1 Stunde weg

Mit dem Fahrrad zu Zille und Effi Briest

Stahnsdorfer (3)

Friedhofsführung der besonderen Art über den Südwestkirchhof Stahnsdorf

Am Sonntag, den  25. August  bietet der Förderverein des Südwestkirchhof Stahnsdorf gleich zweimal die Gelegenheit den Südwestkirchhof Stahnsdorf mit dem Fahrrad zu erkunden. Vieles, was auf anderen Friedhöfen nicht erwünscht ist, gehört auf Deutschlands größtem Waldfriedhof zum alltäglichen Leben.

So lädt Olaf Ihlefeldt (Friedhofsleiter) die Gäste am Sonntag um 11.00 Uhr und 14.00 Uhr dazu ein, den über 200 ha großen  Friedhof mit dem Fahrrad zu erkunden.

Zu den Gräbern von Heinrich Zille, Elisabeth von Ardenne ‚Effie Briest‘ und Manfred Krug sowie den großen Gedenkstätten für italienische und britischen Soldaten werden die Gäste dieses Mal ganz entspannt mit dem Fahrrad geführt und hören von der Geschichte.

hre letzte Ruhestätte fand Elisabeth von Ardenne (Effi Briest) auf dem Stahnsdorfer Südwest-Kirchhof, Foto: K.Weirauch
hre letzte Ruhestätte fand Elisabeth von Ardenne (Effi Briest) auf dem Stahnsdorfer Südwest-Kirchhof, Foto: K.Weirauch

Durch die alternative Fortbewegung werden in zwei Stunden Stationen angefahren, die bei fußläufigen Führungen auf Grund der Dimension des Friedhofs schwer erreicht werden können. Besichtig und erklärt werden auch die Wirtschaftsbereiche mit den alten Pferdeställen, Tennen und Wohnhäusern sowie der alten Hufschmiede. Auf Grund begrenzter Teilnehmerzahl sind Anmeldungen empfehlenswert: Tel.: 0179.3793503 und www.suedwestkirchhof.de

Zeit:                              Sonntag,  25. August, 11.00 Uhr und 14.00 Uhr

Treffpunkt:                   Haupteingang in der Bahnhofstraße  2

Eintritt:                         5,00 Euro (Der Erlös kommt zu 100 % dem Denkmalerhalt zu Gute)

Informationen:            Tel.: 0179.3793503 und www.suedwestkirchhof.de

Ansprechpartner:       Olaf Ihlefeldt   (Tel.: 0179.3793503)      

 

Facebooktwittermail
error: Content is protected !!