Emsland

Reise

Familienurlaub im Emsland   

Western Familie  Foto: G.KnackfussWestern Familie Foto: G.Knackfuss

Egal in welcher schönen Emsland-Ecke sich das Urlaubsquartier befindet: Ein Besuch im Schloß Dankern macht die Familie glücklich. Dieser Freizeitpark total in Haren/Ems ist ein Paradies für moderne Kinder und Jugendliche. Wenn es bei den Tausend Spaß- und Spiel-Möglichkeiten abgeht für die Kids, haben die Eltern Pause…

Wohin zuerst, Foto: G.Knackfuss
Wohin zuerst, Foto: G.Knackfuss
Reise

Korn zu Korn im Emsland          

Kornkoenigin Johanna, Foto: TFEKornkoenigin Johanna, Foto: TFE

„Erst mal nen Korn – der bringt uns nach vorn“, mit diesem Zielspruch bin ich gestartet in die Hauptstadt des deutschen Kornbrandes: Haselünne im Emsland, Niedersachsen. Eingeladen hatte mich zu diesem Genussthema die Emsland Tourismus-Gesellschaft (www.emsland.com).

Kornbrennerzentrum Haselünne

Warum nur raus zum Korntest bis fast nach Papenburg? Da muss noch mehr dahinterstecken… Denn bevor es losgeht mit der Probiererei, kommen wir zum Kern des Ganzen: Der Ort Haselünne, Hansestadt am Flüßchen Hase, erzählt eine besondere Geschichte. Als die älteste Stadt des Emslandes überhaupt, lockt Haselünne schon seit dem Mittelalter Gäste aus Nah und Fern an. Gelegen an der Kreuzung von uralten Handelswegen nach Holland oder Nord-Süd hat sich hier ein einmaliges Kornbrennerzentrum entwickelt. Eine Tradition seit über 200 Jahren, die heute, dank ausgezeichneter Wasserqualität, weiterlebt. Alteingesessene Unternehmen exportieren ihre klaren Spirituosen in die ganze Welt. Als Besucher kann ich diese Brennerei-Kunst in Produktionsstätten und Museen hautnah miterleben. Aber nicht nur das. Der heutige staatlich anerkannte Erholungsort beeindruckt durch eine idyllische Landschaft mit viel Wasser, Wiesen und Wäldern.

Reise

Technik Trümpfe im Emsland

Bagger beim baggern 01 - -® Baggerpark Emsland, Haren-Wesuwe_U. Meyer _preview

So begeistern technische Details Urlauber. Von wegen nur faul am Strand liegen. Immer mehr Urlauber nutzen die Freizeit, um neue Einblicke zu gewinnen und sich mit Themen zu beschäftigen, für die im Alltag keine Zeit bleibt. Im Emsland, dem immer wieder unterschätzen Emsland an der deutsch-niederländischen Grenze,  gibt es Besucherattraktionen, die jährlich mehrere Hunderttausend Besucher anlocken. Allein durch die Meyer Werft im Emsland strömen inzwischen mehr als 250.000 Touristen im Jahr, knapp dahinter folgt als Publikumsrenner Emsflower, wo Roboterhände in Sekundenschnelle jedes Jahr eine halbe Milliarde Pflanzen in Töpfchen stecken. Aber auch  Coppenrath Feingebäck lockt Besucher. dort kann man hautnah in der Schulbäckerei erleben, wie Plätzchen in Rekordgeschwindigkeit gebacken werden. Hier eine Übersicht über traditionsreiche Firmen im Emsland und Sehenswürdigkeiten, die technisches Wissen vermitteln. Für mich der Hit war der Baggerpark Emsland.

Bagger-Park Emsland

Im Bagger-Park Emsland heißt es: „Betreten der Baustelle erlaubt!“. Hier dürfen Besucher (auch Frauen sind darunter, Tendez steigend) sich ihren Kindheitstraum erfüllen und kleine (1,5 Tonnen) und wirklich große Bagger mit bis zu 21 Tonnen bewegen.

Gar nicht so einfach am Steuer eines Baggers
Gar nicht so einfach am Steuer eines Baggers
Reise

Futtern wie bei Muttern im Emsland

Hof Krone-Raue – gefüllter Emsland-Korb ©Martina AlfersHof Krone-Raue – gefüllter Emsland-Korb ©Martina Alfers

Das Emsland haben wir schon desöfteren bereist. Diese Gegend an der  deutsch-niederländischen Grenzregion hält stets Überraschungen bereit. Auch kulinarische, wie wir im folgenden Beitrag schreiben. In der schönsten Zeit des Jahres wollen Urlauber nicht nur Land und Leute näher kennenlernen, sondern auch regionaltypische Delikatessen verkosten – wo ginge das besser als im Emsland.  folgende Beispiele haben wir gefunden. Im Emsland wissen vielzählige Direktvermarkter genau, dass natürlich gereifte Produkte aus der Region nicht nur besser im Geschmack, sondern oft auch gesünder sind. Deshalb laden Wochenmärkte, Hofläden und Bauernhofcafés zum Probieren und Kaufen ein. Das Angebot reicht von klassischen Grundnahrungsmitteln bis hin zu fein verarbeiteten Produkten.  Hier einige Tipps zu „Futtern wie bei Muttern“ im Emsland

Buchweizen-Pfannkuchen im Papenbörger Hus, Papenburg © Emsland Tourismus GmbH
Buchweizen-Pfannkuchen im Papenbörger Hus, Papenburg © Emsland Tourismus GmbH
Reise

Was man im Emsland sehen sollte

Das Schloss Clemenswerth ist ein für Clemens August I. von Bayern errichteter Jagdsitz in der Nähe des emsländischen Sögel. Foto: WeirauchDas Schloss Clemenswerth ist ein für Clemens August I. von Bayern errichteter Jagdsitz in der Nähe des emsländischen Sögel. Foto: Weirauch

Die Meyer Werft in Papenburg ist weltbekannt. Alle paar Monate werden die riesigen Kreuzfahrtschiffe  über die Ems von Papenburg aus aufs offene Meer manövriert. Zigtausende verfolgen das Schauspiel begeistert. Erlebenswertes Emsland – Was man gesehen haben sollte:

Am 18. September 2016 soll die Genting Dream über die Ems nach Eemshaven überführt werden.
Auch die Genting Dream wurde über die Ems nach Emshaven überführt. Foto: D.Weirauch
Hotels

Außergewöhnliche Unterkünfte im Emsland

Burghotel Haselünne - Aussenansicht Haus Russell -® Burghotel Haselünne_previewBurghotel Haselünne - Aussenansicht Haus Russell -® Burghotel Haselünne_preview

Übernachten wie Sokrates oder doch lieber im Schlaf-Fass?

Erst unlängst war ich wieder im Emsland. Es ist überraschend anders, als man es sich vorstellt. Ein Land voller Attraktionen. Darüber habe ich immer wieder hier berichtet. Wie es mit den Übernachtungsmöglichkeiten sei, werde ich desöfteren gefragt. Natürlich gibt es im deutsch-niederländischen Grenzgebiet „normale“ Hotels für jeden Geschmack und jedes Portemonnaie. Wer allerdings mal in einer außergewöhnlichen Unterkunft Urlaub machen möchte, ist im Emsland goldrichtig, denn die Auswahl an „Unterkünften mit Funfaktor“ ist groß. Sie reicht vom Schlaf-Fass bis zur Unterkunft  à la Sokrates.

Campen im Holzfass

Auf dem Campingplatz „Camping Hümmlinger Land“ in Werlte (www.huemmlingerland.de) stehen drei 4,3 Meter lange Schlaf-Fässer zur Verfügung, die jeweils bis zu vier Touristen beherbergen können. Wärmende Holzwände und der Duft von Kiefernholz vermitteln ein Gefühl der Geborgenheit.

Fasszinierende Übernachtung im Schlaffass -® Camping Hümmlinger Land, Werlte_P1030457_preview
Faszinierende Übernachtung im Schlaffass -® Camping Hümmlinger Land, Werlte