Grimmheimat

Reise

Grimmheimat: Edersee-Atlantis

Ederseeatlantis (52)

Edersee-Atlantis ? Gehört hatten wir schon einmal davon. Aber gesehen bisher nicht. 

Die Bilder sprechen für sich. Seit Tagen ist die Brücke von Asel wieder zu sehen, aufgetaucht aus den Fluten der Talsperre.  Noch im Juli war nix zu sehen. Die Wasserknappheit dieses Sommers half nach. Die lang andauernde Trockenheit hat den Füllstand der Edertalsperre wieder auf ein Viertel sinken lassen, so dass die Edersee-Ruinen wieder zum Vorschein kommen. Die alte Aseler Brücke ist komplett zu sehen, die Überreste des Dorfs Berich sind trockenen Fußes zu erreichen.

Reise

Sieben Gründe, warum die GrimmHeimat NordHessen sehenswert ist

JausenstationHier gibt es Ahle Wurscht: in der Jausenstation Weißenbach in der Grimmheimat, Foto: D.Weirauch
  1. Die Brüder Grimm sind wohl die bekanntesten Deutschen. Ihre vor 200 Jahren erschienenen Kinder- und Hausmärchen haben sie in der Region rund um Kassel gesammelt, bearbeitet und veröffentlicht. Heute gehören die Kinder- und Hausmärchen zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Grimmuseum Kassel Foto: Weirauch
Blick auf die Grimmheimat in Kassel,
  1. GrimmHeimat NordHessen: Heimat der Brüder Grimm im Herzen Deutschlands

Reise

Edersee – Ausflugsziel in der Grimmheimat Nordhessen

Edersee Fähre"Hubsi" befördert die Gäste zwischen Rehbach und Scheid über den Edersee

Vorsichtig fragen zwei Hundebesitzer den Fährmann der Elektrofähre zwischen der Halbinsel Scheid und dem kleinen Ort Rehbach, ob ihre beiden Schäferhunde mit an Bord können. “Warum denn nicht ?” fragt der Fährmann zurück.

Edersee – Ausflugsziel

Tipps

Neues von der Ahlen Wurscht

FuldaRadweg (18)Fleischermeister Rolf Schotts zweites Berufsleben für die Ahle Wurscht, Foto: Weirauch

Nicht nur die Nordhessen schwören auf die Ahle Wurscht. Die in der Grimmheimat rund um Kassel hergestellte Dauerwurst aus schlachtfrischem Schweinefleisch hat längst ihren Siegeszug bis nach Berlin angetreten. Für uns ist die Wurst, die besonders lange reifen muß um ihren Geschmack zu entfalten, mittlerweile Kult. Gespannt verfolgen die Fans der Ahlen Wurscht neue Variationen, vergleichen, verkosten und loben oder meckern über die nordhessische Spezialität. Auf jeden Fall nehmen viele Gäste bei ihrem Besuch in Nordhessen die Ahle Wurscht, oft als Stracke bezeichnet, als schmackhaftes Souvenir mit nach Hause. Daraus entsteht oft eine lebenslange Freundschaft. Fangruppen bei Facebook zeugen von der Beliebtheit. Slowfood widmet sich ausführlich der Ahlen Wurscht und nahm sie in die Arche des guten Geschmacks als Passagier auf.

Überlieferung eines „Ahle Wurscht“ Rezeptes

Reise

Hann.Münden – Schnuddelbank und Dr. Eisenbart

Hann.MündenBlick auf das pittoreske Hann.Münden

Eine Stadt wie aus einem Bilderbuch. so präsentiert sich Hannoversch Münden (Hann-Münden) während unseres Besuches. Alexander von Humboldt zählte Münden, umgeben von Höhenzügen auf einer Landzunge zwischen Fulda und Werra, zu den sieben schönst gelegenen Städten der Welt. Einige Hundert Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten, Kirchen und alte Befestigungstürme bestimmen das malerische Stadtbild. Bedeutend für die Entwicklung der Stadt war das Stapelrecht, das Hann. Münden (Hannoversch Münden) 1247 erhielt: Alle ankommenden Schiffe mussten hier ausgeladen und die Waren drei Tage lang zu Vorzugspreisen angeboten werden. Sie durften dann nur mit Mündener Schiffen oder Fuhrwerken weiterbefördert werden – wirtschaftlicher Wohlstand war so garantiert. Und davon ist heute noch kräftig in der Stadt zu spüren. Hann. Münden befindet sich am Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser. Deshalb wird die Stadt auch „Drei-Flüsse-Stadt“ genannt.Wo Werra und Fulda

Auf den Spuren von Dr. Eisenbarth