Redaktion

Redaktion

Reise

Zauberhafter Advent in der Prignitz

Neustaedter-Gestuet-Weihnachtsgala-2-©-B.SchroederNeustädter Gestüt-Weihnachtsgala, © B. Schroeder

„Weihnachten ist keine Jahreszeit, es ist ein Gefühl“, formulierte es einst Edna Ferber, amerikanische Schriftstellerin mit ungarischen Wurzeln. Eine passendere Beschreibung für die besinnlichste Zeit des Jahres lässt sich kaum treffen. Auch in der Prignitz, einer der urtümlichsten Regionen der geschichtsträchtigen Mark Brandenburg, werden jetzt wieder Häuser, Wohnungen und ganze Straßenzüge festlich geschmückt. Bei den Nikolausfahrten mit der Schmalspureisenbahn Pollo und urigen Weihnachtsmärkten und Veranstaltungen in einzigartigem Ambiente können Besucher den besonderen Charakter der Region Prignitz nordwestlich von Berlin im Advent auf ganz besondere Art und Weise erleben.

Stimmungsvoller Advent in der Prignitz

Reise

Urlaubsparadies: Almenregion Gitschberg Jochtal

Winter_Familie_©_Alex_Filz

Im Herbst waren wir in der Almenregion Gitschberg Jochtal in Südtirol und haben Euch darüber berichtet. Auch im Winter lohnt eine Reise dorthin. m Wer im Winter von der Nordtiroler Alpenmetropole Innsbruck in Richtung der Südtiroler Alpenmetropole Bozen fährt, ahnt kaum, welches Kleinod sich eine dreiviertel Autostunde hinter dem Brennerpass versteckt. Mit ihrem einzigartigen Ski-Cavaliere auf den Pisten, Südtiroler Hüttenspezialitäten und Winterveranstaltungen bis zum Saisonschluss im April hat die Ski- und Almenregion ihren ganz eigenen Charme. Ein Urlaubsparadies für Familien und Genießer ist die Almenregion Gitschberg Jochtal!

Panorama, © Hannes Niederkofler

Zwischen Pistenspaß und Südtiroler Schmankerln

1 Stunde weg

Karls Erlebnis-Dorf mit Lichter-Show

Karls 2018 (10)Karls Erlebnis-Dorf im Winter 2018

(Werbung) Ab 16. November 2019 startet Karls Erlebnis-Dorf in Elstal in den Erlebnis-Winter. Für Winterfreuden sorgen täglichen Shows von Star-Lichtkünstlern, Eislaufbahn und Weihnachtspostamt. Es wird besinnlich, es wird bunt und es wird aufregend im sechsten Erlebnis-Winter von Karls. Kleine und große Gäste haben wieder die Möglichkeit, eine abwechslungsreiche Advents- und Weihnachtszeit auf dem Lande zu erleben. Bis zum 1. März 2020 warten im festlich geschmückten Erlebnis-Dorf in Elstal jede Menge wärmende Feuerschalen, Probierstände mit köstlichem Erdbeerglühwein und stimmungsvolle Lichtspiele zwischen beleuchteten Tannen und tuckernden Traktoren auf kleine und große Gäste.

Leuchttier in der Wintertraktorbahn in Karls Erlebnis-Dorf

Deutschlandpremiere für Lichter-Show

Reise

Winter-Spielwiese Engadin

254A1616byFabianGattlenIm Engadin, FabianGattlen

Das Engadin im Schweizer Bündnerland ist ein wahres Eldorado für Outdoor-Enthusiasten. Eingebettet in die imposante Alpenszenerie, findet man hier die perfekte Spielwiese, um in atemberaubender Natur sportlich aktiv zu sein. Gerade im Winter zeigt sich die Region in einem magischen Gewand. Faszinierende Berge wie etwa der Piz Lagalb mit seiner spektakulären Aussicht auf die Bernina-Gruppe, die viele Sportler an den Himalaya denken lässt, bieten das perfekte Terrain für Wintersportbegeisterte aller Könnerstufen. Die großzügige Weite des Tals, in dem sich die sonst kristallklaren Seen ab Ende Januar schneebedeckt zeigen und verwunschen wirkende Wälder zu Abenteuern rufen, sowie das einzigartige Licht, das die Schneekristalle wie Millionen von Diamanten zum Funkeln bringt, lassen trotz der eisigen Temperaturen keinen Besucher kalt. Dazu kommt die Schneesicherheit. So leuchtet selbst die dunkle Jahreszeit.

Winterwandern im Engadin, ©Filip Zuan
Reise

Weihnachtsmärkte in Polen

Weihnacht en Breslau_KrzysztofSzymoniak

Auf zahlreichen mittelalterlichen Marktplätzen in Polen mischt sich in den kommenden Wochen der Duft von Glühwein und Bratwurst mit Noten von exotischen Gewürzen. Das Nachbarland ist längst kein Geheimtipp mehr für die Vorweihnachtszeit. Städte wie Wrocław (Breslau), Poznań (Posen) oder Kraków (Krakau) stehen weit oben im Ranking der beliebtesten europäischen Weihnachtsmärkte und sind Ziele vieler ausländischer Besucher. Der Weihnachtsmarkt in Breslau  erfreut sich großer Beliebtheit im In- und Ausland. Rund um den Rynek, den historischen Marktplatz, erwarten mehr als 250 festlich dekorierte Holzhütten die Besucher. Wer ein passendes Geschenk sucht hat die Qual der Wahl: Neben Kunsthandwerk oder Keramik von kleinen Manufakturen aus der Region finden sich Schmuck aus Sambia und Uganda, kuschelige Decken aus Litauen oder Duftseifen aus der Provence. Ebenso international ist das kulinarische Angebot. Umweltbewusst kann man den Glühwein oder heiße Schokolade in Keramikbechern genießen, die die Form eines Stiefels haben und mit ihrem jährlich wechselnden Design ein beliebtes Sammlerobjekt geworden sind. Aufwärmen können sich Besucher am Kamin des dreistöckigen Märchenhauses auf dem plac Solny (Salzmarkt) und von der Aussichtsterrasse den Blick auf das vorweihnachtliche Treiben genießen.

Weihnachten in BreslauIm Märchenwald warten Rotkäppchen, Schneewittchen und Pinocchio auf die jungen Besucher. Nicht fehlen dürfen die Breslauer Zwerge, die neuen Wahrzeichen der Stadt. Wer die Mütze des Geschenkezwergs Prezentuś dreimal berührt, dessen Wünsche sollen in Erfüllung gehen. Eröffnet wird der Breslauer Weihnachtsmarkt bereits am 22. November und dauert bis zum 31. Dezember. Zu den ersten Höhepunkten gehört die magische Show „Weihnachten im Märchen“ am 2. Dezember. Am 6. Dezember wird der Weihnachtsmann in Wrocław (Breslau) begrüßt und die große Weihnachtstanne auf dem Marktplatz offiziell beleuchtet. Dann beginnt auch das Programm mit weihnachtlichen Konzerten und Aufführungen auf der Festbühne. Tradition hat auch das Weihnachtsfest, das die Stadtverwaltung am 24. Dezember für Arme und Bedürftige auf dem Markt ausrichtet.