Reise

Panorama LUTHER 1517 in Wittenberg

Mehr Geschichte geht nun wirklich nicht. Wittenberg an der Elbe brilliert gerade vor Beginn der Weltausstellung zur Reformation mit seinen Attraktionen. Gestern besuchten wir die Stadtkirche, danach die Schlosskirche, wo luther die berühmten 95 Thesen angeschlagen haben soll. Und in der Ausstellung im Augusteum kann man Stundenlang verweilen und erfährt dort anhand einer Bucheintragung , dass es diesen Thesenanschlag wirklich gab (bislang wurde da ja nur angenommen).

Panorama ist ein Highlight des Lutherjahrs 2017

Wie war das doch damals, wie sah die Stadt Wittenberg um  1517 aus  ? Ich empfehle unbedingt einen Besuch des vom Künstler Yadegar Asisi geschaffenenen Panoramas LUTHER 1517  in Wittenberg. Es widmet sich recht anschaulich den Ereignissen in Wittenberg vor 500 Jahren, als der Mönch und Gelehrte Martin Luther seine 95 Thesen zur Reform der (katholischen) Kirche veröffentlichte und damit eine dramatische Bewegung in Gang setzte, die die Geschichte und die Religionen der Welt bis heute nachhaltig prägt. Eine eigens errichtete Rotunde beherbergt das rund 15×75 Meter große Werk.

Foto Tom Schulze © asisi
Foto Tom Schulze © asisi

Die an sakralen Werken orientierte Begleitmusik von Eric Babak, gepaart mit eingesprochenen Kommentaren, rundet die Zeitreise ab. In einem 360°-Panorama von Yadegar Asisi wird die Lutherstadt zur Zeit Philipp Melanchthons, der beiden Cranachs, Katharina von Boras, Martin Luthers und Justus Jonas lebendig und Geschichte erlebbar.

Panorama bis 2021 in Wittenberg

Auch nach der Weltausstellung Reformation, von Mitte Mai bis September 2017, wird die Attraktion in der Lutherstadt Wittenberg bis 2021 zu sehen sein.

Mit dem Schritt in das Gemälde hinein, eröffnen sich dem Besucher nicht nur neue Sichtweisen, sondern auch die Möglichkeit, die Welt Luthers besser kennenzulernen und das Thema Reformation und einen ihrer Ursprünge neu zu entdecken.

Panorama LUTHER 1517 in Wittenberg

Die Rotunde, die in Wittenberg entstand, ist kein weiteres historisierendes Museum, sondern ein Erleben, Erfahren und Erspüren mit allen Sinnen.

Einzigartig am Projekt LUTHER 1517 ist die Verbindung eines Panoramakunstwerks von Yadegar Asisi mit dem Weltereignis zum Gedenken an die Reformation durch die Evangelische Kirche Deutschlands sowie Lutherstadt Wittenberg.

Nachtstimmung im Panorama, beobachtet von Besucherin, Foto Tom Schulze
Nachtstimmung im Panorama, beobachtet von Besucherin, Foto Tom Schulze

Wer ist Yadegar Asisi ?

Der Künstler Yadegar Asisi setzt die im 19. Jahrhundert populäre und mit Aufkommen des Kinos in Vergessenheit geratene Tradition der Riesenrundbilder fort, um faszinierende Kunsträume zu kreieren. In Weiterentwicklung der Kunstform entführte er in den vergangenen Jahren das Publikum an entfernte Orte wie Amazonien oder den Everest und in vergangene Zeiten wie Rom 312, Pergamon oder Leipzig 1813.

Für Berlin schuf er am Checkpoint Charly das Panorama „Die Mauer“. Ich meine, die Panoramen sind Kunstwerke, deren Wirkung sich (die) Besucherinnen und Besucher nicht entziehen können.

  • Informationen zum Asisi Panorama LUTHER 1517

  • Adresse:  Lutherstraße 42, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Tel.. +49 3491 45949 10
  • Besucherservice: Tel.: +49 3491 45949 10
  • info@wittenberg360.de, wittenberg360.de
  • Öffnungszeiten: Tägl. Von 10 – 18 Uhr,  (letzter Einlass bis 17.30 Uhr, abweichende Öffnungszeiten bei Sonderveranstaltungen)
  • Eintritt: Erwachsene:11, ermäßigt9 Euro
  • Kinder:4 Euro, Gruppe ab 10 Personen:  pro Person: 9 Euro
  • Führungen:  finden täglich um 11 und 15 Uhr statt. Die Tickets dafür können nur vor Ort erworben werden.

Mit der Landpartie zum Reformationsgedenken 2017

Ganz im Zeichen von 500 Jahre Reformation 2017 steht das Radreiseprogramm des Oldenburger Radreiseveranstalters “ Die Landpartie Radeln und Reisen.“ Anlässlich des Reformationsjubiläums hat der Aktivreiseveranstalter zwei neue Touren für seine kulturinteressierten Reisenden aufgelegt: Die einwöchige individuelle Reise „Auf Luthers Spuren – 500 Jahre Reformation zwischen Berlin und Leipzig“ und die einwöchige geführte Radreise „Sächsische Flussfahrt – Auf Luthers Spuren“ mit Start am 11. Juni 2017.

fahrrad

Das Reiseangebot zum Thema Luther bei der Landpartie Radeln und Reisen ist ab sofort buchbar unter
https://www.dielandpartie.de/radreise-deutschland-elbe-luth… (geführte Luther-Radreise) und https://www.dielandpartie.de/radreise-luther-berlin-leipzig… (individuelle Luther-Radreise)

Kommentieren