Reise

10 Gründe, warum man nach Tunesien fahren sollte

Berberdorf Tunesien (5)

Tunesien ist nur rund 2,5 Flugstunden von Deutschland entfernt. Jede Urlaubsregion des Mittelmeerlandes hat ihre Besonderheit und das ganze Jahr über findet der Gast hervorragende Bedingungen für die wohlverdienten Ferien – ob dies die Badeorte wie Hammamet, Sousse, Monastir, Mahdia oder Djerba sind, die quirlige Hauptstadt Tunis, die historisch bedeutenden Städte in den so unterschiedlichen Landschaften im Hinterland oder die faszinierenden Wüstenwelten im Süden des Landes. Von jedem Ort aus lassen sich bequem die historischen Zeugnisse der 3000 Jahre alten Kulturgeschichte des Landes entdecken. Und was bei keinem Urlaub fehlen sollte, ist ein Besuch in einem der zahlreichen Thalassozentren an der 1 300 Kilometer langen Küste – Tunesien ist weltweit der zweitgrößte Anbieter dieser so wohltuenden Meerwassertherapie. Auch Freunde des Sports kommen in Tunesien voll auf ihre Kosten. Ob beim Anschlag auf einem der zehn Golfplätze, beim Kiten auf Djerba oder beim Radeln in Bizerte oder Tabarka im grünen Norden des Landes.

Bevorzugte Reisemonate der Deutschen sind Juli, August, Oktober. Wo fahren die Deutschen am liebsten hin? – Nach Djerba, Hammamet und Sousse. Am liebsten genießen die Deutschen den Badetourismus, aber auch Nischenprodukte wie Kultur, Wellness, Golf, Saharatourismus, Aktivurlaub und Langzeiturlaub sind gefragt.

1001 Argumente für den Urlaub in Tunesien

Man würde sie finden, die 1001 Argumente für den Urlaub in Tunesien. An dieser Stelle zählen wir neben der neuen Freiheit die wichtigsten auf:

Die geografische Nähe zu Deutschland

Tunesien liegt nur 2,5 Flugstunden von Deutschland entfernt. Das ganze Jahr können Urlauber und Reisende von 22 Flughäfen innerhalb Deutschlands mit Linien- und Charterflügen ihre Lieblingsdestination in Tunesien erreichen.

Das milde und sonnige Klima

Das ganz Jahr über scheint die Sonne in Tunesien. Wenn es auch im Dezember und Januar vor allem im Norden etwas frischer werden kann, so ist es zu dieser Zeit auf Djerba und im Süden umso angenehmer. Im Frühjahr blüht und grünt es in Hülle und Fülle zu warmen Temperaturen um die 20 – 25 Grad.

Der Sommer am Meer verspricht dann die Temperaturen, von denen der Urlauber das ganze Jahr lang träumt. Und im Herbst kann es mitunter noch sehr angenehm warm werden. Zum Winter hin ist das Klima ideal für den etwas längeren Urlaub.

Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis

Von der kleinen Pension bis hin zum Luxus-Hotel stimmt in Tunesien das Preis-Leistungsverhältnis. Ob nun Übernachtung mit Frühstück, Halb- oder Vollpension oder All Inklusive, der Gast findet hier und bei den Veranstaltern alles, was er braucht.

Die Offenheit

Tunesien ist ein Land, das zwischen Orient und Okzident oszilliert. Ein Hauch Europa, viel Moderne und natürlich der Scharme aus 1001 Nacht und Wüstentraum geben dem Besucher das gewisse Maß an Entdeckungslust auf Neues, aber auch auf Vertrautes. Die Tunesier sprechen gerne in allen Sprachen und freuen sich auf Gäste aus aller Welt.

Traumstrände für die ganze Familie

Mit einer 1 300 Kilometer langen Küste und flachen, feinen Sandstränden ist Tunesien ein ideales Urlaubsland für die ganze Familie. Und das von Tabarka über Hammamet und Sousse bis Mahdia und Djerba.

Landschaftliche Vielfalt

Ob grüner Norden mit weiten Wiesen und Korkeichwäldern oder die endlose Wüste mit Oasen, ob lebendige, moderne Städte wie Tunis oder geschichtsträchtige Orte wie Kairouan, ob die Urlaubsinsel Djerba oder ein kleines einsames Inselreich wie Kerkennah: In Tunesien kann man entdecken und finden, was das Herz begehrt.

Kultur, Kultur und noch mal Kultur

Tunesien hat eine 3 000 Jahre alte Kulturgeschichte. Zahlreiche Zivilisationen von Phöniziern und Römer, Byzantiner, Araber, Mauren bis hin zu Italienern oder Spaniern haben im ursprünglichen Land der Berber ihre Spuren hinterlassen, die heute in Monumenten und Museen, aber auch in den Gesichtern der Menschen zu sehen sind. Sieben Kulturstätten gehören zum Welterbe der UNESCO (Karthago, Dougga, Kerkouane, die Medinas von Tunis, Sousse und Kairouan, das Kolosseum von El Jem). Und auch die moderne Kultur hat ihren festen Platz in Tunesien. Im Sommer finden zahlreiche Festivals im ganzen Land statt und junge Künstler machen das ganze Jahr über Musik, Tanz, Theater und Kunst.

Thalasso

Tunesien ist der zweitgrößte Anbieter der Thalasso-Therapie weltweit mit annähernd 50 Thalasso-Zentren entlang der gesamten Küste. Hier trifft die Tradition der Hammams auf modernstes Savoir-Faire. Und die Anwenugen mit Meerwasser, Algen, Schlamm und weiteren Meereselementen stehen hoch im Kurs. Luxus und hochqualitative Behandlungen versprechen ebenfalls die zahlreichen Zentren für Balneotherapie und Beauty-Spaß.

Golf

Tunesien ist mit seinem ganzjährig idealen Klima heute eine der bekanntesten und beliebtesten Destinationen für mitteleuropäische Golfer. Zu Recht, denn die zehn Anlagen in Tabarka, Tunis, Hammamet, Monastir, Port El Kantaoui, Djerba und Tozeur bieten alles, was Golferherzen höher schlagen lässt: Landschaftliche Schönheit, spielerische Herausforderung und sportlichen Anreiz. Und das zu sehr interessanten Green-fees. Jeder dritte der mehr als 260 000 Golfer, die pro Jahr in Tunesien abschlagen, kommt aus Deutschland.

Die Nähe der Wüste

Die Wüste fasziniert. Eine andere Welt, aus der man verändert wieder zurückkommt. Eine Welt, in der man die Gedanken verlieren kann und wieder frischen Geistes und frohen Mutes auftaucht. Und das alles nur 200 Kilometer vom Meer entfernt, mit einer Hotel- und Straßeninfrastruktur, die demjenigen, der seinen gewissen Komfort braucht, diesen auch gibt. Und wer sich komplett entspannen möchte, dem sei eine „Yoga in der Wüste“-Tour gegönnt. Ein absoluter Geheimtipp für Tunesien.

Kulinarisches

Die Gaumenfreude sollte man nicht vergessen. Denn im Land des Couscous und der Harissa kann man es sich kulinarisch so richtig gut gehen lassen. Ob dies nun frischer Fisch, leckere Oliven, saftiges Gemüse, süßliche Datteln oder sonnenverwöhnter Wein ist. Die Palette der Restaurants ist groß: von kleinen Gaststättchen und Nobelrestaurants in historischen Palästen bis hin zu sehr schicken Fischgourmetrestaurants am Meer.

Ökotourismus

Ökotourismus, sanfter Tourismus, Entdeckungstouren für Naturliebhaber, wie man es nennen mag. Tunesien hat für diese Urlaubsform einiges zu bieten. Beinahe unberührte Natur entdecken, neue Kulturen kennenlernen oder ganz einfach in kompletter Ruhe die Schönheit von Meer und Strandlandschaften genießen.

Paradies für Langzeiturlauber

Tunesien ist ein hervorragendes Reiseziel für Langzeiturlauber. Ideal für Senioren. In nur rund zwei Stunden Flugzeit ist man vor Ort – eine Reiseentfernung, die Gesundheit und Nerven schont. Das Klima ist ganzjährig angenehm. Selbst während der heißen Sommermonate sorgt in Meeresnähe eine kühle Brise für Abkühlung. Und wenn es in Deutschland in den Wintermonaten kalt und ungemütlich wird, lockt Tunesien mit Frühlingstemperaturen.

Aktivurlaub

Tunesien ist ein Traumziel für all diejenigen, die gern im Urlaub sportlichen Aktivitäten nachgehen. Tunesien punktet man einem äußerst guten Preis-Leistungsverhältnis beim Thema Wassersport: Jet-Ski, Surfen, Catamaran usw. – jeder findet hier seinen Spaß.

Dazu ist Tunesien, vor allem die Insel Djerba, Hot Spot für Kite-Surf Fans. Aber auch die Wüste ist ideal für Sportfreaks: Marathon, Wandern, Buggy-Fahren – alles ist möglich.

 

Hier ein Bericht über die Sahara.

 

Facebooktwittermail
error: Content is protected !!