Reise

Ob ‚Wandern, Trekking, Radfahren oder Fernreisen. Wir haben die Reisen meist selbst erlebt oder von Freunden empfohlen bekommen. Schwerpunkt sind die Reiseregionen Deutschland, Italien, Österreich, Schweiz, Polen, Türkei, Mexiko, Ägypten Tschechien und die Niederlande.

Reise

Labora – die beste Eisdiele auf Texel

labora-  Eis auf Texel Niederlande

Wer auf Texel Eis essen will, für den ist die Eisdiele Labora auf der niederländischen ein Muss. Nirgendwo sonst auf der Insel und darüber hinaus gibt es solch leckeres Eis in den verschiedensten Sorten. Auf ihrer Website wirbt die Bauernfamilie so: „Leckeres und traditionelles Eis, hergestellt aus frischer Milch und Sahne von unseren eigenen Milchkühen. Kühe, die nur zusammen auf der Wiese außerhalb ihres Futters grasen“. Eine Wiese, die an das Naturschutzgebiet De Roggesloot grenzt, im Norden von Texel, wo Ruhe, Weite und frische Luft noch reichlich vorhanden sind.

Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Doch für uns war der Bauernhof, dem die Eisdiele angeschlossen ist, während unserer jüngsten Texel-Ferien der tägliche Anlaufpunkt für den Abschluss eines schönen Urlaubstages. Das Eis schmeckte nicht nur uns, ohne Anstellen war es nicht zu bekommen. Doch drei bzw. vier freundliche Verkäuferinnen, dazu meist bargeldloser Verkauf, ließen erst gar keine langen Schlangen entstehen. Die Auswahl war groß, meist mehr als 14 Sorten, so fiel uns die Entscheidung täglich schwer.

Es gibt im Garten der Eisdiele viel zu entdecken

Reise

„Wundersames Watt“: Texeler Naturmuseum feiert das UNESCO Welterbe

Texel (14)

Als größte niederländische Insel befindet sich Texel inmitten des Wattenmeers. Um Besuchern die erhabene Schönheit dieses Naturgebiets nahezubringen und damit zu seinem Schutz beizutragen, eröffnete das Ecomare nun eine brandneue Ausstellung. „Wundersames Watt“ (nl. Wonderlijk Wad) thematisiert das UNESCO Welterbe Wattenmeer mit all seinen Facetten – von der geologischen Geschichte über seine festen Bewohner, die einen großen Einfluss auf das gesamte Ökosystem haben, bis hin zu seiner Bedeutung für Millionen von Zugvögeln, die hier Rast machen.

Spielerische Entdeckungsreise 

Reise

Was man in und um Aschersleben sehen sollte

Moritz Götze schuif den Aschersleber Mond auf der HerrenbreiteMoritz Götze schuf den Aschersleber Mond auf der Herrenbreite

Sachsen-Anhalt bezeichnet sich gern als Kernland deutscher Geschichte. Über einzelne Stationen der Straße der Romanik haben wir auf einfachraus.eu schon berichtet. Auch Städte wie Halle oder Magdeburg, Dessau oder Merseburg sind gut bekannt. Aber Aschersleben? Die älteste Stadt Sachsen-Anhalts steht noch in keinem Baedeker oder anderem überregionalen Reiseführer. Auch einige Harz-Reiseführer lassen die Stadt, die sich gern als “Tor zum Harz” bezeichnet, links liegen. Noch. Ist Aschersleben wirklich eine terra incognita? Warum eigentlich?

Kommt also mit auf eine mehrteilige Reise

Reise

Sky Walk in Bad Flinsberg – Baumwipfelpad der Superlative

Baumwipfelpfad Polen Skywalk

Nun hat auch Polen  einen Aussichtsturm mit Baumkronenpfad. In Deutschland sind diese Erlebnistürme mit Baumwipfelfaden  schon lange im Kommen. Der größte Sky Walk in Polen steht in Bad Flinsberg/Świerardów-Zdrój und erfreut sich regen Besuches. Der Sky Walk im niederschlesischen Kurort Świeradów Zdrój (Bad Flinsberg) liegt mitten im Wald im polnisch-tschechischen Isergebirge. Baumwipfelpfad Polen Skywalk

Spektakulärer Sky Walk

Seit 2017 wurde an der bislang größten Konstruktion dieser Art in Polen gebaut. Die Betreiber sprechen laut Polenjournal von Baukosten in Höhe von 40 Millionen Euro. Der Aussichtsturm ist fast 70 Meter hoch. Die Aussichtsterrasse befindet sich in 55 Meter Höhe. Der Spaziergang auf dem Sky Walk wird ist 800 Meter lang sein. Auf insgesamt drei Kilometern kann man viel Lehrreiches über Flora und Fauna erfahren. Für diejenigen, die sich beim Hinaufgehen ausgepowert haben, gibt es eine geniale Idee: man kann herunterrutschen. Ein Novum unter den mir bisher bekannten Baumwipfelpfaden. Übrigens ist es nach Angaben der Betreiber der einzige Sky Walk in Europa, den man auch nach der Dämmerung besuchen werden kann Der hölzerne Aufgang schlängelt sich auf mehr als 800 Metern Länge rund um die Mittelachse des Bauwerks.

Baumwipfelpfad Polen Skywalk
atemberaubender Panoramablick über das Iser- und Riesengebirge.

Hoch über den Baumwipfeln eröffnet sich ein atemberaubender Panoramablick über das Iser- und Riesengebirge. Besonders Wagemutige erwartet auf dem Turm eine gläserne Plattform, die beim Betreten das Gefühl vermittelt, in der Luft zu schweben. Zusätzlichen Spaß verspricht die 105 Meter lange Rutsche, mit der es wieder nach unten geht.

Baumwipfelpfad Polen Skywalk
Der hölzerne Aufgang schlängelt sich auf mehr als 800 Metern Länge rund um die Mittelachse des Bauwerks

sämtliche Fotos:  polen travel/visitskywalk.today

Pressemeldung: Polnisches Fremdenverkehrsamt • Hohenzollerndamm 151 • 14199 Berlin • Tel.: 030 / 21 00 92-0 • Fax: 030 / 21 00 92-14 • E-Mail: info.de@polen.travel • www.polen.travel  www.facebook.com/polen.travel

Hier die 10 schönsten Baumwipfelpfade in Deutschland

Reise

Für Werben werben? – aber gerne

Werben.Hanse.Sachsen-Anhalt (38)

Über sieben Brücken musst Du gehn, sieben dunkle Jahre überstehen … Wir sind auf den Spuren der magischen Sieben in der Altmark, der Wiege von Brandenburg. Wer weiß schon, dass die magische Sieben auch in der Altmark zu finden ist? Sieben Hansestädte gibt es hier: Stendal, Salzwedel, Gardelegen, Tangermünde, Havelberg, Osterburg und Werben. Eine beachtenswerte Dichte von Hansestädten auf engstem Raum. Ihr einstiger Reichtum ist heute noch an ihren wunderschönen mittelalterlichen Stadtkernen zu erkennen. Immer mehr Touristen entdecken die Altmark.

Kurzweilige Stipvisite  in Werben 

Reise

Mit WORLD VOYAGER von nicko cruises auf Kurzreise durch Nord- und Ostsee

Foto: nicko-cruises WORLD VOYAGER Bildquelle: nicko cruises Schiffsreisen GmbH.

Durch eine kurzfristige Umroutung kommt der Expeditions-Neubau von nicko cruises bereits am 20. Juli zum Erstanlauf nach Kiel und nimmt Reisende mit auf vier- und fünftägige Mini-Kreuzfahrten entlang der Ostseeküste und zu beliebten Inseln in der Nordsee. Dabei stehen auf zwei unterschiedlichen Routen kleine Häfen auf dem Programm – getreu der Philosophie “Kleine Schiffe. Große Erlebnisse”.