Tipps

Experten der Verbraucherzentralen sowie von Stiftung Warentest und Guter Rat geben hier Tipps zu Reisen, Gesundheit, Ernährung und Internet.

Best AgerReiseTipps

Bequemer Bahn fahren: Der Koffer geht dabei allein auf die Reise

Suitcases and rucksack isolated on whiteCopyright: Warentest/Fotolia/Monticellio

Bahnfahren ist erholsamer als die Strecke im Auto zurück zu legen – so sagt man wohl im allgemeinen. Aber mit Gepäck? Großem zudem oder schwerem,  unhandlichem? Wer das einmal versucht hat . . . na ja: Schon Einstieg und Aussteigen sind äußerst fordernd, weil nun mal der Bahnsteig auf ganz anderer Ebene liegt und deshalb mehrere Stufen zu bewältigen sind – genau im Sinne dieses Wortes. Wohin dann mit diesem Sperrigen im Waggon, auch der Ersten Klasse?

Nein – ein Vergnügen ist das nicht mit dem Gepäck in der Bahn.

Aber es gibt eine Lösung, die noch immer weitestgehend unbekannt ist: Anruf genügt – und der Koffer, dieses unhandliche, vertrackte Ding, wird abgeholt und zugestellt. Telefon: 01806 311 211. Festnetz 20 Cent. Mobil unterschiedlich, aber etwas teurer.

Tipps

MICHELANGELO PISTOLETTO – Ausstellung

Pistolani

von Giuseppe Poidimani

ALTERA DOMUS UND M’AMA.ART PRÄSENTIEREN REBIRTH-TERZO PARADISO VON MICHELANGELO PISTOLETTO.

Michelangelo Pistoletto ist ein italienischer Maler, Aktions- und Objektkünstler und Kunsttheoretiker. Pistoletto wird zu den Hauptvertretern der italienischen Arte Povera gezählt; sein Werk befasst sich überwiegend mit der Thematik der Reflexion und der Vereinigung von Kunst und Alltag im Sinne eines Gesamtkunstwerks.

Anlässlich der Einweihung der Wiedergeburt des Dritten Paradieses durch Michelangelo Pistoletto auf landwirtschaftlichen Flächen in Noto wollte Alessia Montani dem Territorium ein sicherlich visionäres Projekt zur Verbesserung der biologischen Vielfalt Siziliens vorstellen.

Die Eröffnung ist am Samstag, 8. Juni, in der Galerie des Palazzo Nicolaci di Noto. In Zusammenarbeit mit Paola Ruffinos Altera Domus nehmen Hochschullehrer und Fachleute aus verschiedenen Disziplinen an einem Runden Tisch mit dem Titel “Neue kreative Formen der Balance zwischen Mensch und Natur” teil “.

Das Forum ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich, um M’AMA vorzustellen. SEEDS the Start up widmet sich der Wiedergeburt der alten mediterranen Getreidearten und dem Park der alten Samen, einem Ort, an dem Kunst, medizinische Forschung – wissenschaftliche und technologische Innovation – zusammenleben.

DER PARK DER ALTEN SAMEN, der von Fernando Miglietta als multikultureller Garten angelegt wurde, entstand als natürliche Weiterentwicklung des dem Startup zugrunde liegenden Projekts. Begleitet wird der Anbau von uraltem Saatgut aus dem Mittelmeerraum von kohärent konzipierten Installationen international renommierter Künstler. Das erste Werk, das Parco realisierte, konnte nur die Installation “Terzo Paradiso” sein, das mathematische Zeichen des Unendlichen, das sich aus drei aufeinander folgenden Kreisen zusammensetzt: die äußeren, die die Antinomie zwischen Natur und Kunst darstellen, der zentrale, ihre Verschmelzung, derjenige, in dem Die Menschheit wird in der Lage sein, die ausgewogene Verbindung zwischen Kunst und Natur zu verwirklichen, die für das Überleben der Menschheit unerlässlich ist.

Pistoletto steht seit langem für die Harmonie zwischen Mensch und Natur. Der Maestro präsentierte ihn zum ersten Mal auf der Biennale in Venedig 2005 und entwickelte sich seitdem zu einem großartigen kollektiven Werk, an dem Tausende von Menschen auf allen Kontinenten beteiligt waren – von den Räumen vor dem Louvre in Paris bis zur Piazza Duomo in Mailand UN-Hauptquartier in Genf auf der Insel Kuba durch ein kreatives Engagement, das Kunst in den Mittelpunkt einer verantwortungsvollen sozialen Transformation stellt. Die Arbeiten von Land Art haben jetzt Noto erreicht: Der Weg des Dritten Paradieses verläuft auf dem Ackerland des Zahir Countryhouse Resort und der Antica Masseria Corte del Sole, die sich nun gemeinsam mit dem Donna Coraly Country Boutique Hotel für die Verbesserung der biologischen Vielfalt des Landes einsetzen Sizilianisches Territorium mit Blick auf nachhaltigen Tourismus.

Im Inneren des Parks finden die Designer Platz für ein Museum, das sich mit dem Wert der alten Samen, ihrer Pflege, Verarbeitung und der sehr hohen Qualität der erhaltenen Endprodukte befasst. Zur Verbreitung dieser Themen, die inhärent mit der ökologischen Nachhaltigkeit verbunden sind, ist die Planung einer dichten Aktivität geplant, die auf grundlegenden Bildungsinitiativen, Seminaren, Tagungen, Ausstellungen und anderen kulturellen Veranstaltungen basiert. Öffentliche und private Naturwissenschaften und Kunst sollten in diesem Park den spürbaren Moment der Synthese finden, der vom Dritten Paradies des Meisters Michelangelo Pistoletto gefordert wird.

Das Startup M ‘AMA. SEEDS ist ein äußerst ehrgeiziges Projekt. Die Absicht, für die es geboren wurde, ist es, Landwirtschaft, Kunst, medizinische Forschung – Wissenschaft und Innovationstechnologie in ein Geschäftsgefäß zu integrieren, das den alten Getreidearten des Mittelmeers in der Sizilien-Senke gewidmet ist, war schon immer ein natürliches Gefäß. M’AMA. SEEDS steht für diesen Zweck als Aggregator, der in der Lage ist, eine Lieferkette zu schaffen, die Erzeuger / Produzenten von einheimischem Saatgut, Erzeuger von Rohstoffen oder Saatgut, Lebensmittelunternehmen sowie Vertriebskanäle und Endverbraucher wie Gastronomen und Köche von höchster Qualität umfasst nutzen Sie es richtig. Allen gemeinsam ist jedoch der Wille, die auf der Insel vorhandene Artenvielfalt zu fördern.

Ein leistungsfähiges, dediziertes Webportal befindet sich im Aufbau: Dies wird das internationale Schaufenster sein, aber zusammen ein Verkaufstool für die Verbreitung der Produkte der Teilnehmer an der Lieferkette, jedoch ausgestattet mit dem M’AMA-Aufkleber. SEEDS, das den Austausch von Werten, Produktionsmethoden und Fähigkeiten demonstriert.

HINTER EINEM PROJEKT GIBT ES IMMER EINEN NAMEN. In diesem Fall handelt es sich um Alessia Montani, eine Verwaltungsanwältin und Dozentin mit einer außergewöhnlichen Erfahrung im Bereich öffentlicher Güter.

Alessia hat ihre Fähigkeiten als Juristin und ihre angeborene Leidenschaft für zeitgenössische Kunst, die sie kultiviert hat, lange kombiniert und mit ihrer ersten Kreation M’AMA produziert. KUNST, thematische Ausstellungen, die die Aufmerksamkeit auf Themen in Bezug auf Umwelt, Gesundheit, Ernährungssicherheit und Menschenrechte der neuesten Generation lenken.

Die Juristin / Unternehmerin und Schirmherrin Alessia hat nun beschlossen, ihre Fähigkeiten einzusetzen, um einen innovativen Ansatz für die Kultur von Getreide und anderen alten Samen zu entwickeln, die außerhalb der Insel zu Unrecht bekannt sind. Das Wissen der Spezialisten, die am 8. Juni für den Runden Tisch mobilisiert haben, ist ein wichtiges Material, um den Bau des Projekts gemeinsam mit den Mitgliedern des Start Up M ‘AMA fortzusetzen.

SAMEN: Annalisa Luciani, Stefano Carta, Nicola Fraddosio, Stefano Crisci und Lucia Pascarelli.

Wo und Wann ?

Samstag, 8. Juni 2019, 18.00 Uhr

Galleria Palazzo Nicolaci, Via Corrado Nicolaci, 96017 Noto (SR)

Weitere Informationen hier: www.mamaart.it/marnaseeds

1 Stunde wegTipps

LebensArt im Schlosspark Kartzow

Schloss KartzowFoto: Das AgenturHaus GmbH

Es ist bald wieder soweit. Im Schlosspark Kartzow werden vom 12. bis 14. April die neuen Outdoor-Trends stilecht im Grünen inszeniert. Die Sonderschau TierArt bietet erneut Ausgefallenes und Praktisches für Hund und Katze.

Der Frühling beginnt …

mit der LebensArt, könnte man meinen.

Mit vielen neuen Trends startet die Outdoor-Saison 2019 vom 12. bis 14. April im Schlosspark von Schloss Kartzow. Moderne Möbel mit Wohlfühl-Charakter und großzügige Liegeflächen sorgen für optimale Erholung unter freiem Himmel. Frische Farben wie das trendige Tomatenrot bringen Pep in den Garten. Auch im Bereich der Pflanzen tut sich so Einiges: Bienenfreundliche Blühpflanzen und Naturgärten sind auf dem Vormarsch.

Schloss Kartzow
Buntes Treiben im Schlosspark Kartzow, Foto: Das AgenturHaus GmbH

Das Freiluft-Wohnzimmer steht hoch im Kurs. Je nachdem, wie sich die persönliche Wohnsituation darstellt, gibt es eine Vielzahl an gestalterischen Möglichkeiten. Was alle jedoch vereint, ist der Trend zu hochwertigem Mobiliar und blühfreudigen Pflanzen, die Bienen und Mensch gleichermaßen erfreuen. Grazile Möbel aus Edelstahl sorgen auf kleinen Stadtbalkonen für eine filigrane Optik. Neue Pflanzgefäße bieten Raum für üppige Stauden und aromatische Kräuter. Der Trend zum Urban Gardening sorgt dabei für neue Kombinationen: Nutzpflanzen, die besonders für Kübel geeignet sind werden mit klassischen Balkonblumen gepflanzt. Ausladende Wohnlandschaften aus Rattangeflecht sorgen für eine gemütliche Atmosphäre im Garten und auf der Terrasse. Üppige Polster und Kissen in neuen Farbkombinationen bringen jede Menge Farbe in das grüne Wohnzimmer. Die Farbe des Sommers ist Tomatenrot. Mutige kombinieren dabei ein leuchtendes Blau mit Grün und Tomatenrot. Aber auch Grau- und Beigetöne bekommen mit Accessoires in dem neuen Farbton Koralle eine frische Optik. Tierische Motive, die als Blumenstecker oder Digitalprint auf Kissen und Platzdeckchen daher kommen, sorgen für ein Augenzwinkern. Flamingos und Libellen sind die Must-haves der Saison.

Christiane Keil aus Dresden bietet Wäsche und andere schöne Dinge an. Foto: D.Weirauch
Christiane Keil aus Dresden bietet Wäsche und andere schöne Dinge an, Foto: D.Weirauch

Wie schön ein perfekt angelegter Garten sein kann, zeigt das Pflanzencenter Martin und Michel GmbH aus Wustermark. In einem eigens zur LebensArt angelegten Schaugarten zeigen die Spezialisten auf 160 Quadratmetern Fläche Grünes und Blühendes. Zur praktischen Umsetzung im heimischen Garten bieten sie alle Pflanzen auch im direkten Verkauf an. Eine Vielzahl weiterer Fachgärtnereien bieten zu Beginn der Pflanzzeit jede Menge weiterer Spezialitäten und Raritäten. Das Spektrum reicht hierbei von pflegeleichten Stauden und Kräutern bis hin zu anspruchsvollen Rosen und Formgehölzen.

Schloss Kartzow am Rande von Potsdam, Foto: D.Weirauch
Schloss Kartzow am Rande von Potsdam, Foto: D.Weirauch

Multifunktionalität steht auch bei den neuen Grill- und Feuerstellen im Vordergrund. Gartenkamine werden mit zusätzlichen Rosten zum Grill. Feuerstellen, die über eine Grillplatte aus Eisen verfügen, sorgen für kulinarische Highlights. Neben den klassischen Holz- oder Kohle-Grills bringen emissionsfreie Gasgrills das Gourmet-Erlebnis sogar auf den Stadtbalkon. Der Trend vom einfachen Grillen zum Highlevel-Barbecue setzt sich dabei auch in den Zutaten fort: Edle Senfsorten und außergewöhnliche Gewürze, feine Essigsorten und aromatische Öle aus dem Mittelmeerraum, all das gehört unbedingt dazu und ist bei der LebensArt in reicher Auswahl erhältlich. Genussvoll shoppen ist dabei die Devise. Vom italienischen Mandelgebäck bis hin zu Weinen und Spirituosen; nahezu alles kann vor dem Kauf verkostet werden.

Schlosspark Kartzow im April: LebensArt
Schlosspark Kartzow im April: LebensArt, Foto: D. Weirauch

Bereits jetzt kann der Veranstalter, das Lübecker Unternehmen Das AgenturHaus GmbH, über 120 Aussteller vermelden. „Wir sind nahezu ausgebucht“, sagt Kevin Holstein, der zusammen mit Daniela Kaersten die LebensArt im Schlosspark von Schloss Kartzow organisiert. Wie er versichert, habe man jedoch für Besonderes noch das ein oder andere Plätzchen frei gehalten. Interessierten Firmen rät er jedoch, kurzfristig Kontakt aufzunehmen. Großes Interesse findet auch die Sonderausstellung TierArt, die im Vorjahr erstmals Teil der LebensArt war. „Die TierArt ist am Puls der Zeit“, so Holstein. Von der artgerechten Ernährung über hochwertige Accessoires wie Leinen und Körbchen bis hin zur Tierfotografie reicht das umfangreiche Angebot für die vierbeinigen Freunde. Spannendes, wie Hunde-Frisbee und Agility-Training sorgen für Unterhaltung.

„Vorführungen, Musik und Kleinkunst, verbunden mit einem schönen Einkaufserlebnis im Freien und hochwertiger Gastronomie zeichnen die LebensArt aus. Unser Anspruch ist es, den Besuchern einen erlebnisreichen und schönen Tag zu bieten“, zeigt sich Holstein überzeugt.

Die LebensArt im Schlosspark von Schloss Kartzow ist vom 12. bis 14. April jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt für Erwachsene beträgt acht Euro. Kinder bis einschließlich 15 Jahre erhalten – in Begleitung Erwachsener – freien Eintritt.

Weitere Informationen können unter 0451- 899 06 456 beziehungsweise per E-Mail an holstein@das-agenturhaus.de und im Internet unter www.lebensart-messe.de abgerufen werden.

1 Stunde wegMobilitätTipps

Dilemma Deutschland: BER/Tegel: Einsichtige Lufthansa – Bund und Berlin weiterhin im Abseits        

flugzeug

Wenn ein Boss von der Bedeutung eines Vorstandsvorsitzenden plötzlich seine Meinung ändert und quasi das Gegenteil verkündet, darf das schon als Sensation  bezeichnet werden. In diesem sehr speziellen Fall trifft das auf den Chef der Deutschen Lufthansa zu, Carsten Spohr. Der – und sein Unternehmen – haben sich in der Vergangenheit luftfahrttechnisch nicht gerade als Berlin-Fans gezeigt. Ihr Engagement etwa für den geplanten neuen Großflughafen der Stadt – BER – war eher lauwarm oder verhalten.

Tipps

Die Erdbeerernte kann kommen

Ulrike Dahl  Personal und Karls Akademie, Foto: WeiraucheitetUlrike Dahl Personal und Karls Akademie, Foto: Weiraucheitet

„Die Erbeerernte bei uns beginnt in 60 Tagen.“ Ulrike Dahl, die mit ihrem Bruder die deutschlandweit aufgestellten Karls Erlebnisdörfer managt, hatte bis Montagnachmittag mehr als 50 Bewerber kennengelernt.

„Gerade sind zwei junge Männer aus Eritrea bei mir gewesen. Der eine spricht schon perfekt deutsch. Sie wollen eine Vollzeitstelle, “ sagt die Personalchefin. „Ich bin optimistisch, dass wir bis zum Abend alle 100 ausgeschriebenen Stellen besetzt haben werden.“ Schüler und Studenten, aber auch viele Ältere seien unter den Bewerbern im Alter von 17 bis 77 Jahren.

Neben einer kostenlosen Fahrt mit der K2-Achterbahn erhielten potenzielle Neu-Karlsianer Einblicke in verschiedene Tätigkeiten im größten Familienausflugsziel der Region Berlin-Brandenburg. Zudem informierte Karls Personalteam über Mitarbeiterbenefits wie Sonn- und Feiertagszuschläge, eine minutengenaue Abrechnung, personalisierte Kreditkarten, kostenlose Schulungen in der eigenen Karls Akademie, Möglichkeiten eines Fahrrad-Leasings und attraktive Mitarbeiterrabatte.

Rund 100 Vollzeit-, Teilzeit und Aushilfsstellen sind aktuell zu vergeben. Die Vielfalt der Arbeitsangebote ist dabei so abwechslungsreich wie das Unternehmen selbst und reicht vom Fahrgeschäftsdesigner über Bäcker und Bonbon-Künstler bis zum Erdbeerverkäufer oder Mitarbeiter in der neuen Erlebniswelt „Plansch-Land“, die im April 2019 eröffnet.

Für jeden absolvierten Kurs erhalten die Mitarbeiter bei Karls Anstecker, Foto: Weirauch
Für jeden absolvierten Kurs erhalten die Mitarbeiter bei Karls Anstecker, Foto: Weirauch

Weitere Informationen, Karls Adresse und aktuelle Stellenangebote gibt es unter www.karls.de/jobs.

Hier weitere Beiträge zu den Attraktionen von Karls auf einfachraus.eu

 

Karls in Elstal werden zum Erlebnis-Resort

+https://www.einfachraus.eu/es-wird-noch-suesser-in-karls-erlebnis-dorf/

 

Achterbahn und Kartoffelchip.

Tipps

Tropical Islands gehört jetzt Spaniern

tropical-islandp1040823

9ereits im Dezember wurde der Kauf zwischen Neu- und Alteigentümer beschlossen. Das Kartellamt stimmte dem Deal Anfang Januar zu. Am Mittwoch fand der Eigentümerwechsel statt. Dieser ist auch mit einer Veränderung in der Geschäftsführung verbunden. Nach einer zweiwöchigen Übergabe wird Michiel Illy das Unternehmen Ende Januar verlassen. Der Niederländer Wouter Dekkers wird neuer Geschäftsführer des tropischen Resorts.

Foto: Tropical Islands
Foto: Tropical Islands

Neuer Chef für Tropical Islands

Michiel Illy war im September 2017 angetreten, um das tropische Urlaubsresort im Süden Brandenburgs weiterzuentwickeln. Die ersten Schritte wurden mit dem Bau des Jungle Splashs sowie der Erweiterungen auf dem 630 Hektar großen Außengelände eingeleitet. Ab Februar soll Dekkers die Geschicke des Tropical Islands Resorts lenken. „Ich freue mich auf die anstehenden Aufgaben. Michiel Illy hat in seiner Zeit bereits die ersten Schritte zum Ausbau der Anlage eingeleitet. Daran wollen wir anknüpfen.“ Vertreter von Parques Reunidos bedankten sich herzlich für die hervorragende Arbeit von Michiel Illy.

Wouter Dekkers ist seit dem Jahr 2000 in der Branche tätig, darunter für die Freizeitparkkette Six Flags Entertainment Corporation und den Movie Park Germany. Zuvor war Dekkers Direktor des niederländischen Themenparks und ​​Resorts Slagharen, der ebenfalls Teil der spanischen Gruppe Parques Reunidos ist. Seit seinem Start im Jahr 2014 hat Dekkers seine Spuren in dem niederländischen Themenpark hinterlassen, die finanziellen Wachstumsziele erreicht und eine wichtige Rolle bei der Weiterentwicklung gespielt.

Foto: Tropical Islands
Foto: Tropical Islands

 

Hier Beiträge von einfachraus.eu zum tropical island.

Das ganze Jahr hindurch gibt es im Tropical Islands rund um die Uhr etwas zu erleben: ob Piratenschatzsuche im Tropino Kinderclub, rasante Abfahrten von dem, nach Angaben der Betreiber, höchstem Rutschenturm Deutschlands, ein Ballonflug über den Tropenwald, eine Führung durch den Regenwald oder eine aufregende Fahrt im African Jungle Lift. Bei so vielen Aktionen kann keine Langeweile aufkommen. In der Nähe liegen der Spreewald, das Slawendorf Raddusch und das neue Lausitzer Seenland.

Informationen zu Tropical Island

  • Adresse: Tropical-Islands-Allee 1, 15910 Krausnick, Tel.: 035477-605050
  • Internet: www.tropical-islands.de
  • geöffnet: Mo.–So. 6–24 Uhr, Sauna ab 9 Uhr
  • Eintritt: Erwachsene 49 Euro für Badebereich inklusive Sauna, ermäßigt 39,50 Euro, Tropen pur: 42, ermäßigt 33 Euro,
  • Anfahrt: Regionalexpress RE 2, Regionalbahn RB 24 bis Station Brand Tropical Islands, von dort kostenloser Shuttle
error: Content is protected !!