Apulien

Reise

Apulien: Zauberhafte Strände

Apulien April 18 (4)

Im Sommer ist es sicher recht voll an den Stränden von Apulien. Jetzt, Ende April, sind wir fast allein an den Stränden der Ortschaft Melendugno, 20 Kilometer südlich von Lecce. Torre Specchia, San Foca, Roca, Torre dell’ Orso und Sant’ Andrea. Der schönste und bekannteste Strand ist Torre dell’ Orso. Doch auch der Strand von San Foca San Basilio sehr beliebt. “National Geographic” kürte die Grotta del Poesia von Roca Veccia gar zu den 10 schönsten Badepools der Welt.

Eine der schönsten Badeplätze der Welt: die Grotta della Poesia Foto: Weirauch
Eine der schönsten Badeplätze der Welt: die Grotta della Poesia Foto: Weirauch
Reise

Olivenöl und seine Herstellung in Apulien

Capricica di Lecce (8)Dr. Pantaleo Greco in der unterirdischen Ölmühle Foto: Weirauch

Besser kann man die Geschichte der Olivenverarbeitung nicht erklären. Und das ganz plastisch. Dr. Panteleo Greco steht in der unterirdischen Ölmühle unter der Via Matteotti in der kleinen Stadt Caprarica di Lecce in Apulien und zeigt auf einen Bogen aus Sandstein. Darauf ist die Jahreszahl 1835 eingemeißelt. Aus dieser Zeit stammt die unterirdische Ölpresse zur Herstellung des kostbaren Olivenöls. Einfühlsam berichtet er, wie die Menschen fast ein halbes Jahr, von der Olivenernte im Herbst bis zum Frühjahr, in der unterirdischen Mühle lebten. Mitsamt den Eseln, die den Göpel zum Antrieb der schweren Mühlsteine bewegten. Es ist eine Geschichte der Arbeit, die von Licht und Schatten erzählt. die Esel liefen tagelang im Kreis, sie wurden danach geschlachtet. Vergleichbar den Pferden in Kohle- oder Kupferminen.

Tipps

Apulien auf der ITB in Berlin

Apulien - wcaprarica-frantoioipogeo (8)

Über touristische Angebote wollen die kleinen Städte und Vereine auf der ITB informieren. Zu den Teilnehmern gehören Melendugno, Caprarica, Ceglie Messapica, der Verein Oltrevento von Castro mit dem Castro Wine Festival, der lokale Verkehrsverein von Oria mit dem Torneo dei Rioni (Turnier der Stadtviertel), der Park Kalos und das Archeodrome des Salento.

Apulien auf der ITB in Berlin

Reise

Tolle Strände in Melendugno

Apulien-strand (33)

Ich habe mich verliebt in Apulien. Diese Gegend dort ganz unten im Absatz des italienischen Stiefels. Eine kaum bekannte Gegend. Zumindest in der Nebensaison.Apulien ist für die Schönheit seiner Küsten und des Meers bekannt. Jetzt wurden die Strände von Melendugno gleich mehrfach ausgezeichnet. Obwohl der Ort Melendugno in der Hauptsaison zu den gut besuchten Urlaubszielen Apuliens gehört, gehören seine Strände zu den Besten im Salento.

Hier stellen wir einige Facetten vor 

Reise

Weine in Apulien

Apulien - wein (17)17 Hektar bewirtschaftet das Weingut Cantina Petrelli, Foto: Kärstin Weirauch

Fedo & – Tinto haben einen Weinführer geschrieben. Über 111 Weine aus Italien, die man getrunken haben muss, Emons Verlag GmbH. Ich habe einige probiert und das Buch gehört mnittlerweile zu meinen Einkaufsbüchern. Zum Buch. Dahinter verbergen sich die Autoren Andrea Amadei und Rosa Tortora.  Im Vorwort des amüsant geschriebenen Buches schreiben sie zurecht: Ein Glas Wein zu trinken ist immer ein bisschen wie Radio hören oder wie eine Reise des Geistes oder ein Ausflug für die Geschmacksnerven. Und eine etwas andere Art, Italien zu entdecken und die Menschen kennenzulernen, die die Kunst des Weinanbaus beherrschen. Hinter und in einem Glas guten Weins gibt es immer eine Geschichte zu erzählen. Dieses Buch erzählt 111 davon. Ein Buch für Genießer, Weintrinker, Weinentdecker und Italienliebhaber.

Sonia De Simoni ist preisgekrönte Chefin des Bio-Weingut Vaglio Massa, Foto: Weirauch
Sonia De Simoni ist preisgekrönte Chefin des Bio-Weingut Vaglio Massa, Foto: Weirauch

Der Schriftsteller Mario Soldati war der Meinung, dass man den Wein wie einen Traum beschreiben sollte. Damit meinte er, die Gefühle wiederzubeleben, die er selbst beim Besuch des Ortes empfunden hatte, an dem der Wein wächst. “Es muss sich also jeder darauf beschränen, den Geschmack des Weines zu beschreiben, indem er von sich selbst ausgeht, seine eigenen Empfindungen absolut ehrlich schildert und dann darauf vertraut, dass andere im richtigen Moment nicht zu unterschiedliche Eindrücke haben.” (M. Soldati, “Vino al Vino”, Libri Illustrati, 1977).

Andrea Amadei: “Das haben wir in diesem Buch getan und von 111 unterschiedlichen Emotionen erzählt. Eines ist sicher. Um einen Wein grundlegend zu verstehen, muss man ihn an dem Ort trinken, wo ihn sein “Autor” erdacht hat. Man muss die Landschaft bewundern, in der die Weinstöcke verwurzelt sind, die Luft atmen, die auch die Trauben atmen, und mit dem reden, der den Wein “macht”. Also machen Sie sich auf die Reise, sooft Sie nur können, und stoßen Sie an auf unser Bel paese.”

Meine Lieblingsweine aus Apulien:

Das “CERN des Weines”⁄ Apulien ⁄ Canine Due Palme

Symphonie mit Paukenschlag ⁄ Apulien ⁄ D´Arapri

Entfesseltes Vergnügen ⁄ Apulien ⁄ Gianfranco Fino

Ein Wein des ersten Abends! ⁄ Apulien ⁄ Futura

What’s America! ⁄ Apulien ⁄ Leone de Castris

Apuliens Blut ⁄ Apulien ⁄ Masseria Altemura

Der Wolf vom Castel del Monte ⁄ Apulien ⁄ Tormresca

17 Hektar bewirtschaftet das Weingut Cantina Petrelli, Foto: Kärstin Weirauch
17 Hektar bewirtschaftet das Weingut Cantina Petrelli, Foto: Kärstin Weirauch
Während einer Präsentation im Weingut von Sonia De Simoni, Foto: Weirauch
Der Preis des Weines ist erschwinglich
Der Preis des Weines ist erschwinglich

Informationen zu Apulien

Hier gibt es weitere Sehenswürdigkeiten in Apulien.

Tipps für Salento finden Sie hier.

und hier weitere Informationen zu Apulien / Puglia, eine sehr interessante Seite.

Übernachtung: preiswert & gut im B & B Arcona in Serrano

Der Ort Carpignano Salentino stellt sich hier vor.

Infos zum Buch: Fede & Tinto :Andrea Amadei und Rosa Tortora, 111 Weine aus Italien, die man getrunken haben muss, Emons Verlag GmbH, 2016.

Mit zahlreichen Fotografien von Rosa Tortora,  240 Seiten, 16,95 Euro

Reise

Lichternächte in Apulien

Apulien-Castro (76)Festlich illuminiert präsentiert sich die Altstadt von Castro Ende April 2017. Foto: D.Weirauch

Vom 5. bis 9. Juli findet in Scorrano in der Provinz Lecce in Apulien ein besonderes Spektakel statt, das jährlich zehntausende Besucher anzieht. Zu Ehren der Heiligen Domenica, Schutzpatronin der Stadt, entwerfen lokale Künstler im Zentrum riesige Lichterbögen, die mit tausenden bunten Lämpchen versehen werden, welche im Dunkeln wunderschöne Choreographien mit Monumenten und Heiligen wiedergeben.

Besonders beeindruckend ist dabei der Moment, wenn die Lichter eingeschaltet werden, und die Besucher eine einzigartige Atmosphäre aus Lichteffekten, Musik und Feuerwerken erleben können.

Festlich illuminiert präsentiert sich die Basilika von Castro Ende April 2017. Foto: D.Weirauch
Festlich illuminiert präsentiert sich die Basilika von Castro Ende April 2017. Foto: D.Weirauch

Im Rahmen des  Lichterfestes kann man auch die kulinarischen Köstlichkeiten, wie etwa die besten Weine aus dem Gebiet am Absatz des Stiefels, entdecken.

www.santadomenicascorrano.it

https://www.viaggiareinpuglia.it/evento/46252/en/Santa-Domenica—Notte-delle-luci-2017

Hier mein Beitrag über das liebenswerte Castro in Apulien.

Apulien: Vielfalt an Italiens Stiefelabsatz

Die Umrisse Italiens gleichen der Form eines Stiefels. Im verspielten Barock errichtete Kirchen und Paläste aus gelblichem Tuffstein erinnern in der quirligen Universitätsstadt Lecce an fantastische Sandburgen. Wie von Hobbits erbaut erscheinen dagegen die Trulli, weiß gekalkte Rundbauten mit Kegeldächern in Alberobello. Mächtige Kastelle früherer Herrscher wachen über die Küstenstädte – ob in der eleganten apulischen Metropole Bari oder im von Griechen gegründeten Taranto.

Der große Triumphbogen am Strand von Melendugno, Nähe Roca Veccia Foto: Weirauch
Der große Triumphbogen am Strand von Melendugno, Nähe Roca Veccia Foto: Weirauch
 Strände, Wälder und Olivenhaine

Traumhafte Sandstrände und felsengerahmte Kiesbuchten säumen die Halbinsel Gargano. Abwechslung versprechen im Parco Nazionale del Gargano die stillen Wälder der Foresta Umbra. An den Küsten des von endlosen Olivenhainen und Weinbergen geprägten Salento zwischen Adria und Ionischem Meer finden Badefreunde eine Vielzahl weiterer reizvoller Strände. Wie die Lage, so die Küche: Wen wundert es, dass Apulien bekannt ist für Fischspezialitäten, hochwertiges Olivenöl und vorzügliche DOC-Weine.

Meinen Beitrag über Castro im Hacken des Stiefels findet ihr hier.

Hier ein toll recherchierter sehr empfehlenswerter Reiseführer zu Apulien aus dem Michael Müller Verlag.