Potsdam

Lenne`in einem neuen Buch

Bornstedter FriedhofGrab von Peter Joseph Lenne

Zeit für einen Herbstspaziergang. Anregungen dafür bietet das in der Edition Braus erschienene Buch der Potdamer Gartenkennerin Christa Hasselhorst über  Peter Joseph Lenné . Er gilt als der genialste deutsche Gartenkünstler des 19. Jahrhunderts.

Lennè  prägte mit weiträumigen grünen Paradiesen die Landschaft Preußens. Im Auftrag preußischer Könige ließ er gemeinsam mit Karl Friedrich Schinkel Architektur und Gartenkunst zu einer virtuosen Einheit verschmelzen – heute Weltkulturerbe. Weitere seiner über 300 Schöpfungen finden sich in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern. Auch in der umgebung vonm Potsdam, so in Marquardt, oder im Hirschberger Tal, beispielsweise in Schildau,  hinterließ er Spuren.

Zum 225. Geburtstag Lennés im September 2014 zeigt dieses Buch mehr als 25 seiner schönsten, heute noch erhaltenen Schöpfungen: vom berühmten Sanssouci über den Kurpark Bad Homburg bis zu bewunderungswürdigen Kleinodien, mit denen Gutshäuser in tiefster Provinz geadelt wurden. Eine Entdeckungsreise auf Lennés Spuren zu grünen Sehnsuchtsorten, mit prachtvollen Bildern und wertvollen Tipps.

Christa Hasselhorst, Peter Joseph Lennè – vom Erschaffen der Landschaft, Edition Braus, 39,95 Euro

 

Lenne`ist auf dem Bornstedter Friedhof begraben. Ein Spaziergang lohnt dorthin.

Facebooktwittermail
error: Content is protected !!