Bayern

ReiseSchlösser und Burgen

Wandern entlang der Romantischen Straße

Rothenburg ob der Tauber

Eine Binsenweisheit, sicher, aber trotzdem immer noch richtig: Nicht nur Essen und Trinken, sondern auch Bewegung hält Leib und Seele zusammen. Sich in freier Natur zu bewegen stärkt das Immunsystem, fördert Ausdauer, mentale Gesundheit und schafft einen willkommenen Ausgleich gerade nach Zeiten erzwungener Isolation. Gerade die vielfältigen und abwechslungsreichen Wandermöglichkeiten entlang der Romantischen Straße von Würzburg bis Füssen bieten dazu ideale Gelegenheiten, die Corona-Zeit hinter sich zu lassen. Die bekannteste und beliebteste Qualitätsferienstraße Deutschlands freut sich ab sofort auf zahlreiche Gäste, die niveauvolle Entspannung, aktive Erholung und Bewegungsfreiheit suchen.

Was zu sehen gibt

Reise

UNESCO – Welterbestätten online erkunden

Wörlitz

Die Corona-Krise stellt auch die 46 deutschen UNESCO Welterbestätten vor nie dagewesene Herausforderungen. Um den Kontakt zu Gästen aufrechtzuerhalten und die Identifikation mit dem Anliegen der Welterbestätten zu stärken, gibt es die verschiedensten virtuellen Angebote, die über die sozialen Medien kommuniziert werden. Auf der  facebook-Seite @UnescoWelterbestättenDeutschland teilt das Team der  Unesco Welterbestätten Deutschland e.V. täglich spannende Einblicke, Videoclips, Podcasts oder interessante Geschichten aus den einzelnen Welterbestätten.

#WirsindWelterbe

Reise

Bayreuth wird klingen:

Bayreuth (15)Das Markgräfliche Opernhaus Foto: Weirauch

Nach Absage der Wagner-Festspiele 2020 wird der Kultursommer in Bayreuth neugestaltet: Vorgesehen ist, in der freiwerdenden Festivalzeit vom 25. Juli 2020 bis zum 30. August 2020 eine Vielzahl an alternativen musikalischen Festivitäten durchzuführen. „Bayreuth wird auch im Sommer 2020 klingen“, so Thomas Ebersberger, Vorsitzender des Marketing & Tourismus Region Bayreuth e.V. und künftiger Oberbürgermeister der Wagnerstadt. Er appelliert an die Festivalbesucher, an ihrem geplanten Bayreuth-Besuch festzuhalten.

Bayreuther haben Ideen

Reise

Corona-Krise und kein Ende für die Touristik?

Ritten Südtirol (84)

Noch nie ist so eine Krise im Tourismus dagewesen. Covid-19 ist weltumspannend und bringt das Reisen global zum Erliegen. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der derzeitigen Lage für die einzelnen Player der Branche wie Hoteliers, Regionen und Veranstalter sind noch nicht abzusehen. Wie sehen Tourismusexperten aus Italien und Deutschland die Situation und hat die Krise auch ihr Gutes? Stefanie Stadler von der Agentur Girasole hat nachgefragt.

Corona-Krise und kein Ende für die Touristik?Stimmen von Touristikern aus Italien und Deutschland über die aktuelle Lage und die Chancen der Krise