Reise

Die Hanghäuser in Ephesus

Ephesus- Hanghaus

Über meinen Besuch von Ephesus habe ich hier bereits geschrieben. die meisten Touristen machen den obligatorischen Rundgang und gehen leider an den eingehausten (ja so einen Ausdruck gibt es) Hanghäusern, die etwa in der Mitte von Ephesus zu sehen sind , vorbei.

Die Hanghäuser in Ephesus

Vom Nebeneingang kommend befinden sich links an den Berg geschmiegt die Hanghäuser, ein Komplex von Stadtvillen, die von wohlhabenden Bürgern bewohnt wurden. Geschützt ist das ganze Areal von einer riesigen Überdachung. Für die Besichtigung muss man zusätzlichen Eintritt bezahlen, der sich jedoch unbedingt lohnt.

Die Hanghäuser in Ephesus erlauben einen authentischen Blick in die Welt vor zweitausend Jahren

Gleich beim Betreten ist zu sehen, dass die Ausgrabung und Aufarbeitung der Fundstücke längst nicht abgeschlossen ist. Überall sieht man Kisten mit Fragmenten und große Arbeitstische mit Mosaikteilen und Scherben. Die österreichischen Archäologen, die das Projekt zusammen mit türkischen Spezialisten betreuen, sind derzeit aber nicht zu sehen.

Über Treppen und Stege kann man das Gelände von oben besichtigen und hat durch die Glasböden einen sehr guten Überblick. Von dort kann man die ehemaligen Wohnräume, Bäder und Festsäle bewundern, überall sind Fresken, Wandmalereien und Bodenmosaike zu sehen. Reste von Wasserleitungen, Fußbodenheizung und thermalbädern kann man sehen. Nach dem Besuch der Hanghäuser kann ich mir nun einigermaßen vorstellen, wie sichj in der Antike die oberen zehntausend ihre Wohnvillen einrichteten.

Informationen zu Ephesus

Das Grabungsgelände besitzt zwei Eingänge: einen von Selcuk aus und einen von der Straße nach Meryemana.

  • Der Preis für den Eintritt liegt bei rund 10 Euro (40 TL). Die Hanghäuser kosten extra Eintritt (15 TL).
  • Im Sommer (April – Oktober) können von 8 – 18.30 Uhr Tickets gekauft werden, die Anlage ist von 8 – 19 Uhr geöffnet. Im Winter (November – März) werden Tickets von 8 – 16.30 Uhr verkauft und die Anlage ist von 8 – 17 Uhr geöffnet
  • hier mein Beitrag zu Ephesus
  • Übernachten: im zu den Paloma Hotels gehörenden Club Marvy in Özdere
  • Die Recherche nach Ephesus wurde von Öger Tours unterstützt. Hier geht es zur Seite des spezialisierten Türkei-Reiseveranstalters.
  • Tipp für einen außergewöhnlichen Besuch: das einzigartige Oleatrium im Demirgen Park bei Kusadasi an der Ägäis.

Empfehlenswert: der derzeit beste Reiseführer zur Mittelmeerküste der Türkei kommt aus dem Michael Müller-Verlag.

Reiseführer
Türkei Mittelmeerküste

Michael Bussmann, Gabriele Tröger

Michael Müller Verlag, 504 Seiten, farbig, 162 Fotos
ISBN 978-3-89953-975-2
22,90 EUR (D)
Buch: 10. Auflage 2015

Facebooktwittermail
error: Content is protected !!