1 Stunde wegPotsdam

Digital durch Brandenburg unterwegs

Sanssouci (10)

Das ganze Land digital erleben über Smartphone, Tablet und Mediatheken.  Ganz Deutschland steht nahezu still. Auch in Brandenburg sind viele touristische Angebote derzeit nicht möglich. Wir alle sind aufgerufen, uns einzuschränken, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Doch währenddessen kann sich jeder ein Stück Brandenburg nach Hause holen und ein paar Pläne für die Zukunft schmieden. Denn es wird auch wieder eine Zeit kommen, in der wir reisen können.

Digital durch Brandenburg unterwegs

 Verreisen geht auch digital – ganz bequem vom heimischen Sofa aus. Um sich das Brandenburg-Gefühl nach Hause zu holen, kann man zum Beispiel digital ins Museum gehen oder exklusive Konzertreihen ohne strenge Garderobe genießen. Das Team der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH hat darüber hinaus eine umfangreiche Brandenburg-Mediathek und einen Brandenburg-Shop zusammengestellt, um die Zeit des Runterfahrens für alle Brandenburg-Fans ein wenig zu verkürzen.

Digital ins Museum

Museum Barberini Potsdam: Noch bis 1. Juni 2020 präsentiert das Museum Barberini die Ausstellung „Monet. Orte.“

Monets berühmter Heuschober, das Bild wurde für 111 Millionen Euro ersteigert Foto: Weirauch
Monets berühmter Heuschober, das Bild wurde für 111 Millionen Euro ersteigert Foto: Weirauch

Die in Zusammenarbeit mit dem Denver Art Museum organisierte Werkschau ist eine der umfangreichsten Retrospektiven, die dem Künstler jemals an einem deutschen Museum gewidmet worden ist. Hier gibt es einen virtuellen Rundgang durch die aktuelle Schau mit Daniel Zamani, dem Kurator der Ausstellung „Monet. Orte“, sowie der Museumspädagogin Andrea Schmidt. https://www.museum-barberini.com/monet/

Museum Eberswalde: Einen 360-Grad-Rundgang ermöglicht das Museum Eberswalde. Dort erfährt man unter anderem Interessantes zum Eberswalder Spritzkuchen, dem Finowkanal (der in diesem Jahr 400 Jahre alt wird) oder zur Geschichte der durch die Stadt fahrenden O-Busse. https://vr-easy.com/tour/usr/190902-eberswaldemuseum/#pano=3

Fontane digital erleben: Wer sie 2019 im Fontane-Jahr verpasst hat, kann sie jetzt nachschauen – die Fontane-Ausstellungen im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam sowie im Museum Neuruppin. Hier kann man Fontanes Leben, Arbeitsweise und Werk entdecken: https://fontane-200-online.de/

Weitere digitale Museumsplattformen unter: https://www.museen-brandenburg.de/museen/digitale-angebote/ sowie https://www.reiseland-brandenburg.de/aktivitaeten-erlebnisse/kultur/museen-und-themenparks/

Bühne frei für Theater und Kleinkunst

Hans-Otto-Theater Potsdam: Virtuelles Theater ist ebenso möglich, wie in diesem Beispiel. Die beiden Schauspieler René Schwittay und Jon-Kaare Koppe vom Hans-Otto-Theater in Potsdam zeigen, wie Liebe oder Begrüßungsrituale in Zeiten von Corona aussehen: https://www.hansottotheater.de/gruesse-aus-dem-home-office/

Staatstheater Cottbus: Im November 2019 hatte im Staatstheater Cottbus das Stück „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ Premiere. Doch welche Schritte sind notwendig, damit eine Ballettproduktion auf die Bühne kommt? Wer war an der Produktion beteiligt? Und wie sieht es hinter den Kulissen des Theaters aus? Das beantwortet der folgende Backstage-Film: https://www.youtube.com/watch?v=ful1zQh5wlU sowie https://www.facebook.com/staatstheatercottbus/

Guten-Morgen-Eberswalde: Kleinkunst ist ebenso möglich, wie die Macher des wöchentlichen Kleinkunst-Events aus Eberswalde beweisen. Seit der 663. Ausgabe ist dieses Format online: https://www.facebook.com/gutenmorgeneberswalde/

Weitere digitale Bühnen und kulturelle Angebote im Land: www.kultur-bb.digital sowie https://www.reiseland-brandenburg.de/aktivitaeten-erlebnisse/kultur/theater-buehnen/

Jetzt gibt’s was auf die Ohren

Der Potsdam-Podcast: Was Potsdam so alles zu erzählen hat, das erfährt man im Potsdam-Podcast, von dem es bereits zwei Staffeln gibt. Also, einfach mal reinhören und sich überraschen lassen, denn über diese Stadt gibt es so einiges zu erzählen. https://www.potsdamtourismus.de/podcast/

Der Vogelpodcast mit Paul: Eine großartige Möglichkeit, sich jeden Tag etwas Zeit für die bunte Welt der Vögel zu nehmen, ist der Vogelpodcast mit Paul aus dem Hohen Fläming. Dort erfährt man zum Beispiel wie die Feldlärche klingt. Diese und viele weitere Vogelstimmen sind zu hören unter: https://wildnisschule-hoherflaeming.de/vogelpodcast-mit-paul-neuigkeiten-aus-der-vogelwelt-und-uebungen-fuer-zu-hause/

Der Sagen-Podcast: Um gelangweilte Kinder zu beschäftigen, gestresste Eltern zu entlasten oder einfach nur als Anregung für alle Interessierten an der Lausitzer Sagenwelt. Reporter der Lausitzer Rundschau lesen täglich Sagen aus der Region – vom Müllersburschen Pumphut bis zu den Schildbürgerstreichen der Wenden.
https://legenden-der-lausitz.podigee.io/

Von der Couch in den Wald

Expedition in die Brandenburger Natur: Bei diesen virtuellen Erkundungstouren durch die wilde Naturwelt Brandenburgs werden von zwei Rangern insgesamt 50 Tier- und Pflanzenarten in den Lebensräumen Wald, Wiese und Moor vorgestellt. Aufgaben, Spiele und vieles mehr laden zum Rätseln und Mitmachen von zu Hause ein.
https://www.expedition-wilde-welten.de/#

Filme und Dokus aus Mediatheken

Filmtipp „Unterleuten“: Das fiktive Brandenburger Dorf Unterleuten steht im Mittelpunkt des dreiteiligen ZDF-Fernsehfilms, der Anfang März Premiere hatte. Darin geht es um einen Windpark, die Energiewende, Kapitalisten, zugereiste Städter und alteingesessene Dorfbewohner. Wer die Mini-Serie verpasst hat, kann sie in der Mediathek abrufen. Gedreht wurde Juli Zehs Bestseller an zahlreichen original Brandenburger Drehorten – unter anderem im Barnimer Land, Fläming, Uckermark, Seenland Oder-Spree und im Havelland https://www.zdf.de/serien/unterleuten

Brandenburg-Dokus vom rbb: In der Mediathek des Fernsehsenders rbb gibt es eine Vielzahl an Brandenburg-Dokus, die jederzeit abrufbar sind. Hier eine kleine Auswahl: „Flussauf, flussab – Wasserwanderung durch Brandenburg“, „Chorin – ein Kloster und seine Musik“, „Spreewald – eine Reise durch verwunschene Wasserwelten“, „Die Uckermark – wildes Deutschland“, „Potsdam von oben“, „Die Lausitz von oben“, „Bilderbuch Ruppiner Seenland“, „Bilderbuch Barnim“, alle Links unter der Rubrik „Spannende Dokumentationen“: https://www.reiseland-brandenburg.de/informationen-zu-corona

Regionale Produkte für Zuhause

Wer sich regionale Produkte aus Brandenburg bequem online bestellen und nach Hause liefern lassen möchte, hat diverse Möglichkeiten,

hier unsere Auswahl: Potsdam liefert (https://www.potsdamliefert.de/), Regio-Kiste (https://www.regio-nord.com/regionalmarketing/regio-kiste), Lieferservice Gut Kerkow (https://shop.gut-kerkow.de/willkommen), Soreegio-Box (https://www.soreegio.de/), Abokiste Apfeltraum (https://www.abokiste-apfeltraum.de/), Milchmann-Service Hemme (https://milchmannservice.um-hemme-milch.de), Aufstriche von Rosenrot & Feengrün (https://www.rosenrotundfeengrün.de/einkaufen/), Chocolaterie Felicitas (https://www.schokoladenland.de/), Wolkenberg-Weine (http://www.wolkenberg-gmbh.de/online-shop/), Grumsiner Brennerei (https://grumsiner.de/grumsiner-kaufen.html)

Literatur über Brandenburg

Auch zwischen zwei Buchdeckeln macht sich Brandenburg ausgesprochen gut. Reiseführer, Tourenbücher, Romane: Wer sich „vielseitig“ und abseits der digitalen Kanäle inspirieren oder unterhalten lassen möchte, kann sich auf ein breites Buch-Sortiment freuen – natürlich sind alle Titel online bestellbar. https://www.reiseland-brandenburg.de/willkommen-in-brandenburg/reisefuehrer-brandenburg/brandenburg-buchtipps/

Hinweise zu Corona sowie weitere digitale Angebote in Brandenburg unter:

https://www.reiseland-brandenburg.de/informationen-zu-corona/

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Kommentieren