Schlösser und Burgen

Burg Beaufort in der Luxemburger Schweiz

Luxemburger Schweiz2Burg Beaufort & Renaissance Schloss – Beaufort

Wenn Alain Muller über die Burg Beaufort erzählt, dann kommt er ins Schwärmen. Nicht nur die geschichtlichen Zusammenhänge stellt der Reiseführer in der kleinen Luxemburger Schweiz ausführlich dar. Auch die heutige Nutzung der imposanten Burganlage im Ort Beaufort, etwa 30 Kilometer von Echternach gelegen, liegt ihm am Herzen. Was wir auf der Burg  Beaufort erlebten

Und da wäre vor allem der  Beauforter Cassero, ein Johannisbeerlikör, der noch immer im Schloss produziert wird. Neuerdings wieder mit in der Region angebauten Johannisbeeren. Jahrzehntelang kamen die Beeren aus Frankreich. Kenner mixen daraus Kir Royal. Von der mittelalterlichen Burg, neben der Burg Larochette eine der bekanntesten einstigen Ritterburgen in Luxemburg, sind nur begehbare Ruinen erhalten. Im Sommer bilden diese die eindrucksvolle Kulisse für ein hochkarätiges Konzertprogramm.

Burg Beaufort & Renaissance Schloss – Beaufort

Die Geschichte des Burgareals ist schnell erzählt. Der älteste Teil der Burg entstand zu Beginn des 11. Jahrhunderts. Dies war eine bescheidene, viereckige Festung auf einem massiven Felsen. Sie war von einem breiten Graben und einer zweiten, gegen das Tal gerichteten Ringmauer umgeben. Mitte des 12. Jahrhunderts wurde die Festung mit einem Bergfried versehen, das Tor wurde versetzt und vergrößert. Nach dem Dreißigjährigen Krieg kaufte der Gouverneur der Provinz Luxemburg Johann von Beck das Anwesen und erbaute oberhalb der Burg ein neues Schloss im Renaissancestil. Dessen Familie bewohnte das Anwesen jahrzehntelang. Dann folgte der Verfall. Zu Beginn des 19. Jahrhudnerts wurde die Burg als Steinbruch benutzt. Bis 1928 die neue Eigentümerfamilie Edmond Linckels das Schloss instand setzte und die davor gelagerte Burgruine zur Besichtigung freigab. 1981 übernahm der Staat Luxemburg die Anlage und ließ die letzte Eigentümerin, die Witwe von Joseph Linckels,  darin wohnen. Sie starb 1997. Beim Rundgang durch das Schloss können heute noch die Wohnräume in dem Zustand besichtigt werden, als sei die Schlossherrin gerade nur herausgegangen. Selbst die beiden Tageszeitungen, eine große deutsche und eine Luxemburgische, liegen noch auf dem Fensterbrett.

Regierungsgebäude in Luxemburg, Foto: D.Weirauch
  • Info zu Burg Beaufort & Renaissance Schloss – Beaufort
  • rue du Château, L – 6313 Beaufort
  • Tel.: +352 26 87 69 43
  • Homepage: https://www.castle-beaufort.lu
  • Geöffnet: April bis Ende Oktober
  • Täglich von9 bis 17.30 Uhr
  • Eintrittspreise
  • Erwachsene: 5 Euro
  • Kinder und Studenten: frei

Hier meine Empfehlungen für einen Besuch in Luxemburg.