Burghotel Haselünne - Aussenansicht Haus Russell -® Burghotel Haselünne_preview
Außergewöhnliche Unterkünfte im Emsland

Übernachten wie Sokrates oder doch lieber im Schlaf-Fass?

Erst unlängst war ich wieder im Emsland. Es ist überraschend anders, als man es sich vorstellt. Ein Land voller Attraktionen. Darüber habe ich immer wieder hier berichtet. Wie es mit den Übernachtungsmöglichkeiten sei, werde ich desöfteren gefragt. Natürlich gibt es im deutsch-niederländischen Grenzgebiet „normale“ Hotels für jeden Geschmack und jedes Portemonnaie. Wer allerdings mal in einer außergewöhnlichen Unterkunft Urlaub machen möchte, ist im Emsland goldrichtig, denn die Auswahl an „Unterkünften mit Funfaktor“ ist groß. Sie reicht vom Schlaf-Fass bis zur Unterkunft  à la Sokrates.

Campen im Holzfass

Auf dem Campingplatz „Camping Hümmlinger Land“ in Werlte (www.huemmlingerland.de) stehen drei 4,3 Meter lange Schlaf-Fässer zur Verfügung, die jeweils bis zu vier Touristen beherbergen können. Wärmende Holzwände und der Duft von Kiefernholz vermitteln ein Gefühl der Geborgenheit.

Fasszinierende Übernachtung im Schlaffass -® Camping Hümmlinger Land, Werlte_P1030457_preview
Faszinierende Übernachtung im Schlaffass -® Camping Hümmlinger Land, Werlte

Im Ferienhof Schulte in Meppen-Helte (www.schulten-hof.de) besteht das Naturhaus “Solarkrates” aus Stroh, Lehm und Holz und lehnt sich an die Bauweise des griechischen Philosophen Sokrates an.

Naturhaus Solarkrates auf dem Schulten-Hof in Meppen-Helte -® Hedwig Schulte, Schulten-Hof_P1000053_preview
Naturhaus Solarkrates auf dem Schulten-Hof in Meppen-Helte -® Hedwig Schulte, Schulten-Hof

Dieser wusste bereits im 5. Jahrhundert vor Christus, wie man Sonnenstrahlen effektiv nutzen kann und dass eine massive Wand als Wärmespeicher dient. „Solarkrates“ bietet ein urgemütliches Zuhause auf Zeit. Trekkinghütten offeriert der Campingplatz Blauer See in Lünne (www.campingplatz-blauer-see.de). Da es eine E-Bike-Ladestation sowie eine Notfallversorgung mit Werkzeug und Ersatzteilen gibt, sind diese Hütten ideal für Radfahrer. Zur Erholung können Gäste ein Bad im fünf Hektar großen Badesee mit Sandstrand nehmen.

Drei urige Holzhütten hat der Ferienhof Grewe in Geeste-Dalum (www.ferienhof-grewe.de) im Angebot. Zudem verfügt der Hof über einen ausgebauten Dachboden – hier gibt es Billardtisch, Tischkicker, Dartautomat und Tischtennisplatte – mit viel Platz zum Spielen, Klönen und Lesen.

Heubad gefällig?

Von Mai bis Oktober bietet der Ferien- und Freizeithof Meutstege in Haren Übernachtungen im Heu an (www.meutstege.de). Das Bauernhofcafé verwöhnt die Urlauber mit selbstgemachten Torten. Maislabyrinth, Bauerngolf, Gaudischeune und Spielplatz runden das Angebot ab. Auf dem Ferienhof & Heuhotel Schräder in Papenburg (www.ferienhof-schraeder.de) können bis zu 20 Personen im Heu übernachten; zudem verfügt der familiengeführte Hof über drei Allergikerzimmer. Für Kinder stehen Strohburg, Trampolin, Bolzmöglichkeit, Tischtennisplatte und Kicker bereit. Wer Pferde, Ziegen, Hühner und Schweine versorgen will, darf gerne mithelfen.

Der Ferienhof Brüning in Meppen (www.bauernhof-bruening.de) ist ein ehemaliger Bauernhof mit Damwild, Wildschweinen, Bergziegen, Pferden und Ponys. Neben einem Kinderspielplatz können die kleinen Besucher auch reiten oder mit dem Planwagen fahren.

Burghotel Haselünne: Himmlisch hier!

Das Burghotel Haselünne ist auch bekannt aus der VOX-Sendung „Mein himmlisches Hotel“, bei der es im Juni 2015 mitgemacht und mit überzeugenden 93 Prozent gewonnen hat (www.burghotel-haselünne.de).

Burghotel Haselünne - Aussenansicht Haus Russell -® Burghotel Haselünne_preview
Burghotel Haselünne – Aussenansicht Haus Russell -® Burghotel Haselünne
Burghotel Haselünne - Classic Zimmer II -® Burghotel Haselünne_preview
Burghotel Haselünne – Classic Zimmer II -® Burghotel Haselünne

Das Haus offeriert ein Arrangement, bei dem Programmpunkte der Sendung selbst erlebt werden können. Das Burghotel Lingen ist in einem denkmalgeschütztem Kaufmannshaus aus dem Jahre 1888 untergebracht und hat 20 Themenzimmer, wovon jedes individuell mit einem großen Wandmotiv bemalt ist, das einen Bezug zur Stadt Lingen oder der Region hat (www.burghotel-lingen.de).

Burghotel Lingen - Campus-Zimmer -® Burghotel Lingen_preview
Burghotel Lingen – Campus-Zimmer -® Burghotel Lingen

In Kombination mit einer extra für das Burghotel angefertigten Möblierung im Retro-Stil wurde ein Hotel in einmaligem „Regio-Design“ entworfen, in dem man sich sofort zu Hause fühlt. Übernachtungen im Turm- oder Galeriezimmer hat das Vier-Sterne-Romantik Hotel Aselager Mühle im Angebot (www.aselager-muehle.de). Die im Niedersächsischen Landhausstil designten Turmzimmer bieten einen herrlichen Blick über den hoteleigenen Park; die Galeriezimmer verfügen über die optimale räumliche Trennung von Schlafbereich zu Wohnbereich über zwei Etagen.

Weitere Infos über das Emsland

Das Emsland erstreckt sich über 2.880 Quadratkilometer von der nordrhein-westfälischen Landesgrenze bei Rheine bis zur Grenze Ostfrieslands bei Papenburg und ist damit flächenmäßig größer als das Bundesland Saarland. Rund 1.000.000 Urlauber verzeichnet die Emsland Touristik jährlich, die meisten von ihnen sind Radwandertouristen und Familien. Die Region bietet mit über 3.500 Kilometern ein ausgeprägtes Radwegenetz entlang der Flussläufe von Ems und Hase, Moore und Wälder, aber auch zahlreiche Bauern- und Ferienhöfe, die als besonders familienfreundlich zertifiziert sind.

Hier geht es zu den Sehenswürdigkeiten im Emsland.

Das Schloss Clemenswerth ist ein für Clemens August I. von Bayern errichteter Jagdsitz in der Nähe des emsländischen Sögel. Foto: Weirauch
Das Schloss Clemenswerth ist ein für Clemens August I. von Bayern errichteter Jagdsitz in der Nähe des emsländischen Sögel. Foto: Weirauch

Tipps für Radfahrer

Dass man im Emsland gut radeln kann, ist nichts Neues. Nun aber wird es für den Urlaub auf zwei Rädern noch komfortabler: Die Emsland-Route, bislang 300 Kilometer, wird um knapp 100 weitere Kilometer ausgebaut und führt nun durch weitere reizvolle Landschaften und nette kleine Orte, die zum Rastmachen und bummeln einladen. Das Projekt wird voraussichtlich im Juli 2018 abgeschlossen sein.

Radtour von Twist durch Deutschlands größtes Erdölfördergebiet auf dem Festland über den „Moor-Energie-Erlebnispfad“
Radtour von Twist durch Deutschlands größtes Erdölfördergebiet auf dem Festland über den „Moor-Energie-Erlebnispfad“, Foto: D.Weirauch

In der kommenden Radsaison führt die neue Emsland-Route unter anderem durch Twist, Werlte und Emsbüren. Ebenso wurde der Radrundweg um die Naturparke Moor-Veenland und Hümmling erweitert. Auch Abstecher in das niederländische Bargerveen mit den Dörfern Weiteveen und Nieuw Schoonebeek sowie zum Theikenmeer in Werlte und zum Eleonorenwald in Vrees sind dann möglich. Des Weiteren wird auch das Hasetal, das zwischen Meppen und Haselünne liegt und Abschnitte der „Hase-Ems-Tour“ beherbergt bzw. nun als Verbindungsweg der „Emsland-Route“ fungiert, in die Emsland-Route integriert. Durch die Routenführung durch das Hasetal ergeben sich auch zwei Rundkurse: die „Nordschleife“ und die „Südschleife“, die zusammen eine zu erradelnde Acht bilden. Last but not least wurde der neue „Bahnradweg“ (die ehemalige Bahntrasse) zwischen Beesten und Spelle sowie die Orte Salzbergen und Emsbüren angebunden.

Weitere Infos bei

  • Emsland Tourismus GmbH
  • Ordeniederung 2
    49716 Meppen
    Tel. 05931 44 22 66
  • Weitere Infos unter www.emsland.com.   

 

 

Facebooktwittergoogle_plusmail
  • |
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.