Reise

Bergbau-Erlebnistage 2020 im Erzgebirge

Bergparade Chemnitz 2017Foto: Weirauch

Trotz CoronaRegelungen UNESCOWelterbe entdecken. Die Bergbau Erlebnistage sind die erzgebirgische Antwort auf den Tag der deutschen Welterbestätten am 6. und 7. Juni 2020. Leider muss das Ereignis in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Interessierte haben dennoch zahlreiche Möglichkeiten, die bergbauliche Geschichte der UNESCO-Welterbestätte auf eigene Faust zu entdecken.

Museen & Ausstellungen wieder geöffnet

Zahlreiche Museen, Besucherbergwerke und Ausstellungen haben in der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří bereits wieder geöffnet und erwarten interessierte Besucher – zum Beispiel das Bergbaumuseum in Altenberg, der Herrenhof Erlahammer in Schwarzenberg, das Besucherbergwerk Pferdegöpel in Marienberg, das Museum für mittelalterlichen Bergbau im Erzgebirge (MiBERZ) Dippoldiswalde oder die Saigerhütte in Olbernhau.

Wandern auf den Spuren des Bergbaus

Auch bei einer Wanderung durchs Erzgebirge können Besucher in der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří auf den Spuren des Bergbaus wandeln. Bergbaulehrpfade entlang alter Bergwerke und Gräben laden zu lehrreichen Ausflügen in herrlichen Landschaften ein, zum Beispiel auf der „kleinen Welterbe-Tour“ zwischen Altenberg und Zinnwald entlang des Aschergrabens mit einem Abstecher ins Bergbaumuseum Altenberg.

Tipps aus dem Web

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. veröffentlicht auf seiner Website unter www.erzgebirge-tourismus.de/bergbauerlebnistage Tipps für Wandertouren und Ausflüge. Auch über den Facebook-Kanal Erlebnisheimat Erzgebirge werden lohnende Ausflüge rund um das Thema Bergbau im Erzgebirge vorgestellt.

Besucherbergwerk Reiche Zeche in Freiberg Foto: Weirauch

Intensive Vorbereitungen

„Über 30 Teilnehmer hatten mit viel Engagement und Ideenreichtum Veranstaltungen und Führungen organisiert“, sagt Daniela Mynett vom Tourismusverband Erzgebirge e.V. „Sie wollten Türen öffnen, die sonst verschlossen sind und Sonderführungen anbieten. Leider kann vieles davon nun nicht stattfinden.“

„Durch die digitale Begleitung der Bergbau Erlebnistage wollen wir unseren Gästen einige Möglichkeiten geben, das bergbauliche Erbe der UNESCOWelterbestätte Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří zu erkunden“, sagt Daniela Mynett. „Im nächsten Jahr werden die Bergbau Erlebnistage dann wieder in ihrer ganzen Bandbreite zum Entdecken einladen.“

Ausblick auf 2021: Bergbau Erlebnistage in Marienberg

Im nächsten Jahr werden die Bergbau Erlebnistage rund um den Hauptstandort Marienberg stattfinden. Die Bergstadt begeht 2021 ihr 500. Jubiläum der Stadtgründung. Das Motto „500 Jahre Marienberg – Feiern im Quadrat“ spielt auf den quadratischen Marktplatz von Marienberg an, der nach den Idealvorstellungen der Renaissance zur Blütezeit des Bergbaus angelegt wurde. Ein weiteres Highlight, das in die Bergbau Erlebnistage 2021 eingebunden werden soll, sind die Feierlichkeiten anlässlich 550 Jahre Stadtjubiläum Schneeberg.

Die Bergbau Erlebnistage

Seit 2014 finden im Erzgebirge immer am 1. Juni-Wochenende die Bergbau Erlebnistage statt. Sie sind der erzgebirgische Beitrag zum Tag der deutschen Welterbestätten, der ebenfalls an diesem Wochenende stattfindet. Unter dem Motto „Neues erleben, Altes wiederentdecken“ regt der Tag der deutschen Welterbestätten an, deutsches Welterbe aktiv zu erkunden.

Aussengelände des Besucherbergerkes Markus-Röhling-Stolln, Foto: Weirauch
Aussengelände des Besucherbergwerkes Markus-Röhling-Stolln, Foto: Weirauch

Nach der Ernennung der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří zum UNESCOWelterbe vor genau einem Jahr am 6. Juli 2019 hätte die Montanregion 2020 mit den Bergbau Erlebnistagen erstmals offiziell am Tag der deutschen Welterbestätten teilgenommen. Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Welterbetag 2020 deutschlandweit digital statt: www.unesco-welterbetag.de

Über den Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. ist die Dachorganisation für die nationale und internationale Vermarktung der Reiseregion Erzgebirge. Ausgezeichnete Rad-& Wanderwege, Wintersportmöglichkeiten, über 800 Jahre Bergbautradition, weltbekannte Weihnachtsbräuche & Handwerkskunst sowie historische Dampfeisenbahnen: Wer in das Erzgebirge im Süden Sachsens aufbricht, lernt eine zweite Heimat kennen – die Erlebnisheimat. Modern und traditionell, mit Geschichte und Geschichten!

Presseinformation: erzgebirge-tourismus.de