Tipps

Mit dem Butterbrot in den Flieger

Anflug mit Vueling auf BarcelonaAnflug mit Vueling auf Barcelona

Verbraucherzentrale Brandenburg: Selbstverpflegung an Bord möglich

Deftige Preise für Essen und Getränke im Flugzeug verderben Reisenden oft den Appetit. Dabei kann man sich an Bord durchaus selbst verpflegen. Vor den anstehenden Winterferien klärt die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) über Verbraucherrechte in der Luft auf.

„Selbstverpflegung an Bord ist möglich, weil Airlines in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen den Verzehr mitgebrachter Speisen und Getränke kaum ausschließen können“, so Reiserechtsexpertin Sabine Fischer-Volk von der VZB.

Denn: „Verpflegung an Bord ist wichtig, beispielsweise auf Grund der trockenen Kabinenluft. Wer z.B. nicht genug trinkt, kann Gesundheitsprobleme bekommen“, meint Fischer-Volk. Auch ein weiterer Aspekt spielt eine große Rolle: „Viele Menschen leiden heute unter chronischen Krankheiten wie Diabetes, Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, ernähren sich vegetarisch oder vegan und pflegen beim Essen und Trinken einen bestimmten Geschmack. Es muss daher gestattet sein, unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsbestimmungen das selbst belegte Brot zu konsumieren.“

Wer Essen und Getränke selbst mitbringen möchte, muss sich allerdings an bestimmte Regeln halten.

„Solange man sein Essen direkt im Flugzeug verspeist, ist grundsätzlich alles erlaubt. Lediglich für die Ein- und Ausfuhr von Lebensmitteln in den bzw. aus dem EU-Raum gibt es länderspezifische Beschränkungen, über die sich Verbraucher vor dem Flug beim Auswärtigen Amt, dem Zoll oder dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft informieren sollten“, so Fischer-Volk.

Die Mitnahme von Getränken unterliegt größeren Einschränkungen: „Getränke in Behältern über 100 ml dürfen nicht durch die Sicherheitskontrolle mitgenommen werden“, so Fischer-Volk. Daher bietet es sich an, Getränke nach der Sicherheitskontrolle im Flughafen zu kaufen. „Dort sind sie erfahrungsgemäß etwas günstiger als im Flieger“, sagt sie. „Einige Flughäfen gehen sogar bereits mit gutem Beispiel voran und bieten besonders günstiges Mineralwasser an. Dieser verbraucherfreundliche Service sollte Schule machen“, meint Fischer-Volk. Alternativ kann man eine leere Flasche mit durch die Sicherheitskontrolle nehmen und diese im Warteraum vor dem Einstieg am Waschbecken bzw. an einem Trinkbrunnen befüllen.

Zu guter Letzt ist beim Thema Verpflegung Rücksichtnahme auf Mitreisende immer angeraten: „Wer eigenes Essen mitbringt, sollte statt des stark riechenden Lieblingskäses lieber eine geruchsarme Variante in die Butterbrotdose packen“, so die Verbraucherschützerin.

Weitere Tipps für Flugreisende gibt die Verbraucherzentrale unter www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/Reise-Spezial

Individuellen Rat erhalten Betroffene

  • in den Verbraucherberatungsstellen, Terminvereinbarung unter
    0331 / 98 22 999 5 (Mo bis Fr, 9 bis 18 Uhr) oder online unter vzb.de/termine,
  • am Beratungstelefon unter 09001 / 775 770 (Mo bis Fr, 9 bis 18 Uhr,
    1 €/min a. d. dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend) sowie
  • per E-Mailberatung auf vzb.de/emailberatung
Reise

Neue Eiswelt in Karls Erlebnisdorf mit Helden der Kindheit

Aktualisierung: Mittlerweile wurde die 5. Eiswelt eröffnet. Hier erfahrt ihr mehr dazu.

 

Das Thema diesmal: „Helden der Kindheit“

Auf 2.000 Quadratmetern und minus zehn Grad wird eine eine abwechslungsreiche Winterwelt präsentiert. Zu sehen sind unter anderem Sherlock Holmes, der auf Spurensuche geht, gegenüber thront eine spektakuläre Murmelbahn, von oben versprüht eine grazile Eisprinzessin ihren Zauber. Manchmal kann man  Farben entdecken, die man mit vorher nie in Verbindung gebracht hätte.

Der japanische Künstler Junichi Nakamura beim Bearbeiten eines Eisblocks in der Eiswelt, Foto:Karls Erlebnis-Dorf
Der japanische Künstler Junichi Nakamura beim Bearbeiten eines Eisblocks in der Eiswelt, Foto:Karls Erlebnis-Dorf

Was für eine eisig-schöne Entdeckungsreise: Direkt am Eingang wird man von einem Anblick empfangen, der harmonischer kaum sein könnte. Zurück in die Zeit der Kindheit: Hunderte Seifenblasen umgeben die Besucher. Anschließend öffnet sich die Tür zu einem ganz besonderen Kinderzimmer: was für ein wunderbar kühles Chaos hier herrscht – es soll den Besuchern, so verspricht Nadja Schriever von Karls Erlebnisdorf, den Kopf verdrehen. Denn Zauberwürfel, Teddybär, Matrioschka, Aufziehmarienkäfer und Kinderbett aus Eis sorgen dafür, dass Staunen Hochkonjunktur hat.

Größte Eisskulpturenschau Europas

Frau Schriever verspricht: „Wagen Sie sich weiter ins Innere der Eiswelt vor – und lernen Sie an verschiedenen Ecken und Enden eines gewaltigen Eislabyrinthes mit Drehtunnel Computerspielhelden wie Mario, Donkey Kong oder Zelda kennen.“

„Stein auf Stein“ heißt die nächste Attraktion. Was sich dahinter verbirgt? Eine aufwendig modellierte Legolandschaft aus Eis. Angesicht zu Angesicht mit den Helden aus Film und Fernsehen? „Klar doch! Wir lassen Sandmann, Superhelden und die Schneekönigin für Sie formen.“

  • Wo?  Karls Erlebnis-Dorf
  • Zur Döberitzer Heide 1, 14641 Elstal bei Berlin
  • Hier geht es zu Karls Erlebnisdorf in Elstal bei Berlin.
  • Eintritt: Die Eintrittskarte ist eine Dauerkarte, diese gilt bis zum Ende der Eiswelt im Sommer 2017. Dauerkarte Erwachsene: 8,50 Euro, Dauerkarte Kinder (>90 cm Körpergröße bis 13 Jahren): 6,50 Euro, Kinder mit einer Körpergröße bis 90 cm haben freien Eintritt.
  • Auch in diesem Jahr gibt es wieder Doppel-Dauerkarten für die Eiswelt. Das heißt, die Karte gilt sowohl für die 2. Eiswelt in Elstal als auch für die 14. Eiswelt in Rövershagen. Und das dauerhaft, bis zum Ende der Show am 29.10.2017.
  • Tel.: 038202/4050
  • geöffnet: 08:00 – 19:00 auch an Feiertagen
  • hier die Öffnungszeiten während der Feiertage.
  • Anfahrt: Aus Richtung Nord und Süd A 10 (Berliner Ring), Abfahrt 26: Berlin-Spandau, anschließend B5 Richtung Berlin-Spandau/-Zentrum. 2. Ausfahrt: Elstal / Olympisches Dorf
    Öffentliche Verkehrsmittel: RE 4 Berlin Hbf. – Rathenow oder RB 13 Berlin-Spandau – Wustermark, Ausstieg am Bahnhof Elstal. Bus-Linie 668 Bf. Elstal bis Haltestelle „Zum Erlebnis-Dorf“, Buslinie A05 ab Berlin Zoologischer Garten direkt zu Karls Erlebnis-Dorf
  •  

 

Hier weitere Infos zu Karls Eiswelt.

Reise

Christkindlesmarkt Karlsruhe mit fliegendem Schlitten

Weihnachtsmann in Karlsruhe

Er soll einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland sein: der Christkindlesmarkt in Karlsruhe. Ich habe ihn mir angesehen und war begeistert.
Es gibt ein vielfältiges Angebot an Kunsthandwerk und kleine wohlgeschmückte Stände. Keine lodderigen Buden wie man so landauf, landab erleben kann. Nein, in Karlsruhe haben die Macher vom städtischen Marktamt wohl ausgewählt, wer auf den Friedrichsplatz darf und wer nicht.

karlsruhe2016-9

Der Weihnachtsmarkt auf dem Friedrichsplatz, Foto: D.Weirauch

Die rund 90 liebevoll geschmückten Holzhütten, das „Glühweinwäldchen“ und eine Musikbühne mit wechselndem Programm laden ebenfalls zum Flanieren auf dem Friedrichsplatz ein.

Potsdam

Potsdamer können in Potsdamer Hotels übernachten

Nun hat auch Potsdam die Idee anderer Städte aufgegriffen, dass Einheimische an einem bestimmten Wochenende in einem hiesigen Hotel übernachten können. In Magdeburg kann man als Magdeburger, wenn man Gäste in einem Hotel der Stadt unterbringt, z.B. kostenlos frühstücken – mit seinen Gästen.

Vom 7. zum 8. Januar kann man in einem der Potsdamer Vier-Sterne-Hotel übernachten.

Das ist Anliegen der von der Fine Emotion Event und Marketing GmbH veranstalteten Aktion „Potsdam – Erlebe deine Stadt“. Es gibt die Möglichkeit, früher ein- sowie später auszuchecken. Auch gibt es natürlich Frühstück und auch, je nach Angebot, das Abendessen.

avendi Hotel Potsdam am Griebnitzsee, Foto: Seminaris
avendi Hotel Potsdam am Griebnitzsee, Foto: Seminaris

An der Aktion beteiligen sich die Hotels Bayrisches Haus im Wildpark, das Dorint, Steigenberger, Mercure, NH Potsdam (ehemals Voltaire), das Hotel am Brandenburger Tor, Seminaris Seehotel in der Pirschheide, das Avendi am Griebnitzsee sowie das Kongresshotel. Eine tolle Idee finde ich, könnte viel öfter gemacht werden. Bin gespannt, wie die Resonanz darauf ist.

Hier geht es zur Homepage und zum Buchungsportal.

Reise

Mit dem Heissluftballon über dem Tal der Könige schweben

p1270350heissluftballon

Mit Garantie wird dieser Heissballonflug für alle Teilnehmer unvergesslich bleiben. Mit dem Heissluftballon über Theben West in Ägypten, direkt über dem Tal der Könige.

Mit dem Ballon über das Tal der Könige schweben, Foto: Weirauch
Mit dem Ballon über das Tal der Könige schweben, Foto: Weirauch

In den frühen Morgenstunden, wenn wenn es noch kühl und frisch ist, wird auf einem Feld in Theben-West gestartet. Ein unglaublicher Ausblick über Luxor, das Niltal und Theben West-mit seinen vielen Tempeln und Gräber wurde uns versprochen. Um 3.30 Uhr sind wir geweckt worden. Danach setzte unsere Reisegruppe  mit Barkassen über den Nil. Schon von weitem sahen wir, wie die Ballons angeheizt wurden. So manchem, auch mir, war es mulmig. Ob das gut geht? Für viele von uns war es der erste Ballonflug.

Potsdam

Museum Barberini öffnet seine Türen bereits jetzt

museum_barberini_frontansicht_vom_alten_markt-_foto_helge_mundt_pressebarberini_mundMuseum Barberini Frontansicht vom Alten Markt, Photo: Helge Mundt

Potsdam erhält mit dem Museum Barberini ab Januar 2017 ein neues Kunstmuseum. Das Museum wird überregional ausstrahlen. Soviel ist jetzt schon sicher.

#EmptyMuseum

Das Gebäude selbst ist ein Unikat und kann, bevor die Räume am Alten Markt mit Kunst befüllt werden, ab 28. November für eine Woche in Ruhe bestaunt werden.

Museum Barberini Veranstaltungsraum mit Medienwand
Museum Barberini Veranstaltungsraum mit Medienwand, Foto: Helge Mundt

Ab sofort können Online-Tickets für die Besuchertage im Museum und für die Eröffnungsausstellungen gebucht werden

Vom 28. November bis 4. Dezember öffnet das Museum Barberini

Rund acht Wochen vor der Eröffnung lädt das Museum vom 28. November bis 4. Dezember 2016 dazu ein, die Ausstellungsräume zu erkunden noch bevor die Kunst in das Haus einzieht.

Über die Website des Museums Barberini können ab sofort kostenfrei Zeitfenster-Tickets gebucht werden, um an den vielfältigen Veranstaltungen der Besuchertage teilzunehmen, aber auch um sich Eintrittskarten für die Eröffnungsausstellungen ab 23. Januar 2017 zu sichern.

Hier geht es zum Programm und zum Karten bestellen.

Was gibt es an den Besuchertagen zu sehen ?

Bei den Besuchertagen wird mit Führungen und mit der Barberini App die bewegte Nutzungsgeschichte des wiederaufgebauten Palais gezeigt und wie traditionelles Handwerk auf innovative Technologien trifft.

Blick in das Foyer des Museum Barberini, Photo Helge Mundt
Blick in das Foyer des Museum Barberini, Photo Helge Mundt

Das Museum Barberini erinnert an frühere Nutzungen des Ortes, an seine Zeiten der Konzerte, des Tanzes, der Bücher, des Theaters und auch des Standesamtes. Die Hybrid Letter Box veranschaulicht Erinnerungen an das Palais Barberini, indem handschriftliche Aufzeichnungen direkt in digitale Gästebucheinträge umgewandelt werden. Die Ausstellung Palais Barberini. Geschichte eines Hauses  illustriert die Geschichte des barocken Palais von 1771/72 bis zur Zerstörung im Jahr 1945 und den Wiederaufbau 2013 bis 2016. Die Besuchertage bieten Führungen, Lesungen, Filme, Tanz, Musik und viele neue Räume und Aussichten.

Blick von der Nikolaikirche hinüber zum Museum Barberini, Photo Helge Mundt
Blick von der Nikolaikirche hinüber zum Museum Barberini, Photo Helge Mundt

Besuchertage vom 28.11. bis 4. Dezember

Vom 28. November bis 4. Dezember kann jeweils von 12 bis 21 Uhr ein abwechslungsreiches Programm erlebt werden.

Der Montag widmet sich der Architektur des Hauses mit Kurzführungen durch das Museum und einem abendlichen Vortrag des Architekten.

Der Dienstag steht ganz im Zeichen junger Kunst, es finden Schüler-Workshops und Rundgänge für Jugendliche und Kinder statt.

Am Mittwoch erinnert Bernd Geiling, Schauspieler des Hans Otto Theaters, an die Nutzung des Palais als Theaterspielstätte.

Am Donnerstag liest André Kubiczek aus seinem Roman „Skizze eines Sommers“.

Am Freitag verwandelt sich das Museum zum Lichtspielhaus mit von einem DJ vertonten Stummfilmen von Hans Richter, Man Ray und Fernand Léger.

Außerdem können sich heiratswillige Paare melden, um die Museumsräume kostenfrei für ihre Trauung zu bespielen.

Das abschließende Wochenende startet am Samstag mit Tangokursen und Argentinischer Milonga mit tanguito Potsdam und DJ Ultimo Guapo und endet am Sonntag mit einem Abschluss-Wandelkonzert in Kooperation mit der Kammerakademie Potsdam.

Was kostet der Besuch ? Der Eintritt ist frei.

Wo gibt es die Karten ? Online-Tickets und das vollständige Programm sind unter www.museum-barberini.com/ihr-besuch oder während der Besuchertage an der Museumskasse erhältlich.

Adresse: Museum Barberini, Alter Markt, Humboldtstr. 5–6, 14467 Potsdam

Museum Barberini, Rückansicht, Photo: Helge Mundt
Museum Barberini, Rückansicht, Photo: Helge Mundt

Wie geht es dann weiter ?

Eröffnungsausstellungen: Impressionismus. Die Kunst der Landschaft sowie

Klassiker der Moderne. Liebermann, Munch, Nolde, Kandinsky

Vom 23. Januar bis 28. Mai 2017 zeigt das Museum Barberini zwei Eröffnungsausstellungen und gibt Einblicke in seine Sammlung. Insgesamt werden über 170 Werke gezeigt.

Impressionismus. Die Kunst der Landschaft sowie

Impressionistische Landschaften sind keine spontane Stimmungsmalerei, sondern Experimentierfelder der Künstler. Sie befreiten die Landschaft von allen historischen oder symbolischen Zuschreibungen. Die Ausstellung Impressionismus. Die Kunst der Landschaft präsentiert acht Themenräume mit 92 Gemälden und zeigt Landschaft als Leitgattung des Impressionismus – darauf angelegt, die Betrachter mit allen Sinnen anzusprechen. Mit Werken von Künstlern wie Claude Monet, Pierre-Auguste Renoir und Gustave Caillebotte holt die Ausstellung die großen Vertreter des Impressionismus nach Potsdam.

Klassiker der Moderne. Liebermann, Munch, Nolde, Kandinsky

Der Begriff Moderne bezeichnet Umbrüche, klassisch steht für eine zeitlose Bedeutung. Die Ausstellung Klassiker der Moderne. Liebermann, Munch, Nolde, Kandinsky schlägt den Bogen vom deutschen Impressionismus über den Fauvismus zur Abstraktion nach 1945 und thematisiert dieses Spannungsfeld. Mit über 60 Werken erzählt sie Kunstgeschichten, die deutlich machen, dass es mehr als eine Geschichte der modernen Kunst gibt.

Dr. Ortrud Westheider, Direktorin des Museums Barberini, mit Blick auf das Museum von der Freundschaftsinsel aus
Dr. Ortrud Westheider, Direktorin des Museums Barberini, mit Blick auf das Museum von der Freundschaftsinsel aus, Photo: Helge Mundt

Sammlungspräsentation: Künstler in der DDR. Einblicke in die Arbeit mit der Sammlung

Zur Sammlung des Museums Barberini gehört ein großer Bestand von Gemälden aus der Zeit der DDR. Zwei Galerieräume stellen zur Eröffnung des Museums 20 Werke vor und zeigen das Spektrum der Malerei von Bernhard Heisig bis Stefan Plenkers. Ein Raum ist der Bildwelt von Wolfgang Mattheuers gewidmet, dessen Bronzefigur Jahrhundertschritt seine dauerhafte Aufstellung im Garten des Museums Barberini gefunden hat.

Was gibt es auf der Webseite zu sehen ?

Die Website www.museum-barberini.com bietet den Besuchern schon jetzt die Möglichkeit, einzelne Werke zu erkunden und spielerisch informative Einblicke in die Ausstellungen zu erhalten. Überraschende und amüsante Ansichten zeigen auch die Überblendungen von impressionistischen Gemälden und photographischen Aufnahmen an gleichem Standpunkt aus heutiger Sicht. Die Website präsentiert darüber hinaus Filme und Hintergrundinformationen zur Geschichte des Gebäudes und zu Künstlern der Sammlung sowie über Prof. Dr. h.c.mult. Hasso Plattner, den Stifter und Mäzen des Museum Barberini.

  • Besuchertage

  1. November – 4. Dezember 2016, jeweils 12–21 Uhr
  • Eintritt frei, Zeitfenster-Ticket erforderlich
  • Online-Tickets unter www.museum-barberini.com
  • Eröffnungsausstellungen Museum Barberini
  • Impressionismus. Die Kunst der Landschaft
  • Klassiker der Moderne. Liebermann, Munch, Nolde, Kandinsky
  1. Januar – 28. Mai 2017
  • Mo & Mi–So 11–19 Uhr, jeder erste Do 11–21 Uhr, Di geschlossen
  • Mo–Fr (außer Di) für Kindergärten und Schulen nach Anmeldung 9–11 Uhr
  • Eintritt € 14 / erm. € 10 / Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei
  • Online-Tickets unter www.museum-barberini.com
  • Adresse Museum Barberini ?
  • Museum Barberini
    Alter Markt
    Humboldtstraße 5–6
    14467 Potsdam
  • T +49 331 97992-185
    info@museum-barberini.com