Hotels

Grand Hotel Binz auf Rügen

Binz - Rügen (2)Der von Ulrich Müther geschaffene Rettungsturm in Binz Foto: Weirauch

Warum denn gleich nach Indien reisen, um einen Grundkurs in ayurvedisch Kochen zu absolvieren. Das ist auch im Grand Hotel Binz auf der Insel Rügen möglich. Überhaupt hat das Hotel am Südstrand von Binz seit meinem letzten Besuch im Jahr 2005, als es noch unter Kempinski firmierte, einen deutlichen Sprung nach vorn gemacht. Nach der  Übernahme in die Obhut der Braunschweiger Hotelgruppe Dr. Michael Hutter, ist in Binz viel geschehen. Das Wichtigste zuerst: das 5-Sterne-Hotel erhielt einen großzügigen Thai-Bali-SPA und hat damit auf der Insel Rügen ein Alleinstellungsmerkmal.

Wir haben das Hotel besucht, lest hier mehr:

Der aus Indien stammende promovierte Arzt  Raghavendra Shetty behandelt die Gäste in indischer Heilkunst und will helfen, das Gleichgewicht im Körper wieder herzustellen. Stilecht ist das Thai-Bali-SPA eingerichtet, größtenteils mit Originalinventar aus Thailand, und mittlerweile mit diversen  Auszeichnungen, wie dem „World Hotel Award”, ausgezeichnet.

Blick zur Ostsee aus jedem Fenster

Das Hotel, die Architektur erinnert an die für Binz typische Bäderarchitektur der zwanziger Jahre, mit 124 Zimmer und exklusiven Suiten bietet zudem viel Ruhe. Das Haus, der Vorgängerbau aus der Zeit um die Jahrhundertwende, existiert nicht mehr, liegt fast am Ende des Südstrandes. Die Gäste schauen auf die Ostsee, andere haben den Waldblick hinüber zur Granitz. Die eleganten, modernen Zimmer sind großzügig geschnitten und bieten Balkons beziehungsweise Terrasse. In den Maisonettes mit offenem Kamin logieren die gäste über den Dächern von Binz und haben einen tollen Blick zur Kreideküste mit den Wissower Klinken im Nationalpark Jasmund. Ideal für ein Entspannungswochenende. Gern werden neben Ayurveda-Behandlungen auch Abnehmkuren gebucht, erzählt Hoteldirektor Markus Wölflik.

Verschiedene Angebote für Medical Wellness und auch Detox-Entgiftung werden mit Ernährungsumstellung kombiniert. Oftmals bieten Hotel großmundig Wellness an, das sich dann als wellnepp herausstellt. Im Grand Hotel Binz bezeugen viele Eintragungen im Gästebuch, das die Gäste mehr als zufrieden sind. Denn auch der Service stimmt rundum. Ob es einFfleck auf dem weißen Jackett eines Gastes ist, der über Nacht „verschwindet“ oder ein exklusiver Wunsch, mit dem hoteleigenen Auto zum einstigen KdF-Bad Prora chauffiert zu werden, fast jeder Wunsch kann erfüllt werden. Die meisten Mitarbeiter des Hauses wohnen in Binz oder auf der Insel Rügen und können jederzeit den einen oder anderen speziellen Tipp geben.

Ayurveda, Abspecken, Ausruhen

Für die Küche ist Heiko Philipp zuständig. Der Chef der weißen Brigade bespricht mit dem indischen Arzt jeden einzelnen „Fall“ und genießt beim abendlichen Zelebrieren des ayurvedagerecht zubereiteten Menüs die Sympathie seiner Zuhörer. Raffiniert gekocht und serviert werden die Speisen, etwa Pflaumenchutney mit Chapatis, Zucchini mit Reis und Mangocreme. Gut gewürzt mit Koriander, Kreuzkümmel und Kardamom. Natürlich wird auch „normal“ gekocht im Grand Hotel Binz. Spezialität des aus Sachsen stammenden und viel in der Küchenwelt herumgekommenen Kochs sind Fischgerichte. Sein Fischlieferant, der einzige Binzer Fischer, ist keine 300 Meter vom Grand Hotel entfernt. Dort kann der Gast bereits gegen 6 Uhr morgens sehen, was am Abend in der Pfanne und wenig später auf seinem Teller liegt.

Der Zimmerpreis des Grandhotel Binz liegt je nach Saison bei 100 bis 214 Euro pro Tag (Stand 2014), dazu gibt es Sparangebote und Specials, sie heißen Romantiktage und Muschelsucher. Die Menüs kosten von 25 bis 50 Euro. Einzelne Gerichte ab 9 Euro.

Grand Hotel Binz – Infos

  • Adresse: Grand Hotel Binz
  • Strandpromenade 7, 18609 Binz,
  • Tel.: 038393/150
  • Homepage: grandhotelbinz.de
  • Mail. info@grandhotelbinz.de

sämtliche Fotos sind vom Autor.

hier gibt es weitere Tipps zum Urlaub an der Ostsee.

Facebooktwittermail
error: Content is protected !!