Reise

Dresden – Ausstellungen 2020

Dresden ZwingerBlick auf den Dresdner Zwinger Foto: Weirauch

Immer wieder gern sind wir in Dresden. So auch im kommenden Jahr 2020. Zu Dresdens Ausstellungs-Highlights zählt die mit Spannung erwartete Wiedereröffnung der Gemäldegalerie Alte Meister und der Skulpturensammlung am 29. Februar 2020.

Was es noch 2020 in Dresden zu sehen und zu erleben gibt, erfahrt ihr hier:

Geprägt wird dieses Jahr von einem weiteren Jubiläum aus dem Fürstenhaus Wettin: dem 350. Geburtstag von August dem Starken, der am 12. Mai 1670 das Licht der Welt erblickte. Ihm zu Ehren veranstalten die Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten die Sonderausstellung „350 Jahre Mythos August der Starke – Geschichte. Macht. Ihr“. Sie findet vom  21. März bis 1. November 2020 im Schloss Moritzburg im elbland statt. Wir werden hinfahren. Zum einen waren wir lange nicht im Schloss Moritzburg. Zum anderen gibt es kaum eine entschleunigende Anfahrt nach Moritzburg, als mit der Dampfeisenbahn von Radebeul aus dorthin zu gelangen.

Dampft nahe des Karl-May-Musuems vorbei: Schmalspurbahn Lössnitzdackel von Radebeul nach Radeburg (Zilles Geburtsort) Foto: Weirauch
Dampft nahe des Karl-May-Museums vorbei: Schmalspurbahn Lössnitzdackel von Radebeul nach Radeburg (Zilles Geburtsort) Foto: Weirauch

Hier geht es zu unserem Besuch im Karl-May-Museum Radebeul.

Moritzburg liegt zwischen Radebeul und Radeburg. Und Radeburg ist ebenso einen Abstecher wert. Denn von dort stammt der Berliner “Pinselheinrich” Heinrich Zille. Ihr erinnert euch: sein (Ehren) – Grab befindet sich auf dem Stahnsdorfer Südwestkirchhof.

Ganz neu startet in diesem Jahr die Veranstaltungsreihe „Der Lößnitzgrund ruft“ (12. bis 21. Juni 2020), die einlädt auf den literarischen Spuren von Karl May zu wandeln. Im Zentrum des neuen Events in Radebeul stehen dessen Werke, in denen Indianer eine zentrale Rolle spielen. Dazu bringen die Landesbühnen Sachsen „Winnetou l“ auf die Bühne.

Das Karl-May-Museum plant ein umfangreiches pädagogisches Angebot und Sommerkino-Vorstellungen, u.a. mit einem Indianer-Klassiker des DDR Filmunternehmens DEFA. Gojko Mitic, der „Winnetou des Ostens“ und DEFA-Star, feiert zudem seinen 80. Geburtstag, wofür die Stadt Radebeul ein großes Geburtstags- und Fanfest veranstaltet.

„FilmkuppelZwingerXperience“

Ein Ausstellungs-Highlight aus dem letzten Jahr wirkt stark nach: der 300. Jahrestag der Hochzeitsfeierlichkeiten des Sohnes August des Starken, Friedrich August, mit der österreichischen Kaisertochter Maria Josepha. So zeigen die Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten im Zwinger-Innenhof in einem eigens angefertigten Filmpavillon eine audiovisuelle 270-Grad-Projektion des Reiterballetts der vier Elemente, das Teil der Hochzeitsfeier 1719 war. Diese „Filmkuppel Zwinger Xperience“ gibt noch bis Mitte 2020 einen Vorgeschmack auf die Dauerausstellung „Zwinger Xperience“ in der Bogengalerie des berühmten Bauwerks.

Dresden ZwingerUnter dem Titel „Macht. Epochen. Dimensionen. Eine Zeitreise“ können BesucherInnen ab Herbst 2020 mit einer Virtual-Reality-Station und Panoramaprojektionen die großen Veränderungen des Dresdner Zwingers über den Zeitraum von insgesamt drei Jahrhunderten erleben. So werden neben rauschenden Festen und prunkvollen Paraden die ursprünglichen Baupläne des barocken Bauwerks multimedial dargestellt.

„Von Prunkgondeln, Prachtkutschen und Pferdeäpfeln“

Ein weiteres Ausstellungs-Highlight ist auch die Sonderausstellung des Verkehrsmuseums Dresden (bis 5. April 2020) unter dem Titel „Von Prunkgondeln, Prachtkutschen und Pferdeäpfeln. Unterwegs zur Jahrhunderthochzeit 1719“ nimmt Bezug auf die Jahrhunderthochzeit;

ebenso wie eine spektakuläre Neueröffnung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Residenzschloss: Seit Ende September 2019 sind die königlichen Paraderäume Augusts des Starken und das Porzellankabinett im Residenzschloss Dresden für die Öffentlichkeit zugänglich. einfachraus.eu war dort.

„Festung Xperience“

heißt das neue Angebot des Schlösserland Sachsen. Dieses multimediale Erlebnis zieht unmittelbar hinein in die Geschichte der einst zu den modernsten europäischen Festungsanlagen zählenden Dresdner Stadtbefestigung. Die Besucher folgen mittels Audio-System und visuellen Darstellungen in 26 Stationen dem Geist von Kurfürsten Moritz. Mit der neuen Ausstellung wird das Baudenkmal aus dem 16. Jahrhundert, bislang eher ein Geheimtipp, da unter der bekannteren Attraktion Brühlsche Terrasse „versteckt“, endlich wieder sichtbar gemacht.

Weitere Informationen:

Dresdeninfos und Ideen

Veranstaltungskalender: www.dresden.de/veranstaltungen
Weihnachten in Dresden Elbland auf einen Blick: dresden-weihnachten.info
Aktuelle Geschichten aus Dresden Elbland: www.dresden-magazin.com

Presseinformation: Dresden Marketing GmbH, Messering 7, 01067 Dresden, Germany

Dresden – Highlights im Herbst und Winter 2020/21

 

 

Highlight: Königliche Paraderäume in Dresden eröffnet

Facebooktwittermail
error: Content is protected !!