alte Fassade des Hauses integriert, ist durch die gepflegte Parkanlage zu erreichen. Von außen beeindruckt die Villa Castagnola mit dem Charme ihrer Fassaden-Architektur einer vergangenen Zeit. Kein emotionsloser Betonklotz mit Glasfassade, wie es sie überall gibt.

Im großen Empfangsbereich angekommen, wird der Gast augenblicklich von der prachtvollen Gestaltung des Raumes gefangen genommen. Man schaut sich hier gerne um und genießt das wunderschöne Ambiente. 80 Angestellte und 40 Saisonkräfte sorgen sich in allen Bereichen des Hotels um zufriedene Gäste. Die persönliche Begrüßung und der Gepäckservice werden durch die Hotelmitarbeiter professionell durchgeführt und lassen dem Gast schon zu Beginn seines Aufenthaltes das Bemühen um sein Wohlergehen spüren. Einfacher ausgedrückt, man fühlt sich familiär umsorgt.

Antonella Archidiacono     Foto: F. Moritz

Antonella Archidiacono ist die Sales & Marketing Managerin im Grand Hotel Villa Castagnola. Der Empfang durch sie bei der Ankunft war sehr herzlich und sie zeigte mir auf einem Rundgang den gesamten Hotelkomplex, einschließlich Lido und Park. Des weiteren erfuhr ich durch sie viel zur Geschichte des Hauses und natürlich was die Villa Castagnola dem Gast so alles zu bieten hat. Vielen Dank nochmals dafür!

❏ Die Zimmer der Villa Castagnola

Die Villa Castagnola, ein Fünfsterne-Hotel der Extraklasse, verfügt über 74 Doppelzimmer, Junior-Suiten und Suiten die sich über alle Hausetagen verteilen. Bei Bedarf stehen auch Familienzimmer zur Verfügung. Alle Zimmer sind individuell eingerichtet, verfügen über einen Balkon und sind nach Süden ausgerichtet. Die Suiten sind mit zwei zusammenhängenden Balkone ausgestattet. Die Räumlichkeiten sind bequem über das Treppenhaus oder mit einem der Fahrstühle zu erreichen – einer davon ist ein gläserner Fahrstuhl.

Wohnbereich in einer Junior Suite in der Villa Castagnola Foto: F. Moritz
Wohnbereich einer Junior Suite in der Villa Castagnola      Foto: F. Moritz

Moderner Komfort gepaart  mit historischen Anleihen und einen Schuss Kunst – so empfand ich das Interieur der charmant eingerichteten Zimmer der Villa Castagnola. Und das gilt für sämtliche Zimmerkategorien des Hotels. Annehmlichkeiten wie Klimaanlage, Flat-Screen, WLAN, Aufdeckservice, Safe oder Minibar verstehen sich in einer 5-Sterne-Herberge von selbst.

Schlafbereich in einer Junior Suite in der Villa Castagnola Foto: F. Moritz
Schlafbereich einer Junior Suite in der Villa Castagnola     Foto: F. Moritz

Alle Zimmer haben einen großzügigen Grundriss und viel Platz, der durch die Verwendung von Spiegeln optisch noch vergrößert wird. Die warmen Farben, viel Tageslicht und zwei Bäder in der Junior-Suite sorgten bei unserem Aufenthalt für höchsten Wohnkomfort. Es standen auch ein Obstteller, Wasser und Pralines als Gruß des Hauses im Zimmer bereit.

Atemberaubender Zimmerausblick Foto: F. Moritz
Atemberaubender Ausblick aus allen Hotelzimmern     Foto: F. Moritz

Es gab für mich aber ein absolutes Zimmer-Highlight, und das war der atemberaubende Ausblick. Alle Zimmer im Grand Hotel Villa Castagnola haben einen freien Blick auf den Luganersee, den Hotel-Park mit seinen tropischen Pflanzen und den Monte San Salvatore. Und dieser Ausblick macht wahrlich süchtig. Ich hätte ihn stundenlang genießen können, aber leider war die Zeit dafür viel zu kurz.

❏ Räumlichkeiten und Events

Für eine unvergessliche Hochzeit oder Taufe ist das Grand Hotel Villa Castagnola mit seiner Traumkulisse garantiert der passende Ort. Für diese Zeremonien gibt es in der hoteleigenen Parkanlage die mit Fresken verzierte Kapelle S. Pietro delle Erbette. Außerdem sind im Fünfsterne-Ressort stilvolle Salons und opulente Räume für Feierlichkeiten jeglicher Art vorhanden. Als sehr eindrucksvolle Location gefiel mir besonders das im Erdgeschoss gelegene Kaminzimmer mit wertvollen Kunstwerken. 

Kaminzimmer in der Villa Castagnola Foto: F. Moritz
Das beeindruckende Kaminzimmer in der Villa Castagnola     Foto: F. Moritz

10 Tagungsräume in unterschiedlichen Größen und mit moderner Audio- und Videotechnik ausgestattet, stehen für geschäftliche Veranstaltungen oder Meetings zur Verfügung. Besonders eindrucksvoll ist der Sala delle Palme, ein großer Saal, in dessen Innenbereich hohe Bäume und Palmen stehen.

Konferenzraum Foto: F. Moritz
Konferenzraum im Grand Hotel Villa Castagnola      Foto: F. Moritz

Spezielle Offerten und Package bietet das Grand Hotel Villa Castagnola für jede Gelegenheit und Altersgruppe. Wie wäre es mit “Golden Age: 5 nights”? Dieses Angebot ist für die Generation 60+ zusammengestellt und beinhaltet neben kulinarische Köstlichkeiten aus der Küche, auch die Entdeckung Tessins. Ein Package für junge Leute wäre das “Two as One: 1 night”. Erleben Sie eine unvergessliche Nacht zu zweit in der Villa Castagnola (So das versprechen im Prospekt!).

❏ Entspannung und Wellness

Gäste die gerne Tennis spielen möchte, können in der Parkanlage der Villa Castagnola die Tennisplätze nutzen. Neben einem modernen Fitnessraum hat das Hotel ein großzügiges Hallenbad mit Panoramablick. Von hieraus gelangt man auch direkt in den Park. Der beeindruckende SPA-Bereich “Clarins Beauty Corner” bietet ein riesige Auswahl an Massagen aller Art an. Die professionellen Therapeuten haben auch kosmetische Behandlungen, Make-up und Maniküre im Angebot. Verwendet werden nur hochwertige Kosmetikprodukte der Marke “Clarins”. Es ist eine wahre Wohlfühl-Oase.

Oder man besucht im flauschigen Bademantel den Saunabereich. Bio-Sauna, Dampfbad, türkisches Bad, Calendarium und auch ein Solarium verwöhnen den Körper und Geist. Im Laden von “Danilo Hairstyling” wird alles für die perfekte Frisur für Sie und Ihn getan.

Der schönste Ort zum Entspannen war für mich der nur durch die Viale Castagnola vom Hotelpark getrennt gelegene private Lido. Dieser Ausblick ist einfach sensationell. Auf zwei Etagen kann man auf bequemen Liegen entspannen und auf den türkisfarbenen Luganersee und den Monte San Salvatore schauen. Mit etwas Fantasie fühlt man sich an die Cobacabana versetzt, mit Blick auf den Zuckerhut. Wie gesagt, man braucht etwas Fantasie.

Wunderschöner Ausblick vom Lido der Villa Castagnola auf den Luganersee Foto: F. Moritz
Ausblick vom privaten Lido über den Luganersee      Foto: F. Moritz

❏ Essen und Trinken

Wer kulinarische Genüsse sucht, der wird in den Gourmet-Oasen der Villa Castagnola garantiert fündig. Neben dem “La Rucola”, gibt es noch das Restaurant “Le Relais” und den Gourmettempel “Galerie Arté al Lago”. Des weiteren bietet das Haus noch eine Cocktailbar und mitten im Park gelegen die “Banano Bar” an.

Das “La Rucola – Fresh & Easy Dining“ ist das Jüngste der drei Restaurants. Es wurde im März 2016 eröffnet und wird von Chefkoch Christian Bertogna mit bekocht. Hier wird leichte mediterrane Küche dem Gast in einer locker-legeren Atmosphäre serviert. Es kann täglich ab 11.30 Uhr gespeist werden, wobei der Gast bei Bedarf auch einen Burger bestellen kann.

Restaurant "La Rucola - Fresh & Easy Dinning"" Foto: F. Moritz
Restaurant “La Rucola – Fresh & Easy Dinning”     Foto: F. Moritz

Kunst und Spitzengastronomie vereint das Restaurant “Galerie Arté al Lago” in einem extra Gebäude gegenüber der Villa Castagnola. Seit vielen Jahren werden hier Kunstausstellungen präsentiert und die Objekte können nicht nur besichtigt, sondern auch käuflich erworben werden.

Das Küchenreich wird von Sternekoch Frank Oerthle geleitet, der seit 2010 mit einen Stern im Guide Michelin geführt wird und 16 Punkte im Gault-Millau erkocht hat. Aus Seefisch und Meeresfrüchte kreiert der Meister wahrlich grandiose Gerichte. Neben dem hervorragenden Essen gibt es auch eine große Auswahl an Weinen. Das Interieur des Restaurants lässt Vergleiche mit einer Kunstgalerie aufkommen.

Und auch von diesem kreativen Haus aus kann der Gast den wunderschönen Seeblick nach Lugano und den Monte San Salvatore genießen.

Das Restaurant "Le Relais" Foto: F. Moritz
Das Restaurant “Le Relais”       Foto: F. Moritz
Wundervolle Deckengestaltung im Restaurant "Le Relais" Foto: F. Moritz
Wundervolle Deckengestaltung im Restaurant “Le Relais”     Foto: F. Moritz
Terrasse Foto: F. Moritz
Terrasse vor dem Restaurant “Le Relais”      Foto: F. Moritz

Das Gourmet-Restaurant “Le Relais” wird auch von Chefkoch Christian Bertogna und seinem 18-köpfigen Küchenteam bekocht. Einfache Produkte mit französischen und italienischen Einflüssen zeichnen seine Kreationen aus. Die 15 Punkte im Gault-Millau zeugen von dem Können der Küchencrew.

Das edle Interieur des “Le Relais” mit den Bögen, gewölbten Decken und zahlreichen Kunstwerken laden zum Staunen und Entdecken ein. Schöne Tischwäsche, edles Geschirr und frische Blumen zieren die Tische. Dazu ein aufmerksamer Service, der mit seiner Herzlichkeit gegenüber dem Gast zu einem unvergesslichen Besuch im Restaurant “Le Relais” beiträgt. Bei schönem Wetter kann der Gast seine Geschmacksnerven auf der großen Terrasse verwöhnen lassen.

❏ Ausflugstipp

Es gibt sicherlich viele Sehenswürdigkeiten in Lugano und dem Tessin zu entdecken. Antonella Archidiacono vom Grand Hotel Villa Castagnola gab uns den Tipp, mit der Standseilbahn auf den 925 Meter hohen Monte Brè zu fahren. Die Abfahrtsstation liegt nur wenige Meter neben dem Grand Hotel Villa Castagnola. Oben angekommen hat man einen wunderschönen Ausblick auf den Luganersee und die umliegenden Orte. Machen Sie es unbedingt!

Abfahrt vom 933 Meter hohen Monte Brè mit der Standseilbahn Foto: F. Moritz
Abfahrt vom Monte Brè mit der Standseilbahn     Foto: F. Moritz

Informationen:
Grand Hotel Villa Castagnola
Viale Castagnola 31
6906 Lugano
Schweiz
Telefon: +41 (0)91 973 25 55
info@villacastagnola.com
www.villacastagnola.com

Hotels

Hotel VILLINO am Bodensee

Eingangsbereich vom Hotel-VILLINO     Foto: F. MoritzEingangsbereich vom Hotel-VILLINO Foto: F. Moritz

Das einzigartige Hotel VILLINO nahe dem Bodensee, feiert in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag. Oberhalb von Lindau gelegen, bietet es dem Gast ein ganz besonderes Flair und sehr liebevolle Gastgeber.
1991 kaufte Familie Fischer die ehemalige Schreinerei und machte aus ihr ein wahres Schätzchen. Im April 1992 eröffnete das VILLINO auf einem 3.000 Quadratmetern großen Grundstück mit 12 kleinen Zimmern und 9 Tischen im Restaurant.

Einfahrt zum Hotel-VILLINO Foto: F. Moritz
Einfahrt zum Hotel-VILLINO     Foto: F. Moritz

Vor einigen Jahren waren wir auf der Durchreise am Bodensee und wollten spontan die Küche im Hotel VILLINO kennenlernen. Leider war eine Gesellschaft im Haus und somit blieb für uns die Küche kalt. Diesmal gingen wir “professioneller” vor und reservierten Tisch und Zimmer. Jetzt also ein längerer Aufenthalt und die Möglichkeit alles in Ruhe zu entdecken.

Um es vorweg zu nehmen. Das Hotel VILLINO ist für mich in der Bodensee-Region das exquisiteste Haus am Platze mit einem Top-Service-Team, welches man als Gast nicht mehr missen möchte.

Eingangsbereich vom Hotel-VILLINO Foto: F. Moritz
Eingangsbereich vom Hotel VILLINO     Foto: F. Moritz

1995/96 begann Familie Fischer mit dem ersten Hotel-Anbau und erweiterte sukzessive die Zimmerkapazitäten auf die heutige Anzahl. Alle Zimmer wurden im mediterranen Landhausstil gestaltet und erhielten ihre individuelle Note durch die Handschrift der Familie Fischer. Man muss sich hier einfach wohlfühlen, denn es wurde wirklich auf jedes noch so kleine Detail geachtet. Auf Chichi haben Sonja und Alisa Fischer zum Glück verzichtet.

Zu dieser Zeit wurde auch der Garten angelegt – eine Freude für die Sinne und zum Entspannen. Im italienischen bedeutet das Wort “VILLINO” soviel wie “kleines, einfaches Haus im Grünen” – was bei diesem Anwesen aber mehr als untertrieben ist.

❏ Ankunft im Hotel VILLINO

Das Fünf-Sterne Hotel VILLINO ist Mitglied in der Hotelvereinigung Relais & Châteaux und umfasst mittlerweile ein Areal von 12.000 Quadratmetern. Es liegt in einer Parkanlage mit einem wunderschönen, nach italienischem Muster gestalteten Garten. Das VILLINO besteht aus mehreren Gebäuden, wodurch es nicht nur Zimmer mit verschiedenen Größen, sondern auch in alle Himmelsrichtungen gibt. Parkplätze sind in ausreichender Zahl gleich vor dem Hotel vorhanden.

Alisa Fischer sorgt sich liebevoll um jeden Gast im VILLINO Foto: F. Moritz
Alisa Fischer ist eine der beiden charmanten Hausherrinnen     Foto: F. Moritz

Beim Betreten des Empfangsbereichs fallen einem sofort die vielen, kleinen Details und die herzliche Atmosphäre auf. Um das Gepäck kümmert sich das Personal und die Formalitäten werden nicht hinter einem schnöden Tresen erledigt, sondern an einem antiken Schreibtisch und in Ledersesseln.  Die Lobby strahlt schon sehr viel Charme aus, und macht Lust mehr im VILLINO zu entdecken. Für das Wohl der Gäste sind 40 Angestellte im Hotel zuständig. Und das sie ihren Job gut machen, belegen die vielen Stammgäste aus der Schweiz, Österreich und natürlich auch aus Deutschland.

So eindrucksvoll das Ambiente ist und so angenehm die Zimmer auch sein mögen – sie sind nur der äußere Rahmen für die Seele des Hotels: den Service. Und der wird im Hotel VILLINO ganz auf die individuellen Wünsche des Gastes abgestimmt.

VILLINO - Stilvolle Gastlichkeit in allen Räumen Foto: F. Moritz
Kleines Kaminzimmer gleich neben der Lobby     Foto: F. Moritz

❏ Die Zimmer im Hotel VILLINO

Insgesamt verfügt das Hotel VILLINO über 21 Doppelzimmer, Junior-Suiten und Suiten, die eine Größe zwischen 18 und 120 Quadratmetern aufweisen. Jedes Zimmer hat seinen eigenen Namen (z.B. Lago, Bellavista, Mondo, Azzuro oder Terra) von Familie Fischer bekommen und nicht nur eine simple Nummer. Allen Zimmern gemein ist die Ausstattung. Neben Boxspringbetten, Flatscreen, Minibar, Kühlschrank, WLAN und Safe, haben alle Zimmer auch einen Balkon.

Junior-Suite im VILLINO Foto: F. Moritz
Viel Platz bietet die Junior-Suite im Hotel VILLINO     Foto: F. Moritz

Eine Junior-Suite im VILLINO verwöhnt mit viel Liebe zum Detail Foto: F. MoritzIn den großen Boxspringbetten schläft es sich hervorragend    Foto: F. Moritz

VILLINO - Alle Zimmer und Bäder sind individuell eingerichtet Foto: F. MoritzAuch die Bäder folgen dem Einrichtungsstil im Hotel VILLINO   Foto: F. Moritz

❏ Wellness im VILLINO

Im VILLINO kann der Gast natürlich auch seinen Körper verwöhnen lassen, und in der über 400 Quadratmeter großen Wellness- und Beauty-Oase Kraft für Geist und Seele auftanken. Die Saunalandschaft bietet eine klassische finnische Sauna, ein römisches Dampfbad, das Solebad, das Sanarium und den Ruheraum “SILENCIO” mit kuscheligen Betten zum Entspannen und eigener Terrasse.

Spa-Bereich im VILLINO Foto: F. Moritz
Sauna- und Ruhebereich im VILLINO-SPA     Fotos: F. Moritz

D Foto: F. Moritz

Das professionelle Wellness-Team mit seinen geübten Händen bietet auch eine Vielzahl von Massagen und Massage-Ritualen für Sie und Ihn an. Ob eine 100-minütige “Polynesia” mit Mahana-Massage mit warmen Sandstempeln, oder vielleicht der 90 Minuten dauernde “Honig-Ingwertraum, ein Ganzkörperpeeling auf der Hamamliege und einer ausgleichenden Massage mit Honig-Ingwer-Öl, entscheiden Sie selbst. Tages- oder Abend Make up sind ebenfalls im Angebot, wie wohltuende Gesichtsbehandlungen. Probieren Sie es einfach aus.

❏ Gartenträume im VILLINO

Den Garten können die Gäste des VILLINO nutzen, und das sollten sie auch tun. Wer sich nur ein wenig für Gärten und deren Gestaltung interessiert, dem wird hier sein Herz aufgehen.

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz

Der wunderschöne Garten vom VILLINO Foto: F. Moritz
Der wunderschöne Garten vom Hotel VILLINO       Fotos: F. Moritz

❏ Essen und Trinken im VILLINO

Und ist der Garten im Hotel VILLINO noch so schön, das Wellness-Angebot groß und die Zimmer sehr einladend – die Liebe zu einem Hotel geht erst mal durch den Magen. Und letzterer wird in diesem Haus wahrlich verwöhnt. Küchenchef und Herr über Töpfe und Pfannen ist seit 2017 Toni Neumann. Er und sein 10-köpfiges Team bieten leichte und raffinierte italo-asiatische Küche, wobei überwiegend Produkte genutzt werden, die die Region hergibt. Und diese Küche ist dem Guide Michelin einen Stern und dem Gault-Millau immerhin 16 Punkte wert.

50 Sitzplätze im Restaurant verteilen sich auf zwei Wintergärten und ein mediterran anmutender Innenhof bietet in den Sommermonaten Platz für weitere 30 Personen. Als sehr angenehm empfand ich, dass die Tische einen gewissen Abstand zueinander hatten und die Atmosphäre während des Essens nicht so steif und gekünstelt war. Edle, weiße Tischwäsche sind genauso selbstverständlich wie frische Blumen und Kerzen.

Das Restaurant hat sieben Tage in der Woche ab 18 Uhr geöffnet und Reservierungen sind erwünscht. Ansonsten kann es Ihnen wie uns vor einigen Jahren ergehen (siehe weiter oben).

VILLINO - Teilansicht vom Restaurant Foto: F. Moritz
Das Restaurant im Hotel VILLINO     Foto: F. Moritz

Den stilvollen Rahmen des Restaurants kann der Gast auch bei der Einnahme des Frühstücks genießen. Als Besonderheit bietet das VILLINO hier nur ein kleines Buffet an. Alles anderes kann á la carte bestellt werden und wird von der Küche schnell und frisch zubereitet. Das kompetente Personal von Restaurantchef Rainer Hörmann ist flink und aufmerksam gegenüber dem Gast. Man fühlt sich sehr wohl und umhegt.

VILLINO - Teilansicht vom Restaurant Foto: F. Moritz
Kleines Frühstücks-Buffet     Foto: F. Moritz

Küchenchef Toni Neumann versteht es neben den geschmacklichen Komponenten auch das Auge des Gastes mit seinen Kreationen zu verwöhnen. Als Beispiel möchte ich da nur das Ei-Süppchen mit Trüffel und das Spanferkel nennen. Neben den exquisiten Speisen von Toni Neumann hält Sommelier Rainer Hörmann überraschende und anspruchsvolle Weine bereit. Das er wahre Freude an seinem Beruf hat, erlebten wir während einer begleitenden Weinreise zum Essen. Seine Empfehlungen waren ehrlich und nicht übertrieben angepriesen. Die Weinpflege war perfekt. Und der spanische Weißwein aus der Region Galicien war übrigens großartig!

VILLINO-Weinkeller - Das Reich von Sommelier Rainer Hörmann Foto: F. Moritz
Weinkeller – “Das Reich von Rainer Hörmann”     Foto: F. Moritz

Eine Führung in den Weinkeller, dem “Reich des Rainer Hörmann”, veranschaulichte mir die Vielfältigkeit der Weine. 850 Positionen stehen auf der Weinkarte und die Hauptanbaugebiete sind Deutschland, Italien und Frankreich. Es werden aber auch globale Spitzenweine kredenzt. Hier unten können Weinproben genommen werden und wer möchte, kann gleich das ganze Haus mieten.

Es gäbe noch viel zu berichten vom Hotel VILLINO. Vielleicht noch der Hinweis, dass seit 25 Jahren Arrangements für die Festspiele in Bregenz vom Haus aus angeboten werden. Vom Shuttle zum Hafen, die Überfahrt zur Seebühne mit dem Schiff, die Karten (vom 19. Juli bis 20. August 2017 wird Carmen von Georges Bizet aufgeführt) und natürlich auch für kulinarische Höhepunkte wird gesorgt.

Informationen:
VILLINO
Hotel-Restaurant-Wellness
Hoyerberg 34
88131 Lindau/Bodensee
Telefon: +49 83 82 93 45-0
info@villino.de
www.villino.de