Reise

In Polen öffnen im Mai die Hotels wieder

Polen.Kamien.Pommern Ostsee PolenSeebrücke von Kamień Pomorski/ Cammin

Lockdown oder lockern, die Diskussionen bewegen die Menschen und nicht zuletzt die Reisebranche. Polen hat jetzt einen dezidierten Plan für Öffnungen im Mai vorgelegt. Darüber informierte das Polnische Fremdenverkehrsamt.

In Polen können Hotels wieder öffnen.

In Polen können Hotels ab dem 8. Mai wieder öffnen. Das ist Teil einer umfangreichen Öffnungsstrategie, die von der polnischen Regierung jetzt vorgestellt wurde. Stufenweise soll danach das öffentliche Leben nach dem jüngsten Lockdown wieder hochgefahren werden. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen war zuletzt deutlich zurückgegangen. Bereits ab 1. Mai sollen nach dem Plan der Regierung landesweit die Sportanlagen im Freien wieder geöffnet werden, ab dem 4. Mai dürfen neben Shoppingcentern auch Kunstgalerien und Museen unter Beachtung strenger Hygieneauflagen wieder Gäste empfangen. Zudem soll dann in den ersten bis dritten Klassen der Schulen wieder der Präsenzunterricht beginnen.

Kamień Pomorski, ammin in Pommern
Beim Fischer in Kamień Pomorski/ Cammin in Pommern

Hotels werden am 8. Mai folgen. Sie dürfen zunächst nur bis zu 50 Prozent ihrer Kapazitäten nutzen, auch Restaurants und Wellnessbereiche müssen anfangs noch geschlossen bleiben. Eine Woche später sollen weitere Schritte erfolgen, vorausgesetzt, dass sich die Zahl der Neuinfektionen bis dahin unter einem Wert von täglich 15 pro 100.000 Einwohner bewegt. Dann soll wieder eine Außengastronomie möglich sein, auch Kinos und Theater dürften im Freien starten. Außerdem könnten bei sportlichen Wettkämpfen im Freien wieder bis zu 25 Prozent der möglichen Zuschauerplätze besetzt werden.

Finale der Fußball Europa League am 26. Mai in der Bernstein-Arena von Gdańsk (Danzig)

Das macht auch den Fußballfans im Lande Hoffnung, dass das Finale der Fußball Europa League am 26. Mai in der Bernstein-Arena von Gdańsk (Danzig) vor Zuschauern stattfinden kann.

Bei einer weiter positiven Entwicklung der Inzidenzzahlen dürfen ab 29. Mai auch wieder bis zu 50 Prozent der Plätze in den Restaurants belegt werden. Auch Kinos und Theater, Indoor-Sportananlage und Schwimmbäder können dann wieder mit bis zu 50 Prozent der Besucher starten.

Fisch.Polen
Marianne Zubowicz bereitet in Cammin leckere Fischgerichte zu

Fisch.Polen

Nachdem in Polen am 1. April mit rund 35.000 Neuinfektionen an einem Tag ein Höchststand erreicht wurde, ist die Zahl seitdem stetig zurückgegangen. Zuletzt wurden durchschnittlich rund 8.000 neue Fälle pro Tag registriert. Das entspricht einer ähnlichen Inzidenz wie in Deutschland. Auch die Impfkampagne entwickelt sich im Nachbarland gut. Mehr als zehn Millionen Impfdosen wurden dort bereits verabreicht.

Chef des FVA ist optimistisch

Konrad Guldon in seiner Heimatstadt Stettin
Konrad Guldon in seiner Heimatstadt Stettin

„Ich hoffe, dass sich die Corona-Zahlen weiter so entwickeln, dass bald auch wieder touristische Reisen aus Deutschland nach Polen problemlos möglich sind“, betont Konrad Guldon, der Leiter des Polnischen Fremdenverkehrsamts in Berlin.

Blick über Stettin
Das Schloss der Pommerschen Herzöge in Stettin

Für Reisende aus Deutschland und anderen EU-Staaten, die ein aktuelles negatives COVID-Testergebnis vorweisen können oder vollständig mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff geimpft sind, entfällt bei der Einreise nach Polen die sonst erforderliche zehntägige Quarantäne. Allerdings besteht bei der Rückreise aus Polen nach Deutschland die Pflicht zur Quarantäne. Aufgrund der hohen Zahlen der vergangenen Wochen wird Polen derzeit vom Robert-Koch-Institut noch als Hochinzidenzgebiet eingestuft.

Im Trend liegt der Hausbooturlaub in den Masuren

Quelle: Polnisches Fremdenverkehrsamt • Hohenzollerndamm 151 • 14199 Berlin • Tel.: 030 / 21 00 92-0 •

Informationen zu Reisen nach Polen beim Polnischen Fremdenverkehrsamt  www.polen.travel

E-Mail: info.de@polen.travel • Web: www.polen.travel • Facebook: www.facebook.com/polen.travel • Instagram: www.instagram.com/polen.travel

einfachraus war unlängst in Stettin, lest hier mehr

Hafen Stettin
Kapitän Peter Grunwald steuert 2020 seinen Flusskreuzer MS Sans Souci an die Stettiner Pier

Auch Breslau/Wroclaw gehört zu den touristischen Highlights

Auch die Verbraucherzentrale Brandenburg meldet sich zu Wort

“Seit dem 28. April 2021 dürfen vollständig Geimpfte nach Polen ein- und wieder zurückreisen, ohne sich im Nachhinein in Quarantäne begeben zu müssen. Für sie sind Einkäufe oder Arztbesuche über die Grenze hinweg damit wieder einfacher möglich. Was aktuell für Verbraucher:innen in der Grenzregion gilt, erklärt Dr. Katarzyna Guzenda, Leiterin des Deutsch-Polnischen Verbraucherinformationszentrums der Verbraucherzentrale Brandenburg.

Kann ich als vollständig geimpfte Person jetzt ohne Weiteres nach Polen fahren?

Guzenda: „Vollständig Geimpfte sind nun nach einem Besuch in Polen von der Quarantänepflicht befreit. Bislang waren Grenzgänge ohne anschließende Quarantäne nur in Ausnahmefällen, zum Beispiel für Berufspendler oder für Schülerinnen und Schüler, möglich. Da Polen momentan noch als Hochinzidenzgebiet eingestuft ist, braucht jeder – also auch Geimpfte – bei der Rückreise nach Deutschland eine Bescheinigung über einen negativen Test. Der Test darf maximal 48 Stunden alt sein.“

Welche Geschäfte sind jetzt in Polen geöffnet?

Guzenda: „Große Einkaufszentren sind nach wie vor geschlossen. Verbraucherinnen und Verbraucher können aber in Lebensmittelgeschäften, Drogerien oder Apotheken einkaufen. Auch ein Besuch in einem Friseur- und Kosmetiksalon ist grundsätzlich möglich, allerdings ist dafür eine Terminvereinbarung empfehlenswert. Am 3. Mai bleiben die meisten Geschäfte wegen des nationalen Feiertages geschlossen. Ab dem 4. Mai stehen weitere Lockerungen in Aussicht: Einkaufszentren, Möbelhäuser sowie Baummärkte sollen wieder öffnen dürfen.“

Kann ich in ein Restaurant oder in die Kneipe gehen?

Guzenda: „Ebenso wie in Deutschland ist auch in Polen das Verzehren von Speisen in Gaststätten momentan nicht erlaubt. Die Abholung von bestellten Gerichten ist aber möglich. Nach den aktuellen Plänen der polnischen Regierung sollen Gaststätten ab dem 15. Mai wieder im Außenbereich servieren dürfen.“

Was muss ich noch bei meinem Aufenthalt in Polen beachten?

Guzenda: „In Polen gilt aktuell eine Maskenpflicht, und zwar nicht nur in Geschäften oder auf Märkten, sondern auch auf der Straße. Genau wie in Deutschland ist als Mund-Nasen-Schutz nur noch eine medizinische oder eine FFP-Maske zugelassen.“

 Fragen zum grenzüberschreitenden Einkauf beantwortet das Deutsch-Polnische Verbraucherinformationszentrum derzeit telefonisch:

Beratungstermine können Verbraucher:innen unter 0331-98 22 999 5 (Mo bis Fr 9-18 Uhr) oder per E-Mail an konsument@vzb.de vereinbaren.

Aktuelle Informationen zu Verbraucherfragen rund um Corona hat die Verbraucherzentrale hier zusammengestellt: www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/corona

Facebooktwittermail
Kommentieren

error: Content is protected !!