Autotest

Mobilität

Bequem und leistungsstark: VW Caddy – der Neue

Caddy.Autotest (12)

Unser Fazit des Tests mit dem neuen Caddy von VW: der Caddy ist ein familientaugliches Fahrzeug. Das Fahrzeug  überzeugt durch seine PKW-Anmutung. Wir waren rundum zufrieden, ja regelrecht begeistert. Selbst Fahrräder passen in den neuen Caddy. Montiert auf radzfazz-Schiene und Vorderrad ab, dann klappt es. Alternativ müsste man die Doppel-Sitzbank hinten herausnehmen. Das bringt zu den 1,70 Metern Länge noch einmal 30 Zentimeter. Dann lassen sich auch E-Bikes problemlos einschieben und mittels Gurtbändern in den vorgefertigten Ösen fest verzurren. Und wem schon einmal ein teures E-Bike gestohlen wurde, der weiß den Caddy als „Tresor“ zu schätzen. Neben dem komplett neuen Design überzeugt der neue Caddy mit neuen Fahrerassistenzsystemen, einem Digital-Cockpit und Infotainment mit den Zugängen zu mobilen Online-Diensten. Dabei bleibt der neue Caddy weiterhin gewohnt zuverlässig, komfortabel und alltagstauglich – und ist damit bereit für alles, was kommt.

Was uns am neuen Caddy besonders gefiel

Mobilität

Woher kommt der Name Tesla?

Tesla BerlinBlick in den Tesla-Store am Kurfürstendamm in Berlin Foto: Weirauch

Wenn Mitte 2021 – also in wenigen Monaten – in Grünheide bei Berlin die gigantische Tesla-Fabrik des amerikanischen Multimilliardärs Elan Musk eröffnet, beginnt ein neues technologisches Zeitalter für Deutschland. Denn in diesem Mammutwerk werden ausschließlich elektrobetriebene Autos gebaut – bis zu 500.000 Exemplare pro Jahr.

Tesla. Woher kommt dieser Name?

Mobilität

Unterdrückte CO2-Wahrheit: Handy und Internet so „schuldig“ wie SUV und Flieger

Lufthansa FlugzeugSymbolfoto Foto: D.Weirauch

Das werden Dauer-Demonstranten, Anhänger  von Greta  Thunberg und Klima-Chaotiker nicht gern zur Kenntnis nehmen, aber … – so die neueste wissenschaftliche Erkenntnis: Handy- und Internet-Nutzer sind am CO2-Ausstoß nicht minder beteiligt oder „schuldig“ wie SUV- Besitzer oder generell die Autofahrer und jene, die sich zum Reisen des Flugzeugs bedienen.

Das hat Ralph Hintermann vom Berliner Institut für Innovation und Nachhaltigkeit herausgefunden und in einem Interview mit dem Wissensmagazin „Galileo“ erläutert. Hintermann wörtlich: „Das Internet erzeugt ungefähr so viel CO2 wie der weltweite Flugverkehr“. Dieser Berechnung liegt u.a. die Tatsache zu Grunde, dass rund vier Milliarden Menschen online sind. Wenn zehn E-Mails versendet werden, stoßen sie so viel CO2 aus wie eine Energiesparlampe pro Stunde. Das gleiche gilt für 20 Suchanfragen bei Google, denn auch dieses Vorgehen verbraucht rund 0,3 Wattstunden – wie die erwähnte Energiesparlampe.

Mobilität

Zugpferd Ssangyong Rexton mit frischem Design

SsangYongKräftig gebaut ist der Rexton, Foto: Weirauch

Unser Fazit zuerst: Der Ssangyong Rexton reizt gerade auf dem Land seine Vorteile voll aus. Pluspunkt Nr. 1: die hohe Anhängelast (ideal für Häuslebauer und für Wohnanhänger). Pluspunkt Nr. 2: der Rexton ist ein echter Geländewagen. Und das alles zu einem akzeptablen Preis-/Leistungsverhältnis.

Schick präsentiert sich die Karosserie des SsangYong Rexton Foto: Weirauch
Schick präsentiert sich die Karosserie des SsangYong Rexton Foto: Weirauch

Lest hier, was den SsangYong Rexton so einzigartig macht

Mobilität

Nissan Micra – ein Hingucker mit viel Extra

Micra_Orange_352 - KopieFoto: Nissan

Wer die Vorgängermodelle des Nissan Micra kennt, für den kommt der neue Micra einer Revolution gleich. Mit der fünften Generation des Micra präsentiert Nissan eine radikal neue Definition eines Kleinwagens. Unseren ersten Micra fuhren wir 1992, 2002 folgte der nächste. Eines hatten alle gemeinsam: sie waren robust und zuverlässig und preiswert. Nach dem Debüt im Jahre 1983 wurde die Modellbezeichnung ‘Micra’ immer mehr zum Synonym für einen geschätzten und beliebten Kleinwagen. Mit treuen Fans: Die Loyalitätsrate unter Käuferinnen und Käufern ist enorm hoch. Über sieben Millionen Exemplare wurden bislang weltweit verkauft – etwa die Hälfte davon in Europa.

: »Energy Orange«
Der 0,9-Liter-Turbobenziner mit 90 PS ist ab 15.790 Euro zu haben. Foto: D.Weirauch

Warum der neue Nissan Micra Klasse ist

Mobilität

Moderner denn je: Jeep Grand Cherokee SRT

IMG_4660Zu den äußeren Erkennungszeichen zählen die muskulöse und athletische Karosserie. Foto: D. Weirauch

Seit nunmehr 25 Jahren steht der Jeep Grand Cherokee für die legendären Markenwerte Freiheit, Authentizität, Abenteuer und Begeisterung. 1992 begründete der Jeep Grand Cherokee mit seiner Weltpremiere  das Premiumsegment innerhalb der Kategorie der Sport Utility Vehicle (SUV) mit einem neuen Niveau bei Leistung, Komfort, Innovation und Verarbeitungsqualität.

❏ Fünf Millionen verkaufte Exemplare