Ferienstraße

Reise

Kirchenschätze entlang der Romantischen Straße

Wieskirche-Steingaden-PRBWieskirche in Steingaden Foto: Pressebüro Berghoff

In Krisenzeiten wie der  Corona-Pandemie suchen Menschen verstärkt nach innerer Ruhe und Ausgeglichenheit. Vieles, was für alle selbstverständlich war, und dazu gehört vor allem auch das Reisen, erscheint in einem neuen Licht. Dadurch rücken bisher weniger beachtete Orte ins Blickfeld, die es ermöglichen, einmal Innezuhalten und Durchzuatmen. Entlang der Romantischen Straße, Deutschlands bekanntester und beliebtester Ferienstraße, die von Würzburg bis nach Füssen führt, gibt es zahlreiche Kirchenbauten und Kunstschätze zu entdecken, bei deren Besuch man die Corona-Zeit hinter sich lassen kann und Inspiration findet für neue Taten und Wege. Ob Romanik, Gotik, Barock oder Rokoko: Es sind kontemplative Orte von kulturhistorischem Rang, die zu den bedeutendsten Bauten der Sakralarchitektur und der Kunst in ganz Süddeutschland gehören.

Deutschlands beliebteste Ferienstraße: Romantischen Straße 

ReiseSchlösser und Burgen

Wandern entlang der Romantischen Straße

Rothenburg ob der Tauber

Eine Binsenweisheit, sicher, aber trotzdem immer noch richtig: Nicht nur Essen und Trinken, sondern auch Bewegung hält Leib und Seele zusammen. Sich in freier Natur zu bewegen stärkt das Immunsystem, fördert Ausdauer, mentale Gesundheit und schafft einen willkommenen Ausgleich gerade nach Zeiten erzwungener Isolation. Gerade die vielfältigen und abwechslungsreichen Wandermöglichkeiten entlang der Romantischen Straße von Würzburg bis Füssen bieten dazu ideale Gelegenheiten, die Corona-Zeit hinter sich zu lassen. Die bekannteste und beliebteste Qualitätsferienstraße Deutschlands freut sich ab sofort auf zahlreiche Gäste, die niveauvolle Entspannung, aktive Erholung und Bewegungsfreiheit suchen.

Was zu sehen gibt