Eisenbahn

Tipps

Ab 8. März: Alle zwei Stunden von Dresden über Berlin nach Rostock

Dresden GemäldegalerieBlick in das Innere des Zwinger Foto: Weirauch

Die Deutsche Bahn baut ihr Angebot im Osten deutlich aus: Ab diesem Sonntag, 8. März, fahren zwischen Rostock, Berlin und Dresden neue weiße Doppelstockzüge – und das im Zwei-Stunden-Takt. Damit stehen täglich 5.000 zusätzliche Plätze für Fahrgäste zur Verfügung. Für die Menschen in der Region heißt das: Mehr Fernverkehr und mehr Komfort. Die neuen Züge haben zwei Reisecafés, WLAN, Platz für Fahrräder und einen Familienbereich.

Intercity-Doppelstockzüge

Reise

Die älteste Schmalspurbahn der Welt fährt bei Katowice – Górnośląskie Koleje Wąskotorowe

Eisenbahn - Katowice (8)

Eine Attraktion für Eisenbahnfans in der Nähe von Katowice ist die Museumsbahn Bytom. Betreiber ist der Förderverein der Oberschlesischen Schmalspurbahnen (SGKW). Die interessante Strecke führt von Bytom (Beuthen) nach Miasteczko Śląskie (Georgenberg).

FontaneMobilität

Lok der Linie RE 1 heißt „Theodor Fontane“

Fontane - Lok

Lok der Linie RE 1 würdigt „Theodor Fontane“

„Herr Ribbeck von Ribbeck im Havelland“ ist eines der bekanntesten Gedichte von Theodor Fontane. Zu Ehren seines 200. Geburtstags ist ab sofort eine Lok als rollende Botschafterin durch Berlin und Brandenburg unterwegs. Im Rahmen einer feierlichen Loktaufe erhielt die Lok eine vollflächige Gestaltung u.a. mit dem Schriftzug „Theodor Fontane 200. Geburtstag“. Von Frankfurt (Oder) über Berlin und Potsdam bis nach Magdeburg wird die Lok auf der Linie RE1 quer durch Brandenburg und Berlin auf das Fontane Jubiläum im Besonderen in der Fontanestadt Neuruppin aufmerksam machen – auch über das Fontanejahr hinaus.

 

Fontane Jubiläumsjahr 2019

Best AgerReiseTipps

Bequemer Bahn fahren: Der Koffer geht dabei allein auf die Reise

Gepäck

Bahnfahren ist erholsamer als die Strecke im Auto zurück zu legen – so sagt man wohl im allgemeinen. Aber mit Gepäck? Großem zudem oder schwerem,  unhandlichem? Wer das einmal versucht hat . . . na ja: Schon Einstieg und Aussteigen sind äußerst fordernd, weil nun mal der Bahnsteig auf ganz anderer Ebene liegt und deshalb mehrere Stufen zu bewältigen sind – genau im Sinne dieses Wortes. Wohin dann mit diesem Sperrigen im Waggon, auch der Ersten Klasse?

Best AgerMobilitätReise

UNESCO-Welterbe: Im Führerstand des Bernina Express

Bernina (7)Der Blick auf das Armaturenbrett mit den vielen Knöpfen, Instrumenten und Anzeigetafel hat nun gar nichts mit dem einer Dampflok gemein, Foto: Weirauch

Wie wohl jeder Junge träumte ich als Kind davon, einmal Lokführer zu werden. Staunend sah ich den schnaufenden Dampflokomotiven zu, die durch meinen kleinen Heimatort fuhren. Auch nach dem Zeitalter der Dampfloks blieb die Faszination für die Eisenbahn. Als Pendler, der ich täglich mit Zügen unterwegs bin, weiß ich auch um die Mühen der Lokführer. Nun also erlebte ich im September 2018 während einer Fahrt mit dem  Bernina-Express der Rhätischen Bahn so ziemlich das Größte, was ein Hobbyeisenbahnerherz erfahren kann.

Hier erfahrt ihr, was wir dort erlebt haben

Reise

Thalys-Winteraktion: Für 30 Euro nach Paris

1200x628_PAV1

Thalys-Winteraktion: Für 30 Euro nach Paris

Der internationale Hochgeschwindigkeitszug Thalys startet am 6. November 2018 seine alljährliche Winteraktion und bietet 10.000 Tickets nach Paris für 30 Euro an. Das Angebot ist eine perfekte Gelegenheit, den Zauber der Lichtstadt Paris im Winter zu erleben: Reisefreudige können von allen deutschen Thalys-Städten zwischen dem 17. Dezember 2018 und 24. Februar 2019 nach Paris reisen und die winterliche Atmosphäre der Metropole an der Seine genießen.

Details zur Winteraktion – 10.000 Tickets nach Paris für 30 Euro*

Buchungszeitraum:

Die Aktionstickets sind vom 6. bis zum 25. November 2018 erhältlich.

Reisezeitraum:

Die Aktionstickets sind gültig für Reisen vom 17. Dezember 2018 bis zum 24. Februar 2019.

Fahrtzeiten nach Paris:

2h35 ab Aachen, 3h14 ab Köln, 3h39 ab Düsseldorf, 3h53 ab Duisburg, 4h06 ab Essen und 4h41 ab Dortmund.

Winterwetter ist Museumswetter!

Mit dem Thalys-Ticket profitieren Reisende von Ermäßigungen für Museen, Ausstellungen und Autovermietungen. In Paris können sie beispielsweise die Kunstsammlungen Afrikas, Asiens, Ozeaniens sowie Nord- und Südamerikas im Musée du quai Branly für 7,00 € statt 10,00 € besichtigen.

*Tarifbedingungen: Einzelfahrt, Fahrkarten nur für bestimmte Züge verfügbar, nicht umtausch- oder erstattungsfähig, je nach Verfügbarkeit.

Allgemeine Verkaufsbedingungen: Buchbar sind die Fahrscheine unter www.thalys.com, über die Thalys-App und in Reisebüros sowie über die Thalys-Hotline 0180 7070 707.

Über Thalys

Seit mehr als zwanzig Jahren verbindet der internationale Hochgeschwindigkeitszug Thalys erfolgreich Deutschland, Belgien, Frankreich und die Niederlande. 2017 beförderte Thalys erstmals mehr als sieben Millionen Passagiere. Thalys-Reisende erreichen von Köln Brüssel in 1h47 sowie Paris in 3h14. Der rote Hochgeschwindigkeitszug verkehrt mit fünf täglichen Hin- und Rückverbindungen auf der deutschen Strecke über Aachen, Köln und Düsseldorf bis Essen. Drei der Züge fahren darüber hinaus von und nach Dortmund.

Seit seiner Gründung hat Thalys mehr als 126 Millionen Reisende befördert und ist mit seinem WLAN-Angebot Vorreiter in Sachen Technologie auf der Schiene. Unter dem Motto „Willkommen bei uns“ bietet Thalys Freizeit- und Geschäftsreisenden ein flexibles, effizientes und ökologisches Mobilitätsangebot: ergonomischer Komfort, herzliche und mehrsprachige Betreuung an Bord sowie qualitätsvolle Bordgastronomie.

Seit Dezember 2017 hat Thalys eine neue Tarifstruktur eingeführt und sein Serviceangebot aktualisiert. Mit den drei neuen Kategorien Standard, Comfort und Premium wählen Thalys Kunden schnell und einfach den für sie passenden Tarif und reisen in der «Standard»-Kategorie schon ab 19 € nach Brüssel und ab 35 € nach Paris. «Comfort»-Kunden reisen in den Abteilen der ersten Klasse und «Premium»-Reisende genießen die herausragende Qualität des erweiterten Thalys Servicepakets, Catering am Platz inklusive. Thalys ist seit 2015 eine vollwertige Eisenbahngesellschaft mit SNCF und SNCB als Anteilseignern. Weitere Informationen unter www.thalys.com.

 

error: Content is protected !!