Reise

Nachhaltig und biologisch: Club Marvy by Paloma

Club Marvy (6)

Wer Ephesus und die anderen antiken Städte besuchen will, dem sei das Hotel Club Marvy by Paloma, ehemals Paloma Club Sultan, in Özdere an der türkischen Mittelmeerküste empfohlen. Ich habe mir das Lifestyle-Hotel nach sienem umbau angeschaut und bin begeistert. Nachhaltig und biologisch: Club Marvy by Paloma an der türkischen Ägäis

Fast alle Zimmer im Hotel Club Marvy haben so einen tollen Balkon
Fast alle Zimmer im Hotel Club Marvy haben so einen tollen Balkon

Beeinflusst vom Bohème-Stil und mediterranen Elementen, bietet das Hotel seinen Gästen ein modernes, aber gleichzeitig auch sehr wohnliches Ambiente. Bei der Umgestaltung wurde Wert auf das Bewahren und Schützen der Umgebungsvegetation gelegt. Durch den Erhalt des Bestandes an prächtigen Palmen, Olivenbäumen und Pinien auf dem üppig grünen Areal entstand eine natürlich eingewachsene Atmosphäre.

Schöner kann der Weg vom Hotel zum Strand nicht sein
Schöner kann der Weg vom Hotel zum Strand nicht sein

Die Anlage bietet viele Rückzugsmöglichkeiten für Ruhesuchende, doch auch das aktive Freizeitvergnügen kommt nicht zu kurz. Ein Aquapark mit einer Vielzahl von Rutschen verspricht Badespaß für große und kleine Gäste. Hinzu kommen mehrere Pools sowie verschiedene Sport- und Aktivangebote. Am Abend gibt es ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm sowie Shows. Das Areal ist 52 Hektar groß und es gibt Zimmer, in denen man glückselig schläft, während andere Gäste am anderen Ende des Clubs bis in die frühen Morgenstunden tanzen.

Life-Cooking-Stationen und À-la-carte-Restaurants

Mit einem Novum sticht der Club Marvy unter den meist eintönigen Hotelanlagen an der türkischen Mittelmeerküste hervor.  Mit sieben Life-Cooking-Stationen und À-la-carte-Restaurants werden neue Standards in der All Inclusive-Gastronomie gesetzt. Das „Yerlim“ lädt mit Workshops zur regionalen Spezialitätenküche aus biologisch angebauten Zutaten ein.

Der Club Marvy ist eines der Hotels, in dem das von Öger Tours praktizierte Futouris- Nachhaltigkeitsprojekt „Taste the Culture“ für nachhaltiges, regional-typisches Essen aus der Region eingeführt wird.

Die Köche im Club Marvy sind Meister ihres Faches
Die Köche im Club Marvy sind Meister ihres Faches

Nachhaltig und biologisch: Club Marvy by Paloma an der türkischen Ägäis

“Taste the culture” umfasst zwei Projektphasen: In der ersten Phase werden die Hotelmitarbeiter auf der Grundlage des “Sustainable Food Manuals” geschult hinsichtlich Einkauf, Lagerung und Verarbeitung von ökologisch und nachhaltig produzierten Lebensmitteln. Die zweite Phase beschäftigt sich mit der Präsentation und Kommunikation der nachhaltigen Angebote. Wie ich erleben konnte funktioniert das nach wenigen Monaten der Einarbeitung bereits ganz gut. Was ich in anderen hotels oft vermisste, hier wir mit speziellen Informationen aufmerksam gemacht, welches Essen präsentiert wird. Kriterien sind: regional, bio oder vegetarisch. Außerdem soll die Aufmerksamkeit darauf gelenkt werden, wie die Gäste selbst dazu beitragen können, dass weniger Lebensmittel weggeworfen werden. Das kann ganz einfach dadurch passieren, dass man lieber öfter zum Buffet geht und sich die Teller nicht zu voll macht

Lecker eingedeckt: im Club Marvy an der Ägäis
Lecker eingedeckt: im Club Marvy an der Ägäis

Die meisten Produkte, die im Club Marvy von der Küchencrew verarbeitet werden, kommen von der Degirmen-Farm. Dort ist die Unternehmerin Gürsel Tonbul, die dort seit mehr als 20 Jahren Obst und Gemüse nach den Prinzipien der biologischen Landwirtschaft anbaut, Partner indes Projektes.

Mehr zum Projekt gibt es im Internet auf folgender Seite:

Projekt „Taste the Culture”

Lichtdurchflutet präsentiert sich der Club Marvy nach dem Umbau
Lichtdurchflutet präsentiert sich der Club Marvy nach dem Umbau

Was kostet der Aufenthalt im Club Marvy by Paloma in Özdere?

Die Preise für die von Öger Tours angebotenen  Reisen verstehen sich jeweils inkl. Flug, AI-Verpflegung, Transfers, Reiseleitung, Rail & Fly (Zug zum Flug in Deutschland) und WLAN im Hotel. Für einen Aufpreis gibt es verschiedene Exkursionen, so nach Ephesus oder in das Oliatrium.

  • Preise & Abflüge für eine Person im Doppelzimmer
  • Club Marvy by Paloma, Kusadasi/ Özdere, Türkische Ägäis
  • Eine Woche mit All-Inclusive-Verpflegung im Doppelzimmer
  • Ab 665 Euro pro Person
  • z.B. am 05.10.17 ab Düsseldorf
Als ob die Palmen aus dem Dach über dem Restaurant wachsen
Als ob die Palmen aus dem Dach über dem Restaurant wachsen

Hier geht es zur Seite des Hotels Club Marvy by Paloma

Die Recherche nach Ephesus wurde von Öger Tours unterstützt. Hier geht es zur Seite des spezialisierten Türkei-Reiseveranstalters.

Weitere nützliche Reiseinformationen zum Besuch in der Türkei

Temperaturen vor Ort: Im Juni klettert das Thermometer tagsüber in Izmir bis auf 32-34°C, nachts können die Temperaturen auf bis zu 20°C abkühlen.

Einreise in die Türkei: Für die Einreise benötigen deutsche Staatsangehörige einen gültigen Reisepass oder einen Personalausweis.

Währung und Bargeld vor Ort: Türkische Lira (TRY). Ein Türkischer Lira sind 100 Kuruş. Ein Türkischer Lira entspricht etwa 0,25 Euro, Stand Juni 2017 – je nach Tageskurs auch differierend. Wechseln kann man zum Tageskurs in Banken oder Wechselstuben. Geldwechsel bereits in Deutschland lohnt sich nicht. Kreditkarten werden in Hotels, bei Autovermietungen und in manchen Geschäften akzeptiert, kleine Aufschläge sind möglich. Es empfiehlt sich jedoch bei Einkäufen Barzahlung, vor allem dann, wenn man handeln kann. An den Geldautomaten kann mit einer EC- oder Kreditkarte Geld abgehoben werden, natürlich nur in Türkischen Lira. Hier fallen wie üblich besondere Gebühren an. Zeitverschiebung: Die Zeitverschiebung vor Ort beträgt plus eine Stunde.

Mehr Informationen gibt es hier: https://www.oeger.de/reiseziele/tuerkei.html

Facebooktwittermail
error: Content is protected !!