1 Stunde weg

In dieser Kategorie werden Reiseziele vorgestellt, die in einer Stunde per Zug, Auto oder Fahrrad von Berlin aus zu erreichen sind. Dabei darf man nur nicht die Frage stellen: “Eine Stunde weg mit Startpunkt Berlin- Mitte oder Berlin-Zehlendorf?” Es geht mehr darum, die Stadtgrenze von Berlin als Startpunkt zu nehmen.

1 Stunde weg

Klinker-Klänge im Havelland – eine Straße aus Ziegel

Ziegelstraße Havelland

Aus roten oder gelben Ziegeln gebaute Häuser begegnen uns nicht nur in großen Städten wie Berlin oder Hamburg. Auch auf dem platten Land erinnern große, teilweise prächtig verzierte Gutshöfe und Bauerngehöfte mit ihren Scheunen, und viele Bürgerhäuser aus dem 19. Jahrhundert an ein Baumaterial, das über eine reiche Bautradition verfügt: Ziegelsteine, auch Backsteine gtenant. Die besten, besonders hart Gebrannten,  werden auch Klinker genannt. Und da Kulturland Brandenburg 2021 sich dem Thema Industriekultur widmet, wollen wir hierüber  mehr erfahren, Industriekultur ist ja auch Baukultur.

“Zweihüftige” Ziegelsteinstraße

1 Stunde wegReise

Brandenburg an der Havel – immer einen Besuch wert

Brandenburg.stadt (4)Postkartenblick am Mühlendamm

Wann, wenn nicht jetzt – dachten wir uns und zogen im „leichten Corona-Lockdown“ los nach Brandenburg, für uns „schönste Stadt“ in unserer näheren Umgebung. Sehr geschichtsträchtig und mittlerweile vielerorts mit viel Engagement saniert und lebenswert. Seit Jahren beobachten wir, wie sich Brandenburg an der Havel verändert. Zu Ende der DDR-Zeit fiel das Zentrum Brandenburgs in einen Dornröschenschlaf. Aus heutiger Sicht war das die Rettung. Denn die historische Mitte der Stadt Brandenburg blieb, wie sie Jahrhunderte gewachsen war. „Selten gibt es eine Stadt, die so reich ist an architektonischen Zeugen des Mittelalters, der Gotik, des Barock und der Renaissance“, schwärmt Heiko Hesse im Prospekt „Museen in Brandenburg an der Havel“. Und die liebenswerte Stadt ist um Attraktionen reicher geworden in den letzten Jahren. So wie beispielsweise das polnische Wroclaw (Breslau) mit seinen Zwergen den Bürgersinn für Kunst im öffentlichen Raum stärkt, so führen uns die „ausgewilderten“ Waldmöpse in Brandenburg an der Havel zu sehenswerten Gebäuden und Plätzen und zu manch einer unverhofften Begegnung, die uns die begegnungsarme Corona-Zeit etwas erträglicher macht. Wenngleich derzeit (im November 2020) ein Besuch von weiter her nach Brandenburg wegen Covid 19 nicht möglich ist, als Tipp für die Nach-Corona-Zeit hier einige Anregungen von einfachraus.eu.

Was wir in Brandenburg erlebten

1 Stunde weg

Kanzleramt Berlin: Die größte Machtzentrale der Welt

Berlin.SpreeBlick auf das Bundeskanzleramt Berlin

Größe – das kann sowohl metrischer als auch geistiger Maßstab sein. Im Falle des Berliner Kanzleramtes geht es, vor allem im internationalen Vergleich, um die architektonischen Gegebenheiten. Mit dem Metrischen im Vordergrund. Denn das heute bereits überdimensionierte Gebäude soll in beträchtlichem Umfang erweitert werden. Obwohl das derzeitige Kanzleramt mit einer Nutzfläche von über 25 000 Quadratmetern bereits größer ist als beispielsweise das Weiße Haus in Washington oder auch Downing Street 10 in London, ist in Berlin ein „Anbau“ – offiziell: „Erweiterungsbau“ – von 270 Länge Meter geplant.  In dem Neubau, für den mindestens 550 Millionen Euro vorgesehen sind, sollen 400 Büros untergebracht werden.Berlin

Kanzleramt Berlin: Die größte Machtzentrale der Welt

1 Stunde wegBest Ager

Auch Seifen von Sauberkunst auf reiseland-brandenburg erhältlich

SauberKunst

Digitaler Ladenbummel durch Brandenburg. Rund 200 lokale und regionale Brandenburger Unternehmen aus allen Regionen bieten derzeit auf www.reiseland-brandenburg.de ihre Waren im Online-shop an. Bei ihnen zu kaufen heißt auch, sie in wirtschaftlich angespannten Zeiten wie diesen zu unterstützen – abseits des Massenangebotes von „Online- Riesen“. Ihre Vielfalt ist eine wahre Fundgrube für alle diejenigen, die gerne kaufen und kosten möchten. Und vielleicht ist ja etwas passendes dabei für den Nikolausstiefel oder Weihnachten? Oder auch einfach mal so, weil es einfach Spaß macht!

„Die 7 Weihnachtszwerge“ – die kann man sich ganz bequem nach Hause bestellen.

Sie kommen hübsch zusammengekuschelt in einem Geschenk-Karton. Gemeint sind damit 7 Tüten mit Popcorn, handgefertigt in Falkensee in der „Popcorn Bakery“. Und es gibt noch viel, viel mehr: Beispielsweise den Adventskalender mit 24 kleinen Aromatüten und Sorten, die man unbedingt probieren möchte, wenn man sie hört, wie „Pina Colada“, „Very Merry Himberry“ oder „Crispy Bliss“.

Popcorn, Whiskey, Havelwasser

Whiskey, Weinbrand – „frisches Blut“

Den weiten Weg nach Schottland kann man sich inzwischen ebenfalls sparen, falls man derzeit dort noch irgendwie hinkommen sollte. In Brandenburg wird längst auch gebrannt, destilliert und in edlen Fässern gelagert, was einen besten Ruf genießt. Ebenfalls liebevoll verpackt kommt der Genuss bequem nach Hause. So beispielsweise von der Grumsiner Brennerei: Hier werden „Dr. Franks grannenabwerfende Imperialgerste“, „Braunes Schindelmeiser“ oder „Jaegers norddeutschen Champagnerroggen“ rekultiviert und verwendet. Getriedesorten, die einst typisch für die Uckermark waren. Hier ist auch der „Preussische Whisky“ zuhause, ein Organic Single Malt. Die „Spreewood Distillers“ aus dem Schlepziger Spreewald sind die älteste Whisky-Destillerie Brandenburgs und die erste Roggen-Whiskey-Destillerie Deutschlands. Aus Forst (Lausitz) kommt sogar „frisches Blut“ – und das als Ausgleich sogar Alkoholfrei! Die Likör- und Spirituosenfabrik Forst stellt dieses Erfrischungsgetränk unter anderem mit Artischockenextrakt und Angelikakrautauszüge her und produziert in einer ehemalige Tuchfabrik ansonsten allerfeinste Alkoholika.

Havelwasser schmeckt

„Havelwasser“ – das ist ein Getränk aus Birnensaft und Wein, mit Kohlensäure versetzt und damit der Gegenentwurf zum altbekannten „Alsterwasser“. Es eignet sich ideal zum verschenken: Ein eigenes Logo, ein Bild oder ein Text kann schon ab einer Flasche und ganz ohne zusätzliche Kosten auf dieser platziert werden. Alle Produkte werden in handwerklicher Tradition liebevoll bei kleinen Manufakturen und Winzern hergestellt. Das Havelland, Ribbeck und Fontane lassen grüßen!

Cottbusser Baumkuchen

Die Baumkuchen Manufaktur befindet sich nach wie vor im Stammhaus der traditionsreichen Conditorei & Café Lauterbach in Cottbuss. Am 2. Dezember 1900 eröffnete der aus Dresden nach Cottbus gezogene Konditormeister Max Lauterbach seine gleichnamige „Conditorei mit Café“. Vom ersten Tag an buk er nach dem Originalrezept von Maria Groch seinen Original Cottbuser Baumkuchen, den er damals sogar bis nach New York verkaufte. 1917 verlieh man ihm den Titel eines „königlichen Hoflieferanten“. Und auch heute kann man sich, nur eben online, ebenso „königlich“ damit beliefern lassen. Sicherlich auch ein schönes Trostpflaster für ausgefallene Weihnachtsfeiern.

Seifen-Manufakturen

Hände waschen, das gehört besonders in diesen Zeiten einfach viel öfter dazu, als vorher üblich. Wie wäre es also mal mit einem ganz besonderen Stück? Vor allem auch, weil es die oftmals strapazierte Haut ganz neu verwöhnt. Als Alternative zu kosmetischen Produkten ist die Seifenmanufaktur CYR Naturseifen aus dem Havelland entstanden. Ihr Motto: handgesiedet – individuell – natürlich.

SauberKunst ist eine Seifenmanufaktur die vegane, palmölfreie Seifen produziert und besonderen Wert legt auf hochwertige Zutaten und handgefertigte Produkte, die ein Genuss für Auge und Haut sind. Sie bietet auch vegane Kosmetik, wie SheaMousse und CremeDeo, aber auch feste Shampoos. Hier geht es zu Sauberkunst in Groß Kreuz im Land Brandenburg.

Kunstvoll verziert Tina die gegossene Seifenmasse Foto: Weirauch
Kunstvoll verziert Tina die gegossene Seifenmasse Foto: Weirauch

 Feinste Stutenmilch!

Schönheit und starke innere Werte winken dem, der Stutenmilch genießen kann, versprechen die Anbieter, wie beispielsweise die Stutenmilchfarm „grüne Oase“ in Brieselang. Die Stutenmilch stammt von russischen Lastpferden, die eine besondere Milch geben. Das weiße Gold der Stuten gibt es sowohl tiefgefroren als auch gefriergetrocknet. Bei der Anwendung kommen die Produkte als zarter Schaum aus der Spenderdose.

Darüber hinaus kann man auch in den Angeboten von mehr als 30 Hofläden in Brandenburg stöbern, die (fast) alles bieten von selbstgemachter Marmelade und Honig über regional produziertes Fleisch, Brot, Wein und vielem, vielem mehr.

Quelle: www.reiseland-brandenburg.de

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Babelsberger Straße 26, 14473 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73

1 Stunde weg

Ausflugstipp: Scheunenviertel Kremmen

Karte ScheunenviertelFoto: Hajo Eckert

Das wohl größte in Deutschland noch erhaltene Scheunenviertel befindet sich am Stadtrand der historischen Altstadt von Kremmen im Landkreis Oberhavel (Brandenburg). An die 40 Scheunen, in mehreren Zügen zusammengebaut, bilden hinsichtlich Grundrissen und Fassaden, die symmetrisch angeordnet sind, ein einmaliges Ensemble. Das Areal wurde im August 1993 vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege unter Schutz gestellt.

Die Geschichte des Scheunenviertels reicht bis ins 17. Jahrhundert

1 Stunde weg

Gartenträume: Dessau-Wörlitzer Gartenreich

WörlitzSchloss Wörlitz Foto: Weirauch

Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt. 2020 wird gefeiert: 20 Jahre Landesinitiative für Gartendenkmalpflege und Tourismus.  Was nach der erfolgreichen Bundesgartenschau Magdeburg 1999 mit einer genialen Idee begann und heute als Modellprojekt für die Einheit von Denkmalpflege und touristischer Vermarktung in der Bundesrepublik gilt, ist eine der Erfolgsgeschichten im deutschen Tourismus. Einmalig unter allen 16 Bundesländern erschließt die „Gartenträume“-Route mit ihren 50 Parkanlagen ganz Sachsen-Anhalt. So eine Ballung von Weltkulturerbe ist  weltweit einmalig. Bauhaus Dessau, Gartenreich Dessau Wörlitz und Lutherstätten in Wittenberg. Gleich.  drei UNESCO-Welterbestätten liegen unmittelbar nebeneinander. Gartenträume: Dessau-Wörlitzer Gartenreich

Wörlitz – einzigartige Kulturlandschaft an der Elbe