Reise

Sieben Gründe für einen Besuch in Churfranken

Churfranken

Auf dem Fränkischen Rotwein Wanderweg

Wein.Main.Dein

Die Gästeführerin Weinerlebnis Franken und Winzerin Barbara Gilbert lädt zur besonderen Erlebniswanderung durch die Weinberge Großostheims ein. Mit Blick auf die Skyline Frankfurts lernen Sie die erlesenen Weine direkt in und von der Weinlage Hastell kennen.

Winzermeisterin Barbara Gilbert in ihrem Weinberg in Großostheim, Foto: D. Weirauch
Winzermeisterin Barbara Gilbert in ihrem Weinberg in Großostheim, Foto: D. Weirauch

Churfränkische Höhenflüge

Wechseln Sie die Perspektive und genießen Sie einen Überblick verschaffenden Rundflug über Churfranken. Sehen Sie heute schon die Unterschiede der Weinlagen im nördlichen und südlichen Churfranken. Nutzen Sie die Gelegenheit zu spektakulären Fotos aus der Vogelschau für Ihre Berichterstattung.

Start und Landung auf dem Flugplatz Großostheim

Churfranken aus der Luft, Foto: D.Weirauch
Churfranken aus der Luft, Foto: D.Weirauch

Das Weinhaus Becker, Großostheim

Eingebettet in den zauberhaften historischen Ortskern ist das Weinhaus Becker ein Kleinod für Freunde regionaler Köstlichkeiten. Außerdem lernen Sie das Destilleum Michael Mayer und das Weingut Höflich aus Großostheim kennen.

Fränkischer Rotwein Wanderweg II

Terrassensteillagen. Bundsandstein. Außergewöhnliches .

Winzer Reinhold Hillerich, der erste Hersteller von Churfränkischem Portwein (Hilport), führt Sie durch die Terrassensteillagen des Hochbergs mit seinen historischen Buntsandsteinmauern.

Fachwerkstadt Miltenberg

Genießen Sie eine Stadtführung durch die “Perle am Main”, die churfränkische Landkreismetropole und viel besuchte Fachwerkstadt Miltenberg am Main mit ihrem pittoresken “Schnatterloch” (einem der meist fotografierten Urlaubsmotive in Deutschland) und dem alt ehrwürdigen Gasthaus “Zum Riesen”, dem ältesten Gasthaus Deutschlands.

Das berühmte Schnatterloch in Miltenberg
Das berühmte Schnatterloch in Miltenberg, Foto: D.Weirauch

Das Brauhaus Faust zu Miltenberg aus dem Jahre 1631 ist eine Braustätte tiefster regionaler Verwurzelung und höchster internationaler Anerkennung. Der “Craft Brauer des Jahres 2016” besticht durch eine Fülle handwerklich geprägter Bierspezialitäten und Bierraritäten. Obgleich das Sortiment nicht einmal bundes- oder auch nur bayernweit erhältlich ist, räumen die Biermacher bei internationalen Championaten seit Jahren Preise in Gold, Silber und Bronze ab – von World Beer Cups bis zu European Beer Stars und anderen Gastronomie- und Wettbewerben.

Der Eisbock der Brauerfamilie Faust ist gar als das beste Starkbier der Welt ausgezeichnet.

Juwel in Churfranken – Gasthaus Zur Krone, Großheubach

Sie mögen es gutbürgerlich und solide? Sie sagen zu frischen Produkten aus der Region nicht nein? Sie schlemmen gerne herzhaft und ausgiebig? Küchenchef Ralf Restel zaubert aus regionalen Zutaten Gerichte mit Ehrlichkeit und Herzenswärme. Dazu kredenzt Weinsommeliere Niki Restel die Weine der Buntsandseinlagen, insbesondere die ausgezeichneten Churfranken Spätburgunder.

Hier ein weiterer Beitrag von mir, der Lust auf einen Besuch in Churfranken machen soll.

 

Facebooktwittermail
error: Content is protected !!