1 Stunde weg

In dieser Kategorie werden Reiseziele vorgestellt, die innerhalb von einer Stunde per Zug, Auto oder Fahrrad von Berlin aus zu erreichen sind. Dabei darf man nur nicht die Frage stellen: “Eine Stunde weg mit Startpunkt Berlin- Mitte oder Berlin-Zehlendorf?” Es geht mehr darum, die Stadtgrenze von Berlin als Startpunkt zu nehmen.

1 Stunde wegReise

Zu Otto nach Magdeburg: Ottonianum

Magdeburg (2)Landesarchäologe Professor Dr. Harald Meller begutachtet die 3-D-Nachbildung der Bronzetumba von Erzbischof Ernst von Sachsen, Foto: Weirauch

Schon am Hauptbahnhof in Magdeburg empfängt mich der Hinweis auf das heute eröffnete Dommuseum Ottonianum. Vom Bahnhof sind es nur wenige Minuten hinüber zum Magdeburger Dom. Vorbei am Hundertwasserhaus. Bislang habe ich ein Dommuseum in Magdeburg vermisst. Nun endlich hat es eröffnet. Auf geht`s:  Zu Otto nach Magdeburg Denn kaum eine andere Stadt in Deutschland ist so intensiv mit der Geschichte des frühen Mittelalters verbunden wie Magdeburg. In unmittelbarer Nähe zum Dom befindet sich das Ottonianum. Es ist in einer Schalterhalle von 1923 eingebaut worden. Das Gebäude der einstigen Reichsbank und späteren DDR-Staatsbank stand lange leer und beherbergt jetzt ein...

1 Stunde wegFontaneReise

Auf Entdeckungstour in Ribbeck im Havelland

Ribbeck (16)

Der schöne Brandenburgische Sommerherbst lädt zu Wanderungen im Havelland ein. Mit einem guten Freund aus Kassel an unserer Seite und die Theodor Fontanes berühmte Ballade "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" (1889) im Rucksack begaben wir uns am Wochenende auf unsere Entdeckungsreise. Auf Entdeckungstour in Ribbeck im Havelland Kommt man von Potsdam/Berlin auf der B5 nach Ribbeck, zwingt gegenwärtig eine Baustelle alle Motorisierten in der Ortslage Ribbeck an der Ampel zum Anhalten. Für uns ein Moment, der die neugierige Erwartungshaltung auf den wohl bekanntesten Fontaneort im Havelland und darüber hinaus in gute Laune versetzte. Die Baustelle wird nächstes Jahr...

1 Stunde weg

Tipps für Herbstferien: Kraniche gucken in Linum

Kranichzug: mit NABU das Naturschauspiel vor  den Toren Berlins erlebenKranichzug: mit NABU das Naturschauspiel vor den Toren Berlins erleben

In Berlin und Brandenburg beginnen heute die Herbstferien. einfachraus.eu und die TMB bieten einige Tipps. Kraniche gucken in Linum (Ruppiner Seenland) In der Teichlandschaft rund um Linum im Ruppiner Seenland rasten im Herbst zehntausende Kraniche bevor sie sich in wärmere Gefilde aufmachen. Es handelt sich dabei um einen der größten Kranichrastplätze Europas. Die flachen Teiche und die angrenzenden nassen Wiesen bieten ideale Bedingungen, weil die Vögel dort genügend Nahrung finden. Am Dienstag wurden 74.000 Kraniche gezählt, laut NABU soviel wie seit Jahren nicht mehr. Fotos mit LumixFZ 200 aufgenommen Foto: Weirauch Die Storchenschmiede Linum bietet jeden Herbst zahlreiche Exkursionen und...

1 Stunde wegFontanePotsdam

Fontaneort: Die Wiedergeburt des Fährhauses in Uetz

Uetz (2)

Einer der authentischsten Fontaneorte im Land Brandenburg ist das im Norden von Potsdam gelegene Dorf Uetz. Wie auf einer Perlenkette aufgereiht gehörten Bornstedt, Marquardt, Uetz und Paretz zur Reiseroute Theodor Fontanes. Er besuchte die Orte um 1865 mehrmals. In seinem Band „Havelland“ der Wanderungen widmet Fontane Uetz (das seit 1961 Teil des Doppeldorfes Uetz – Paaren ist) ein eigenes Kapitel. Darin beschreibt er unter anderem ein Gespräch mit dem  Fährmann. Wahrscheinlich war es der Fährmann (oder dessen Sohn), der 60 Jahre zuvor das preußische Königspaar über die Wublitz setzte." " Als der Kahn auflief, blieb sein Insasse stehen und sah...

1 Stunde wegFontaneSchlösser und Burgen

Auf Fontanes Spuren in Marquardt

Schloss MarquardtBlick vom Schlänitzsee auf das romantische Schloss Marquardt, Foto: D.Weirauch

„Eine Meile hinter Bornstedt liegt Marquardt, ein altwendisches Dorf, ebenso anziehend durch seine Lage wie seine Geschichte. Wir passieren Bornim, durchschneiden den »Königsdamm« und münden unmerklich aus der Chaussee in die Dorfstraße ein, zu deren Linken ein prächtiger Park bis an die Wublitz und die breiten Flächen des Schlänitz-Sees sich ausdehnt.“ So leitet Theodor Fontane im Band „Havelland“ seiner Wanderungen durch die Mark Brandenburg das Kapitel über Marquardt ein. Im Jahr 2019, wenn Fontanes 200. Geburtstag gefeiert und „Kulturland Brandenburg“ vor allem in Neuruppin an den berühmten „Märkischen Wanderer“ erinnern wird, wird auch das am Rande von Potsdam gelegene Schloss...

1 Stunde weg

Stahnsdorfer Südwestkirchhof

IMG_7364

Dieter Thomas Heck bestattet Der Südwestkirchhof Stahnsdorf wurde nun zu seiner letzten Ruhestätte Ganz Deutschland ist berührt und betroffen vom Tod des beliebten Schowmasters Dieter Thomas Heckscher. Mehreren Generationen wird er als Sänger, Moderator und vor Allem als "Mister Hitparade" in Erinnerung bleiben. Seine Grabstätte wurde nun auf dem größten evangelischen Friedhof Deutschlands am Rande Berlins eingerichtet, dem Südwestkirchhof Stahnsdorf. In sehr intimem und würdigem Rahmen nahm der engste Kreis der Familie und Vertrauter am 31. August Abschied. Die Urne wurde in einem der wildromatisch und kunsthistorisch bedeutenden Urnenhaine beigesetzt, den Grabplatz wählte die Familie. Ein schöner und schlichter Grabstein...

1 Stunde wegBest Ager

Streitfrage: Klingel im Sarg ?

11_Ausstellung

Gab es wirklich früher in Leichenhäusern einen Draht, an dessen Ende eine Klingel darauf aufmerksam machte, dass jemand im Sarg wieder erwachte? Diese Frage bewegte meinen Kollegen Manfred und mich, wenn wir mal wieder über das Thema Scheintot redeten. Streitfrage: Klingel im Sarg ? Pessler: Beystand der Mechanik, Exponate in der Ausstellung "Scheintot", Foto: Medizinhistorisches Museum der Charite zu Berlin Eine Ausstellung im Medizinhistorischen Museum der Charité gibt noch bis 18. November darüber Auskunft. Soviel will ich dazu verraten: Ja, es gab solche Klingeln. Auch in Berlin. Plakatmotiv der Ausstellung "Scheintot" im Medizinhistorischen Museum der Charite zu Berlin, Foto: Medizinhistorisches...

1 Stunde weg

Eis essen in Werder: Dolci e Gelati

Eis Werder (6)

Eines der besten Eiscafés Brandenburgs steht meiner  Meinung nach in Werder/Havel. Das Team um Mario Faruggio und seine Frau Annamaria überzeugen seit 2008 mit wöchentlich neuen Eiskreationen und einem immer freundlichen Service. Aber nicht nur das leckere Eis überzeugte, auch der super Service ist einzigartig. Übrigens gibt es auch laktosefreies Eis, so Mario.Eis essen in Werder: Dolci E Gelati  Alle Fruchtsorten und Sonntags gehört die Bitterschokolade dazu. Die neusten Kretionen gibt es auf der Facebookseite von dolci e gelati. Glückliche Familie und glückliche Gäste, Foto: D. Weirauch Juniorchef Carmelo Farruggio Foto: Weirauch Claudia hat immer einen guten Tipp für leckeres...

1 Stunde weg

500 Jahre Hochaltar im Dom zu Brandenburg

oder Maria und die dritte Dimension Brandenburg an der Havel macht immer wieder mit spektakulären Ausstellumgen von sich reden. Denken wir an die hier besprochene Archäomusika im Paulikloster. Nun zieht der Dom mit einer Jubiläumsausstellung interessierte Besucher an. Der in feinster gotischer Bildschnitztechnik gefertigte Marienaltar auf dem Hohen Chor wird in diesem Jahr 500 Jahre alt. Das Dommuseum nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um nach den unterschiedlichen Darstellungen der Maria – mal ist sie eine unnahbare Himmelskönigin, mal trauernde Mutter – zu fragen. Sie nimmt außerdem die Dimension der gesellschaftlichen Umbrüche und die damit einhergehende neue Raumauffassung um 1500 in...

1 Stunde weg

Turmwindmühle Niemegk

Mühlentagmühle-niemegk (47)

Im Vorfeld des Mühlentages besuchten wir die Turmwindmühle in Niemegk. Auf einer Anhöhe südlich von Niemegk  (Potsdam Mittelmark) leuchtet die Turmwindmühle, die 1906 an diesem Standort errichtet wurde. Das Müllerhandwerk wurde über viele Generationen in der Familie Großkopf betrieben. Großkopfs Mühle in Niemegk, Foto: D.Weirauch Heute ist die Mühle ein technischen Denkmal, in dem das Müllerhandwerk erklärt wird. Mehl wird hier jedoch schon seit langem nicht mehr gemahlen. Jedoch ist der Schrotgang noch funktionstüchtig und alle Maschinen sind erhalten. Die Mühlenflügel fielen Bombardements im Zweiten Weltkrieg zum Opfer. Auch andere Kriegszerstörungen hinterließen Narben im Mauerwerk. Doch die Mitglieder des Vereins...

1 Stunde weg

Achterbahn und Karls Kartoffelchips-Erlebniswelt

KarlsAchterbahnGrafik/Animation: Neue Achterbahn „K2“ in Karls Kartoffelchips-Erlebniswelt (Karls Erlebnis-Dorf)

Für Berlin und sein Umland ist es ein Novum. Am 21. April, eröffnete Karls Erlebnis-Dorf in Elstal bei Berlin die neue Attraktion „Karls Kartoffelchips-Erlebniswelt“. Achterbahn und Karls Kartoffelchips-ErlebnisweltMit dem einzigartigen Freizeiterlebnis schreibt Karls-Inhaber Robert Dahl die Geschichte seiner Familie. Der Investor aus Norddeutschland knüpft an Opa Karls einst erfolgreiche Kartoffelproduktion in Mecklenburger Gefilden an. Mit einem Unterschied: Die Arbeit mit der Tüffel endet im einzigen Freizeit- und Erlebnispark der Region Berlin-Brandenburg nicht auf dem Acker, sondern findet hier erst ihren Beginn. So können große und kleine Fans der erdigen Äpfel in einer gläsernen Chips-Manufaktur Einblicke in die Herstellung knuspriger Abendsnacks...

1 Stunde weg

Mühlentag in Berlin und Brandenburg

Mühle in Cammer bei Bad BelzigMühle in Cammer bei Bad Belzig

Beim Mühlentag am Pfingstmontag laden Mühlen in Berlin und Brandenburg zur Besichtigung ein. Am Pfingstmontag veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. zusammen mit ihren Landes- und Regionalverbänden den 25. Deutschen Mühlentag.   Bockwindmühle in Cammer bei Bad Belzig, Foto: D.Weirauch Für die Region Berlin-Brandenburg koordiniert die Mühlenvereinigung Berlin-Brandenburg e.V. den Mühlentag. Es können rund 60 Mühlen besucht werden – in Berlin 5 Mühlen und in Brandenburg 56. Wassermühlen, Motormühlen und Windmühlen   Wassermühle in Schlepzig im Spreewald, Foto: D.Weirauch Viele der Mühlen öffnen traditionell seit Jahren an diesem Tag. Hier will ich einige nennen: Mühlentag in...