Eisenbahn

Mobilität

Bald schneller von Berlin nach Stettin/Szczecin

Stettin (52)

Noch in diesem Jahr soll mit dem Ausbau der Strecke Angermünde nach Stettin begonnen werden. Es wird auch höchste Zeit. Die bislang eingleisige Strecke, auf deutscher Seite noch nicht komplett elektrifiziert, ist ein verkehrspolitisches Desaster.  2012 wurde bereits ein Staatsvertrag zwischen der deutschen und der polnischen Regierung abgeschlossen, der unter anderem die Schließung der jetzt noch bestehenden Elektrifizierungslücke zwischen Passow und Stettin vorsah. Rund 10 Jahre später soll es endlich losgehen. Die Metropolen Berlin und Stettin rücken damit künftig noch enger zusammen: Bund und Deutsche Bahn (DB) unterzeichneten heute die Finanzierungsvereinbarung für den Ausbau der Bahnstrecke zwischen Angermünde und Stettin. Der Bund stellt dafür rund 380 Millionen Euro zur Verfügung. Zusätzlich beteiligen sich die Länder Berlin und Brandenburg mit je 50 Millionen Euro an dem Vorhaben, um einen durchgehenden zweigleisigen Ausbau zu ermöglichen. Also fast eine halbe Milliarde Euro für so wenig Streckenkilometer. Unglaublich.

Dom Kirche Stettin Polen Galerie
Blick auf Heumarkt und Hafen von der Jakobikirche

Künftig mit Tempo 160

Potsdam

Tipps rund ums Bahnfahren in Europa: Neue Internetseite

ICE Bahnhof PassauMit dem aus Wien kommenden ICE fahren wir zurück nach Berlin Foto: Weirauch

Tipps rund ums Bahnfahren in Europa: Neue Internetseite des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland mit Informationen zu Bahnreisen in Corona-Zeiten, zu Fahrgastrechten, zum Ticketkauf, Tipps für Reisen mit Kindern, Gruppen, Haustieren, mit dem Nachtzug, zu Gepäckservice, zur Fahrradmitnahme, zum Mobilitätsservice und zur Nachhaltigkeit.

Bahnfahren in Coronazeiten: Was Reisende wissen müssen

MobilitätReise

Per Schmalspurbahn zum UNESCO-Welterbe Tarnowitz

Tarnowitz (18)

Eine historische Schmalspurbahn verkehrt in den Sommermonaten zur Silbermine im schlesischen Tarnowskie Góry (Tarnowitz), die seit 2017 Teil des UNESCO-Welterbes ist. Die Züge fahren an den Ferienwochenenden im Juli und August dreimal täglich zwischen Bytom (Beuthen) und Miasteczko Śląskie (Georgenberg).

Oberschlesische Schmalspurbahn

Tipps

Keine Corona-Kulanz für Stammkunden

RB 21 Eisenbahn Zug

Keine Corona-Kulanz für Stammkunden

Verbraucherzentrale sammelt weitere Beschwerden von Kunden im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg

Derzeit können oder wollen viele Menschen Busse und Bahnen nicht nutzen und fragen sich, was mit ihren Abos ist. Verkehrsverbünde in anderen Regionen haben Kulanzregelungen eingeführt. Aber in Berlin-Brandenburg verweist man bislang trotz Corona nur auf die Beförderungsbedingungen. Inhaberinnen und Inhaber von Zeitkarten können der Verbraucherzentrale ihre Beschwerden schicken.

Lest hier, wie man sich wehren kann

Tipps

Ab 8. März: Alle zwei Stunden von Dresden über Berlin nach Rostock

Dresden GemäldegalerieBlick in das Innere des Zwinger Foto: Weirauch

Die Deutsche Bahn baut ihr Angebot im Osten deutlich aus: Ab diesem Sonntag, 8. März, fahren zwischen Rostock, Berlin und Dresden neue weiße Doppelstockzüge – und das im Zwei-Stunden-Takt. Damit stehen täglich 5.000 zusätzliche Plätze für Fahrgäste zur Verfügung. Für die Menschen in der Region heißt das: Mehr Fernverkehr und mehr Komfort. Die neuen Züge haben zwei Reisecafés, WLAN, Platz für Fahrräder und einen Familienbereich.

Intercity-Doppelstockzüge

Reise

Die älteste Schmalspurbahn der Welt fährt bei Katowice – Górnośląskie Koleje Wąskotorowe

Eisenbahn - Katowice (8)

Eine Attraktion für Eisenbahnfans in der Nähe von Katowice ist die Museumsbahn Bytom. Betreiber ist der Förderverein der Oberschlesischen Schmalspurbahnen (SGKW). Die interessante Strecke führt von Bytom (Beuthen) nach Miasteczko Śląskie (Georgenberg).