Reise

Ob ‚Wandern, Trekking, Radfahren oder Fernreisen. Wir haben die Reisen meist selbst erlebt oder von Freunden empfohlen bekommen. Schwerpunkt sind die Reiseregionen Deutschland, Italien, Österreich, Schweiz, Polen, Türkei, Mexiko, Ägypten Tschechien und die Niederlande.

Reise

Luxemburg: Wo der Hauptmann von Köpenick begraben ist

Grab von Wilhelm Vogt, Hauptmann von KöpenickGrab von Wilhelm Vogt, Hauptmann von Köpenick

Unter den Friedhöfen in Luxemburg wird der Liebfrauenfriedhof (Notre Dame)  von deutschen Touristen am meisten besucht. Denn dort fand der legendäre Hauptmann von Köpenick seine letzte Ruhestätte.

Grab Hauptmann von Köpenick

Bekannt wurde Schuster Wilhelm Voigt  am 16. Oktober 1906, als er verkleidet als preußischer Hauptmann  im Rathaus von Berlin-Köpenick den Bürgermeister verhaftete und die Stadtkasse beschlagnahmte.

img_0494img_0494-958x453luxemburg

Nach der Entlassung aus dem Gefängnis verbrachte Wilhelm Voigt die zwölf letzten Jahre seines Lebens in der Stadt Luxemburg. Er arbeitete in Luxemburg als Kellner und Schuster, er trat aber auch als „Hauptmann“ im Zirkus auf und verkaufte Autogrammkarten.

Luxemburg: Wo der Hauptmann von Köpenick begraben ist

 Auf dem Liebfrauenfriedhof in Luxemburg (Stadt) fand er seine letzte Ruhe. Das Grab des 1849 (nicht wie auf dem Grabstein steht: 1850) geborenen Voigt gehört heute zu den Sehenswürdigkeiten in der Stadt Luxemburg.

Grabstein mit falschem Geburtsjahr

Historiker fanden heraus, dass nach seinem Tod am 3. Januar 1922 zuerst das städtische Armenbüro die Kosten für die Grabstelle übernahm.  1942 lief die Konzession für das Grab ab, wurde jedoch 1944 von einem anonymen Spender um weitere 30 Jahre verlängert.

1961 richtete der Zirkus Sarrasani die ramponierte Grabstelle wieder her und versah sie mit einer Marmorplatte, die allerdings das falsche Geburtsjahr 1850 zeigte. Sie wurde später gegen einen Gedenkstein ausgetauscht, wiederum mit dem falschen Geburtsjahr.

Als 1974 sollte das Grab endgültig aufgelöst werden sollte, gab es Proteste und die Stadtverwaltung Luxemburg übernahm die Kosten für eine Dauergrabstelle.

Grab von Wilhelm Vogt, Hauptmann von Köpenick
Grab von Wilhelm Vogt, Hauptmann von Köpenick, Foto: D. Weirauch

Die Gedenkplatte zeigt eine Pickelhaube und die Aufschrift „HAUPTMANN VON KOEPENICK“. Darunter steht in kleinerer Schrift „Wilhelm Voigt 1850–1922“. Die Stadt Berlin wollte 1999 das Grab in die Bundeshaupstadt umbetten.

Luxemburg lehnte ab. so kommen imer wieder mal Gäste aus Deutschland zum Liebfrauenfriedhof, um dem legendären Hauptmann von Köpenick zu gedenken. Sie legen dann klingende Münzen auf den Grabstein. Das Geld wird für den Unterhalt der Grabstelle verwendet. Das Haus, in dem er bis zu seinem Tode wohnte, steht heute nicht mehr.

Des Hauptmanns Grab ist nicht leicht zu finden

Da es auf dem Liebfrauenfriedhof keinen Hinweis auf das Grab von Voigt gibt, ist man auf die Tipps von Ortskundigen angewiesen. Ich hatte Glück, die Galeristin im Hotel Simoncini in der rue Notre Dame, kannte das Grab und seine Geschichte und so war es nicht schwer, mit einem Taxi dorthin zu gelangen.

Mein Tipp: Man nimmt den linken Eingang zum Friedhof, von der Hauptstraße  (der Allee de Resistants et des deportes) abgehend, dann kommt man zum Gräberfeld an der Friedhofsmauer und findet nach wenigen Schritten das Grab.

img_0498img_0498-958x453luxemburg

Mit dem Bus Nr. 3 kann man aus Richtung Innenstadt  nach “Glacies” fahren und steigt die vierte Station direkt Friedhof Cimetiere Notre-Dame (Liebfrauenfriedhof) aus.

Hier finden Sie weitere Tipps zu Luxemburg

Info | https://www.visitluxembourg.com/de

Stadt | http://www.lcto.lu/de

Homepage | https://www.lcto.lu/de/ansicht/worship/liebfrauenfriedhof

Hier Tipps für einen Besuch in Luxemburg.

Reise

Fahren mit dem Ballon

ballonp1610657

Soeben noch waren die Gänse auf dem Feld. Minuten später setzt der Ballon von Skyballooning aus Treuenbrietzen zur Landung an. Ein Schauspiel, das wohl jeden in seinen Bann zieht.

Was mögen die Ballonfahrer im Havelland heute gesehen haben ? Sebastian Harnisch verriet es mir: “Es war eine sehr schöne Fahrt mit Start in Göttin dann an der Dominsel Brandneburg und dem Beetzsee vorbei mit Kurs auf Klein Kreutz und einer tiefen Überquerung der Havel. Dann sind wir wieder auf ca. 700m aufgestiegen und in östliche Richtung nach Roskow gefahren, wo wir dann auf dieser schönen Wiese landen konnten. Alles in allem eine schöne Fahrt mit tollen Ausblicken auf die herbstliche Landschaft.”
Übrigens ist der Beetzsee mit dem einsamen Fischer da draußen unser Lieblingssee.

ballonp1610687

Eigentlich wollte ich schon immer mit einem Ballon Potsdam und Umgebung erkunden.Welche Zeit ist gut dafür ? Wer kann Tipps geben ?

Gerade postet ein Freund einen Erlebnisbericht mit Skyballooning über Potsdam. Sehenswert.

Buchtipp zum neuen Reiseführer “Havelland” aus dem terrapress Verlag Berlin

Erstmals bietet mit „Havelland. Ein Wegbegleiter“ ein klassischer Reiseführer Tipps und Anregungen für die Fahrten ins Havelland. Er ist im Berliner Verlag terra press erschienen. Auf 280 Seiten werden Ausflugsziele, Stadtkerne und Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Tourenbeschreibungen, Serviceinformationen, Anekdoten, Fotos und Orientierungskarten lassen ein lebendiges Bild von der Gegend rechts und links der Havel entstehen, aber auch von Landschaften wie Zauche, Nusswinkel, dem Ländchen Rhinow, Friesack und Glien sowie von der Döberitzer Heide.

Durch Werder (Havel), Brandenburg an der Havel, Rathenow und Havelberg führen Stadtrundgänge. Natürlich wird auch das Landgut A. Borsig in Groß Behnitz vorgestellt.

Der Reiseführer entstand in Kooperation zwischen dem Verlag und dem Tourismusverband Havelland e.V. Der hat sich zum gleichen Zeitpunkt, als sein mit Reiseinformationen gut gefüllter Internet-Auftritt überarbeitet wurde, für diese traditionelle Form des Reiseführers entschieden. Sein deutschlandweiter Vertrieb soll helfen, den Bekanntheitsgrad des Havellandes weiter zu heben.

Internetadressen und QR-Codes, die zu Kurzvideos verlinken, schlagen die Brücke zu den neuen Medien. Trotz Vormarsch des Internets verzeichnen Reiseverlage insgesamt ein wachsendes Interesse an Reiseführern.

Das Havelland gehört zu Brandenburgs bekanntesten Reiseregionen. Dafür hat schon vor 120 Jahren Theodor Fontane mit seinem Gedicht über den Herren von Ribbeck in Ribbeck im Havelland gesorgt. Der neue Reiseführer bietet neben geschichtlichen Hintergründen viele Anregungen für eigene Aktivitäten bei schönem Wetter in der Natur wie auch an kälteren Tagen unter schützenden Dächern.

 

„Havelland. Ein Wegbegleiter“, terra press GmbH Berlin/Potsdam, ISBN: 978-3-942917-11-7, 14,80 Euro.

www.havelland-reiseführer.de

Reise

Fasten auf der Insel Rügen

sassnitzschönp1570056

Nach Sylt nun Sassnitz auf der Insel Rügen. Fasten in einer Gruppe von netten Leuten aus ganz Deutschland, die alle freiwillig nach Sassnitz gekommen sind: um mit Angelika Hüging, der Sylterin, zu fasten. Eine Woche lang. Fasten auf der Insel Rügen. Sassnitz kannten wir bislang nicht. Eine Überraschung. Ja, die Stadt ist überraschend anders. Ausgangspunkt zu langen, teils kräftezehrenden Wanderungen in denNationalpark Jasmund mit dem ersehnten Ziel: einmal auf dem Königsstuhl zu stehen und auf die Ostsee zu schauen.

Naturerbe Zentrum Rügen
Mit etwas Glück lassen sich vom „Adlerhorst“ aus auch die heimischen Seeadler beobachten © – / D.Weirauch

Buchingerfasten mit Angelika Hüging

Dort, wo Preußens Hoheiten, wie Vicoria, die spätere Kaiserin Friedrich, schon weilten. Oder ihr meist im Potsdamer Schloss Babelsberg residierende Schwiegervater. Jeder von uns hat so seine Erfahrungen gemacht in dieser Woche. Bei Gesprächen und Wanderungen, u.a. nach Prora mit der größten Jugendherberge Deutschlands oder in den Naturerbepark mit Baumwipfelpfad.

Fasten auf der Insel Rügen

Andere waren im Ostseebad Binz und fuhren von dort mit dem Rasenden Roland nach Sellin oder Göhren. Höhepunkt war die Wanderung in das malerische Dorf Vitt und nach Kap Arkona. Entspannung gab es bei der Schiffstour mit “Alexander”  zu den Kreidefelsen. Übrigens live moderiert von Alexander Brauns, einem echten Sassnitzer Kapitän, der es versteht, seine liebenswerte Stadt zu präsentieren. Welch Überraschung: keine Spur von Aschenputtel – vom Wasser erlebt man die Prächtigkeit der Altstadt vollends: eben eine “Weisse Stadt am Meer.”

Hier einige unserer Erfahrungen zum Fasten.

Typfasten mit Ralf Moll

Diäten bringen nichts. Das sind auch meine Erfahrungen. Irgendwann setzt der Jojo-Effekt ein. “Was haben wir schon alles in den letzten Jahren ausprobiert.” Nichts habe so  richtig geholfen,  höre ich immer wieder.

Auch die oft praktizierte Methode „FdH“ führt zu einem Basen- und Nährstoffmangel mit vielen sauren Zwischenprodukten im Stoffwechsel. Warum also nicht einmal in schöner Umgebung, auf La Palma, mit netten Menschen zusammen Fastenwandern zu praktizieren ? Wir haben es nun ausprobiert und waren begeistert.  Unser Fastenleiter Ralf Moll gilt als Erfinder des Typfastens, einer Weiterentwicklung der Fastenmethode nach dem Arzt Otto Buchinger. Von Ralf Moll sind unter anderem folgende Bücher erschienen: Schlank statt sauer – mit Gisela Held und “Individuell fasten”  (beide im Südwest Verlag).  Nein,  keine Nulldiät oder nur dünne Suppen. Sondern sonnengereifte Früchte (Früchtefasten),  frisch gepresste Säfte oder leckere  Gemüsesuppen (Suppenfasten) kamen auf den Tisch.  Für viele ist das Einstellen des Körpers auf einen gesunden Säure-Basen-Haushalt der erste Schritt zu einem gesunden Leben. Denn nichts steht dem Wunsch nach Gewichtsabnahme mehr im Weg als ein übersäuerter, blockierter Stoffwechsel.
„Fit in 7 Tagen“,  Energie tanken, seine Akkus wieder auffüllen, sich verwöhnen lassen und sich einfach wieder wohl fühlen in „seiner Haut“, das ist das Ergebnis nach einer Woche Typfasten.

Der schönste Nebeneffekt: wir sind gewandert und haben die wohl  schönste Insel der Kanaren La Palma mit ihren vielen Eigenheiten bei ausgiebigen Wanderungen kennengelernt. Und besonders beeindruckt haben während oftmals anstrengender Wanderungen die grandiosen Ein- und Ausblicke in die Landschaft. Der Roque de los Muchachos und die Caldera de Taburiente sind uns nun gut vertraut. Aber auch Tazacorte, Puerto Naos oder Los Llanos de Ariadne haben wir besucht.

Fasten liegt im Trend

Davon zeugt die wachsende Zahl von Fastenwandergruppen und Fastenhäusern zwischen Nordsee, Schwarzwald, Allgäu und Österreich. So ist Fastenwandern in der Toskana oftmals ein Jahr im Voraus ausgebucht. Beliebt auich Fasten mit der erfahrenene heilpraktikerin waltraud wirth, u.a. im Altmühltal und vielen anderen schönen Flecken Europas.
Auch Fasten und Reiten sowie Fasten und Golfspielen werden angeboten. Ebenso Fasten und Tanz,  der Beispiele gibt es viele.
Fragen werden meistens gern beantwortet. Aber es gibt auch Fastenleiter, die nur das Notwendigste sagen. Darunter leiden vor allem Erstfaster. Der Erfahrungsbericht der Schweizer Schriftstellerin Blanca Imboden auf ihrer Homepage ist nur die sogenannte Spitze des Eisberges. Ihr Buch “Ist Wandern doof”, in der sie eine Woche Fastenwandern beschreibt, genießt mittlerweile Kultstatus.
Eine gute Hilfe bei der Vorbereitung ist die Homepage von Familie Engel aus Hittisau in Österreich. Immer gelobt werden u.a. der Bachtelhof , der renommierte Fastenarzt Dr. med. Henk C.  Hietkamp im Gräflichen Parkhotel zu Bad Driburg (Detox und FX-May) sowie Menschels Resort ind Bad Sobernheim  (Felke-Kur) sowie das traditionelle und auch modifiziert angebotene Fasten in verschiedenen Klöstern. Bekannt ist dafür u.a. das Kloster Hegne der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz am Bodensee im Landkreis Konstanz in Baden-Württemberg.

Empfehlenswert ist immer auch ein Blick in entsprechende Foren, so auf Fasten für alle und Heilfastenkur.de
Fasten liegt ist Trend. Das befand auch mehrmals, 2007 (Autor: Jörg Blech) und zuletzt in einer Titelgeschichte  2011 der “Spiegel”.

Fasten hilft bei vielen Beschwerden

Gesundheitsexperten empfehlen bei bestimmten Krankheiten, wie Diabetes Typ 2, Fettstoffwechselstörungen, Übergewicht, Gelenk-, Muskel- und Sehnenbeschwerden, zu fasten. Auch Rheuma wird gelindert. Doch die Diskussion dazu ist kontrovers.  Für das Gesund Magazin und die Tageszeitung Die Welt schrieb ich mehrmals ausführlich über meine ganz eigenen Erfahrungen des Fastens. Heilfasten ist keine Nulldiät, sondern trainiert die Bereitschaft, verzichten zu können und bewusst etwas für die Gesundheit zu machen. Ich jedenfalls fühle mich nun wieder topfit.

Manko: keine Zertifikate für Fastenhäuser

Mein wichtigster Tipp aber an die Fasteninteressenten: wählt den Veranstalter gut aus, schaut nicht nur auf die Homepage,  sondern hört Euch bei fastenerfahrenen Freunden um.

Es wird höchste Zeit, das Fastenhäuser und Fastenhotels regelmäßig zertifiziert werden. Zwar haben Fastenleiter eine Ausbildung bei DFA oder UGB absolviert und sind meist topfit. Aber die Häuser sind sehr, sehr unterschiedlich.

Hier fehlen oftmals Grundkriteirien. Raucher vor dem Kurhotel in Sassnitz passen nicht zu einem Fastenkurs, meine ich. Denn nur so kann Qualität bewertet werden. Sonst mehren sich bald die Stimmen, dass Fastenwillige nur abgezockt werden. Von gesundheitlichen Sorgen einzelner Fastender und Kommunikationsproblemen in der Gruppe  wegen fehlender Sozialkompetenz der Fastenleiter ganz zu schweigen. Dann wird aus Wellness schnell Wellnepp.

Wir machten mit dem Team von Ralf Moll bereits mehrmals beste Erfahrungen. Übrigens kommen 75 Prozent der Teilnehmer bei Typfasten wieder: in das Fastenhaus im Schwarzwald oder nach La Palma, in die Toskana. Verschiedene Anbieter informieren zudem über einzelne Fastenkurse.

und

Fasten auf der Nordseeinsel Sylt und Norderney mit Dagmar und Frank

Sylt – auch toll zum Fasten – kein Aprilscherz

Mehrere haben unter Anleitung von Fastenleiterin Dagmar Schmidt   und ihrem Partner Frank Schöwing freiwillig auf alles verzichtet, was man landläufig Laster nennt: Alkohol, Süßigkeiten, Rauchen,  Fleisch und Fernsehen. Auch Computer oder Internet waren während der Woche für die meisten von uns tabu. Diesmal , 2012, waren wir in großer (zu großer) Runde: 30 Frauen und Männer zwischen 20 und 60 Jahren, die im Fastenhaus am Rand von Westerland auf Sylt zusammen redeten, wanderten oder auch Rad gefahren sind. Vor allem freuten wir uns auf die frisch zubereiteten Säfte am frühen Morgen und die Suppen am Abend.
Eins einte uns: Alle waren freiwillig dort, jeder hatte ein eigenes Ziel. Einige wollten Pfunde verlieren, andere Abstand zu einer vorausgegangenen Lebenskrise gewinnen. Manche wollten einfach nur entschlacken. Der Begriff Schlacke wird allerdings von Schulmedizinern scharf kritisiert, aber beim Heilfasten die Prozesse im Körper wohl ganz gut beschreibt, wie ich im Gesund-Magazin einmal ausführte.

Wie es so funktioniert das Fasten ? wird oft ungläubig gefragt.  Am ersten Abend wird mit dem Irrigator oder auch mittels Glaubersalz der Darm entleert. Leckerer Tee mildert den unangenehmen Geschmack. Denn, so Fastenleiterin Dagmar, nur ein leerer Darm zeigt kein Hungergefühl und schützt vor Kopfschmerzen und Müdigkeit beim Fasten. Das besagen auch die Erfahrungen aus der Buchinger-Klinik Bad Pyrmont, wo Dr. Andreas Buchinger, Enkel des Begründers der Buchinger-Methode, wissenschaftlich zu dem Thema arbeitet. Ebenso publizieren darüber die Mitglieder der Ärztegemeinschaft Heilfasten, zu denen u.a.  Dr.med. Rainer Stange vom Berliner Immanuel-Krankenhaus am Kleinen Wannsee.

Übrigens kann man mit Dagmar Schmidt und Frank auch auf der Nordseeinsel Amrum und Norderney fasten.

Fasten – Operation ohne Messer

Heilfasten gilt unter den Anhängern als „Operation ohne Messer“, es gibt zahlreiche Varianten. Unsere Methode war das Fasten nach der Buchinger-Methode. Beim Frühstück am Morgen wird frisch gepresster Saft nicht hastig getrunken, sondern andächtig gelöffelt.  Der anschließende Frühsport mit Coach Frank brachte den Körper auf Trab.  Die Nacht zuvor hatte mancher von uns mit Kopfschmerzen, andere mit Bauchkneifen und zahlreichen Toilettengängen verbracht. Bewegung ist trotzdem sehr wichtig. Am ersten Tag ging es beispielsweise nach Rantum. Dort kehren wir im Restaurant Richters ein und es gab frisch gepreßten Mohrrüben-Apfel-Saft.  Die Strandsauna in Rantum genießt ab dem vierten Tag Kultstatus, klar.

In den folgenden Tagen wechselten Radtouren und Wanderungen zu den schönsten Zielen der Insel  ab. Mittwoch strahlten alle und sprachen nur noch übers Essen.  Abends wurden Rezepte getauscht. Die Orte  Braderup, Archsum, Hörnum, Morsum, Keitum, Kampen, List, Wenningstedt, sogar ein Konzert in St. Severin in Keitum und ein Teeseminar standen neben Ernährungskursen auf der Angebotsliste.
Vor Jahren wurde  noch gelächelt,  als wir etwa im edlen Restaurant Morsum Kliff, im Fährhaus Munkmarsch, in der Kupferkanne, der Sansibar oder beiGosch in List einkehrten – um Saft zu trinken. Mittlerweile gehören Fastenwanderer auf Sylt zum täglichen Bild. Mehrere Anbieter gibt es dort – mit wachsendem Zulauf – und zu jeder Jahreszeit.

Fasten im Thüringer Wald

Auch im Thüringer Wald kann man Fasten – mit Anja Noack-Zobel und ihrem team  in Tambach-Dietharz. Nicht weit entfernt von  Eisenach, Wandern auf dem Rennsteig inklusive. Fasten im Haus der Stille kann man in der Nähe vonWernigerode, der bunten Stadt am Harz ebenso wie im SchnneewitchendorfBergfreiheit am Rande des Nationalparks Kellerwald-Edersee in Hessen(Gesundheitszentrum Grünemei),   auf der Ostseeinsel Hiddensee und  an der Mosel im Landhaus Schiffmann , in der Provence oder …..

Wer kennt weitere Fastenziele. Über Rückmeldungen würde ich mich freuen an: weirauch@potsdam.de

Reise

Feine Musik im Erzgebirge

Schwarzenberg, Musikfest Erzgebirge 2014Schwarzenberg, Musikfest Erzgebirge 2014

Das Erzgebirge war mir bislang vor allem durch die Bergaufzüge und als Weihnachtsland bekannt. Und als Land mit den meisten Besucherbergwerken, rund 40 soll es geben.

Eber es gibt mehr als das.

Am Wochenende ist das 3. Musikfest Erzgebirge zu Ende gegangen. Für die
außergewöhnliche Interpretation von Joseph Haydns »Jahreszeiten« unter der Leitung von
Intendant Hans-Christoph Rademann gab es von den fast eintausend Konzerthörern in der
St. Georgenkirche in Schwarzenberg stehende Ovationen.

Am Wochenende endete das 3. Musikfest Erzgebirge !

Über 7.500 Besucher hatten in den letzten Tagen 13 Veranstaltungen an den zwölf Spielorten
des Festivals, von Annaberg-Buchholz bis Zschopau, von Eibenstock bis Freiberg besucht
und dem Musikfest eine Auslastung von über 90 Prozent beschert. International
renommierte Künstler ins Erzgebirge einzuladen und den Einwohnern und ihren Gästen ein
kulturell hochkarätiges Programm zu bieten: dieses Ziel sei aufgegangen, bilanzierten die
Festivalmacher. Dirigenten wie Václav Luks, Helmuth Rilling oder Masaaki Suzuki gaben sich
diesmal die Ehre. Der Dresdner Kammerchor, das Pera Ensemble mit dem Dresdner
Barockorchester, der RIAS Kammerchor und die Sächsische Staatskapelle musizierten auf
höchstem Niveau. Innovative Konzertformate wie das “Nach(T)klang”-Konzert, bei dem sich
drei Ensembles musikalisch um eine CD-Produktion durch Deutschlandradio Kultur
bewarben, das große “Erzgebirgische Sängerfest”, aber auch die neuen Familienkonzerte im
Rahmen des »Jungen Musikfestes« waren Publikumserfolge.
“Keine Angst vor Qualität!” – der Leitspruch Rademanns lockte auch viele internationale
Musikliebhaber an. Der Musikfest-Schirmherr, Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler, zeigte
sich am letzten Konzerttag glücklich über die Entwicklung, die das Festival genommen hat:
künstlerisch sei es längst auf dem Niveau des Leipziger Bachfestes und der Dresdner
Musikfestspiele angekommen.
Das nächste Musikfest Erzgebirge findet vom 9. bis zum 18. September 2016 statt.

Übrigens informiert die Homepage von Musik in Sachsen über aktuelle Termine und Bewertungen der Konzerte.

Reise

Neubau der Stettiner Philharmonie eröffnet

stettin1 (9)

Neuer Musentempel für Westpommern

Neubau der Stettiner Philharmonie wird mit Festwoche eröffnet

Mit einem Feuerwerk der Kultur wird ab dem 5. September 2014 der Neubau der Philharmonie in der westpolnischen Hafenstadt Szczecin (Stettin) gefeiert. Zu einer achttägigen musikalisch-künstlerischen Reise werden unter anderem der legendäre New Yorker Gitarrenvirtuose Steve Vai, die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker und das Pasadena Roof Orchestra erwartet. Das moderne Gebäude an der ul. Małopolska setzt einen neuen Akzent im Stadtbild. Mit seiner weißen Außenhaut aus Aluminium und den markanten, asymmetrisch abfallenden Spitzen thematisiert es die Kirchtürme und Giebelfronten der Umgebung, wie auch Hafenbauten und Verladekräne.

Ewa Strusińska ist Chefdirigentin des 90-köpfigen Orchesters und musikalische Direktorin. Foto: D.Weirauch

Verantwortlich für die moderne Philharmonie zeichnet das Architektenbüro Barozzi Veiga aus Barcelona. Für seinen innovativen Ansatz wurde es mit dem Nachwuchspreis der italienischen Architektur ausgezeichnet. Herzstück des wie ein Eisberg anmutenden Gebäudes sind die beiden Konzertsäle. Der größere bietet Platz für 953 Gäste, der kleinere für bis zu 192 Personen. Das fünfgeschossige Gebäude beherbergt darüber hinaus ein Café, eine Musikalien- und Andenkenhandlung sowie eine Galerie.

Krzysztof Penderecki schuf Eröffnungswerk

Niemand Geringeres als Krzysztof Penderecki, Polens bedeutendster Komponist der Gegenwart, hat das Eröffnungswerk für die neue Stettiner Philharmonie geschrieben. Neben seiner „Fanfare“ intonieren das Symphonische Orchester Stettin unter Leitung von Ewa Struszyńska und Jacek Kaspszyk am Abend des 5. September auch die Symphonie „In principo“ des westpommerschen Komponisten Marek Jasiński, das symphonische Gedicht „Powracające Fale – Wiederkehrende Wellen“ von Mieczysław Karłowicz, dem Namenspatron der Stettiner Philharmonie, sowie Ludwig van Beethovens Neunte Symphonie.

2015 wurde der Neubau mit dem Mies-van-der-Rohe-Preis geehrt. Foto: D. Weirauch
2015 wurde der Neubau mit dem Mies-van-der-Rohe-Preis geehrt. Foto: D. Weirauch

Jeder Veranstaltungstag steht im Zeichen einer bestimmten musikalischen Satzbezeichnung. So wird eine zusammenhängende Geschichte in acht Akten vom Maestoso über das Espressivo, Virtuoso und Tranquillo bis hin zum Finale erzählt. Die Bandbreite der Darbietungen ist groß. Neben drei symphonischen Konzerten erwarten die Besucher des Hauses auch einen Tanzabend mit Swingmusik, ein Jazzkonzert, zwei Kammerkonzerte sowie eine Vernissage.

Konzert der Stettiner Philharmoniker mit Steve Vai

Den großen Abschluss bildet ein Konzert der Stettiner Philharmoniker mit Steve Vai. Der 54-jährige US-Amerikaner wurde Anfang der 1980er Jahre von Frank Zappa entdeckt und gilt als einer der weltbesten Rockgitarristen.

Zur Weltklasse gehört auch das Pasadena Roof Orchestra. Die Ende der 1960er Jahre gegründete britische Big Band spielt am 6. September Tanzmusik der 1920er und 30er Jahre. Mit den 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker ist auch ein deutsches Ensemble in Stettin vertreten. Sie werden am 9. September den neuen Kammermusiksaal der Philharmonie einweihen. Auf ihrem Programm stehen einerseits Werke französischer Komponisten, womit die Verbundenheit Stettins in den 1920er und 30er Jahren mit der Pariser Caféhauskultur unterstrichen werden soll. Musik aus Spanien schafft eine Verbindung zur Heimat der Architekten des modernen Baus.

Ganz im Sinne des Mottos „Tranquillo“ geht es bei der Vernissage am 11. September eher ruhig zu. Gezeigt werden Werke des weltweit renommierten polnischen Malers und Grafikers Andrzej Dudziński. Kernstück der Ausstellung ist ein Diptychon, das der Künstler eigens für die Philharmonie angefertigt hat. Seine Inspiration zog er aus dem letzten Konzert im alten Sitz des Klangkörpers und aus dem neuen Gebäude.

Mit seiner weißen Außenhaut, die abends in den unterschiedlichen Farben leuchtet, und seinen markanten Spitzen, ist das Gebäude ein neues architektonisches Wahrzeichen der Stadt geworden. Foto: D. Weirauch
Mit seiner weißen Außenhaut, die abends in den unterschiedlichen Farben leuchtet, und seinen markanten Spitzen, ist das Gebäude ein neues architektonisches Wahrzeichen der Stadt geworden. Foto: D. Weirauch

Informationen zum Programm der Stettiner Philharmonie unter www.filharmonia.szczecin.pl

Allgemeine Auskünfte rund um das Reiseland Polen beim Polnischen Fremdenverkehrsamt, www.polen.travel

Hier weitere Texte zu Stettin.

Reise

Endlager Gorleben

gorleben09 (44)

Gorleben ist heute in aller Munde. Diesmal geht es um das Zwischenlager. Das so genannte Transportbehälterlager Gorleben als Zwischenlager für Behälter (unter anderem die deutschen Castoren und die französischen TN 85) mit abgebrannten Brennelementen und verglasten hochradioaktiven Abfällen.

gorleben09 (80)Diese oberirdische Betonhalle – nicht das Erkundungsbergwerk – ist das Ziel der stattfindenden Atommülltransporte vom nordfranzösischen La Hague, wo diese Abfälle deutscher Kernkraftwerke aufgearbeitet wurden. Zwei Kilometer entfernt ist das für ein Endlager vorgesehene Erkundungsbergwerk.

Ich war schon einmal dort in 800 Meter Tiefe.. Freizügig kann jeder dort in das Bergwerk einfahren, ein  Anruf beim Bundesamt für Strahlenschutz t genügt, um auf die Warteliste zu kommen. Möglichst sollte eine Gruppe zusammen kommen. Auch die einstigen Schachtanlagen Konrad und Morsleben können besichtigt werden.

gorleben09 (102)

Der Betreiber des Erkundungsbergwerks ist die DBE mbH, die zu 75 Prozent der GNS und zu 25 Prozent der bundeseigenen Energiewerke Nord GmbH gehört. Schaut Euch an, wie es dort unten aussieht.

gorleben09 (95)

error: Content is protected !!