Reise

Bergparaden im Weihnachtsland Sachsen

Bergparade Chemnitz 2017

Getreu der Sehnsucht des Bergmannes nach dem Licht erstrahlen im Weihnachtsland Sachsen weiße Lichterketten auf Marktplätzen, erhellen Lichterengel und Bergmann sowie Schwibbögen die Fenster.

Besonders ergreifend sind die alle Jahre stattfindenden Bergparaden und -aufzüge der Bergmänner im historischen Habit in den Hochburgen des ehemaligen Bergbaus. Ursprünglich dienten die Bergaufzüge und Bergparaden dazu, dem Landesherrn bzw. seinem Gefolge bei besonderen Anlässen oder dem Besuch hoher Gäste zu huldigen. Heute sind sie der Höhepunkt der erzgebirgischen Weihnachtsmärkte und Bergquartale. Erzgebirge und Weihnachten, das sind auch Besinnlichkeit und Lichterglanz. Getreu der Sehnsucht des Bergmannes nach dem Licht erstrahlen weiße Lichterketten auf Marktplätzen, erhellen Lichterengel und Bergmann sowie Schwibbögen die Fenster.

Dies beginnt mit dem Auftakt in Chemnitz. 633 Uniformträger aus 29 Vereinen sowie 360 Bergmusiker aus 10 Bergkapellen und 40 Bergsänger bilden mit ihrem eindrucksvollen Aufzug durch die Chemnitzer Innenstadt und das anschließende Konzert den Höhepunkt am Vortag des ersten Advents.

Hier geht es zum Weihnachtsmarkt in Chemnitz.

Weihnachts-App lotst bequem durch das Weihnachtsland

Planen Sie Ihren Weihnachtsausflug nach Sachsen im Web und mit Hilfe der App „Weihnachtsland Sachsen“ / „Christmas Wonderland Saxony“ – und zwar kostenfrei, wahlweise auf Deutsch und Englisch. Die Orte und Termine aller Weihnachtsmärkte, Veranstaltungen, Traditionen und Bräuche, Bergparaden und Hutzenabende sind per Android-Smartphone oder iPhone bequem zu erreichen.

Kontakt: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH, Bautzner Straße 45/47, 01099 Dresden,  www.sachsen-weihnachten.de

Hier die Termine für die Bergparaden im Dezember 2018.

Facebooktwittermail
Kommentieren