Reise

Sächsische Winzer laden erstmals zum „Sommer der offenen Weingüter“

Radebeul Dresden (36)In den Weinbergen von Radebeul Foto: Weirauch

Von Ende Juni bis Ende Oktober feiern die sächsischen Winzer erstmals den „Sommer der offenen Weingüter“. Mehr als 100 Veranstaltungen in den Weinbergen, Weingütern, Vinotheken, Höfen und Besenwirtschaften im Weinanbaugebiet Sachsen sind geplant. Das abwechslungsreiche Programm reicht von Führungen und Verkostungen über Weinbergswanderungen bis hin zu Live-Musik. Weinfreunde haben so einen ganzen Sommer lang Zeit, die Vielfalt der sächsischen Weinwelt zu entdecken.

100 Veranstaltungen im Weinanbaugebiet Sachsen

Einen Überblick über alle Veranstaltungen erhält man auf der Webseite des Tourismusverbandes Elbland Dresden: www.dresden-elbland.de/sommer-offene-weingueter

„Die Tage des offenen Weingutes sind jedes Jahr ein Besuchermagnet in Dresden Elbland“, erklärt Sindy Vogel, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Elbland Dresden. „Zum Schutz der Gesundheit unserer Gäste und um die sächsischen Winzer in der aktuellen Krise zu unterstützen, wollen wir die beliebte Veranstaltung in diesem Jahr erweitern. Wir laden nicht nur an einem zentralen Wochenende an die Sächsische Weinstraße ein, sondern stellen einen ganzen Sommer lang die Vielfalt der Weinbauregion Sachsen vor. So können sich die Besucherströme besser verteilen und die Hygieneauflagen sowie der Mindestabstand eingehalten werden.“

Sitz der Winzergenossenschaft Meißen Foto:
Sitz der Winzergenossenschaft Meißen Foto: Weirauch

„Die Corona-Krise stellt auch die sächsischen Winzer vor große wirtschaftliche Herausforderungen. Sie wirft uns um Jahre zurück“, betont Frank Neupold, neuer Vorstandsvorsitzender des Weinbauverbandes Sachsen. „Umso wichtiger ist, dass uns unsere Kunden auch weiterhin die Treue halten. Wir freuen uns über die Idee eines „Sommers der offenen Weingüter“ und laden alle Weinfreunde ganz herzlich zu einem Besuch der Winzer und Weingüter vor der eigenen Haustür ein.“

Entdeckertour für Kinder bis zur Yoga-Weinbergswanderung

Die Weinberge des Weinanbaugebietes Sachsen erstrecken sich entlang der Elbe von Pirna über Dresden, Radebeul und Meißen bis in die verträumten Elbweindörfer um Diesbar-Seußlitz. Im Sommer und Herbst mit Blick ins Elbtal zwischen den reifenden Reben zu flanieren und Weine direkt an ihrem Ursprungsort zu verkosten, ist für Weinfreunde ein besonderes Erlebnis.

Blick vom Weinberg des Weingut Schuh auf die Elbe
Blick vom Weinberg des Weingut Schuh auf die Elbe Foto: Weirauch

In den kommenden Wochen und Monaten führen beispielsweise die Weingüter Lehmann in Diesbar-Seußlitz, Vincenz Richter, Schloss Proschwitz, Martin Schwarz und die Sächsische Winzergenossenschaft in Meißen, das Weingut Schuh in Sörnewitz sowie das Erlebnisweingut Schloss Wackerbarth in Radebeul wieder regelmäßig durch Weinberge, in die malerischen sächsischen Steillagen und Terrassenweinberge.

Dresden, Wein, Meissen
Matthias, der mit Schwester Katharina das Weingut Schuh in Sörnewitz bei Radebeul führt Foto: Weirauch

Yoga-Weinbergswanderung

Besondere Akzente setzen unter anderem das Weingut Schuh mit einer Yoga-Weinbergswanderung im Spaargebirge am 23. August und die Winzergenossenschaft Meißen mit der Familien-Weinbergsentdeckertour „Was kreucht und fleucht im Weinberg“ am 3. Oktober.

Vom Grillabend bis zum weinbegleitenden Mehrgangmenü

Auch kulinarische Entdeckungen stehen auf dem Programm: vom rustikalen Barbecue bis zum gehobenen Menü. Mit Herzhaftem vom Grill und Livemusik verwöhnt Weinbau Fehrmann am 11. Juli in Dresden-Cossebaude. Am 17. Juli lädt Weingut Jan Ulrich in Diesbar-Seußlitz zum Grillabend ein. Einmal im Monat wird in Schloss Proschwitz unter dem Titel „Wine & Dine“ ein Fünf-Gänge-Menü mit Winzersekt und korrespondierenden Weinen serviert. Schloss Wackerbarth wiederum begrüßt Gäste täglich zu Musik und Kulinarik in der barocken Anlage in Radebeul.

Musik und Wein: von Blues bis Klassik

Immer wieder haben die sächsischen Winzer regionale Musiker zu Gast. Die Hoflößnitz in Radebeul stellt im Sommer zum ersten Mal die Veranstaltungsreihe „Hoflößnitzer Musikterrasse“ auf die Beine. Die Naundorfer Weinstube feiert am 25. und 26. Juli mit dem Blues-Musiker Lutz Kowalewski und einer Versteigerung sächsischer Weinraritäten ihren fünften Geburtstag. Zu Klassik im Weinberg und in der Weinerlebniswelt empfängt die Winzergenossenschaft Meißen. Und die Weinwirtschaft am Neufriedstein in Radebeul lädt von Mitte August bis Ende Oktober zu Weingenuss mit Ausblick und Live-Musik-Abenden ein.

Auf der Webseite des „Sommers der offenen Weingüter“ und auf den Seiten der Weingüter können sich Interessierte über Öffnungszeiten und Anmeldemodalitäten informieren. ■

Pressemitteilung: Tourismusverband Elbland Dresden e.V.

Urlaubsportal: www.dresden-elbland.de

Verbandswebseite: www.elbland-dresden.de

Über Dresden Elbland:

Dresden Elbland bezeichnet das Gebiet beiderseits der Elbe zwischen Pirna und Torgau im Freistaat Sachsen. Mehr als 850 Jahre Weinbautradition, fürstliche Kulturdenkmäler, die Wiege der europäischen Porzellanherstellung und Zeugnisse der Reformation bilden mit der malerischen Flusslandschaft der Elbe sowie urwüchsigen Mischwäldern und weitläufigen Teich- und Heidelandschaften ein reizvolles Ziel für anspruchsvolle Kultur- und entspannte Rad- und Wanderurlauber.

Kommentieren