Mobilität

Mit dem Rad durchs Blaue Land

Sie heißen „Moosrunde“, „Bilderbuchdörfer“, „Staffelseepanoramarunde“, „Blauer Reiter Runde“ und „Kulturspuren“ – die neu ausgeschilderten Rad-Routen, die ab sofort durchs Blaue Land leiten. Sie führen dabei nicht nur zu den Naturschönheiten der bayerischen Traumlandschaft rund um den Markt Murnau, sondern auch zu kulturellen Besonderheiten. Die mit 60 Kilometern längste Runde spürt der Künstlervereinigung „Der Blaue Reiter“ nach, die hier ihre Wahlheimat fand. Zwischenstopps sind unter anderem das Schloßmuseum Murnau, das Münter-Haus oder auch das Franz Marc Museum. Wer weiter und in Begleitung eines Profis in das Maler-Universum eintauchen möchte, macht eine geführte Tour mit. Diese zeigt Orte, an denen die Künstler rund um Wassily Kandinsky und Gabriele Münter ihre Staffeleien aufstellten. Buchbar sind sie über die Erlebnisplattform erlebnisse.dasblaueland.de.

Sie kosten 25 Euro pro Person und finden am 6. und 27. September sowie am 7. und 14. Oktober statt. Einen Überblick über sportliche Aktivitäten in der Region bietet übrigens die Broschüre „Mein Aktivgenuss“, die in den örtlichen Tourist Informationen ausliegt sowie online einseh- und bestellbar ist. Weitere Infos beispielsweise über Radverleihmöglichkeiten oder Aufladestationen für E-Bikes gibt es unter dasblaueland.de.

Hier weitere Texte über das Blaue Land

Murnau mit seiner Künstlerkolonie, den “Kulturwirten”

und der

bevorstehenden Ausstellung zu Emanuel Seidl

Facebooktwittermail
error: Content is protected !!