Dresden

Reise

Highlight: Königliche Paraderäume in Dresden eröffnet

Dresden

Es ist so weit. Am Samstag, den 28. September 2019, werden die Königlichen Paraderäume Augusts des Starken und das Porzellankabinett im Turmzimmer eröffnet. Damit erlebt der 1986 begonnene Wiederaufbau des Dresdner Residenzschlosses seine Krönung. Vor einigen Tagen gab uns Dr. Dirk Syndram, der Direktor des Grünen Gewölbes und der Rüstkammer,  bereits einen Einblick. Die repräsentative Raumfolge im Westflügel – vom Kurfürst-König persönlich als zeremonielles Herzstück seiner Residenz konzipiert – führt das Publikum im musealen Schlossrundgang zum Höhepunkt fürstlicher Prachtentfaltung. Die aufwendig rekonstruierten Räume werden gemeinsam mit originalen Kunstwerken aus mehreren Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) zu einem einzigartigen musealen Ensemble. Im harmonischen Zusammenspiel von Wandtextilien, Gemälden, kostbaren Prunkmöbeln und Porzellanen, prächtigen Staatsgewändern und den Herrschaftsinsignien Augusts des Starken werden sowohl die europäische Kunstfertigkeit des frühen 18. Jahrhunderts als auch die höfische Repräsentationskultur wieder erlebbar.

Reise

Besuch im Karl May Museum Radebeul

Karl May Radebeul

Ein Wiedersehen nach mehr als 50 Jahren. An den Besuch des Karl May Museums in Radebeul bei Dresden erinnerte ich mich sofort, als ich letzte Woche erneut die Villa Bärenfett in Radebeul im Dresdner Elbland, unweit der berühmten Weinberge von Schloss Wackerbarth und Hoflößnitz, besuchte. Als Kind war ich schon einmal dort. Viel hat sich seitdem nicht verändert in der Villa Bärenfett. Nun aber erwartete uns auch mit der Villa Shatterhand das eigentliche Wohnhaus von Karl May.

Die legendäre Villa Bärenfett
Mobilität

“2xEierschecke. Der Dresden Elbland Podcast”

Allgemeines Signet Dresden Elbland Podcast

Die Idee ist witzig. Dresden macht von sich reden… Dresden Marketing GmbH geht mit „2xEierschecke. Der Dresden Elbland Podcast“ online.

Episode 1 bringt Unternehmerin Viola Klein und Sänger Felix Räuber beim Grillen an der Elbe ins Gespräch / Trompeter und Initiator Wiederaufbau Frauenkirche Dresden Ludwig Güttler und Schriftstellerin Sabine Ebert auch dabei

Heute geht der erste offizielle Dresden Elbland Podcast online. „Dresden und die Region Elbland auch akustisch erlebbar zu machen, das ist unser Ziel bei diesem Projekt. Zugleich ist es Teil unserer Onlinestrategie, mit neuen, innovativen Kommunikationsprojekten auch jüngere Menschen aus dem In- und Ausland für Dresden Elbland zu begeistern“, so Dr. Jürgen Amann, Geschäftsführer der Dresden Marketing GmbH (DMG).

Jede Episode bringt zwei bekannte Persönlichkeiten miteinander ins Gespräch, die eine starke Verbindung zu Dresden Elbland haben, bspw. hier aufgewachsen oder beruflich verankert sind. „Wir freuen uns mit Viola Klein und Felix Räuber an den Start gehen zu können. Ihr Gespräch beim Grillen an der Elbe steckt voller wunderbarer Geschichten über ihr Leben und ihre Heimatstadt Dresden“ so Amann weiter. Für die erste Staffel konnte die DMG weitere bekannte Persönlichkeiten wie Ludwig Güttler und Sabine Ebert gewinnen.

Fotograf AmacGarbe für Dresden Marketing GmbH. Viola Klein und Felix Räuber (Mitte) im Gespräch für den Dresden Elbland Podcast der Dresden Marketing GmbH

Die beiden Protagonisten kennen sich in der Regel nicht oder nur entfernt. Um dem Gespräch den richtigen Anschub zu geben, bringt die DMG die zwei in eine Tätigkeit oder einen Ort, der für Dresden Elbland typisch ist. Die Unternehmerin Viola Klein und den Sänger Felix Räuber, bekannt geworden als Lead-Sänger der Band Polarkreis 18, hat die DMG an einen besonders schönen Grillplatz geschickt – am herrlichen Rosengarten mit freiem Blick auf die Elbwiesen und den Fluss. Beim Grillen von vegetarischem „Quietschekäse“ kommen sie ins Gespräch: über ihre Heimatstadt Dresden und ihre Leidenschaften – privat wie beruflich. Dabei entdecken sie Gemeinsamkeiten, können sich aber bei einem Punkt nicht einigen, welcher mit einer typischen regionalen Speise zu tun hat.

Für eine weiteren Episode hat die DMG den bekannten Trompeter und Initiator des Wiederaufbaus der Frauenkirche Ludwig Güttler und den Loop-Künstler Konrad Küchenmeister eingeladen, bei der Traditionsbäckerei Wippler in Pillnitz gemeinsam einen Original Dresdner Christstollen zu backen.

Veröffentlicht wird der Podcast auf allen üblichen Portalen wie Spotify, DEEZER, Apple- und GooglePodcasts ebenso wie über die offiziellen Online- und Social Media Portale von Dresden Elbland wie dem Dresden Magazin-Blog unter dresden-magazin.com. Die weiteren der insgesamt fünf Episoden folgen dann im Abstand von jeweils rund drei Wochen.

Unterstützt wird die DMG von der Dresdner Podcast-Produktionsfirma „EinfachTon“.

Podcast Feed Link zum Abonnieren:

https://dresden-elbland-podcast.podigee.io/feed/mp3

SPOTIFY

DEEZER

https://www.deezer.com/de/show/471772

Apple- und GooglePodcasts

Social Media:

https://www.facebook.com/visit.dresden

https://instagram.com/visit.dresden

youtube.com/visitdresdennow

Fotos: Dresden Marketing

Reise

10 Mal Moderne gucken in Sachsen

Wachsmann Niesky

Wohnblock, Ziegelbau und Kirche:

Stadtrundfahrt zu den Orten der Klassischen Moderne in Leipzig mit Rundling und Konsumzentrale im Stadtteil Plagwitz

Führung durch Versöhnungskirche Leipzig mit Turmaufstieg

Info: Versöhnungskirche
Franz-Mehring-Straße 44/Viertelsweg, 04157 Leipzig
www.versoehnungs-gemeinde.de

Die Vesöhnungskirche in Leipzig – Gohlis
Reise

Pfunds Molkerei – Schönster Milchladen der Welt

Milchladen05-11-finalFoto: Pfunds Milchladen Dresden

Als „Schönsten Milchladen der Welt“ urteilte einst der Schriftsteller Erich Kästner im  Roman „Als ich ein kleiner Junge war“ über Pfunds Molkerei. Bis heute ist dieser Ausspruch die beste Werbung für die traditionsreiche Molkerei der Gebrüder Pfund in der Bautzner Straße 79 in Dresden. Schön ist der 1891 von Villeroy & Boch gemeinsam mit Dresdner Künstlern gestalteter Verkaufsraum wirklich, traumhaft schön. Dafür wurde das Schmuckstück 1998 in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Neben Frauenkirche, Semperoper und Grünem Gewölbe gehört die Molkerei zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Dresden. Bei meinen Dresden-Besuchen komme ich gern dorthin, wenngleich es Bio-Molkereiprodukte auch in anderen Geschäften gibt. Bei Pfunds Molkerei aber kann man in Träumen schwelgen – Kindheitserinnerungen werden wach. Und bei Villeroy & Boch in Mettlach (Saarland) wurde unlängst Pfunds Molkerei nachgebaut, weit nicht so prächtig wie das Original, finde ich zumindest.

Reise

Neues aus Dresden und dem Elbland

Frauenkirche_Dresden_(c)_Katja_Fouad-VollmerTMGSFrauenkirche_Dresden_(c)_Katja_Fouad-VollmerTMGS

Dresden Elbland – Lebendige Traditionen. Besucherhighlights 2019 und 2020. Die ITB war wieder ein Erfolg. Auch als bekennender Sachsenfan hatte ich viele Gespräche in der Sachsen-Halle auf der ITB. Einer der umlagertsten Stände war neben dem Erzgebirge der counter der Dresden Marketing GmbH.  Besonders vielversprechend hört sich das diesjährige Sonderthema “1719 reloaded” an.  Dresden und das Elbland haben anlässlich des 300-jährigen Jubiläums der Hochzeitsfeier des Sohnes August des Starken mit Kaisertochter Maria Josepha gleich mehrere Events vorbereitet. Dazu zählen zum Beispiel eine Sonderausstellung im Verkehrsmuseum Dresden und eine sich am historischen Vorbild orientierende Wasserparade am 25. August 2019. Die Details stellt die DMG bei einer Pressekonferenz Anfang April  in Dresden vor.

error: Content is protected !!