Hotels

Ausflugstipp: Burg Lenzen in der Prignitz

P1160281-KopieZeitschätze-PrignitzDer Burghügel der Burg Lenzen birgt die Geheimnisse slawischer Siedler, die sich in der Prignitz niedergelassen hatten, Foto: Weirauch

Burg Lenzen in der Prignitz lockt jetzt mit AuenReich! Jetzt eröffnet ein einzigartiges Erlebnisgelände im Burgpark Lenzen – sechs Stationen machen eine echte Auenlandschaft zum Abenteuer für Groß und Klein.

Naturnahe Flüsse und Auen sind die artenreichsten und zugleich seltensten Lebensräume Mitteleuropas. Eine der letzten intakten Auenlandschaften liegt in der Prignitz direkt an der Burg Lenzen im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg. Der denkmalgeschützte Burgpark selbst ist geprägt von den typischen Lebensräumen einer intakten Aue. Nun machen sechs Erlebnisstationen diese Auenlandschaft auf ganz besondere Weise erlebbar.

Der Burghügel der Burg Lenzen birgt die Geheimnisse slawischer Siedler, die sich in der Prignitz niedergelassen hatten
Der Burghügel der Burg Lenzen birgt die Geheimnisse slawischer Siedler, die sich in der Prignitz niedergelassen hatten, Foto: Weirauch

Knorrige alte Eichen und Ulmen, feuchte Wiesen, Tümpel und Wasserläufe – die typischen Lebensräume einer intakten Aue prägen den Burgpark, der wie echte Flussauen gelegentlich sogar überflutet wird. „Damit bietet der Burgpark ideale Bedingungen, um eine echte Auenlandschaft zu erkunden. Im AuenReich führt ein 400 Meter langer Rundweg die Besucher durch verschiedene ‚Reiche’ im Burgpark, die sich alle in der einzigartigen und bedrohten Naturlandschaft wiederfinden. Verschiedene Info- und Erlebnisstationen machen die Auennatur und die komplexe Bedeutung des empfindlichen Ökosystems Flussaue mit allen Sinnen und spielerisch erlebbar“, erläutert Heiko Bölk, stellvertretender Leiter des BUND-Besucherzentrums Burg Lenzen.

So können die Besucher im „WasserReich“ beispielsweise an einem Wasserspieltisch eine Flusslandschaft anlegen und testen, wie diese bei Hochwasser aussehen würde. Mit Sand und Lehm gestalten sie Flusslauf samt Deich, anschließend heißt es mit einer Pumpe „Wasser marsch!“ und es zeigt sich, ob ein Hochwasser die Deiche bedroht oder der Fluss ausreichend Raum hat sich auszubreiten. Ein weiteres Erlebnis für Groß und Klein ist die Baumhängebrücke im „WaldReich“. Hier lassen sich mit fest installierten Auenfernrohren scheue Tiere erkunden, die in einem Auenwald leben. Und für alle, die es gemütlich angehen lassen wollen, stehen im „GenussReich“ zwei Auenliegen bereit. Hier gilt: Augen zu und Ohren auf, um die vielfältigen Geräusche der Aue ganz bewusst wahrzunehmen.

„So lernen die Parkbesucher an insgesamt sechs interaktiven Outdoor-Stationen nach und nach die faszinierenden Facetten und die besondere Schönheit einer naturnahen Flusslandschaft kennen – vom Boden über Wasser bis hin zu Auwäldern. Die Flusslandschaft Elbe werden sie künftig sicher mit anderen Augen sehen“, so Heiko Bölk. Wer möchte, kann im Anschluss die Entdeckungsreise im Burgturm des Besucherzentrums im „LehrReich“ fortsetzen. Dort wartet ein „Forschercamp“ mit spannenden Medienstationen auf die Besucher. „Wir freuen uns über das neu gestaltete AuenReich. Es ist eine weitere Bereicherung für die Prignitz und ermöglicht den Gästen die Natur als ein komplexes System näher zu bringen und erlebbar zu machen“, so Mike Laskewitz, Geschäftsführer des Tourismusverband Prignitz e.V.

Die offizielle Eröffnung des AuenReiches findet am Sonntag, dem 6. Mai von 13 bis 17 Uhr mit einem Familienfest mit Zauberkünstler, Figurentheater, Forscher-Rallye, Kanutouren, Kaffee, Kuchen und vielem mehr statt. Das detaillierte Programm steht unter www.burg-lenzen.de.

Das Bio Hotel Burg Lenzen

Urlaub machen, Natur erleben und Tagen im UNESCO Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe

Hoch über der Elbtalaue, umgeben von einem idyllischen Bergpark, bietet Burg Lenzen eine einzigartige Atmosphäre. Entdecken Sie den Charme einer historischen Burganlage inmitten urwüchsiger Natur und romantischer Wasserläufe. Weitab von Straßenlärm und Hektik und doch direkt am historischen Stadtkern der über 1000jährigen Stadt Lenzen gelegen, finden Urlauber und Tagungsgäste Ruhe und Entspannung, Raum zum Wohlfühlen und Genießen, Tagen und Lernen.

Der Burghügel der Burg Lenzen birgt die Geheimnisse slawischer Siedler, die sich in der Prignitz niedergelassen hatten
Der Burghügel der Burg Lenzen birgt die Geheimnisse slawischer Siedler, die sich in der Prignitz niedergelassen hatten, Foto: Weirauch

In der Burg und dem Gästehaus „Historische Burgschule“ bieten 40 stilvolle Zimmer und Suiten modernen Komfort und machen Ihren Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis. Raum für gemütliche Runden finden Sie im Kaminzimmer mit prasselndem Feuer. Für Gesellschaften, Familienfeiern, Empfänge oder Tagungen stehen Ihnen der Wintergarten, der Teepavillon, die Orangerie oder der Konferenzraum mit Platz für bis zu 90 Personen zur Verfügung.

Im Burgrestaurant erwartet  die Gäste eine vielfältige Bioküche mit frischen regionalen Spezialitäten, inspiriert durch die Jahreszeiten. Äpfel, Birnen, Beeren und Quitten aus dem Burggarten werden zu leckeren Aufstrichen und feinen Desserts verarbeitet. In der Winterzeit kommt Prignitzer Knieperkohl in verschiedensten Variationen auf den Tisch.

Die Lage des Hotels

Die Stadt Lenzen befindet sich im äußersten Nordwesten Brandenburgs an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen zwischen den Biosphärenreservaten Flusslandschaft Elbe-Mecklenburg-Vorpommern und Flusslandschaft Elbe-Brandenburg. Das Flüsschen Löcknitz schlängelt sich entlang des Burgparks und die Elbe fließt entlang der südlichen Stadtgrenze. Nordöstlich der Stadt liegt der Rudower See.

Zimmer / Unterbringung im Hotel

Die großzügigen und hell eingerichteten Zimmer bieten modernen Komfort im historischen Ambiente. Sowohl in der Burg als auch in der historischen Burgschule gibt es barrierefreie Zimmer, die mit Hilfe eines Fahrstuhls erreichbar sind. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche und WC.

Gastronomie im Hotel

Die biozertifizierte Küche verwöhnt die Gäste mit regionalen Spezialitäten, inspiriert durch die Jahreszeiten.

Sport, Unterhaltung und Pool im Hotel

Die Gäste können im Burgpark bummeln oder bei einem Spaziergang auf dem Deich. Mit dem Fahrrad kann man die Elbtalaue erkunden oder auf den Spuren der Vergangenheit im Besucherzentrum der Burg mit Ausstellungen zur Elbe und Stadtgeschichte wandeln.

Sonstige Einrichtungen und Services

Die Burg Lenzen umfasst neben dem Hauptgebäude und der historischen Burgschule noch die Orangerie und das Teehaus. Im Jahre 2015 wurde der Wintergarten als Frühstücks- und Tagungsraum eröffnet. Im Pförtnerhaus befinden sich der Empfangsraum für die Gäste des Besucherzentrums und die Büros der Mitarbeiter der auenökologischen Projekte.

Die KultURstube in der Hamburger Str. beherbergt eine kleine Kneipe mit historischem Ambiente und einer guten Auswahl an alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken. Beherbergungsgäste der Burg Lenzen können über einen Wäscheservice verfügen sowie Massagen und Sauna buchen.

Facebooktwittermail
error: Content is protected !!