Hotels

Glamping in der Schweiz

Air-LodgeFoto: TSC - Camping

Camping auf eine andere Art ist Glamping. Glamping ist in, seit der Trend aus den USA in Europa heimisch wurde. „glamourous camping“ steht für ‚luxuriöses Campen‘ und bezeichnet, so erklärt es Wikipedia, eine auf  Luxus ausgerichtete Form des Campings.  Glamping in der Schweiz Fast jeder von uns hat in seinem Leben schon einmal eine Nacht in einem Zelt verbracht. Die Erinnerungen an dieses naturnahe  Erlebnis sind recht unterschiedlich.  Manche werden danach zu Camping-Fans, andere  möchten auf ein richtiges Bett nicht verzichteten. Das Lösungswort heißt Glamping.

Ferien im Fass

“Die Ausstattung von Wohnwagen und Zelten sowie der angebotene Service sind dabei sehr hochwertig und sollen den Luxus-Ansprüchen einer zahlungskräftigen Zielgruppe entgegenkommen.” Führend in der Schweiz ist  TCS Camping. Das Unternehmen baut seine Glamping-Angebote auch 2018 weiter aus.

Warum nicht im Holzhaus übernachten ? Foto: primcom
Warum nicht im Holzhaus übernachten ? Foto: TSC Camping

Im Wallis: zwei „AirLodges“

Neben dem guten Wetter in der Vor- und Nachsaison ist das Wachstum auf die beliebten Glamping-Unterkünfte zurückzuführen. Entsprechend wird TCS Camping seine Glamping-Angebote auch 2018 weiter ausbauen: In Sitten im Wallis werden zwei „AirLodges“ eingerichtet, zweistöckige Zelt-Unterkünfte mit Küche, Bad und Terrasse. In Lugano-Muzzano gibt es vier neue geräumige Mobilhomes mit drei Schlafzimmern, zwei Bädern und einer Küche und auf verschiedenen Plätzen kleinere neue Biwaks, also Zelte auf Stelzen. Allesamt komfortable Unterkünfte in einer naturbelassenen Umgebung.

Foto: TSC - Camping
Foto: TSC – Camping

Trend zu Luxus-Glamping

Das gute Wetter hat gerade außerhalb der Saison für verhältnismässig viele Buchungen gesorgt. Aber auch die in den letzten Jahren getätigten Investitionen im Glamping-Bereich haben sich ausgezahlt. Die komfortablen Mietunterkünfte erfreuen sich schweizweit, aber auch im benachbarten Ausland großer Beliebtheit und sind in der Hauptsaison fast restlos ausgebucht. Oliver Grützner ist Leiter Tourismus & Freizeit beim TCS und unterstreicht diesen Trend: „Wir stellen ein großes Bedürfnis nach Entschleunigung, Freiheit, Privatsphäre und individueller Freizeitgestaltung fest. Camping-Ferien in einem komfortablen Umfeld werden deshalb immer beliebter.“

Der Nostalgiewagen wird gern gebucht, Foto: primcom
Der Nostalgiewagen wird gern gebucht, Foto: TSC Camping

Zeltplatz-Feeling

Zu Beginn der Saison 2018 blickt der führende Campingplatzanbieter der Schweiz auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück: die Anzahl der touristischen Logiernächte stieh um acht rozent auf rund 530.000. Neben dem guten Wetter in der Vor- und Nachsaison ist das Wachstum auf die beliebten Glamping-Unterkünfte zurückzuführen.

Inmitten der Schweizer Berge kann man im Tipi übernachten, Foto: primcom
Inmitten der Schweizer Berge kann man im Tipi übernachten, Foto: TSC Camping

Infos zum TSC Glamping

Preis: Bereits ab 22 Euro (CHF 25.-) auf den TCS Campingplätzen übernachten

Mitglieder und Nicht-Mitglieder profitieren auch in der Saison 2018 von dem Stop & Go-Angebot für umgerechnet 22 Euro, das eine Übernachtung für zwei Personen inklusive Stellplatz, Strom und Internet beinhaltet.

Weitere Informationen gibt es auf www.tcs-camping.ch.

Hier geht es zum ersten Wellness – Hostel weltweit, natürlich in der Schweiz.

Erinnert an Afrika, das Safarizelt, Foto: primcom
Erinnert an Afrika, das Safarizelt, Foto: TSC Camping
Facebooktwittergoogle_plusmail